Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Author

Contrapaganda - page 2

Contrapaganda has 319 articles published.

Mutter von drei Kindern entkommt knapp Menschenhändlern bei IKEA, nachdem sie vier Warnsignale erkannte

in Menschenrechte von

Brianna Acuesta bei trueactivist.com

Diese Mutter ist sich sicher, dass ihre Kinder beinahe Opfer von Menschenhändlern geworden wären.

Im Internet kursieren allemöglichen Horrorgeschichten, die detailliert sowohl über erfolgreiche als auch gescheiterte Versuche von Menschenhändlern berichten, Menschen aller Altersgruppen zu entführen. Bei all diesen Geschichten, ist unsere Reaktion darauf ähnlich: Wir denken, dass es wirklich schrecklich ist, was diesen Menschen passiert ist, aber dass es uns niemals passieren würde. Selbst indem wir Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass es uns passiert, denken wir oft immer noch, dass so ein Szenario selten ist und uns nie begegnen wird.

Das ist auch genau das, was Diandra Toyos, eine Mutter von drei kleinen Kindern aus Südkalifornien bis zu dem Moment dachte, als sie bemerkte, dass sie zur Zielscheibe wurde. Oder genauer gesagt, ihre Kinder.

Toyos ging mit ihren drei Kindern, die zwischen sieben Wochen und vier Jahren alt sind, und ihrer eigenen Mutter bei IKEA einkaufen, als sie das Gefühl bekam, dass etwas nicht stimmte. Was als ein harmloser Einkaufsbummel begonnen hatte, verwandelte sich für sie zu einer nervenaufreibenden Erfahrung, als sich herausstellte, dass es sich um Menschenhändler handelte, denen sie aus dem Weg gegangen war.

In Ergänzung zu ihrem Facebook-Beitrag über ihre Erfahrung bei IKEA, war auch ein Foto dabei, das kurz zuvor gemacht wurde, bevor sie bemerkte, dass ein Mann sie und ihre Kinder beobachtete. Lesen Sie nachfolgend ihre Geschichte, um herauszufinden, was dann sich dann abspielte:

Ich las kürzlich einen Beitrag, der von einer Mutter geschrieben worden war, die ich nicht kannte, und sich wie ein Lauffeuer verbreitete. Sie beschrieb ein Ereignis, das ihr passierte, während sie bei Target war. Menschenhändler hatten es auf Sie und ihre Kinder abgesehen. Sie sprach darüber, wie sie nach der Begebenheit den Vorfall meldete und ihr gesagt wurde, dass dies eine sehr übliche Vorgehensweise von ihnen sei.

Ich habe solche Sachen gelesen, und ich dachte immer “Ohje, das ist so beängstigend…ich muss vorsichtig sein”. Aber ich dachte auch immer “das kann mir niemals passieren”. Aber Leute, das ist es.

Vor ein paar Tagen nahmen meine Mutter und ich die Kinder (ich habe drei Kinder, eine Tochter, die vier ist, und zwei Söhne, die eineinhalb Jahre und sieben Wochen alt sind) mit zu IKEA. Es macht uns Spaß und es ist immer schön, mit den Kindern aus dem Haus zu gehen! Wir gingen speziell dorthin, um uns Sofas anzusehen. Wir waren in der Sofa-Abteilung und es machte den Kindern Spaß, auf jedes Sofa zu klettern und es auszuprobieren. Meine Tochter versuchte uns davon zu überzeugen, welches wir nehmen sollten. Mein ältester Sohn war glücklich, von Sofa zu Sofa zu gehen und sich auf jedes plumpsen zu lassen. Mein anderer Junge, der noch ein Baby ist, war in das Tragetuch eingewickelt und schlief tief und fest. Nach ein paar Minuten bemerkte ich einen gut gekleideten Mann mittleren Alters, der in dem Bereich herumging, während er sich mir und den Kindern näherte. In einem Moment kam er auf mich und die Jungen zu und ich setzt mich instinktiv zwischen ihn und meinen lebhaften Sohn.

Quelle: Diandra Toyos

Ich hatte ein schlechtes Gefühl.

Er ging weiter herum, während er die Kinder anstarrte. Er nahm gelegentlich etwas in die Hand, während er so tat, als ob er es sich ansehen würde, schaute jedoch stattdessen genau zu uns herüber. Meine Mutter bemerkte es ebenfalls und ich erwähnte, dass wir ihn im Auge behalten müssen.

Wir gingen weiter…und er auch. Dicht hinter uns.

Mein Sohn schlenderte in einen der kleinen Ausstellungsräume gegenüber den Sofas und ich folgte ihm direkt hinterher, während mein Baby an mir festgebunden war. Meine Mutter sagte, sie beobachtete, wie der ältere Mann damit aufhörte, was er gerade tat, und uns schnell und dicht hinter uns in den Bereich folgte. Zur gleichen Zeit bemerkte sie einen anderen Mann, der lockerer gekleidet und in seinen Zwanzigern war. Er blickte nicht zu uns herüber, umkreiste uns aber genauso wie der erste Mann.

Meine Mutter und ich beschlossen, uns hinzusetzen und zu warten, bis sie weitergehen. Unser Bauchgefühl sagte uns, dass etwas im Busch war, aber wir hofften, dass wir uns irrten und sie weitergehen würden. Und so saßen wir in einem der kleinen Ausstellungsräume. Für fast 30 Minuten. Und sie saßen dort auch. Sie setzten sich auf eines der Sofas im Ausstellungbereich, der sich gegenüber von uns befand. Ab diesem Moment wussten wir, dass unser Bauchgefühl richtig war und dass etwas nicht stimmte. Sie blieben die ganze Zeit sitzen, solange wir saßen und standen sofort auf, als wir aufstanden.

Wir gingen weiter und meine Mutter drehte sich um und bemerkte, dass die zwei Männer weggegangen waren und nur ein Sofa voneinander entfernt saßen, immer noch gegenüber unserer Richtung. Der ältere Mann schaute uns immer noch an. Sie nahm Augenkontakt auf…wodurch sie ihnen eindeutig zu verstehen gab, dass wir sie sahen. Und wir gingen weiter.

Wir schafften es, sie für einen Moment loszuwerden. (Wir redeten mit einem Angestellten, kehrten zurück, gingen auf die Toilette und in einen anderen Abschnitt). Aber wir behielten die Kinder die ganze Zeit immer bei uns. Ich hielt das Baby im Tragetuch, so dass ich die Hände frei hatte und meine Augen auch. Ich musste nicht eine Auge auf den Herumtreiber UND die beiden Kinder werfen…ich musste nur auf meine älteren Kinder aufpassen. Als wir das IKEA-Labyrinth durchquert hatten, berichteten wir dem Sicherheitspersonal was passiert war.

Nachdem ich alles geschildert habe, was wir erlebt hatten, möchte ich auf einige Dinge hinweisen:

1. Diese Männer waren nicht einkaufen. Während sie im Geschäft herumgingen, schauten sie sich keine Sachen an…nicht wirklich. Der ältere Mann nahm zwar gelegentlich etwas in die Hand und tat so, als ob er es sich anschaute, aber blickte direkt darüber hinweg auf meine Kinder. Dann ließ er es liegen und ging weiter, sobald wir gingen.

2. Sie warteten nicht auf jemanden. Oft sieht man Männer an Orten wie IKEA, die auf ihre Ehefrauen warten, aber diese Typen schienen allein da zu sein. Sie sprachen nicht einmal miteinander. Sie lächelten nicht gelegentlich andere Leute an. (Tatsächlich hatte ich am Anfang den älteren Typen angesehen, als er uns näher kam und lächelte dabei…was ich ständig tue, wenn ich ausgehe…ich nehme immer Blickkontakt mit den Leuten auf. Er sah sofort weg. Das kam mir seltsam vor.) 

