Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Author

cosmicus - page 13

cosmicus has 388 articles published.

Heilung für AIDS? Gift von Bienen zerstört HIV-Zellen, so eine Studie der Washington Universität

in Gesundheit/Welt

„Wenn die Biene von der Oberfläche des Globus verschwände, hätte die Menschheit nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Menschen! „ – Albert Einstein

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Bienen so wichtig sind für unser Überleben? Einer von Tausenden von Gründen ist die Tatsache, dass sie dabei helfen, AIDS zu heilen.

Wissenschaftler von der School of Medicine der Washington University in St. Louis in den USA haben festgestellt, dass durch kleine Einstiche in die Schutzhülle um HIV und andere Viren, Melittin – ein Toxin, welches man in Bienengift entdeckt hat – das menschliche Immunschwäche-Virus (HIV) tötet, während es den menschlichen Körper unversehrt lässt.
HIV (Human Immunodeficiency Virus) ist bekanntlich ein Virus, welches das Immunsystem, das natürliche Abwehrsystem des Körpers, angreift.
Dieser Durchbruch könnte zu Medikamenten führen, welche HIV-Resistenz überkommen, zur Entwicklung eines Anti-HIV-Vaginalgels, das die Ausbreitung von HIV verhindern kann, sowie zu möglichen Behandlungen für bestehende HIV-Infektionen (2015 lebten fast 40  Millionen Menschen mit dem tödlichen Virus auf der Welt).

Dr. Joshua L. Hood, ein Forschungs-Dozent im Fachbereich Medizin an der Washington University, merkte an:

„Melittin auf den Nanopartikeln verschmilzt mit der Hülle des Virus. Das Melittin bildet kleine Poren-ähnliche Angriffskomplexe und bricht die Hülle auf, wodurch das Virus herausgelöst wird… Wir greifen eine spezifische physische Eigenschaft von HIV an. Theoretisch gibt es keine Möglichkeit für das Virus, sich anzupassen. Das Virus muss einen Schutzmantel haben, eine doppelschichtige Membran, welche das Virus bedeckt. „

In Labortests fusionierten die Forscher Melittin zu Nanopartikeln, die physisch kleiner als HIV sind. Da die Oberfläche der Nanopartikel zunächst mit „Stoßfängern“ versehen worden war, prallten die Melittin-beladenen Nanopartikel einfach ab, als sie mit normalen Zellen in Berührung kamen. Aber als sie dem HIV in Kontakt kamen, zerrissen die  melittinbeladenen Nanopartikel den Schutzmantel des Virus und töteten es.

Hood sagt, da diese sensationelle antivirale Therapie einen wesentlichen Teil der Virusstruktur angreift, hat sie das Potenzial, eine HIV-Infektion zu verhindern, eine ursprüngliche Infektion zu stoppen sowie bestehende Infektionen zu heilen, vor allem solche, die arzneimittelresistent sind.

„Unsere Hoffnung ist, dass an Orten, wo HIV zügellos grassiert, die Menschen das Vaginalgel als vorbeugende Maßnahme verwenden könnten, um die anfängliche Infektion zu stoppen …  Wir greifen eine spezifische physische Eigenschaft von HIV an. Theoretisch gibt es keine Möglichkeit für das Virus, sich anzupassen. Das Virus muss einen Schutzmantel haben, eine doppelschichtige Membran, welche das Virus bedeckt. „

„Das grundlegende Teilchen, das wir in diesen Experimenten verwenden, wurde vor vielen Jahren als künstliches Blutprodukt entwickelt. Es hat nicht sehr gut funktioniert, um Sauerstoff zu liefern, aber es zirkuliert sicher im Körper und gibt uns eine schöne Plattform, die wir anpassen können, um verschiedene Arten von Infektionen zu bekämpfen.“

Codex Humanus

Könnte die Bienengift-basierte antivirale Therapie die Wende im Kampf gegen die Ausbreitung von AIDS bringen, besonders für Paare, in denen ein Partner mit HIV infiziert ist und der andere nicht?

