Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Author

Contrapaganda

Contrapaganda has 483 articles published.

Wissenschaftlicher Beweis für Zeitschleifen entdeckt, genauso wie sie in Star Trek dargestellt werden

in Welt

Star Trek ist allgemein bekannt dafür, Zeitschleifen und andere Zeitanomalien darzustellen, die es ihren Charakteren erlauben, bestimmte Momente immer wieder zu durchleben. Star Trek-Charaktere, die in Folge 7 mitspielen, reisen sogar durch Zeitschleifen hindurch, indem sie die Gesetzmäßigkeiten der Zeit beugen, so wie wir sie üblicherweise verstehen. Gibt es auch Beweise für dieses Phänomen im wahren Leben?

In einer Szene wird die Besatzung in einer 30-minütigen Zeitschleife gefangen, die sich ständig wiederholt. Dieses Phänomen existiert jedoch nicht nur zu unserer Fernsehunterhaltung. Wissenschaftler haben auch Zeitphänomene dokumentiert und manche vermuten sogar, dass diese für schwarze Löcher verantwortlich seien.

Zum Beispiel haben Forscher kürzlich eine Theorie namens Schleifenquantengravitation aufgestellt, als Versuch zur Erklärung schwarzer Löcher, weil sie herausgefunden haben, dass innerhalb dieser Objekte Raum und Zeit extrem gekrümmt sein können, und dass dort Schwerkraft nicht uneingeschränkt existiert, so wie es die allgemeine Relativitätstheorie vorhersagt.

Wenn die Physiker mit ihrer Theorie über schwarze Löcher richtig liegen, würde dies bedeuten, dass irgendjemand oder irgendetwas möglicherweise in ein schwarzes Loch hineinkommen und an der anderen Seite am selben Ort in Zeit und Raum herauskommen könnte. Anderen Theorien zufolge wird vermutet, dass schwarze Löcher als Wurmlöcher fungieren, was es uns (theoretisch) ermöglicht, innerhalb dessen, was uns nur einige wenige Sekunden erscheint, an weit entfernte Orte in unserem Universum zu gelangen.

Andere Forscher wiederum vermuten, dass schwarze Löcher tatsächlich Portale zu anderen Universen sind.

Die NASA vermutet, dass schwarze Löcher Objekte sind, bei denen die Gravitation so stark ist, sodass nicht einmal Licht aus einem schwarzen Loch herausdringen kann, aber es könne andere seltsame Verhaltensweisen geben, die die Materie betreffen, sobald sie in eine Raum-Zeit-Anomalie eintritt, bei der sich Gravitation nicht so verhält, wie wir dies erwarten würden.

Die NASA hat auch ein „geheimes“ schwarzes Loch gefunden (VLA J213002.08+120904), das vor einem Jahr entdeckt worden ist. Dieses schwarze Loch ist unserer eigenen Galaxie sehr nahe, und es gibt Schätzungen, dass es Milliarden davon geben könnte – die alle wer weiß wohin führen?

Das schwarze Loch, das gerade in relativ großer Nähe gefunden wurde – „nur“ 7.200 Lichtjahre entfernt – weist bereits seltsames Verhalten auf. Es wurde vermutlich deswegen vorher nicht entdeckt, weil ihm „verräterische Anzeichen“ fehlen, die normalerweise von binären schwarzen Löchern ausgehen. Wissenschaftler sind über sein wahres Wesen immer noch am Rätseln.

Darüberhinaus erklären die Wissenschaftler, dass es magnetische Portale gebe, welche die Erde mit der Sonne verbinden – was bedeutet, dass es weitere Zeitanomalien geben könne, die beim Durchqueren hervorgerufen werden. Die Sonne ist knapp 150 Millionen Kilometer weit von der Erde entfernt, aber ein Portal würde dies zu einem kurzen Abstecher machen, wenn wir über die Technologie verfügen würden, um sie zu durchqueren.

Hochenergetische Partikel durchqueren diese Portale bereits, die sich ungefähr alle acht Minuten öffnen und schließen, und über einen „Flux Transfer“ entdeckt werden können – ein von Wissenschaftlern stammender Begriff, die das Verhalten von Plasma im Weltraum untersuchen.

Schließlich startete die NASA im Februar dieses Jahres vier Raumflugkörper, um die Portale zu testen, die sie im Weltraum entdeckt hatte. Der NASA-Satellit Polar entdeckte, dass sich diese „X-Punkte“ oder „Elektronen-Diffusionsregionen“ genannten Portale um die Erdatmosphäre die ganze Zeit öffnen und schließen. Dies würde es, wie selbst die NASA zugesteht, Menschen erlauben, im Handumdrehen unvorstellbare Entfernungen zurückzulegen.

Die NASA verfügt mindestens seit den 1980ern über Daten zu diesen Punkten, daher kann man sich vorstellen, wieviel innerhalb der schwarzen Budgets des militärisch-industriellen Komplexes tatsächlich darüber geforscht wurde.