3. Sie waren gut angezogen, aber sehr verschieden. Ich hätte nie diese zwei miteinander in Verbindung gebracht. Und sie schienen nicht zusammenzugehören.

4. In dem Bereich, in dem sie herumlungerten, gab es direkt in der Nähe einen Ausgang. IKEA ist ein großes, verwirrendes, labyrinthisches Geschäft. Aber sie hätten sofort diesen Ausgang mit meinem Kind herausrennen und es jemandem übergeben können, der draußen wartet und weg gewesen wäre, bevor ich sie hätte finden können.

Es war etwas faul. Wir hatten es instinktiv gespürt. Ich bin fast sicher, dass wir zur Zielscheibe von Menschenhändlern geworden waren. Es passiert überall. Einschließlich der Vereinigten Staaten. Es passiert auf unseren Hinterhöfen. Ich lese immer mehr über solche Erfahrungen und es ist erschreckend. Wenn es nicht das war, dann ging offensichtlich etwas anderes Zwielichtiges vor. So oder so, als Eltern MÜSSEN wir auf der Hut sein.

Bitte, BITTE, seid wachsam, wenn ihr mit euren Kindern draußen seid. Es ist nicht der richtige Zeitpunkt, um zu simsen, auf Facebook zu gehen oder am Telefon zu plaudern. Wenn ihr mit euren Kindern an einem öffentlichen Platz sei, passt bitte auf und seid voll dabei, damit ihr nicht zum Opfer werdet.

Wenn ich an diesem Tag nicht aufgepasst hätte…oder wenn ich meine Kinder herumlaufen und spielen gelassen hätte, während ich mit meinem Telefon beschäftigt war…hätte ich eines von ihnen verlieren können. Schon der bloße Gedanke daran, macht mich total krank. (Besonders weil ich dran schuld gewesen wäre!)

Rückblickend betrachtet, hätte ich ein Foto von den Typen machen sollen. Wahrscheinlich direkt vor ihren Augen, damit sie mitkriegen, wie ich es tue. Vertraut eurem Bauchgefühl. Es ist nicht ohne Grund da.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/mom-3-narrowly-escapes-human-traffickers-recognizing-4-warning-signs/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

Pflegeleichte Zimmerpflanzen, die bei Ihnen zuhause die Luft reinigen können

in Umwelt von

Wenn wir an Luftverschmutzung denken, kreisen unsere Gedanken selbstverständlich um eine Großstadt-Szenerie mit Rauchwolken, Staub und Smog. In Wirklichkeit jedoch ist die Luftverschmutzung direkt bei uns zuhause am schlimmsten. Tatsächlich wurde die Luftverschmutzung in Innenräumen durch die [US-Umweltschutzbehörde] EPA zu den fünf größten Risiken für die allgemeine Gesundheit eingestuft.

Während diejenigen, die sich in Ländern mit hohem Einkommen befinden, mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit tödlichen Schadstoffen ausgesetzt sind, die jedes Jahr für ca. 4,3 Millionen Todesfälle verantwortlich sind, sollten diejenigen, die in Großstädten und anderen städtischen Gebieten leben – wo Luftverschmutzung ein großes Problem ist – nicht überrascht darüber sein, dass die Außenluft oft in ihre Wohnräume dringt.

Die Luft innerhalb Ihrer Wohnräume kann durch Blei (im Hausstaub) verschmutzt sein, Formaldehyd, Brandschutzmittel, Radon und sogar flüchtige Chemikalien aus Duftstoffen, die in herkömmlichen Reinigungsmitteln eingesetzt werden. Zu allem Überfluss können diese Reizstoffe nicht entweichen, da unsere Wohnräume zunehmend luftdicht geworden sind.

“Wir sind [ihnen] alle in größerem Umfang ausgesetzt, als wir es noch vor drei oder vier Jahrzehnten waren”, sagte David Lang, Doktor der Medizin und Leiter der Allergie/Immunologie an der Cleveland Clinic.

Jedoch gibt es Maßnahmen, die man ergreifen kann, um sicherzustellen, dass die Luft in den Wohnräumen so sauber wie möglich ist, so wie eine Umstellung auf Reinigungsprodukte, die frei von Chemikalien sind, einen Luftentfeuchter zu installieren oder sogar einige luftreinigende Pflanzen in den Wohnräumen aufzustellen. Um Ihnen bei Ihren Bemühungen zur Reinerhaltung der Luft zu helfen, haben wir eine Liste der besten leicht zu pflegenden Zimmerpflanzen zusammengestellt, welche die Luft in Ihren Wohnräumen reinigen können.

Garten-Chrysantheme

Die Garten-Chrysantheme hat eine unglaubliche Transpirationsrate, wodurch sie sehr effektiv bei der Luftreinigung ist. Tatsächlich wird die Pflanze von der NASA als wahres Luftreinigungswunder angesehen.

Die Garten-Chrysantheme, die [wie der Name schon sagt] auch im Freien angepflanzt werden kann, entfernt Ammoniak, Benzol, Formaldehyd und Xylen aus der Luft. Zur Pflege dieser Blütenpflanze stellt man sie in direktes Sonnenlicht und gießt sie regelmäßig.

Grünlilie

Grünlilien, auch als Chlorophytum comosum bekannt, sind pflegeleicht und anspruchslos, was sie zur perfekten Pflanze für diejenigen macht, die noch unerfahren im Umgang mit Pflanzen sind. Sobald sie in Ihren Wohnräumen platziert ist, wird diese widerstandsfähige Pflanze mit der Bekämpfung von Benzol, Formaldehyd, Kohlenmonoxid und Xylen beginnen, einem Lösungsmittel, das in der Leder-, Gummi- und Druckindustrie verwendet wird.

Drachenbaum

In mehr als 40 verschiedenen Varianten erhältlich, ist der Drachenbaum bekannt für seine Fähigkeit, die Luft zu reinigen. Diese leicht zu pflegenden Pflanze wird sich in den meisten Umgebungen wohlfühlen, sie sollte aber nicht in direktes Sonnenlicht gestellt werden. Drachenbaumpflanzen sind schädlich für Hunde und Katzen, daher ist es angeraten, dass Haustierbesitzer diese spezielle luftreinigende Pflanze meiden.

Laut der Clean Air Study [Luftreinigungsstudie] der NASA, ist der Drachenbaum eine der effektivsten Pflanzen sowohl bei der Beseitigung von Formaldehyd als auch anderen flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) aus Wohnräumen, einschließlich Benzol, Trichloräthylen und Xylen.

Birkenfeige

Die Birkenfeige, die vor allem unter dem üblicheren Namen “Benjamini” bekannt ist, ist eine populäre Zimmerpflanze, die sehr effektiv bei der Luftreinigung in Wohnräumen ist. Die Birkenfeige ist laut der NASA-Studie über saubere Luft effektiv bei der Reinigung von durch die Luft übertragenem Formaldehyd, Xylen und Toluol.

Ideal, um sowohl in Innenräumen als auch im Freien zu wachsen, sollte die immergrüne Birkenfeige nicht direkt im Sonnenlicht stehen. Da sie anfällig für Wurzelfäule ist, sollte die Birkenfeige zuerst alles überschüssige Wasser im Boden aufgesogen haben, bevor mehr hinzugegeben wird.