Hood merkte an: „Wir erwägen diese Therapie für Paare, wo nur einer der Partner HIV hat, und sie ein Baby haben möchten. Diese Partikel selbst sind eigentlich sehr sicher für Spermien, aus dem gleichen Grund sind sie sicher für Vaginalzellen.“

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Antiviral Therapy, kam heraus, nachdem Forscher vom Johns Hopkins Kinderzentrum, dem Medical Center der University of Mississippi und der Medical School der University of Massachusetts berichteten, dass ein HIV-infiziertes Baby in Mississippi-Baby anscheinend geheilt wurde, und das bereits, nachdem es eine antiretrovirale Therapie innerhalb von 30 Stunden nach der Geburt erhalten hatte.

In jüngster Zeit nutzten die Forscher der Philadelphia Temple University die sogenannte CRISPR/Cas9-Gen-Editing-Technologie (erstmals im Jahr 2012 entwickelt), um HIV-1-DNA aus dem menschlichen Genom zu entfernen. Und als sie HIV wieder zu den bearbeiteten Genomen einführten, waren die Zellen nicht mehr mit dem tödlichen Virus infiziert. Die Autoren der Studie stellten fest:

„Diese Beobachtungen deuten darauf hin, dass eine Heilungsstrategie für die HIV-1-Infektion Methoden einschließen sollte, die das pro-virale Genom direkt aus der Mehrheit der HIV-1-positiven Zellen entfernen, einschließlich CD4+ T-Zellen, und Zellen vor künftiger Infektion schützen, wobei diese nur leicht oder gar überhaupt nicht geschädigt werden. Den Ergebnissen zufolge ist dieser Ansatz ein vielversprechender potenzieller therapeutischer Weg zur Beseitigung von HIV-1 aus T-Reservoir-Zellen in Patienten, um ein Wiederenstehen von AIDS zu verhindern.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonymous-news.com/cure-aids-bee-venom-destroys-hiv-cells-finds-washington-university-study-2/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...

10 unheimliche Fotos: Fotograf stellt Szenen aus schaurigen Folter-Kliniken nach, die Homosexualität „heilen“

in Welt

Diese grafischen Fotos zeigen den Horror in Ecuadors Folter-Kliniken, die angeblich Homosexualität „heilen“

In einer Foto-Serie mit dem Titel „Until You Change“(übersetzt: „Bis Du Dich änderst“) hat die ecuadorianische Fotografin Paola Peredes die Brutalität der Folterkliniken des Landes dokumentiert, die behaupten, Homosexualität „zu heilen“ – mit Gewalt, sexuellem Missbrauch und Verfolgung.

Als religiöse „Kliniken“ getarnt, rühmen sich diese geheimen Behandlungseinrichtungen für Alkoholiker und Drogenabhängige, Homosexuelle zu behandeln und zu verwandeln – auf brutalste Art und Weise, einschließlich emotionaler und körperlicher Folter durch Zwangsernährung, Vorenthalten von Nahrung, erzwungenem Gebet, Schlägen, Elektroschocktherapie und sogenannter „korrigierender Vergewaltigung“, wobei lesbische Frauen durch Männer vergewaltigt werden, und wodurch die sexuelle Orientierung des Opfers geändert werden soll. Paola, selbst eine Lesbierin, sagte gegenüber dem Huck Magazine:

„Da ich damals gerade dabei war, meine eigene persönliche Orientierung mit meiner Sexualität zu durchleben, hat es mich auf ganz persönliche Art betroffen. Der Gedanke, dass ich in einer dieser Kliniken eingesperrt werden könnte, war schon seit Jahren in meinem Hinterkopf und ich denke, tief im Inneren wusste ich, dass ich etwas dagegen hervorbringen musste.“

In ihrem Versuch, den Betrachter in das Innere der geheimnisvollen Gebäude zu bringen, ging Paola in verdeckter Mission, begleitet von ihren Eltern (die sich als potenzielle Klienten ausgaben) und trug ein Mikrofon, das in ihrem BH versteckt war.