(Bild: Shutterstock)

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Ein Jahr nach brutaler Vergewaltigung bei Golden Globe Awards wird Schauspielerin unter mysteriösen Umständen tot aufgefunden

in Kriminalität/Medien

Meine Tochter, Misty Upham, wurde bei den Golden Globe Awards das Opfer einer Vergewaltigung durch einen Weinstein-Manager. Der Vergewaltiger zwang sie in die Herrentoilette und machte sie gefügig, während andere Männer in formeller Kleidung ihn dabei anfeuerten, als ob er bei einem Wettbewerb ein Bier auf ex trinken würde. Als Misty den „Walk of Shame“ [Weg der Schande] zurück zur Veranstaltung ging, wurde der Manager abgeklatscht, durfte damit angeben und hatte wieder eine mehr auf seinem Weinstein-Kerbholz. Was für Misty eine vielversprechende Gelegenheit sein sollte, verwandelte sich in einen Albtraum voller Schmerz, Demütigung, Angst und Beklemmung.

Dies sind die Worte von Charles Upham, des Vaters der Schauspielerin Misty Upham, in einem Facebook-Post von letztem Monat, geschrieben im Zuge des zunehmenden Aufruhrs gegen Harvey Weinstein. Misty war am bekanntesten für ihre Rolle im Film Frozen River von 2008, für die sie für den Independent Spirit Award als beste weibliche Nebendarstellerin nominiert war. Ihr letzter Film war Im August in Osage County, der 2014 herauskam. Vielleicht ist sie nun aus einem weitaus tragischeren und schrecklicheren Grund noch bekannter: Vergewaltigung, Angst und einem offensichtlich unglücklichen Tod.

Im Alter von 12, als eine naive, aufstrebende Darstellerin, sagte sie: „Mein Name ist Misty Upham, und eines Tages werdet ihr den Namen als beste lebende Schauspielerin der amerikanischen Ureinwohner kennen.“

Zwei Jahrzehnte später wurde sie im Alter von 32 Jahren aufgrund stumpfer Gewalteinwirkung gegen Kopf und Rumpf tot aufgefunden. Laut des Gerichtsmediziners von King County, stimmten diese Verletzungen mit ihrem Fall von einer trügerischen Böschung überein. Jedoch konnte die genaue Ursache, sei es Fremdeinwirkung, Selbstmord oder Unfall, nicht festgestellt werden.

Laut ihres toxikologischen Berichts lag der Alkoholspiegel in ihrem Blut zum Zeitpunkt des Todes bei 3,3 Promille – einem außergewöhnlich hohen Grad der Vergiftung, der zu kompletter Bewusstlosigkeit sowie vermindertem oder sogar fehlendem Reaktionsvermögen führen kann. (Zu Ihrer Information: Der Tod kann bei 3,7 Promille eintreten und 4,5 Promille werden als beinahe für jeden als tödlich angesehen). Sie verstarb im Oktober 2014, just ein Jahr nachdem sie angeblich bei den Golden Globe Awards von einem Weinstein-Manager vergewaltigt worden war.

Laut Charles Upham bat Mistys Mutter sie inständig, Anklage gegen den Täter zu erheben, nachdem sie vergewaltigt worden war. Jedoch hatte sie Angst vor dem unsichtbaren Einflussbereich Weinsteins, trotz der Tatsache, dass sie den DNA-Beweis hatte, um seinem Manager das Verbrechen anzulasten.

Ihre Mutter und ich baten sie eindringlich, Anklage zu erheben, da sie immer noch das zerrissene grüne Kleid hatte, das sie getragen hatte und auf dem sich überall DNA-Spuren befanden. Misty hatte Angst, Anklage zu erheben, weil sie wusste, dass Harvey Weinstein sein Umfeld schützen und ihre Existenz vernichten könne.

Dies ist das Kleid, von dem Charles gesprochen hatte, vor der Vergewaltigung:

Mistys Erfahrung mit Harvey Weinstein hinterließ bei ihr den Eindruck, dass er ein mächtiger Mann mit vielen einflussreichen Verbindungen ist und Leute verschwinden lassen kann. Als Harvey Weinstein und sein Assistent einmal zusammen mit Quentin Tarantino irgendwo zwischen Salt Lake City und Park City, Utah, in einer Limousine fuhren, unterbrach der Assistent Weinsteins und Tarantinos Unterhaltung wegen einer dringenden Angelegenheit, woraufhin Harvey Weinstein den Fahrer anwies, anzuhalten und er warf anschließend seinen Assistenten während eines Schneesturms bei Temperaturen unter Null Grad mitten im Nirgendwo aus dem Auto. Misty sagte dazu: „Was ist, wenn er erfriert?“, woraufhin Weinstein erwiderte: „Irgendjemand wird vorbeikommen und ihn mitnehmen!“

Als Hinweis: Die Strecke des Highways Interstate-80 W, die zwischen Park City und Salt Lake City durch unbewohntes Gebiet verläuft, ist etwa 14 Meilen [22,5 Kilometer] lang. 7 Meilen [11,2 Kilometer] bis zur Zivilisation, wenn man mittendrin gestrandet ist. Kein einfacher Spaziergang bei Temperaturen unter Null Grad.