Die Birkenfeige ist giftig für Tiere, daher wird Haustierbesitzern geraten, diese spezielle Pflanze meiden.

Einblatt

Das Einblatt, das auch als Spathiphyllum bekannt ist, ist eine der populärsten Zimmerpflanzen. Diese immergrüne Pflanze ist besonders leicht zu pflegen – indem sie zum Überleben sehr wenig Sonnenlicht und Wasser benötigt. Stellen sie das Einblatt einfach in eine Ecke, weg von direktem Sonnenlicht, und geben Sie ihr einmal pro Woche Wasser.

Obwohl das Einblatt sehr pflegeleicht ist, war sie bei der Clean Air Study der NASA am effizientesten bei der Entfernung von durch die Luft übertragenen VOCs, einschließlich Formaldehyd, Trichloräthylen und Benzol.

Das Einblatt ist sowohl für Menschen als auch Haustiere leicht giftig, daher ist es am besten, sie als Haustierbesitzer zu meiden.

Efeutute

Die Efeutute, auch bekannt als Epipremnum aureum, ist eine beliebte Zimmerpflanze, die außergewöhnlich leicht zu pflegen ist. Am besten ist es, die Efeutute an einem Fenster aufzustellen, dann wird sie gedeihen, wenn sie regelmäßig bewässert und vor direktem Sonnenlicht geschützt wird.

Sobald sie bei Ihnen zuhause aufgestellt ist, wird die Efeutute dabei helfen, Luftschadstoffe wie Benzol, Trichloräthylen, Xylen und Formaldehyd aus Ihren Wohnräumen zu entfernen.

Die Efeutute kann giftig sein, wenn sie vom Körper aufgenommen wird, daher wird Haustierbesitzern geraten, diese luftreinigende Pflanze zu meiden.

Sansevieria trifasciata

Sansevieria trifasciata ist laut der NASA eine der besten Zimmerpflanzen zur Absorbierung von Luftschadstoffen, einschließlich Formaldehyd, Stickstoffoxid, Benzol, Xylen und Trichloräthylen.

Diese populäre Zimmerpflanze kann bei minimalen Mengen an Licht lange Zeit überleben, aber sie wird am besten an einen hell beleuchteten Platz gestellt. Wie die Birkenfeige, ist Sansevieria trifasciata anfällig für Wurzelfäule und darf nicht zuviel gegossen werden.

Bild: Flickr, F. D. Richards

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/low-maintenance-houseplants-will-clean-air-home/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

China stationiert 150.000 Soldaten an der nordkoreanischen Grenze: Bericht

in Welt von

China – Während die Welt abwartet, ob der Wahnsinn in Syrien sich zu einem richtigen globalen Flächenbrand ausbreitet, berichteten koreanische Medien am Montag, dass China gerade ungefähr 150.000 Soldaten an seiner Grenze zu Nordkorea stationiert hat.

Dazu die Nachrichtenagentur Chosun:

Indem die Vereinigten Staaten ihre eigenständige Handlungsweise gegenüber Nordkorea verkündeten und den nukleargetriebenen Flugzeugträger USS Carl Vinson (CVN-70) der US-Marine nach Singapur verlegten, hat die chinesische Armee ungefähr 150.000 Soldaten in zwei Gruppen stationiert, um sich auf unvorhergesene Begebenheiten vorzubereiten.

Laut Chosun, einer der größten Medienagenturen in Südkorea, sagte der Zeuge, der den Bericht einreichte, dass China von den US-Luftangriffen in Syrien geschockt sei, und dass die Truppenbewegung eine direkte Reaktion darauf darstellen könnte.

Indem sie die erhöhten Spannungen seit den letzten nordkoreanischen Raketentests unterstrich, fuhr die Zeitung damit fort, die Art des militärischen Aufgebots zu beschreiben, das an die Grenze verlegt wird:

Die zentralen Einheiten, die unmittelbar auf die drastischen Veränderungen in Nordkorea reagieren, sind die 39. Gruppe und die 40. Gruppe, von denen jede ihr Hauptquartier in Yingkou und Jinzhou in der Provinz Liaoning hat. Die 39. Gruppe ist eine schwer bewaffnete technisierte Einheit und die 40. Gruppe ist eine schnelle Eingreiftruppe.

Die Nachricht hatte eine unmittelbare Auswirkung auf den Aktienmarkt, wie von Nasdaq berichtet wurde:

Der durchschnittliche Leitindex hat gegenüber früheren Gewinnen nachgegeben, aufgrund der Nachricht, dass China 150.000 Soldaten an der Grenze zu Nordkorea stationiert hat, und dass die USA weitere Sanktionen gegen Russland in Betracht ziehen.

Wie Anti-Media berichtet hatte, werden im Südchinesischen Meer bereits die Kriegstrommeln gerührt, indem die Staaten ihre militärischen Gerätschaften in Position bringen. Während die Situation bereits beträchtlich aufgeheizt und verschärft ist – kommen zu dieser explosiven Mischung nun noch die chinesischen Truppen hinzu.

Diese Eilmeldung wird möglicherweise aktualisiert.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://theantimedia.org/china-deployed-150000-troops-nk-border/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

Die USA flogen letzten Monat in Jemen mehr Luftangriffe als im ganzen Jahr 2016

in Welt von

Die USA haben nie wirklich damit aufgehört, Luftangriffe in Jemen durchzuführen, aber während der Anfangsphase der saudischen Invasion reduzierten sie sicherlich die Zahl der direkten US-Luftangriffe. Sie scheinen sie nun deutlich zu intensivieren, indem das Pentagon sagt, dass alleine im März mehr als 70 Luftangriffe durchgeführt wurden.

Das Pentagon beschrieb dies als beinahe das Doppelte der Anzahl an US-Luftangriffen in Jemen im ganzen vorigen Jahr, indem es erklärt, dass es “damit fortfahren werde, Al-Qaida in Jemen anzugreifen”, während es behauptet, dass die Gruppierung eine “wesentliche Bedrohung für die Vereinigten Staaten” darstelle und unschädlich gemacht werden müsse.

Einzelheiten darüber, was die USA bei den meisten dieser Angriffe tatsächlich getroffen hatten, waren jedoch unklar, wobei eine handvoll einzelner Angriffe Berichten zufolge Zielen in den Bergen galten. Es wurde berichtet, dass bei einem der Angriffe zwei Kinder getötet wurden und dass bei anderen Angriffen mehrere Zivilisten getötet wurden.

Eine Reihe von Personen des Pentagon haben in den vergangenen paar Wochen auf eine weitere Eskalation der US-Beteiligung am saudischen Krieg in Jemen gedrängt, indem sie argumentieren, es sei ein “entscheidendes” Interesse der USA, den Saudis die Zerschlagung der schiitischen Huthi-Bewegung zu gewährleisten. Da das Weiße Haus dieser Tage den meisten Eskalationen zuzustimmen scheint, könnten die Luftangriffe des vergangenen Monats ein Anzeichen dafür sein, was noch bevorsteht.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/u-s-launched-airstrikes-yemen-last-month-2016/

 

Verwandte Artikel:


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

Die Medien schweigen, während Saudi-Arabien dabei ist, Jemen durch eine Hungersnot zugrunde zu richten

in Menschenrechte von

Saudi-Arabien, ein Königreich, das seit 1933 mit den Vereinigten Staaten verbündet ist, ist direkt daran beteiligt, Jemen mit einer der schrecklichsten Hungersnöte des Landes zu überziehen. Aber das ist Ihnen vielleicht noch nicht bekannt, wenn Sie die Situation nur durch die Berichterstattung der Mainstream-Medien mitverfolgt haben – und es wurde sowieso überhaupt nicht viel darüber berichtet.