„Was mich am meisten schockierte, war, die Mädchen zu sehen. Man hatte sie gezwungen, Make-up zu tragen, und meine Informanten hatten es perfekt beschrieben: leuchtend rote Lippen, rosa Wangen und blauer Lidschatten.“

Unter Einbeziehung ihrer eigenen Emotionen und schauspielerischen Erfahrung bei der Erforschung des Missbrauchs von Frauen in diesen „Kliniken“, entschloss sich Paola, die schrecklichen Momente in ihrer packenden Foto-Serie nachzustellen.

Mit ihren Eindrücken aus erster Hand versicherte sie sich der Hilfe von Freunden und Schauspielern, um die Szenen nachzustellen, in denen sie Zeuge des Grauens geworden war, und sie stellte sich dabei vor, dass sie selbst wegen ihrer Sexualität so „behandelt“ und gefoltert würde.

„Diese Bilder erlauben uns zu betrachten, was niemals gezeigt werden sollte. Die Perversion von Pillen und Gebetsbüchern, das Regime der erzwungenen Weiblichkeit in Make-up, kurzen Röcken und High Heels, Folter durch Seil oder Gummihandschuhe, das Gespenst der ‚korrigierenden‘ Vergewaltigung.“

Im Badezimmer muss eine schwule Frau sehr aufmerksam sein, wenn sie alle Ecken und Winkel mit einer Zahnbürste schrubbt. Sie muss alle Haare vom Boden aufnehmen. Wenn sie einen Fehler macht, steckt ein Wärter ihre bloße Hand in die Toilettenschüssel und hält sie nieder, bis sie sauber ist.

Sowohl Männer als auch Frauen werden von den Angestellten als Teil der „Behandlungsprogramme“ sexuell angegriffen und vergewaltigt, um Homosexualität zu heilen.

Eine der jungen Frauen macht Flüssigkeiten in ihrem persönlichen Besitz ausfindig, als sie von einer wachsenden Angst überwältigt wird. Sie schluckt den Inhalt einer Shampoo-Flasche. Die kleine Hoffnung in ihr ist, dass es sie in ein Krankenhausbett bringt, und aus dem Anti-Sucht-Zentrum heraus.

Essen zu verweigern, wird als Infragestellen der Autorität des Personals gewertet. Später wird sie von einem männlichen Angestellten in eine Ecke getreten, um ein Beispiel für die anderen zu setzen.

Als Teil des täglichen Regimes, das entworfen ist, um Frauen von ihrer Sexualität zu heilen, finden Übungen am frühen Morgen oder spät in der Nacht statt. Ein Therapeut oder Wärter schreit die Mädchen an während sie Liegestütze oder Kniebeugen machen.

Codex Humanus

Das Getränk ist schlimmer als Schläge. Eine Wärterin trichtert dem Mädchen ein korrigierendes Gebräu wegen ihres Fehlverhaltens ein. Sie weiß nicht, was sie da trinkt. Die Frauen im Zentrum teilen ihren Verdacht, dass das Getränk Chlor, Bitterkaffee und Toilettenwasser enthält.

Ein Mädchen wird mit einem TV-Kabel geschlagen, weil es seine Tasche nicht von einem Stuhl genommen hat.

Das erste Mal, dass sie gefesselt wurde, war die Nacht, in der ihre Eltern Männer angeheuert hatten, um sie zu ruhigzustellen, zu entführen und in das Zentrum zu bringen. Dort angekommen, ist sie an ein Bett gebunden oder während vieler Nächte im Bad gelassen worden.

Jede inhaftierte Frau verbringt Stunden über Stunden ihrer Zeit mit Reinigungsaufgaben. Wenn das Personal nicht mit ihrer Arbeit zufrieden ist, beleidigen und schlagen sie sie auf der Stelle.

Gewalt durch die Angestelletn ist nicht auf Tage beschränkt, in denen die „Patienten“ den Regeln nicht gehorchen. Sie kommen einfach und wenden sie an, unabhängig davon, was man gesagt oder getan hat. Ohrfeigen und Würgen sind nicht ungewöhnlich.