Es ist nun bekannt, dass Harvey Weinstein „eine Armee von Spionen“ anheuerte, solcherart wie Kroll, eines der größten Corp-Intel-Unternehmen, und Black Cube, betrieben von früheren Agenten des Mossad und anderer israelischer Geheimdienstbehörden, um seine Ankläger zum Schweigen zu bringen. Wenn es zutrifft, was Charles schreibt, dann hatte Misty allen Grund dazu, Angst zu haben. Und wenn sie Beweise hatte, dann hatten sie allen Grund dazu, sie von der Bildfläche verschwinden zu lassen. Bisher ist immer noch umstritten, ob Weinstein wegen sexueller Übergriffe ins Gefängnis kommt…

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Fotos: Selbstfahrendes Fahrzeug baut am ersten Einsatztag Unfall in Las Vegas

in Welt

Am ersten Einsatztag eines von der Versicherung American Automobile Association (AAA) gesponserten fahrerlosen Pendelverkehrs in der Innenstadt von Las Vegas, war das Fahrzeug in einen geringfügigeren Unfall verwickelt. Es war der erste Test des fahrerlosen Fahrzeugs, ein Misserfolg der ersten großen Präsentation, dem die Bürgermeisterin von Las Vegas, Carolyn Goodman, beiwohnte.

Ein Vertreter der Stadt Las Vegas erklärte:

Der selbstständige Shuttlebus wurde gestern getestet, als er in der Innenstadt von einem Lieferwagen gestreift wurde. Der Shuttlebus tat genau das, was er tun sollte, indem seine Sensoren den Lieferwagen registrierten und den Shuttlebus stoppten, um den Unfall zu vermeiden. Leider hielt der Lieferwagen nicht an und streifte den vorderen Kotflügel des Shuttlebuses. Wenn der Lieferwagen mit den gleichen Sensoren ausgestattet gewesen wäre wie der Shuttlebus, wäre der Unfall verhindert worden. Das Testen des Shuttlebuses während des zwölfmonatigen Pilotprojekts im innenstädtischen Innovation District wird fortgesetzt.

Las Vegas ist die erste Stadt in den USA, die einen vollständig funktionierenden, selbstfahrenden Shuttlebus hat und der zusammen mit den übrigen Autos fährt.

In der allerersten Stunde jedoch stieß der Shuttlebus ziemlich sanft mit einem Lieferwagen zusammen. Der Fahrer des Lieferwagens wurde von der Polizeibehörde von Las Vegas vorgeladen.

Das Fahrzeug ist so eingestellt, dass es sofort die Bremse betätigt, wenn ihm etwas in den Weg kommt, und das hat es diesmal getan: Aber ein Lieferwagen fuhr dennoch hinein und es hätte auch noch viel schlimmer ausgehen können.

Dazu ein lokaler Artikel von 3 News:

Der Shuttlebus ist darauf eingestellt, eine kontinuierliche Schleife durch die Innenstadt zu fahren. Diejenigen, die den Pendelverkehr testen, werden im ganzen Land nichts Vergleichbares sehen. Das Ziel ist, mindestens eine Viertelmillion Leute an Bord zu bekommen – Einheimische und Besucher gleichermaßen -, die aus erster Hand die fahrerlose Technologie ausprobieren.

Ab jetzt sind die Fahrten kostenlos. Man kann an irgendeiner der drei Haltestellen zusteigen, die an der Fremont und Carson Street zwischen dem Las Vegas Boulevard und der 8th Street liegen.

Aber wissen die Leute nicht, dass nichts kostenloses jemals gut ist, wenn es um Leute mit Geld geht?

Die Tatsache, dass die Bürgermeisterin von Las Vegas und die Gesellschaft AAA involviert ist, lässt die Alarmglocken läuten. Warum sollten mächtige Leute so sehr an selbst fahrenden Fahrzeugen interessiert sein? Im Kontext zentralisierter Macht, ergibt es absolut Sinn.

Manche Leute glauben, dass eine technokratische Zukunft von „Smart Citys“, in denen alles beaufsichtigt und überwacht wird und der ganze Energieverbrauch kontrolliert und reguliert wird, im Anmarsch ist. Tatsächlich ist es in einer chinesischen Stadt bereits Realität.

Manche glauben, dass in der Zukunft nur noch selbstfahrende, „kluge“ Autos werden fahren dürfen, und die Erlaubnis, ein Fahrzeug zu führen, wird exklusiv denen vorbehalten sein, die sich an die ungerechten Gesetze halten, ihre Steuern bezahlen etc. Die Leute entwickeln dementsprechend Theorien über zukünftige Szenarien.

Diese Dokumentation untersucht weitergehend die Agenda der Zentralisierung von allem, worüber man sich sicherlich Gedanken machen wird, wenn man das Potenzial fahrerloser Autos erforscht:

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

3. Weltkrieg? Saudi-Arabien zerstört jemenitischen Flughafen

in Welt

Ein Luftangriff durch saudisch geführtes Militär legte gestern einen sich  in der Hand von jemenitischen Huthi-Rebellen befindlichen Flughafen vollständig lahm, indem sein Navigationsstation zerstört wurde und wodurch er außer Betrieb gesetzt wurde.

Laut Al Jazeera wurde der internationale Flughafen in der von Rebellen gehaltenen Hauptstadt Sanaa Dienstag früh durch zwei Luftschläge angegriffen, wodurch er unbrauchbar für Hilfsflüge gemacht wurde und die humanitären Bemühungen innerhalb des Landes zusätzlich verkompliziert wurden.

„Mit Diesem Angriff wird darauf abgezielt, maximalen Schaden zu verursachen und Millionen von Jemeniten davon abzuhalten, lebensrettende Nahrungsmittel und Medikamente zu erhalten“, sagte Mohammed, ein Huthi-Offizieller, der sich weigerte, Al Jazeera seinen Nachnamen zu nennen.