Nach jahrelangen Bombardements durch Saudi-Arabien, mit Unterstützung von anderen Golfstaaten und den USA, sind beinahe eine halbe Million jemenitischer Kinder nur Monate von einer Hungerkatastrophe entfernt. Die Situation wird durch die Tatsache verschlimmert, dass über 50 Prozent der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze lebt.

Die amerikanisch-saudische Allianz, die die Region in beinahe unvorstellbarer Weise verwüstet hat, wurde teilweise durch die Entschlossenheit der USA verstärkt, die politische Vorherrschaft über die Golfstaaten zu erhalten – oder genauer gesagt: ihre militärische Stärke. Laut des Bureau of Near Eastern Affairs des US-Außenministeriums ist “Saudi-Arabien ein starker Partner bei Bemühungen bezüglich der Sicherheit der Region und der Bekämpfung des Terrorismus, indem es militärische, diplomatische und finanzielle Kooperation bereitstellt. Es arbeitet eng mit dem US-Gesetzesvollzug zusammen, um die Sicherheitsinteressen beider Staaten zu gewährleisten”.

Die USA haben Saudi-Arabien ökonomische und militärische Unterstützung zur Verfügung gestellt, seitdem 1940 in vollem Umfang diplomatische Beziehungen eingeführt wurden. Im Februar 1943 gewährte US-Präsident Franklin D. Roosevelt Saudi-Arabien einen Anspruch auf Unterstützung nach dem Verleih- und Pachtgesetz, indem er das Königreich als “unentbehrlich” bezeichnete. Das Verleih- und Pachtgesetz zwischen den USA und Saudi-Arabien bedeutete, dass es Franklin D. Roosevelt erlaubt war, “Waffen oder andere Verteidigungsmaterialien zu überführen”, für die der Kongress Gelder an “die Regierung irgendeines Landes” bewilligte, “das der Präsident für die Verteidigung der Vereinigten Staaten als unentbehrlich erachtet”. Zwei Jahre später besuchte Roosevelt Ibn Saud, den ersten Monarchen und Gründer von Saudi-Arabien, und bekräftigte öffentlich das Bekenntnis zu diesem Land und seiner Monarchie. Der Grund für diese enorme Solidaritätsbekundung? Öl.

Laut des Entwurfs eines Memorandums, das 1945 veröffentlicht wurde, stellen die Ölreserven in Saudi-Arabien “eine gewaltige Quelle an strategischer Macht dar, und [sind] eine der größten materiellen Prämien in der Geschichte der Welt…” Das Memo besagt weiterhin, dass diese “zweifellos den Vereinigten Staaten verloren gehen würden, wenn diese Regierung nicht dazu in der Lage ist, auf eine praktische Weise ihre Anerkennung dieses Zugeständnisses als von nationalem Interesse zu demonstrieren, indem solange den angemessenen Anliegen König Ibn Sauds zeitweilig Unterstützung bei seinen ökonomischen und finanziellen Schwierigkeiten gewährt wird, bis die Ausschöpfung des Zugeständnisses auf einer zweckmäßigen kommerziellen Grundlage Saudi-Arabien wesentliche Einkünfte einbringt.”

Eine Präsenz des US-Militärs im Golf wurde auf der Grundlage solcher Einkünfte fest etabliert, und während US-Regierungen gekommen und gegangen sind, sind die Beziehungen mit Saudi-Arabien jedoch nie ins Wanken geraten.

Das saudische Königreich mit seiner auf Öl basierenden Geldquelle, ist seitdem einer der einflussreichsten Golfstaaten in Washington geworden, und die USA sind bei ihrer Selbstverpflichtung gegenüber dem Königreich ebenso beständig geblieben. Selbst als saudische Bomben auf Krankenhäuser, Schulen und dicht besiedelte zivile Gebiete in Jemen gefallen sind, haben sich die USA nicht dazu hinreißen lassen, Saudi-Arabien zu rügen. Nachdem die Obama-Regierung öffentlich die militärische Bombardierung Jemens genehmigt hat, indem sie sie als eine “militärische Aktion zur Verteidigung der saudi-arabischen Grenze und zum Schutz der legitimen Regierung Jemens verteidigt hat…”, gewährte seine Regierung Saudi-Arabien Artillerie und ging sogar so weit, saudische Düsenflugzeuge wiederaufzutanken, die an den tobringenden Bombardierungseinsätzen teilgenommen hatten.

Während spezifische Daten bezüglich des Wiederauftankens fremder Flugzeuge durch die US-Luftstreitkräfte nicht veröffentlicht wurden, berichtete die Sprecherin des US-Zentralkommandos der Luftstreitkräfte, Capt. Kathleen Atanasoff, im Februar, dass US-Tanker an über 7.000 Wiederauftank-“Vorkommnissen” beteiligt waren, bei denen “ungefähr 54 Millionen Pfund [ca. 25.000 Tonnen] Treibstoff zur Unterstützung saudischer Operationen in Jemen entladen wurden.”

Saudi-Arabien hat sich jedoch nicht allein mit militärischen Einsätzen beschäftigt. Der Staat hat sich auch der Verbreitung brutaler sektiererischer Mythologie verschrieben, der Hinrichtung von Männern und Frauen wegen “Hexerei” und “Zauberei”, durch die Einführung einer zutiefst restriktiven patriarchialischen Politik und die Entsendung von Söldnern, um den Aufstand in Bahrain niederzuschlagen. Gleichzeitig hat Saudi-Arabien einen “Mädchenrat” eingeführt, dem überhaupt keine Frauen angehören, und das Land genießt weiterhin das Privileg einer führenden Rolle durch die Mitgliedschaft beim UN-Menschenrechtsrat.

All das hinderte die Obama-Regierung nicht daran, mit dem Königreich Waffengeschäfte in Rekordumfang einzufädeln, während wenig bis nichts über die unverblümten Menschenrechtsverletzungen des Landes gesagt wurde. Nun wurden Waffengeschäfte, die von Obama wegen Bedenken über Menschenrechtsverletzungen auf Eis gelegt wurden, von Donald Trump wieder aufgewärmt, indem er die US-Beteiligung in Jemen weiter intensiviert.

Jemen leidet weiterhin unter den Beziehungen der USA mit Saudi-Arabien, und indem Verhungern, Wasserknappheit und ein Mangel an medizinischem Nachschub immer mehr Leben fordert, sind die ölgetränkten Ambitionen Saudi-Arabiens vollkommen unwidersprochen durch eine weitere US-Regierung, die es gänzlich darauf anlegt, die Region mit Hilfe der Monarchen vom Golf weiter im Würgegriff zu halten.

Verweise:

Übersetzung aus dem Englischen von http://anonhq.com/media-silent-saudi-arabia-devastates-yemen-famine/

 


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

Diese Fische verhungern im Meer, und niemand weiß warum

in Umwelt von

Titelbild: Neon Nettle

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich auch in Japan.