(Fotos & Bildunterschriften: Paola Peredes)

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonymous-news.com/10-chilling-photos-photographer-recreates-gory-torture-clinics-that-cure-homosexuality/

 

Verwandte Artikel:

 

Neue US-Studie: Homosexuelle Menschen sind nicht „so geboren“ – sexuelle Neigung nicht festgelegt

http://derwaechter.net/neue-us-studie-homosexuelle-menschen-sind-nicht-geboren-sexuelle-neigung-nicht-festgelegt

 

Die Nazis sind zurück: Tschetschenien eröffnet die ersten Homosexuellen-Konzentrationslager der Welt

http://derwaechter.net/die-nazis-sind-zuruck-tschetschenien-eroffnet-die-ersten-homosexuellen-konzentrationslager-der-welt

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...

Wie Sie die Daten herunterladen können, die Google über Sie gesammelt hat

in Onlinewelt/Welt

Diese zufällige Sammlung von Informationen liefert zum Teil erstaunliche und ziemlich personalisierte Ergebnisse.

Die bunte Suchmaschine sammelt zufällige Informationen über Ihre zufälligen Internet-Recherchen, und in vielen Fällen sammelt sie auch Daten über Ihren Standort und andere Interessen, so dass Sie mit Anzeigen bedacht werden können, die im Zusammenhang mit Ihren Interessen stehen.

Diese zufällige Sammlung von Informationen liefert zum Teil erstaunliche und ziemlich personalisierte Ergebnisse.
Wie so oft, ist es einfach eine Strategie von Google, um Geld zu verdienen.  Obwohl das Unternehmen Ihre Informationen wohl nicht direkt an andere Parteien verkauft, hat es seine gewissen Möglichkeiten.

Wenn Sie sich Sorgen machen, welche Informationen der Tech-Riese über Sie sammelt, und Sie das näher analysieren möchten, werden diese Schritte Ihnen dabai helfen, die von Ihnen gesammelten Informationen herunterzuladen.

Bildquelle: Google Takeout – Wählen Sie die Google-Produkte aus, die in Ihrem Archiv berücksichtigt werden sollen, und konfigurieren Sie die Einstellungen für jedes Produkt entsprechend. Dieses Archiv ist nur für Sie zugänglich

Gehen Sie zu https://takeout.google.com/settings/takeout in Ihrem Browser. Sie werden eine ganze Reihe von Google-Services sehen, die das Unternehmen bietet und zur Sammlung Ihrer Informationen benutzt. Die Dienste sind vielfältig und reichen von Android Pay und Kontakte über Chrome bis zu Fotos und YouTube. Sogar Dienste wie Voice, Search und Locations werden im Log gespeichert.

Auf der rechten Seite der Anwendungen sehen Sie die Schaltflächen für die Dienste. Überprüfen Sie alle Anwendungen und Dienste, von denen Sie Daten herunterladen möchten. Sobald Sie die Auswahl getroffen haben, klicken Sie unten auf ‚Weiter‘.

Bildquelle: Google Takeout – Wählen Sie den Dateityp Ihres Archivs, und ob Sie es herunterladen oder in der Cloud speichern möchten.

Sobald Sie auf ‚Weiter‘ geklickt haben, werden Sie automatisch nach unten gezogen in den Bereich ‚Archivformat- Anpassen‘, wo Ihnen die Zahl der von Ihnen ausgewählten Services angezeigt wird. Sie werden nach Ihrem ‚Dateityp‘ gefragt werden, wie .zip Format oder .tgz etc. Sobald Sie die Auswahl getroffen haben, werden Sie aufgefordert, Ihre maximale ‚Archivgröße‘ auszuwählen. Wenn Sie mehr als 2GB wählen, wird es die Daten in viele Dateien aufteilen, so dass Sie große Datenmengen mit Leichtigkeit herunterladen können.