Stephane Dujarric von den Vereinten Nationen sagte am Dienstag, dass es seit dem 6. November keine humanitären Flüge zum Flughafen Sanaa mehr gegeben habe und keine humanitären oder gewerblichen Lieferungen zu den Häfen Hodeidah und Salif.

„Ohne das vollständige Funktionieren des Flughafens Sanaa sowie der Seehäfen Hodeidah und Salif und die Fähigkeit, Fracht aufzunehmen, wird die fatale humanitäre Situation in Jemen weiterhin andauern“, sagte Dujarric in New York gegenüber Reportern.

„Sieben Millionen Leute stehen bereits am Rande einer Hungersnot und die Blockade wird ihre Lage nur noch zusätzlich verschärfen.“

Eine Rechtfertigung des Angriffs durch Regierungsvertreter aus Saudi-Arabien steht noch aus, was der UNO noch mehr Anlass zur Sorge bereitet.

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Schweden vollzieht Übergang zu sechsstündigem Arbeitstag

in Wirtschaft

Laut der University of Massachusetts Medical School und des Environmental Health Sciences Institute, „haben Studien einen Zusammenhang zwischen Überstunden und verlängerten Dienstplänen mit einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Abgeschlagenheit, Stress, Depression, Muskel-Skelett-Erkrankungen, chronischen Infektionen, Diabetes, allgemeinen Gesundheitsbeschwerden und Gesamtsterblichkeit aufgezeigt.“ Um ihre Behauptung zu stützen, hat die Universität noch weitere 18 unterschiedliche Gesundheits- und Medizinstudien zitiert.

Der Acht- oder Zwölf-Stunden-Arbeitstag, der in westlichen und europäischen Nationen immer üblicher geworden ist, ist zum Gegenstand einer Neubewertung geworden, nachdem entdeckt worden ist, dass Angestellte mit größerer Wahrscheinlichkeit weniger produktiv sind, insbesondere dann, wenn sie mit der Produktivität von Angestellten verglichen werden, die weniger als sechs Stunden am Tag arbeiten.

Das in Stockholm ansässige App-Entwicklungsunternehmen Filimundus hat beschlossen, für Ihre Angestellten einen Sechs-Stunden-Arbeitstag zu akzeptieren. Es wird erwartet, dass die reduzierte Arbeitszeit zu weniger Verzögerungen und einer vermehrten Konzentration auf die Arbeit führen wird.

Der Geschäftsführer Linus Feldt sagte zu Fast Company, dass sich die Situation im Büro drastisch verbessert habe, indem sich die Zufriedenheit am Arbeitsplatz, die Gesundheit und Produktivität spürbar erhöht haben. „Die stärkste Resonanz, die ich nicht vorhersehen konnte, war das Energie-Level, das ich bei meinen Kollegen spürte. Sie waren froh, das Büro zu verlassen und froh, am nächsten Tag zurückzukommen. Sie fühlten sich nicht ausgelaugt oder erschöpft. Das hat auch den Arbeitsgruppen geholfen, jetzt besser miteinander zusammenzuarbeiten, indem wir weniger Konflikte und Auseinandersetzungen erleben und die Leute zufriedener sind.“

„Ich denke, der achtstündige Arbeitstag ist nicht so effektiv, wie man meinen könnte“, fährt Feldt fort. „Acht Stunden lang auf eine spezielle Arbeitsaufgabe konzentriert zu sein, ist eine enorme Herausforderung…Um damit fertig zu werden, bauen wir verschiedene Dinge und Pausen ein, um den Arbeitstag erträglicher zu machen. Gleichzeitig haben wir es schwer, unser Privatleben außerhalb der Arbeit zu organisieren. Wir wollen mehr Zeit mit unseren Familien verbringen, wir wollen neue Dinge lernen oder mehr trainieren. Ich wollte sehen, ob es eine Möglichkeit geben könnte, diese Dinge miteinander zu verbinden.“

Schweden vollzieht den Übergang zu sechsstündigen Arbeitstagen im öffentlichen Sektor, ein Trend, von dem auch erwartet wird, sich schnell im privaten Sektor durchzusetzen. Feldt sieht dies als eine Priorität für den wesentlichen Erfolg eines Unternehmens an. „Wenn Ihr Personal glücklich ist, ist auch Ihr Unternehmen glücklich.“

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Nordkorea: Trump „drängte auf Atomkrieg“ während Besuch der koreanischen Halbinsel

in Welt

Während Trump überall auf dem Kontinent auf Protestierende traf, sagte Nordkorea, er haben „sein wahres Wesen als Zerstörer des Weltfriedens und der Stabilität offenbart“.

Während die Asienreise von US-Präsident Donald Trump auf dem ganzen Kontinent von anhaltenden Protesten begleitet wird, nannte Nordkorea Trump am Samstag einen „Zerstörer des Weltfriedens und der Stabilität“, der während seines Besuchs in Südkorea Anfang der Woche „auf einen Atomkrieg gedrängt hat“.

