Category archive

Umwelt

Posted on in Umwelt

US-Kongressabgeordnete enthüllen geheimes Armeeprogramm zum Versprühen radioaktiver Chemikalien über US-Städte

Aufgrund der Facebook-Zensur von derwaechter.net sind wir jetzt auf derwaechter.org umgezogen. Alle künftigen Artikel werden nur noch dort veröffentlicht. Hier geht es zum Artikel: http://derwaechter.org/us-kongressabgeordnete-enthuellen-geheimes-armeeprogramm-zum-verspruehen-radioaktiver-chemikalien-ueber-us-staedte Tretet unserer Facebook neuen Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren loading... Loading... Weiter lesen

Posted on in Umwelt

NASA widerlegt Weltklimabericht und bestätigt: Antarktis-Polkappe wächst um 135 Milliarden Tonnen pro Jahr !!!

Von legitim.ch Eine NASA-Studie aus dem Jahr 2015 bestätigt, dass die Polkappe der Antarktis massiv zunimmt! Die NASA gab sogar zu, dass die Forschungsergebnisse dem fünften Sachstandsbericht des IPCC (Weltklimabericht 2013) widersprechen. Der Weltklimabericht scheint mit seiner Warnung vor einem Meerespiegelanstieg und vor dem Abschmelzen der Polkappen falsch zu liegen. Nach der neuen Analyse der Satellitendaten hat… Weiter lesen

Posted on in Umwelt

dm: Mikroplastik raus aus dem Sortiment!

Von campact.de In über 75 Pflege- und Hygieneprodukten von balea, der Eigenmarke vom dm-Drogeriemarkt, wird Mikroplastik verwendet. Diese kleinen Plastikpartikel sowie flüssiges Plastik belasten unsere Umwelt und gefährden unser Ökosystem. Daher fordern wir dm auf: Entfernen Sie Mikroplastik aus Ihren balea-Produkten! Sehr kleine Plastikpartikel und flüssiger Kunststoff, genannt Mikroplastik, werden von dm in zahlreichen Produkten,… Weiter lesen

Posted on in Umwelt/Wirtschaft

Zill boykottiert Nestle-Produkte

Von citystories-ulm Keine Suppen mehr mit Maggi-Würze, hauseigenes Wasser statt San Pellegrino: Zill-Inhaber Daniel Zauner möchte mit seinem Nestle-Boykott ein Zeichen setzen. Die Ulmer Gaststätte „Zur Zill“ verzichtet ab sofort auf alle Produkte des Schweizer Nahrungsmittelkonzerns Nestle. „Ich habe eine Dokumentation gesehen und war geschockt, wie das Unternehmen vorgeht“, erklärt Zill-Inhaber Daniel Zauner. Er wolle Trinkwasserausbeutung und Regenwaldzerstörung nicht unterstützen und habe deshalb einen Schlussstrich gezogen. „Als ich den Boykott plante, war ich verwundert, dass Marken wie Maggi oder San Pellegrino zum Konzern gehören.“ „Verzicht ist zu verkraften“ Obwohl Nestle hinter vielen bekannten Produkten steckt, sei derBoykott für die Zill gut zu verkraften: „Es gibt genügend Alternativen. Ich sehe nun auch die Chance, das Lokal weiterzuentwickeln. Wir servieren statt San Pellegrino nun hauseigenes Wasser, das wir selber filtern.“ Zauner möchte mit seinem Schritt zudem Vorbild für andere Ulmer Gastronomiebetriebe sein: „Es wäre schön, wenn wir hier einenTrend starten, der sich immer weiter ausbreitet.“ Verwandte Artikel: Nestlé arbeitet jetzt mit Starbucks zusammen – und wird noch mächtiger Krombacher arbeitet jetzt mit Nestlé… Weiter lesen

Posted on in Menschenrechte/Umwelt/Wirtschaft

Nestlé arbeitet jetzt mit Starbucks zusammen – und wird noch mächtiger

Nestlé verkauft bald Produkte von Starbucks: Vor einem Monat hat sich der Schweizer Lebensmittelkonzern die Vermarktungsrechte für Kaffee, Tee und Eis des US-Coffeeshops gesichert – und wächst damit weiter.   Wer Starbucks nicht sowieso schon meidet, hat spätestens jetzt allen Grund dazu: Bereits im Mai gaben die beiden Konzerne bekannt, dass Nestlé künftig weltweit Produkte der US-Kaffeehauskette… Weiter lesen

Posted on in Umwelt

Krombacher arbeitet jetzt mit Nestlé zusammen – und bekommt einen gewaltigen Shitstorm

Titelbild: Fotos: „Pils soft drink by Krombacher“ von steve p2008 unter CC-BY-2.0 und „Untitled“ von steve p2008 unter CC-BY-2.0 Die Brauerei Krombacher hat sich mit Nestlé zusammengetan: Seit Anfang des Jahres vertreibt Krombacher Nestlés Eistee-Markte. Die Kunden von Krombacher finden das aber gar nicht gut – und reagieren mit einem Shitstorm und Aufrufen zum Boykott. Eigentlich ist es schon ein halbes Jahr her, dass Nestlé und Krombacher eine sogenannte… Weiter lesen

Posted on in Umwelt

Dieser Rewe-Markt verschenkt abgelaufene Lebensmittel

Foto: © Sebastian Hauke   In einem Rewe-Markt in Bayern können Kunden kostenlos Lebensmittel mitnehmen – in der Filiale steht seit Kurzem ein eigenes Regal für Produkte mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum. Ein Supermarkt, der etwas gegen Lebensmittelverschwendung tut: Seit Mitte Januar steht im Rewe-Markt der Familie Hauke in Bad Brückenau ein „Food-Share-Regal“: Jeder darf sich aus… Weiter lesen

Posted on in Umwelt

„Schwere Verbrechen gegen die Umwelt“: Gemüselieferant von Aldi, Edeka, Lidl und Rewe beschuldigt

Wir sind es gewohnt bei Aldi, Edeka und Co. zu jeder Jahreszeit alle Arten an frischem Obst und Gemüse zu finden. Um den Ertrag zu steigern, greifen Gemüsehändler jedoch auf umweltschädliche Methoden zurück. Der Sendung „Report Mainz“ zufolge ist es in Spanien deshalb zu einer Umweltkatastrophe gekommen. Erdbeeren, Gurken, Salat oder Sellerie – jede Menge… Weiter lesen

Posted on in Umwelt

Fleischberge im Müll bei Edeka: Wütender Facebook-Post zeigt, was bei uns schief läuft

Foto: © colourbox.de und Olaf Druse (Facebook)   Ein Foto aus einer Edeka-Filiale sorgt aktuell auf Facebook für Ärger. Es zeigt eine Mülltonne voller Fleisch- und Wurstwaren – Lebensmittel, die Edeka entsorgen wollte. Viele Nutzer auf Facebook sind fassungslos über die Verschwendung. Bei großen Supermärkten sind solche Müllberge allerdings nicht unüblich. Geschnetzeltes Geflügelfleisch, Schweinefilet und… Weiter lesen

1 2 3 24
Gehe zu Top