Sobald Sie die Menge der Daten, die Sie herunterladen möchten, abschließen, wäre der letzte Schritt, die ‚Übermittlungsmethode‘ auszuwählen, die Ihnen zwei Möglichkeiten bietet: einen Download-Link per E-Mail zu übermitteln, oder die Dateien zu Dropbox, Google Drive oder Ihrem Microsoft OneDrive Konto hinzuzufügen. Bedenken Sie bitte, dass Sie bei Wahl der E-Mail-Option nur sieben Tage haben, das Archiv abzurufen, danach werden die Daten ungültig..

Bildquelle: Google Takeout – 18 Produkte werden gerade archiviert. Beachten Sie, dass das Erstellen von Archiven sehr lange dauern kann (Stunden oder möglicherweise Tage). Sie erhalten eine E-Mail, wenn Ihr Archiv fertig ist – das ist der Inhalt der Nachricht, welche dem Benutzer beim Erstellen des Archivs präsentiert wird.

Sobald Sie bereit sind, klicken Sie auf ‚Archiv Erstellen“. Der Aufbau des Archivs kann eine ganze Weile dauern, von Minuten bis zu Tagen, aber Google wird Ihnen eine E-Mail senden, sobald es fertiggestellt ist.

Codex Humanus

Wenn Sie die Dateien ansehen möchten, können Sie einfach die .zip-Datei auf Ihrem Computer per WinRAR extrahieren und nach Belieben browsen.

 

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonymous-news.com/how-to-download-the-data-that-google-has-been-collecting-on-you/

 

Verwandte Artikel:

 

Edward Snowden warnte soeben alle davor, Googles neue Messaging App zu benutzen

http://derwaechter.net/edward-snowden-warnte-soeben-alle-davor-googles-neue-messaging-app-zu-benutzen

 

Private E-Mails ausgelesen: US-Datenkrake Google in Russland verknackt

http://derwaechter.net/private-e-mails-ausgelesen-us-datenkrake-google-in-russland-verknackt

 

Wie Sie Google daran hindern, heimlich alles aufzunehmen, was Sie sagen

http://derwaechter.net/wie-sie-google-daran-hindern-heimlich-alles-aufzunehmen-was-sie-sagen

 

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...

Mann nutzt Internet-Register, um Pädophile und Sex-Straftäter aufzuspüren und „zur Strecke zu bringen“

in Kriminalität/Welt

Der „Rächer aus Alaska“, selbst ein Opfer von Belästigung und Missbrauch als Kind, wird beschuldigt, Pädophile mit einem Hammer aus Rachsucht angegriffen zu haben, nachdem er Informationen aus dem Online-Register benutzte, um Sexualstraftäter zu finden.

Laut Alfred NG von NY Daily News soll Jason Vukovich mit Informationen aus dem öffentlichem Online-Sexualstraftäterregister von Anchorage bis zu drei Straftäter lokalisiert haben, im Juni vorigen Jahres in die Häuser seiner Opfer eingebrochen sein und mit einem Hammer auf ihre Köpfe eingeschlagen haben.

NG sagt, „Eines seiner Opfer landete vor 10 Jahren im Sexualstraftäterregister, nachdem der Mann keinen Versuch gemacht hatte, den Vorwurf des sexuellen Missbrauch eines Minderjährigen zu bestreiten.“

„Er sagte: ‚Ich bin ein rächender Engel, ich teile Gerechtigkeit aus für die Leute, welche du verletzt hast‘,“ sagte Wesley Demarest, einer der Leute, die Vukovich verfolgte, gegenüber einer lokale Nachrichtenstation.

Die Polizei bestätigte, dass Vukovich in derselben Nacht verhaftet wurde, in der er angeblich auf Demarests Schädel eingehämmert hatte. Die Polizei fand auch ein Notizbuch mit den darin aufgeführten Namen seiner Opfer, mit Adressen, die er dem Register entnommen hatte. Vukovich, 41, wird auch beschuldigt, die drei Opfer nach seinen rachsüchtigen Schlägen beraubt zu haben.