„Während seines Besuchs offenbarte Trump sein wahres Wesen als Zerstörer des Weltfriedens und der Stabilität und drängte auf einen Atomkrieg auf der koreanischen Halbinsel“, sagte ein Sprecher des nordkoreanischen Außenministeriums in einer Erklärung gegenüber einer staatlichen Nachrichtenagentur. Reuters berichtet, der Sprecher habe auch gesagt, dass nichts Pjöngjang davon abhalten werde, sein Atomwaffenprogramm fortzusetzen.

Bei Trumps erster wichtiger Rede in Asien, bei der er sich am Mittwoch an die südkoreanische Nationalversammlung in Seoul wandte, griff er persönlich den nordkoreanischen Führer Kim Jong-un an, bei einem offensichtlichen Versuch, Kim dazu zu ermutigen, sein Streben nach Atomwaffen einzustellen.

„Die Waffen, die Sie sich aneignen, machen Sie nicht sicherer, sondern sie bringen Ihr Regime in ernsthafte Gefahr“, warnte Trump. „Jeder Schritt, den Sie auf diesem dunklen Weg unternehmen, erhöht die Gefahr, der Sie gegenüberstehen.“

„Dies ist eine ganz andere Regierung als diejenige, die die Vereinigten Staaten in der Vergangenheit hatte“, sagte er. „Unterschätzen Sie uns nicht. Und stellen Sie uns nicht auf die Probe.“

„Nordkorea ist nicht das Paradies, das Ihr Großvater im Sinn hatte“, fügte Trump hinzu, mit Verweis auf das Regime, das von Kim Il-sung gegründet wurde. „Es ist eine Hölle, die kein Mensch verdient.“

Als Reaktion auf Trumps fortgesetzte Provokation des nordkoreanischen Führers, wurden dem US-Präsidenten in ganz Asien Proteste entgegengebracht. Wie Common Dreams Anfang dieser Woche berichtete, versammelten sich am Dienstag inmitten zunehmender „Befürchtungen eines Krieges auf der koreanischen Halbinsel“ tausende von Protestierenden vor der US-Botschaft in Seoul und hielten Schilder hoch, die eine unmissverständliche Botschaft vermittelten: „Halt den Mund und hau ab“.

Vor Trumps Besuch auf den Philippinen versammelten sich am Freitag Kritiker vor dem Trump Tower in Manila, um den Präsidenten dafür zu verurteilen, „die schlimmsten Erscheinungen des US-Imperialismus“ zu repräsentieren. Eine philippinische Koalition namens Bagong Alyansang Makabayan sagte in einem Interview mit Southeast Asia Globe, Trump „ist jetzt mit seinen Provokationen gegenüber Nordkorea die größte Bedrohung des Friedens in der Region.“

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Mainstream-Medien enthüllen endlich verstörende YouTube-Inhalte ausgenutzter Kinder

in Onlinewelt/Welt

Eine in Internet-Foren als „Elsa-Gate“ bekannte Reihe düsterer Videos, die es auf Kinder abgesehen hat und sie ausnutzt, haben auf YouTube eine Blütezeit erlebt – bis jetzt.

YouTube hat endlich bekanntgegeben, dass es damit anfangen wird, gegen die zahllosen Videos vorzugehen, die millionenfach angesehen wurden und bei denen Zeichentrickfiguren und Superhelden an gewalttätigen, sexuellen oder auf eine andere Art unangemessenen Szenarien beteiligt sind, die sich an ahnungslose Kinder richten.

Wie The Free Thought Project erstmals im Juni berichtet hat, erhob der Komiker Daniel Tosh Bedenken gegenüber anstößigen Inhalten, die auf YouTube gefunden wurden. Tosh enthüllte, wie der Kanal Seven Super Girls – obwohl er auf die Ersteller von Inhalten für Teenager abgestimmt ist – wahrscheinlich auch als Augenschmaus für Pädophile dient, die sich an einem Zustrom von Videos echter Kinder in kompromittierenden Situation ergötzen wollen.

Es scheint, dass YouTube endlich die Botschaft verstanden hat und sich darauf vorbereitet, zu handeln, obwohl diese Vorgehensweise durch die Tatsache getrübt wird, dass regelmäßige YouTube-Nutzer nun Inhalte kennzeichnen müssen, die unangemessen sind, bevor sie Altersbeschränkungen unterworfen werden können.

Das Unternehmen sagt, es habe Maßnahmen ergriffen, infolge von Anschuldigungen, dass sich YouTube an „infrastruktureller Gewalt“ gegenüber Kindern beteilige, indem sie eine Plattform erschaffen und aufrecht erhalten, auf der Videos, die Kinder ansprechen (Cartoons und Superhelden), daraufhin zweckentfremdet werden können, indem mit denselben Charakteren Gewaltvideos produziert werden. Manchmal werden ganze legitime Videos – wie etwa Peppa Pig – mit neuen, anstößigen, Kommentaren unterlegt und wiederveröffentlicht. YouTube versucht nun, solche Videos in einen Bereich seiner Datenbank mit Altersbeschränkung umzuleiten.

Wie Guardian am Montag in einem Artikel feststellte, der große Verbreitung gefunden hatte, nannte der Aktivist und auf Technologie fokussierte Künstler und Schriftsteller James Bridle Einzelheiten über die riesige Industrie mit qualitativ minderwertigen, algorithmisch gelenkten YouTube-Inhalten für Kinder. „Jemand oder etwas oder eine Kombination von Leuten und Dingen benutzen YouTube, um Kinder systematisch, automatisch und in großem Maßstab zu ängstigen, zu traumatisieren und zu missbrauchen, und es zwingt mich dazu, meine eigenen Überzeugungen über das Internet in jeder Hinsicht in Frage zu stellen“, schrieb Bridle.