Kürzlich wurde behauptet, dass die Nahrungskette des Ozeans schwer gestört wurde und dass dies der Grund dafür sein könnte, warum Millionen von Lachsen im Pazifik verschwunden sind, die nun vermutlich tot sind. Die neuen Daten des California Department of Fish and Wildlife haben ergeben, dass die Lachsbestände im Sacramento River dramatisch zurückgegangen sind. Der verantwortliche Direktor Chuck Tracy sagte dazu: “Die Laichwanderungen der Lachse werden dieses Jahr eine Herausforderung für die Meeresfischer und -bewirtschafter an der ganzen Westküste darstellen. Die geringe Prognose beim Rückgang des Klamath River-Königslachses ist beispiellos.” Zusammen mit diesem Beweis, erwarten Biologen zum zweiten Mal in Folge ein Jahr ein Rekordtief bei den Erträgen an Königslachsen des Taku River. Der Biologe Daniel Teseke vom Juneau Area Management kommentierte dazu:

Wir hatten eine Periode geringer Produktivität, nicht nur beim Taku, sondern bei mehreren Flüssen entlang der ganzen Küste.

Trotz dieser Forschungsergebnisse und Entdeckungen, ist der Grund dafür, warum die Lebensbedingungen für den südöstlichen Königslachs schwieriger geworden sind, derzeit unklar. Momentan ist lediglich bekannt, dass die Fische tatsächlich betroffen sind, und dass der Grund dafür höchstwahrscheinlich aus einer marinen Umgebung stammt, so wie dem Ozean, weswegen die Anzahl der Lachse bei vier getrennten Flüssen gleichzeitig zurückgegangen ist. Auch japanische Lachsfischereien haben in denen letzten Jahren einen ähnlichen Einbruch verzeichnet. Ihre Zahlen sind gegenwärtig auf ihrem tiefsten Niveau seit 28 Jahren, wobei die gefangenen Lachse stark abgemagert sind, was darauf hindeutet, dass die Fische im Meer verhungern.

Die Indizien deuten derzeit auf ein größeres Problem hin, das im Meer seinen Ursprung hat, weshalb weitere Forschungen auf diesem Gebiet unternommen werden müssen, bevor die schlimmsten Befürchtungen der Umweltschützer eintreten. Die japanischen Fischereien hatten behauptet, dass einer der wesentlichen Gründe dafür, warum ihre Lachsbestände so stark zurückgegangen sind, in einer unzureichenden Kontrolle der Fische und Fischereimethoden bestehe, weshalb es ringend geboten sei, Fischpopulationen und die gesundheitlichen Bedingungen der Ozeanlebensräume konstant zu kontrollieren, um Fortschritte zu erzielen.

Was denken Sie darüber? Bitte kommentieren Sie unten und teilen Sie diese Nachricht!

Verweis: http://www.neonnettle.com/features/825-hundreds-of-millions-of-salmon-disappear-on-west-coast-of-us

Übersetzt aus dem Englischen von http://www.trueactivist.com/these-fish-are-starving-at-sea-and-no-one-knows-why/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

Arme Frauen werden verleitet, große Teile ihrer Haut zu verkaufen, die für Brust- und Penisvergrößerungen benutzt werden

in Welt von

Von Brianna Acuesta bei trueactivist.com

Den verarmten Frauen werden nur 150 US-Dollar für ihre Haut bezahlt; manchen wird ihre Haut gestohlen, nachdem sie unter Drogen gesetzt worden sind.

Ein Bericht der indischen Nachrichtenseite Youth Ki Awaaz enthüllte weitere Abscheulichkeiten des Menschenhandels, von denen Menschenrechtsorganisationen bislang nichts wussten, und die Gruppen überprüfen nun fieberhaft die Behauptungen. Laut Soma Basu, einer investigativen Journalistin für Youth Ki Awaaz, werden in Armut lebende Frauen dazu verleitet, große Stücke ihrer Haut zu verkaufen, die für Brust- und Penisvergrößerungen benutzt werden.

Basu ging in Kathmandu, Nepal, auf die Straße, wo ihren Angaben zufolge “fast jeder käuflich ist, der nach 21 Uhr auf der Straße ist”, um sich zu bemühen, sowohl die Opfer als auch die Übeltäter des Handels mit Haut ausfindig zu machen, um herauszubekommen, wie das System funktioniert. Was sie dabei herausgefunden hat, war grauenvoll.

Verarmten Frauen werden dem Bericht zufolge von einem Mittelsmann nur 150 US-Dollar für den Verkauf von ungefähr 20 Quadratzoll [ca. 50 Quadratzentimeter] Haut bezahlt. Als Basu jedoch mit einem verurteilten Organhändler sprach, dem 40 Jahre alten Prem Basgai, sagte er, dass die Hautstücke eigentlich viel größer sein könnten:

“Haut ist stark gefragt. Ein Stück helle Haut mit einer Größe von 100 Quadratzoll [254 Quadratzentimeter] wird in Delhi und Mumbai für 50.000 bis 1.000.000 Rupien [ca. 727 bis 14.538 Euro] verkauft. Mittelsmänner bringen die Frauen bis zur indisch-nepalesischen Grenze. Ein anderer Mittelsmann bringt sie von der Grenze nach Indien und übergibt sie einem weiteren Agenten. Der dritte Mittelsmann arrangiert die Extraktion der Haut. Die Frauen müssen unterschreiben, dass sie die Haut gespendet haben und nicht verkauft.”

Quelle: Amie Ferris-Rotman

Obwohl Organhandel seit einiger Zeit zu den schlimmsten Elementen des Menschenhandels ist, gehört der Handel mit Haut zu einer ganz anderen Kategorie. Vom Handel mit Haut könnte eine beliebige Anzahl von Frauen betroffen sein, sogar diejenigen, die nicht entführt und langfristig von kriminellen Organisationen worden sind, die einfacher zu finden und frei sind. Zu diesen Frauen, die ihre Haut verkaufen, könnte eine gehören, die später in ihr normales Leben zurückkehrt, indem nur die Narben zurückbleiben, die die schreckliche Geschichte ihres Opfers verraten.

Die Haut wird angeblich an pathologische Laboratorien in Indien verkauft, wo sie zuerst verarbeitet und an Unternehmen innerhalb von Ländern wie die USA exportiert wird, die aus Haut und Gewebe gewonnene Produkte für den Markt der plastischen Chirurgie verkaufen.

Nachdem der Bericht Anfang dieses Monats veröffentlicht wurde, antwortete der nepalesische Minister für Frauen, Kinder und Sozialfürsorge, Kumar Khadka, indem er gegenüber der Thomson Reuters Foundation sagte:

“Wir sind fassungslos über den Bericht”, sagte Khadka am späten Donnerstag. “Wir werden Untersuchungen anstellen, und wenn er sich als richtig herausstellt, wird die Regierung alle Anstrengungen unternehmen, um dieses abscheuliche Verbrechen zu beenden und die Verantwortlichen zu bestrafen.”

Während dies ein riesiges Problem darstellt, sogar für diejenigen, die der Prozedur als Gegenleistung für die Bezahlung einwilligen, ist dies nicht immer bei den Frauen der Fall, denen am Ende Teile der Haut fehlen. Eine Frau namens Sushila Thapa arbeitete bei einem Bordell, nachdem sie gezwungen war, ein stabiles Einkommen zu erzielen, als sie plötzlich die riesige Narbe auf ihrem Rücken hatte. Sie nahm an, dass die fehlende Haut von einem Kunden mit einem Fetisch gestohlen wurde, erfuhr jedoch später, dass sie von den Händlern unter Drogen gesetzt wurde, die daraufhin ihre Haut stahlen.

Leider werden ans Licht kommende Berichte und ein größeres Problembewusstsein nicht ausreichen, um diese Praxis zu beenden, weil die erdrückende Armut die Frauen weiterhin zu solchen letzten Mitteln greifen lässt, aber sie können Menschenrechtsorganisationen alarmieren, die dabei helfen können, nach Warnsignalen Ausschau zu halten und das Leben der Leute zu retten, bevor es zu spät ist.