Auf der Webseite können Benutzer Sex-Straftäter und Kindes-Entführer durch eine Datenbank nach Namen, Postleitzahl und Stadt finden, oder durch eine Karte mit Details der Adresse und Fotos der Person, zusammen mit Verurteilungsterminen und Arbeitgeber-Informationen.

NG führt aus, „Der Sex-Täter-Rächer verriet, dass er im Kindesalter von seinem Adoptivvater belästigt und geschlagen worden war, so schrieb er in einem Brief aus dem  Gefängnis an die Anchorage Dispatch News.“

„Was ich zu diesem Zeitpunkt sagen kann, ist, dass nachdem ich körperlich und geistig von einer Bestie missbraucht worden war, mein Leben für immer verändert wurde“, schrieb Vukovich in seinem Brief.

„Er sagte, er habe auf sexuelle Straftäter abgezielt in der Hoffnung, Kinder zu unterstützen beim Verfolgen ihrer Träume“, und er schrieb, dass Kinder in der Lage sein sollten, zu leben „ohne die Bedrohung durch Pädophile, die um sie herumlungern.“

Vukovich hat sich zu den Anklagepunkten des Raubes und des tätlichen Angriffs mit Körperverletzung als nicht schuldig erklärt. Er wurde mit einer Kautionsauflage von 100.000 Dollar bis zum Prozessbeginn im vergangenen Oktober in Haft gehalten. Bei rechtskräftiger Verurteilung muss er mit bis zu 35 Jahren im Gefängnis rechnen.

Verweise:

Codex Humanus

Übersetzt aus dem Englischen von  http://theantimedia.org/man-used-registry-track-sex-offenders/

 

Verwandte Artikel:

 

Pädophilie-Impfstoff: Diese einzelne Injektion hält Pädophile davon ab, Kinder zu missbrauchen

http://derwaechter.net/paedophilie-impfstoff-diese-einzelne-injektion-haelt-paedophile-davon-ab-kinder-zu-missbrauchen

 

Anonymous hat soeben 1/5 der Kinder-Pornographie im Darknet aus dem Verkehr gezogen

http://derwaechter.net/anonymous-hat-soeben-15-der-kinder-pornographie-im-darknet-aus-dem-verkehr-gezogen

 

Für alle sichtbar versteckt: Der enthüllte weltweite Pädophilie-Ring

http://derwaechter.net/fur-alle-sichtbar-versteckt-der-enthullte-weltweite-padophilie-ring

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...

Wie Sie herausfinden, ob jemand Sie ausspioniert

in Onlinewelt/Welt

Befolgen Sie diese einfachen Schritte, und Sie werden in der Lage sein, die Bedrohung in kürzester Zeit zu erkennen.

Auf dem Gebiet von Information und Technologie werden fast regelmäßig Fortschritte gemacht. Updates für Ihren Computer und Ihr Smartphone sind der lebendige Beweis dafür. Das gilt gleichermaßen für die „dunkle Seite“ dieser Technologie, namentlich de Fortschritte und die Verfügbarkeit von Programmen, welche eine andere Person bestehlen oder möglicherweise schädigen können. Das ist die Software, welche den meisten von uns Sorgen bereitet, und unter den vielen Millionen von Angeboten gibt es einen Zweig der kommerziell verfügbaren „James-Bond-Stil“ Spionage-Software für „normale“ Benutzer.

Diese Unternehmen zielen in der Regel auf Einzelpersonen, die beispielsweise fürchten, von ihrem Ehegatten betrogen zu werden, und von dieser Angst beseelt, werden sie zum Kauf kommerzieller Spionage Produkte verlockt.

Wenn Sie denken, dass jemand Sie möglicherweise bespitzelt, nachstehend sind die Informationen, die Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob dies tatsächlich der Fall ist oder nicht.

Hintergrundoperationen

Virtuelles Netzwerk-Computing in KDE 3.1-Umgebung.