Obwohl es zwar positiv ist, dass YouTube Maßnahmen ergreift, um Inhalte umzusiedeln, die Kindern schaden könnten, müssen wir uns doch über die Maßnahme des Unternehmens am Kopf kratzen und weitere sich daraus ergebende Fragen stellen. Zum Beispiel, warum das Unternehmen nicht einfach die anstößigen Videos aus seinem Angebot entfernt, so wie es dies tut, wenn es bestimmte Videos, die mit Politik und Militär zu tun haben, unterschiedlich behandelt und zensiert.

Oder wie es Matt Agorist von The Free Thought Project beschrieb: Während man zwar mit Sicherheit davon ausgehen kann, dass rechtsextremistische Videos zur Zielscheibe einer Demonetarisierung werden, ist es in Wahrheit jedoch so, dass alternative Medien ebenfalls unter Beschuss gerieten. Sowohl linke als auch rechte Aktivisten mussten die Erfahrung machen, dass ihrem Kanal die Fähigkeit entzogen wurde, Geld zu verdienen. Auch Liberalisten wurden angegriffen. Dazu sagte der Herausgeber von Psychology Today zu WSWS:

„Dies ist politische Zensur der schlimmsten Sorte; es ist einfach ein Vorwand, um politische Standpunkte zu unterdrücken“, sagte Robert Epstein, ein früherer Chefredakteur von Psychology Today und bekannter Experte über Google, zu WSWS.

Militärische Inhalte und von Aktivisten produzierte Videos wurden ebenfalls entfernt. Anstatt solche Videos zuzulassen, damit sie von der ganzen Welt angesehen werden können und die Weltbevölkerung ihre eigene Dokumentation erstellen kann, hat sich herausgestellt, dass die Anti-Defamation League darüber entscheidet, welche Videos von YouTube und Google entfernt werden.

Zustimmung über ihre Entscheidung, anstößige Videos zu entfernen, erhält sie vom Generaldirektor der Anti-Defamation League, Jonathan A. Greenblatt, der sagte:

Der Kampf gegen die terroristische Verwendung von Online-Ressourcen und Cyberhate ist eine der erschreckendsten Herausforderungen der modernen Geschichte…Google war auf diesem Gebiet von Beginn an federführend. Die Realität ist, dass Extremisten und Terroristen damit fortfahren, umzuziehen und verschiedene andere Plattformen sozialer Medien für ihre Zwecke zu missbrauchen. Wir hoffen, dass solche Plattformen sich ein Beispiel an dem nehmen, was YouTube tut, um aus Eigeninitative heraus extremistische Inhalte zu identifizieren und zu entfernen.

Jedoch, wie gut YouTube und Google auch immer dabei sein mögen, anstößige Inhalte aus dem Internet zu entfernen, müssen Extremisten sich nur anderen Plattformen wie u.a. Liveleak and Livestream zuwenden, um ihre Videos zu verbreiten.

Es wird wahrscheinlich eine unmöglich zu lösende Aufgabe sein, der Fähigkeit von Terroristen, Videos hochzuladen, immer einen Schritt voraus zu sein. Die andere, vernünftigere, Option, ist zum Beispiel, sie einfach gewähren zu lassen, oder sie zu einem altersbeschränkten Bereich von YouTube zu verfrachten. Jedoch stellt sich die Frage, warum YouTube nicht einfach anstößige Videos in einen altersgemäßen Bereich verschiebt, anstatt sie zu löschen, so wie sie es mit den Inhalten für Kinder machen? Die Antwort auf diese Frage kann mit einem einfachen Wort gegeben werden: Zensur.

Oder wie die Schlussfolgerung von Agorist lautet:

Wenn es je an der Zeit war, dass die Leute ihre politischen, religiösen, rassischen, sexuellen oder anderen Differenzen überwinden – dann jetzt. Obwohl wir über verschiedene Themen unterschiedlicher Meinung sein können, ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir alle zum Schweigen gebracht werden, wenn es zugelassen wird, dass irgendeine Gruppe zum Schweigen gebracht wird.

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Universität in Michigan bietet als erste Diplom in Marihuana an

in Gesundheit

Würden Sie sich gerne einem vierjährigen Studium über Marihuana widmen? Nun, Sie haben genau dazu jetzt die Gelegenheit. Die Northern Michigan University ist vermutlich die erste Universität in den Vereinigten Staaten, die ein Marihuana-Studium mit Bachelor-Abschluss anbietet. Als Student kann man Kurse über Finanzwirtschaft, Wissenschaft und Vermarktung belegen. Kiffer brauchen sich aber nicht zu bewerben!

Das Programm heißt Medical Plant Chemistry [Heilpflanzenchemie] und ist dem höheren Lernen verpflichtet. Obwohl es mehrere zugelassene Hochschulen und Universitäten gibt, die sowohl Kurse mit als auch ohne Leistungspunkte in Marihuana anbieten, ist die Northern Michigan University die erste, die einen Diplomabschluss darin anbietet. Ihr Programm ist einmalig und beinhaltet Chemie, Biologie, Botanik, Gartenbauwirtschaft und noch mehr.