Was denken Sie über Menschenhandel? Bitte teilen, liken und kommentieren Sie diesen Artikel!

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/by-brianna-acuesta/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

Die Medien schweigen, als Russland auf die Rolle der USA/NATO beim afghanischen Drogenhandel hinweist

in Welt von

Von: Jack Burns / The Free Thought Project

Diese Woche hielt der russische Außenminister Sergei Lawrow seine jährliche Pressekonferenz ab, bei der er über die Rolle der NATO im Zusammenhang mit dem Heroinhandel in Afghanistan ein vernichtendes Urteil fällte.

Seit nunmehr vielen Jahren haben die Vereinigten Staaten im gewaltsamen Krieg zur Beendigung von Überdosen an Opiaten, Opioiden und Heroin gekämpft und verloren. Wie The Free Thought Project konsequent berichtete, werden heutzutage jährlich Tausende Amerikaner durch eine Überdosis getötet, die im Zusammenhang mit Opiaten steht, ohne dass wirklich ein Ende davon absehbar ist. Unsere politischen Gegner wissen das, und nach Angaben des russischen Außenministers Sergei Lawrow, setzen die Vereinigten Staaten ihre eigenen Soldaten ein, um den Anbau, die Produktion und den Export von Heroin aus Afghanistan in andere Teile der Welt zu schützen.

Erst 2011 hat Moskau seine Bedenken über den Drogenhandel in Afghanistan zum Ausdruck gebracht. WikiLeaks veröffentlichte als Teil seiner Datenbank Global Intelligence Files E-Mails von Stratfor, die Moskaus Kritik an der US-Außenpolitik schildern, die ihren Soldaten untersagt, afghanische Mohnfelder zu vernichten.

In einer internen E-Mail von Stratfor notierten zwei Stratfor-Angestellte den Gegenstandpunkt des russischen Außenministers zur Freizügigkeit der USA in Bezug auf den Opiumhandel. “Lawrow kritisiert die Unwilligkeit der USA zur Vernichtung afghanischer Mohnfelder auf’s Schärfste.” Diese E-Mail war auf 2011 datiert.

Ebenfalls in dem selben Jahr nahm Lawrow an einer multinationalen Konferenz über Afghanistan teil, die “Kabul-Konferenz” genannt wird. Dort traf er laut Berichten die folgenden Aussagen gegen den Terrorismus und die Drogenproduktion Afghanistans. “Wir sind überzeugt davon…dass die Internationale Sicherheitsunterstützungsgruppe (ISAF) ungeachtet ihres Rückzugsdatums die Effizienz ihrer Terror- und Drogenbekämpfungsbemühungen erhöhen und den UNO-Sicherheitsrat über die Durchführung ihres Mandats unterrichten sollte. Ein spezieller Fokus sollte auf den Kampf gegen die Drogenherstellung gerichtet sein, durch den die Eliminierung von Mohnfeldern und Heroinlaboratorien vorgeschrieben ist. Diese Themen sollten auf der Tagesordnung unserer Arbeitsgruppe sein, die bereits gebildet wird”, zeigte Lawrow auf.

Später, in einem Interview des Jahres 2012, rief Lawrow die NATO dazu auf, mit der Zerstörung der Mohnfelder in Afghanistan zu beginnen. Laut einer Niederschrift der russischen Regierung äußerte er: “Zum momentanen Zeitpunkt wurde die terroristische Bedrohung nicht verringert, wohingegen die Bedrohung durch Drogen zugenommen und sich intensiviert hat. Als Reaktion auf unsere zahlreichen Appelle, weigern sich unsere NATO-Partner, die Schlafmohnernten zu beseitigen, obwohl Kokaplantagen in Kolumbien als eine wegweisende Richtung im Rahmen des Krieges gegen die Drogen beseitigt werden.”

2011 und 2012 waren Lawrows Kommentare etwas undurchsichtig und nicht speziell an die US-Außenpolitik gerichtet, indem sie sich mehr wie ein Vorschlag als eine Anschuldigung anhörten. Machen wir nun einen Sprung ins Jahr 2017 und lassen einmal alle verbrämten Kommentare, Andeutungen und kulturellen Untertöne zugunsten eines direkteren Zugangs beiseite.

Erst letzte Woche waren Lawrows Kommentare viel deutlicher und zielen direkt auf US-Regierungsbeamte ab. Lawrow sprach kürzlich zu leitenden Militärbeamten an der Moskauer Militärakademie. Nachdem er die USA beschuldigte, “gelenktes Chaos” einzusetzen, um den US-amerikanischen Einfluss in “Irak, Libyen, Syrien, Jemen und Afghanistan” zu erhöhen, erhob Lawrow, man könnte sagen, schwere Anschuldigungen gegenüber den USA und der Umsetzung ihrer Außenpolitik.

“Im Falle Afghanistans…ist die terroristische Bedrohung nicht ausgerottet worden, während die Bedrohung durch Drogen um ein Vielfaches zugenommen hat. Die Drogenindustrie ist aufgeblüht”, sagte er mit Verweis auf das Versagen Amerikas, den dortigen Heroinhandel zu bekämpfen. Indem er die USA beschuldigte, wegzuschauen, während das Land, das für 90 Prozent des weltweiten Heroin-Nachschubs sorgt, damit gleichgesetzt wird, den Afghanen beim Anbau, der Herstellung und dem Vertrieb von Heroin freie Hand zu lassen. “Es gibt faktische Beweise dafür, dass einige der NATO-Kontingente in Afghanistan gegenüber dem illegalen Drogenhandel ein Auge zugedrückt haben, selbst wenn sie nicht direkt in diese kriminellen Machenschaften involviert waren”, äußerte Lawrow, wodurch er implizierte, dass die USA (indem sie Teil der NATO sind) tatsächlich in den Drogenhandel verwickelt sein könnten.

Wenn die USA in den Zustrom an Opium in das Land verwickelt sind, dürfte dies einige nicht sonderlich verwundern. Wie The Free Thought Project kürzlich berichtete, arbeitete der berüchtigte Drogenboss Pablo Escobar laut des neuen Buchs seines Sohnes für die CIA, indem er Drogen in das Land brachte. Claire Bernish von The Free Thought Project schrieb: “Wenn es wie irgendeine krude Verschwörungstheorie klingt, dass die CIA Kokain in die Vereinigten Staaten schmuggelt, denken Sie noch einmal darüber nach. Ihre vermutliche Rolle beim Drogenhandel wurde 1996 in der explosiven investigativen Serie “Dark Alliance” von Gary Webb für die San Jose Mercury News enthüllt. Die von Webb geleitete Untersuchung enthüllte Verbindungen zwischen der CIA, den nicaraguanischen Contras und dem Crack-Handel, der afroamerikanische Gemeinschaften zerstörte.”

Historisch betrachtet war Lawrow in Bezug auf die USA und ihre Mitschuld durch die Beteiligung am Heroinhandel sehr aussagekräftig, was einen interessanten Punkt aufbringt. Wenn Heroin und seine Derivate jedes Jahr für den Tod Tausender Amerikaner verantwortlich sind und die USA die Quelle des weltweiten Heroins hätten zerstören können, sich jedoch dazu entschlossen haben, es nicht zu tun, wer hat dann die Schuld daran, dass zurzeit in epidemischem Ausmaß immer mehr Eltern von ihren Kindern getrennt, Ehefrauen zu Witwen gemacht und Millionen von Amerikanern in die Abhängigkeit getrieben werden?