Es gibt handelsübliche Software-Tools („Werkzeuge“9, die es jemandem ermöglichen können, Zugang zu Ihrem Computer zu erhalten, ohne dass Sie etwas davon bemerken. Diese Lösungen von Drittanbietern werden ‚Remote-Accessing Tools‘ (Fernzugriffs-Werkzeuge) oder ‚Virtual Networking Computing‘ (Virtuelles Netzwerk-Computing) genannt. Allerdings müssen sie, um Sie auszuspionieren, diese Software zunächst auf Ihrem Computer installieren.

Gehen Sie zum ‚Startmenü ‚, und dann zu ‚Alle Programme‘. Suchen Sie in der Liste, ob Software wie etwa RealVNC, LogMeIn, GoToMyPC, Tight VNC, VNC, oder Software mit ähnlichen Namen installiert ist. Wenn Sie so etwas finden, dann kann jemand Zugriff auf Ihr System nehmen, solange die Software in Ihrem Hintergrund aktiviert ist.

Allerdings, wenn die Software aktiviert ist dann werden Sie (meistens) deren Symbol in Ihrer Taskleiste sehen. Klicken Sie auf solche Symbole, und finden Sie heraus, wohin Sie das leitet. Darüber hinaus, wenn Sie etwas Fremdes entdecken, dann sollten Sie eine Internet-Suche unternehmen und entsprechend nachforschen.

Handelsübliche RAT-Software ist normalerweise in der Taskleiste zu sehen, wenn sie im Hintergrund läuft. Wenn die Taskleiste nichts Befremdliches anzeigt, dann haben Sie nichts zu befürchten.

Firewall & Open Ports

Windows-Firewall, wie es in Windows 10 erscheint, und mit leichten Unterschieden in allen anderen Windows-Versionen seit Windows Vista und Windows Server 2008.

Das Finden von Software im Hintergrund ist eine leichte Sache. Allerdings, wenn Sie alles überprüft haben und Sie immer noch Zweifel hegen, dann überprüfen Sie Ihre Ports.

Die Ports sind die eigentlichen Links, über die Computer untereinander Informationen austauschen. Somit, wenn Sie Spyware, d.d. Spionagesoftware, in Ihrem System haben, dann könnte ein offener Port bei der Übertragung Ihrer Daten aktiv sein.

Sie können dies überprüfen, indem Sie zu Startmenü> Systemsteuerung gehen und nach Windows Firewall suchen. Auf der linken Seite des Fensters sehen Sie die Option ‚Erlaube ein Programm oder eine Funktion über die Windows-Firewall‘. Dies öffnet ein weiteres Fenster, das Ihnen eine Liste der auf Ihrem PC installierten Programme anzeigt. Daneben befinden sich Kontrollkästchen.

Codex Humanus

Die Angekreuzten sind diejenigen mit Berechtigung. Diejenigen, welche nicht angekreuzt sind, sind die ohne Berechtigung zur Internetverbindung.

Überprüfen Sie die Liste sorgfältig und halten Sie nach unbekannter Software Ausschau. Wenn Sie etwas Ungewohntes finden, machen Sie eine schnelle Internet-Suche, bevor Sie es ausschalten.

TCP-Verbindungen

Der oben erwähnte Schritt ist wichtig, da er Ihnen helfen kann, die Verbindungen zu identifizieren und zu schließen. Oftmals jedoch haben diese Fernzugriffs-Tools nur eine ausgehende Verbindung.

Für Windows werden meistens alle ausgehenden Verbindungen auf ‚on‘ (d.h. eingeschaltet) gesetzt. Das bedeutet, dass keine Verbindung blockiert ist. Wenn also die auf Ihrem System installierte Spionage-Software nur Ihre Informationen sammelt und an einen anderen Rechner sendet, wird nur eine ausgehende Verbindung verwendet – und diese wird nicht in Ihrer Firewall-Liste angezeigt.

Ein Weg, um solche Programme zu überprüfen, ist, die ‚Übertragungssteuerungsprotokolle‘ („Transmission Control Protocls“ – TCP) zu prüfen, die alle mit Ihrem Computer bestehenden Verbindungen anzeigen werden.