Studenten, die sich für dieses Programm immatrikulieren, werden lernen, wie man Stoffe in den Pflanzen bestimmt und extrahiert, die für medizinische Zwecke eingesetzt werden können. Sie werden dann dazu in der Lage sein, das Wissen über das Kultivieren anderer medizinischer Pflanzen auf Marihuana zu übertragen.

„Das historische Stigma, das mit Cannabis assoziiert wird, verschwindet schnell“, erklärt die Internetseite der Bildungseinrichtung, „und obwohl es einen sprunghaften Anstieg an Unternehmen im Zusammenhang mit der Marihuana-Wirtschaft gibt, gibt es eine große Lücke bei verfügbaren Bildungsmöglichkeiten, um Leute auf dieses Geschäftsfeld vorzubereiten.“

Letztes Jahr besuchte der Chemie-Dozent Brandon Canfield ein jährlich stattfindendes Treffen der American Chemical Society, und dies brachte ihn auf eine Idee: „Ich hörte mir alles über den Bedarf an analytischen Chemikern (in der Cannabis-Industrie) und allemöglichen interessanten Unterhaltungen an. Das war die Initialzündung“, sagte er.

„Wir hatten eine überwältigende Reaktion von Anbaubetrieben, Apotheken und anderen Geschäftsbereichen, die unsere Studenten als Praktikanten übernehmen wollen“, sagte Canfield, während er hinzufügte, „dass sich ein stereotyper Kiffer gar nicht erst zu bewerben braucht“. Er sagte weiterhin, dass „das Programm offensichtlich neu und andersartig ist und ein bestimmtes Publikum anspricht. Aber damit die Studenten Erfolg haben, müssen sie sehr engagiert und motiviert sein. Das ist kein leichtes Programm. Es ist ein wirklich intensives Biologie- und Chemie-Programm.“

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Künstliche Intelligenz produziert kurze Horrorgeschichten – und die sind verdammt gruselig

in Onlinewelt/Welt

Es sollte nicht überraschen, dass eine Computerprogramm mit künstlicher Intelligenz Horror-Prosa schreibt.

Künstliche-Intelligenz-Bots haben sich in den letzten Jahren soweit verselbständigt, dass sie die Prämisse herausfordern, wonach sich automatisierte Technologien künstlicher Intelligenz auf Schach, Analysetools oder Zahlenverarbeitung beschränken werden. Tatsächlich hat sie bereits Musik aufgenommen, Drehbücher geschrieben und sich in visueller Kunst versucht. Dies alles stimmt perfekt mit der Vorhersage von Ray Kurzweil überein, wonach künstliche Intelligenz – und transhumanistische Erweiterungen durch künstliche Intelligenz – exponentielle Verbesserungen auf jedem erdenklichen Gebiet menschlicher Bestrebungen erleichtern würden, einschließlich der Erschaffung besserer Kunst.

Nun tauchte gerade zur rechten Zeit für das diesjährige Halloween die Nachricht auf, dass ein Algorithmus für tiefgehendes Lernen namens Shelley AI (benannt nach der Frankenstein-Autorin Mary Shelley) kurze Horrorgeschichten produziert – und die sind verdammt gruselig. Shelley AI verwendet Ideen, die über Twitter und einen subreddit eingereicht werden, der kurzen Horrorgeschichten gewidmet ist und aus solchen Textschnipseln Prosa erstellt. Laut Forschern am Massachusetts Institute of Technology (MIT), die den Algorithmus entwickelten, Shelley AIs Schreibprozess „bezieht ein bisschen Inspiration in Form eines Anfangswertes eines Zufallsgenerators oder eines kurzen Textschnipsels, und fängt an, daraus Geschichten zu erschaffen, die dessen unheimlichen kreativen Geist entspringen.“

Eine Passage lautet:

Ich bewegte langsam meinen Kopf vom Duschvorhang weg und sah den Widerschein des Gesichts eines großgewachsenen Mannes, der so aussah, als ob er in den Spiegel in meinem Zimmer schaute. Ich konnte immer noch nicht sein Gesicht sehen, sondern nur seine Reflexion im Spiegel. Er bewegte sich im Spiegel auf mich zu und er war größer als jeder, den ich je zuvor zu Gesicht bekommen hatte. Seine Haut war blaß und er hatte einen langen Bart.

Shelley setzte die Geschichte mithilfe einer Twitter-Einreichung fort:

„Bitte, haben Sie keine Angst, ich bin nur auf der Suche nach ihr“, sagte er, indem er auf den Spiegel zeigte. Ich nickte, erstarrt, weil mich etwas berührte. Ich erinnere mich, dass er zu mir herunter blickte und gequält aufschrie. Er sagte nichts, aber sah mit diesem unnatürlichen Ausdruck zu mir herüber.