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/media-silence-russia-calls-usnato-role-afghan-drug-trafficking/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

Was die Medien Ihnen nicht über den Angriff mit chemischen Waffen in Syrien berichten

in Geopolitik von

Am Dienstag hat sich in Syrien ein weiterer Angriff mit chemischen Waffen ereignet. Dieser spezielle Angriff fand in der Provinz Idlib statt, und Berichten zufolge sind als Ergebnis davon Dutzende gestorben.

Für Syrien sind Angriffe mit chemischen Waffen nichts Neues. Bereits 2013 gab es zwei besonders verheerende Angriffe, mit denen die Obama-Regierung einen direkten Angriff gegen die Assad-Regierung zu rechtfertigen versuchte.

Die UNO untersuchte 2013 gründlich den ersten Angriff. Carla del Ponte von der Untersuchungskommission der UNO sagte schließlich, dass die Indizien darauf hindeuten, dass der Angriff von den syrischen Rebellen ausgeführt wurde – nicht von der syrischen Regierung. Trotzdem nahm die Unterstützung für die syrischen Rebellen von Seiten der USA und ihrer Verbündeten noch mehr zu, was ernsthafte Fragen über Obamas Aufrichtigkeit aufwirft, wenn er chemische Angriffe verurteilt.

Der Gewinner des Pulitzer-Preises, Seymour Hersh, fand heraus, dass der zweite große Angriff in ähnlicher Weise begangen wurde. Hersh kam zu dem Ergebnis, dass die USA ziemlich offensichtlich versuchten, die Beweismittel in einen anderen Kontext zu stellen, um einen Angriff gegen Assad zu rechtfertigen, ohne überhaupt die Al-Nusra-Front in Betracht zu ziehen, eine Terrorgruppe mit Zugang zu Nervenkampfstoffen, die als einer der Hauptverdächtigen hätte gelten sollen.

2016 kam die UNO zu der Schlussfolgerung, dass die syrische Regierung während des jahrelang andauernden Konflikts tatsächlich chemische Waffen einsetzte, aber dass ISIS dies ebenfalls getan hatte. Und dies angesichts der Tatsache, dass die UNO 2013 auch verkündete, dass das Regime überhaupt keine chemischen Waffen mehr besitze.

Diese Tatsachen werden jedoch bei sämtlichen “seriösen” Kommentaren über den kürzlichen Angriff in Syrien weitgehend ausgeblendet. Obwohl diese Berichte zugänglich und verfügbar sind, hat die Welt sich stattdessen dazu entschlossen, sie in eklatanter Weise zu ignorieren und einmal mehr überstürzt Assad die Schuld in die Schuhe zu schieben. Es ist auch erwähnenswert, dass eine der Quellen, die Syrien und/oder Russland die Schuld an diesem Angriff gibt, die sogenannte Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR) ist, eine Organisation, die von einem einzigen Anti-Assad-Dissidenten in Coventry, England, betrieben wird. Dass diese Behauptungen durch den Syrischen Zivilschutz gestützt werden, trägt jedoch nicht zu ihrer Glaubwürdigkeit bei, angesichts der Tatsache, dass seine Führung laut Alternet-Berichten durch eine “pro-interventionistische Agenda angetrieben wird, die durch westliche Regierungen und Gruppen für Öffentlichkeitsarbeit konzipiert wurde, um ihnen den Rücken zu stärken”.

Und so verdammen die Medien und Politiker die Assad-Regierung auf’s Schärfste, ohne irgendeine der Geheimdienstinformationen direkt zu bestätigen. Beim Stand der Veröffentlichung dieses Artikels, brachte der Guardian drei Top-Schlagzeilen: eine berichtete über den Angriff und die nächsten beiden verurteilten direkt Assad (siehe hier und hier).

Sogar eine neuseeländische Zeitung, der New Zealand Herald, brachte einen ambitionierten Artikel mit dem Titel Donald Trump is the only leader who can stop Syrian atrocities [Donald Trump ist der einzige Staatschef, der die syrischen Gräueltaten beenden kann]. Nein – es ist nicht [die Satirezeitschrift] The Onion.

In dem Artikel ignoriert die Autorin alle vorher erwähnten Berichte in Bezug auf die Angriffe von 2013, indem sie behauptet, dass in diesem Jahr “das syrische Regime Sarin benutzte”. Sie behauptet auch, dass als Reaktion darauf “Obama nichts getan hat”.

Die Behauptung, dass Obama “nichts getan hat”, ergibt aber gar keinen Sinn. Alleine 2016 warf Obama über 26.000 Bomben ab – von denen fast die Hälfte in Syrien gelandet ist. Diese Bomben regneten in unmittelbarer Verletzung internationaler Gesetze auch auf syrische Truppen herunter. Als Präsident beaufsichtigte Obama auch die Ausgaben der CIA für die Ausbildung syrischer Rebellen in Höhe von ungefähr einer Milliarde US-Dollar pro Jahr.

Indem Befürchtungen, dass “Fake News” unsere demokratischen Institutionen bedrohen, sowohl von Seiten der Mainstream-Medien als auch des Präsidenten aufrechterhalten werden, stellt sich die Frage, wie sonst wir diese einseitigen Berichte über Syrien nennen können, wenn nicht als “Fake News”? Nachrichten sollten auf Beweisen basiert sein, und sich nicht an einer außenpolitischen Agenda oder einem Regimewechsel orientieren.

Vielleicht setzte die syrische Regierung chemische Waffen ein, womit sie angesichts dessen, dass unmittelbar darauf eine internationale Ächtung und Rufe nach Kriegseinsätzen auf dem Fuße folgen, eine Dummheit begangen hätte, da die USA nur wenige Tage zuvor offen erklärten, dass sie in Erwägung ziehen, Assad künftig in Ruhe zu lassen. Aber was wäre, wenn die syrische Regierung nicht verantwortlich wäre, und der Angriff, wieder einmal, von den syrischen Rebellen begangen worden ist? Wird sich die Welt geschlossen hinter die Aufrufe der Kongressabgeordneten Tulsi Gabbard stellen, mit der Bewaffnung terroristischer Gruppierungen in Syrien aufzuhören?

Oder ist es so, dass wir uns nur an Angriffen mit chemischen Waffen stören, wenn es Anzeichen dafür gibt, dass die syrische Regierung dahintersteckt?

Man sollte im Hinterkopf behalten, dass wenn die Rebellen den Angriff verübt haben, die USA eigentlich etwas dagegen tun könnten, angesichts dessen, dass Amerika und seine Verbündeten sie aktiv unterstützen. Gruppierungen die Unterstützung zu entziehen, die auf diese Taktiken zurückgreifen, würde die Sicherheit Syriens erhöhen. Daran besteht jedoch kein Interesse, weil es den Anschein hat, dass die Medien bei dieser Geschichte ihre Aufmerksamkeit nur darauf richten, Unterstützung für eine Fortsetzung des Krieges und Blutvergießens im Nahen Osten zu gewinnen – und sonst gar nichts.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/media-isnt-telling-yesterdays-chemical-attack-syria/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

Sie haben es getan: Südkoreaner entmachten Präsidentin nach Korruption und “okkulter Aktivität”

in Welt von

Südkoreaner feiern ihre Absetzung und nun wollen sie sie wegen ihrer Straftaten und Korruption ins Gefängnis sperren.

Der mittlerweile frühere Präsidentin Park Geun-hye werden 13 Vergehen vorgeworfen, nachdem Unternehmen im Gegenzug für politische Gefälligkeiten an eine betrügerische Stiftung spendeten.

