Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

US-Regierungs-Hacker übernehmen aus Distanz Kontrolle über Boeing 757 auf Rollfeld – Piloten ahnungslos

in Kriminalität/Onlinewelt

US-Regierungsbeamte haben enthüllt, dass sich eine Gruppe von Hackern der Regierung in ein Flugzeug Boeing 757 gehackt hatte und ohne Wissen der Piloten erfolgreich seine Flugfunktionen kontrollierte.

Robert Hickey, einem Cyber-Ermittler des US-Heimatschutzes und seinem Team von Sicherheitsprüfern ist es gelungen, aus der Distanz ein Flugzeug Boeing 757 auf dem Rollfeld des Flughafens von Atlantic City (New Jersey) zu hacken und die Kontrolle darüber zu übernehmen.

Obwohl das Passagierflugzeug bereits vor über einem Jahr gehackt wurde, wurden die Einzelheiten erst kürzlich beim CyberSat-Gipfeltreffen in Tysons Corner (Virginia) enthüllt. Während die beim Hacken des Flugzeugs eingesetzten Methoden geheimgehalten werden, ist bekannt, dass Hickey und sein Team Funkkommunikation einsetzten, um in das Flugzeug einzudringen. Hickey erzählte Avionics Today:

Wir bekamen das Flugzeug am 19. September 2016. Zwei Tage später hatte ich Erfolg dabei, ein Eindringen aus der Distanz und ohne weitere Zusammenarbeit zustande zu bringen. [Was] bedeutet, dass ich niemanden zur Verfügung hatte, der das Flugzeug anfasste, ich hatte keine Bedrohungslage durch einen Insider vorliegen. Ich benutzte typische Sachen, die die Sicherheitsvorkehrungen umgehen konnten und wir waren dazu in der Lage, eine Präsenz innerhalb der Systeme des Flugzeuges herzustellen.

Hickey, der sagt, das Hacken sei keine große Sache, war überrascht zu erfahren, dass sieben Kapitäne der Fluggesellschaften American Airlines und Delta Air Lines vollkommen ahnungslos darüber waren, dass ihr Flugzeug gehackt werden kann.

Während des Hackens des Flugzeuges im Jahre 2016 war ein offizieller Vertreter von Boeing anwesend. Nun hat das Flugzeugunternehmen eine Erklärung veröffentlicht, die besagt, „der Test hat keinerlei Anfälligkeiten gegen Cyber-Angriffe beim Typ 757 oder irgendeinem anderen Boeing-Flugzeug zu erkennen gegeben“.

Ein Boeing-Sprecher beharrt darauf, es sei unwahrscheinlich, dass der Test auf eine größere Bedrohung für Passagierflugzeuge hindeute, weil die eingesetzten Hacking-Methoden spezifische Angriffe bei einem älteren Flugzeug mit älteren Systemen gewesen seien.

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Kriminalität

Gehe zu Top