Wie die Internetseite von Shelley AI beschreibt, scheint das Funktionsprinzip auf einer Zusammenarbeit von Mensch und künstlicher Intelligenz zu beruhen. Vor dem letztjährigen Halloween entwickelte das hinter dem Algorithmus stehende Team ein von künstlicher Intelligenz generiertes Horrorszenario namens Nightmare Machine, das dazu angelegt ist, sowohl extreme Emotionen bei menschlichen Beobachtern zu analysieren als auch hervorzurufen. Dieses Jahr stellten sie eine prophetische Frage in Bezug auf künstliche Intelligenz, die einem im Kopf herumspukt: „Können Maschinen lernen, uns Angst einzujagen?“

Sagen Sie es uns. Andere Fragmente von Shelley AIs Schriften beinhalten Folgendes:

Ich konnte fühlen, wie mich etwas beobachtete und ich konnte diesen dunklen Schatten sehen, der dort mit einem hasserfüllten Gesicht stand. Ich war derart verängstigt, dass ich meine Augen nicht von dem Ding abwenden konnte und mich zurück zum Spiegel drehte, um zu sehen, was hinter mir war!

Ein weiterer Ausschnitt aus einer Geschichte, geht hier unten weiter:

Sie fiel von ihren Schreien zu Boden und murmelte ein sanftes „Komm zu miiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiir“. Er stand vor Angst wie angewurzelt da, sie kriechte langsam wie eine Spinne auf ihn zu, und begann zu kreischen „es gibt kein Entkommen, es gibt nichts zum Verstecken“.

Diese Geschichten scheinen mit einem beinahe perfekt abgestimmten Gruselfaktor ausgestattet zu sein. Vor Jahren, kurz bevor irgendwelche Algorithmen für tiefgehendes Lernen tatsächlich Kunst produzierten, schrieb ich eine fingierte Kritik über den ersten Horrorfilm, bei dem künstliche Intelligenz Regie geführt hat. In der Kritik stufte ich den Spielfilm als einen gefloppten Blockbuster ein, und den Regisseur, Art 5, als einen Studio-Schreiberling, der im Buch jedes Klischee benutzt, um einen langweiligen Film über eine Zombie-Apokalypse fabrizieren. Vielleicht konnte ich mir weder vorstellen, wie sehr künstliche Intelligenz dazu in der Lage sein wird, sich in unser Unterbewusstsein hineinzuversetzen noch wie gut Maschinen über unsere Ängste Bescheid wissen werden.

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Nukleartunnel in Nordkorea eingestürzt: 200 Tote und Angst vor riesigem Strahlungsleck steigt

in Umwelt

Experten geben dringende Warnungen über ein mögliches Strahlungsleck infolge des Einsturzes eines Tunnels auf dem nuklearen Testgelände Punggye-ri in Nordkorea heraus – ein Unfall, der Berichten zufolge mindestens 200 Menschen das Leben gekostet hat.

„Sollte [das Testgelände Punggye-ri] versinken, besteht die Möglichkeit“, dass gesundheitsgefährdende Gase in die Atmosphäre freigesetzt werden könnten, warnte der Chef des südkoreanischen Wetterdienstes, Nam Jae-cheol, im Vorfeld von Berichten über den Zwischenfall während einer parlamentarischen Sitzung vom Montag.

Der Einsturz des Tunnels, der erstmals am Dienstag durch den japanischen Sender TV Asahi bekanntgegeben wurde, ereignete sich vermutlich infolge der Destabilisierung, die durch Pjöngjangs Wasserstoffbombentest im letzten Monat verursacht wurde.

The Telegraph berichtete unter Berufung auf die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap, dass der ursprüngliche Zwischenfall am 10. Oktober stattgefunden hatte, obwohl es unklar bleibt, wann der zweite Einsturz stattgefunden haben könnte.

Alex Lockie von Business Insider berichtet, dass der Tunnel laut nordkoreanischen Quellen ursprünglich „auf 100 Arbeit einstürzte, und zusätzliche 100 gingen hinein, im sie zu bergen, nur um selbst unter dem instabilen Berg den Tod zu finden.“

Lockie fuhr fort:

Die Tunnel innerhalb und außerhalb des Testgeländes wurden zuvor beschädigt, und die Arbeiter könnten dabei gewesen sein, die Tunnel freizuräumen oder zu reparieren, um die nuklearen Tests wieder aufzunehmen. Zusätzlich könnte das bei dem gefährdeten Testgelände durch die Druckwelle verbliebene gesundheitsgefährdende radioaktive Material nach außen dringen, was möglicherweise einen internationalen Störfall verursachen könnte.

Wenn die Rückstände des Tests China erreichen, würde Peking dies als einen Angriff auf sein Land betrachten, sagte zuvor Jenny Town, die stellvertretende Direktorin des U.S.-Korea Institute und leitende Redakteurin bei 38 North, zu Business Insider.

Berichte über den tödlichen Unfall folgen einer Analyse der Washington Post auf dem Fuß, die vermutet, dass die nordkoreanischen Atomtests „so groß“ geworden sein könnten, „dass sie die geologische Struktur des Landes verändert haben könnten“.

„Manche Beobachter sehen nun Anzeichen dafür, dass der Mantapsan, der 2.195 Meter hohe Gipfel, unter dem Nordkorea seine Atombomben zur Detonation bringt, unter dem ‚Müder-Berg-Syndrom‘ leidet“, stellte die Washington Post fest. „Der Berg hat sich seit dem letzten Atomtest sichtbar verschoben, einer enormen Detonation, die im Nordosten Nordkoreas als ein Erdbeben der Stärke 6,3 registriert wurde. Seitdem hatte das Gebiet, das nicht für natürliche seismische Aktivität bekannt ist, drei weitere Beben.“

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...
1 2 3 49
Gehe zu Top