Sie gab auch streng geheime Staatsgeheimnisse an eine weiblichen Vertraute weiter, mit der sie eine intime Beziehung unterhielt. Die Polizei verhaftete sie, bevor sie die Beweismittel zerstören oder sich daran zu schaffen machen konnte.

Mithilfe des Einsatzes subtiler Propaganda hatte sie das Volk Südkoreas davon überzeugt, dass sie eine Verfechterin des Fortschritts und humanistischer Werte sei. Als sie jedoch die Wahrheit herausfanden, gingen Millionen von Menschen auf die Straße und verlangten ihren Rücktritt und ihre Verhaftung.

Dank der Entschlossenheit des Volkes wurde die mittlerweile frühere südkoreanische Präsidentin laut Reportern tatsächlich verhaftet.

Die Verhaftung fand am 31.3. statt und ein Convoy von schwarzen Fahrzeugen wurde dabei beobachtet, wie sie damit ins Gefängnis transportiert wurde.

Das Volk Südkoreas begann zu feiern, nachdem es von der Nachricht erfahren hatte.

“Endlich sehen wir, dass es passieren kann. Gerechtigkeit ist real”, sagte dazu ein Kommentator.

Die in Ungnade gefallene Politikerin wurde dabei ertappt, in zahlreiche Vorfüälle hochrangiger Korruption verwickelt zu sein, was darin resultierte, dass über zwei Millionen Menschen auf die Straße gegangen waren, um gegen sie zu protesieren.

Es wurde auch berichtet, dass sie in okkulte Aktivitäten verwickelt war, während sie glaubte, dass Wesenheiten die “komplette Kontrolle über ihren Körper und Geist” übernommen hätten.

Das zentrale Bezirksgericht von Seoul erteilte den Strafermittlern die Erlaubnis, mit der Verhaftung fortzufahren, nachdem sie ihres Amtes enthoben worden war.

Trotz ihrer Verbrechen gegenüber dem Volk, nannten sie viele unerschütterliche Anhänger (zumeist ältere Leute, die sich der Neuigkeiten möglicherweise nicht bewusst waren) immer noch ihre “Präsidentin”.

Sie versuchten, den Autokorso aufzuhalten, damit sie nicht ins Gefängnis gebracht werden konnte. Die Polizei drängte die Leute beiseite und setzte die Verhaftung fort.

Nun, da sie hinter Gittern ist, wird das Einreichen offizieller Anklagen innerhalb von 20 Tagen erwartet, während damit gerechnet wird, dass das Urteil im Winter verkündet wird.

Es wird erwartet, dass ihr mehrere Fälle von Bestechnung und Machtmissbrauch zur Last gelegt werden. In manchen Fällen kann bereits eine Verurteilung wegen Bestechung zu einer lebenslangen Haftstrafe führen.

Sie nahm Berichten zufolge Millionen an “Spenden” von Unternehmen an, obwohl die Unternehmen erklärten, dass sie sich dazu gezwungen sahen, sie ihr zu geben.

Sie ließ auch die Tochter eines Okkultisten streng geheime Informationen sehen, und diese Tochter traf dann politische Entscheidungen, obwohl sie nicht gewählt worden war.

Sie war der erste weibliche Präsident Südkoreas und auch der erste Präsident, der des Amtes enthoben und verhaftet wurde, während die Möglichkeit besteht, dass sie lebenslang ins Gefängnis muss.

Park Geun-hye stellte sich oft als Verfechterin des Fortschritts dar. Traurigerweise war alles nur ein Täuschungsmanöver, denn hinter den Kulissen war sie in hochrangige Straftaten verwickelt, um sich selbst zu bereichern, während sie das Volk verarmen ließ.

Die südkoreanischen Polizisten werden als Helden gefeiert, weil sie richtig gehandelt haben. Sie verschwendeten keine Zeit bei ihrer Verhaftung, da sie befürchteten, sie würde versuchen, die Beweismittel zu vernichten. Sehen Sie dazu das nachfolgende Video:

Es ist offiziell. Ein südkoreanisches Verfassungsgericht hat Präsidentin Park Geun-hye laut Berichten entmachtet.

Die in Ungnade gefallene Präsidentin wurde entmachtet, nachdem Millionen von Südkoreanern auf die Straße gegangen sind und ihren Rücktritt gefordert hatten.

Bildtext: “Eine neue Ära der Hoffnung – Präsidentin Park Geun-hye – Koreas erster weiblicher Präsident”

Die Proteste waren eine überwältigende Machtdemonstration gegen die Präsidentin, und sie hatte keine andere Wahl als zurückzutreten.

Die Rebellion nahm ihren Anfang, als entdeckt wurde, dass die Präsidentin in eine geheime okkulte Organisation verwickelt war. Offenbar ließ sie es zu, dass ihr Körper von “geistigen” Wesenheiten kontrolliert wurde.

Viele Leute behaupten zwar, dass politische Eliten niemals in dunkle spirituelle Aktivitäten oder Rituale verwickelt seien, aber zumindest in diesem Fall ist offenbar genau das passiert.

Choi Soon-sil ist die Tochter des Anführers eines Kults, der daran beteiligt war, was in den 1990ern manche als “satanische Rituale” bezeichneten. Es wäre genauer allerdings, von okkultem Schamanismus zu sprechen.

Choi Soon-sil entwickelte eine intime Beziheung mit der südkoreanischen Präsidentin, als sie damit begann, spirituelle Wesenheiten anzurufen, um den Geist und Körper der Präsidentin von ihnen besessen zu machen – und die Präsidentin glaubte jedenfalls, dass es real war, nahm es ernst und begrüßte es.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Medien und Südkorea weitgehend die okkulten Aspekte herunterspielten. Aber das hielt die Protestierenden nicht auf, denn es kam auch heraus, dass die Präsidentin während ihrer Beziehung geheime Informationen und Staatsgeheimnisse an Choi Soon-sil weitergab.

Courthouse News Service berichtet dazu wie folgt:

Lee beschuldigte Park, seit Langem mit der Vertrauten Choi Soon-sil unter einer Decke zu stecken, um einen fünfstelligen Millionenbetrag an US-Dollars von Unternehmen zu erpressen und ließ es zu, dass sich Choi, eine Privatperson, in staatliche Angelegenheiten einmischte und Dokumente über Staatsgeheimnisse erhielt und darin Einsicht nehmen konnte. Diese Anschuldigungen wurden vorher von Strafverfolgern erhoben, aber Park verweigerte es, sich irgendeiner Befragung zu unterziehen, indem ein Gesetz angeführt wurde, das einem amtierenden Staatschef Immunität vor Strafverfolgung verleiht.

Choi Soon-sil wies daraufhin die Präsidentin an, welche Entscheidungen zu treffen seien, wodurch die Präsidentin zu einer reinen Marionette gemacht wurde.

Die Präsidentin (links) behauptete, dass ihr Geist und Körper “unter der kompletten Kontrolle” der Okkultismus Praktizierenden waren.

Im Wesentlichen wurden die Südkoreaner von der ungewählten Praktizierenden eines Kults regiert.

Korruption und bizarre Glaubensvorstellungen eines Kults waren für die Südkoreaner Grund genug, um auf die Straßen zu strömen.

Darüber hinaus waren sie zutiefst unzufrieden mit dem Amtsenthebungsverfahren. Was sie wirklich wollten, war, dass die Präsidentin für ihre Straftaten verhaftet wird, und nicht nur zurücktreten muss.

Sehen Sie dazu auch das folgende Video:

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://www.trueactivist.com/they-did-it-south-koreans-oust-president-after-corruption-and-occult-activity/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...
Gehe zu Top