Gehen Sie zu Microsoft, und laden Sie ‚TCP-Ansicht‘ herunter. Dekomprimieren Sie die Datei („unzip“) und klicken auf ‚TCP-Ansicht Durchführen‘. Sie werden dort auch eine Spalte ‚Verarbeiten‘ auf der äußersten linken Seite des Fensters sehen. Darunter sehen Sie alle Programme in Betrieb. Überprüfen Sie die Spalte ‚Status ‚. Sie werden eine Reihe verschiedener Status-Angaben sehen, eine von ihnen wird ‚Etabliert‘ („Established“) heißen.

„Established“ kennzeichnet eine offene Verbindung.

Sie müssen die Informationen herausfiltern, die Sie nicht verstehen. Führen Sie eine Online-Recherche durch, um zu sehen, ob die im Hintergrund laufende Anwendung sicher ist oder nicht.

Sie können auch die Spalten ‚Übertragene Datenpakete („Sent Packets“) überprüfen. Dies wird Ihnen helfen, den Prozess zu identifizieren, der viele Daten von Ihrem Computer überträgt. Natürlich, wenn Spyware auf Ihrem System läuft und große Mengen an Daten an einen Server sendet, ist dies der Ort, um die Beweise zu sehen.

Sobald Sie Ihre Google-Suche über diese Verbindung unternehmen und herausfinden, dass der Daten-Versand schädlich ist, klicken Sie mi der rechten Maustaste auf ‚Verarbeiten‘ („Process“) und wählen Sie ‚Prozesseigenschaften‘ („Process Properties“). Es wird ein Fenster mit dem Pfad erscheinen. Folgen Sie der Pfadadresse zu ihrer Datei und beenden Sie den Prozess.

Als nächstes gehen Sie weiter zur Suchleiste im Startmenü. Tippen Sie ‚msconfig‚ ein, drücken Sie auf Eingabe, und ein Fenster wird erscheinen. In den Tabulatoren finden Sie ‚Anfang‘ („Startup“) und dort eine Liste der Programme, die unter der Spalte ‚Anfang – Posten‘ („Startup Items“) genannt sind,  jeweils mit Kontrollkästchen. Finden Sie Ihre bösartige Anwendung, und klicken Sie auf diese im Kontrollkästchen. Von dort aus klicken Sie ‚Anwenden‘ („Apply „) plus OK.

Jetzt sollten Sie einen umfassenden Virenscan starten, und gegegebenfalls Rat in Windows lesen über das Entfernen eines Standard-Virus oder von Malware von einem Windows-Computer.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, werden Sie in der Lage sein, festzustellen, ob jemand in Ihrem System herumspioniert.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonymous-news.com/how-to-identify-if-someone-is-spying-on-you-101/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...

Schweden Recycelt 99% Seiner Abfälle – Doch Das Könnte Für Die Welt Ein Problem Werden

in Welt

Die Anerkennung der Schwachstellen von Abfall-zu-Energie-Programmen, bevor man sie etwa voreilig als das nächste „Wunder“ im Kampf gegen den Klimawandel lobt, ist von entscheidender Bedeutung für die Umwelt-Debatte.

In den vergangenen zehn Jahren hat sich Schweden weithin anerkannt zum Weltmarktführer für Nachhaltigkeits- und Recyclingmethoden entwickelt. Seit 2014 sind eine Reihe von Berichten herausgekommen, die behaupten, dass Schweden bis zu 99 Prozent seiner Abfälle recycelt habe. Während die Prämisse dieser Botschaft durchaus bewundernswert klingt, ist indes die Wahrheit hinter der Aussage leider etwas verzerrt.

Das nordische Land mit einer Bevölkerung von etwa 9,6 Millionen Menschen (2013) recycelt 1,5 Milliarden Flaschen und Dosen jährlich. Während der Mission der schwedischen Regierung, die Nachhaltigkeit in den Vordergrund zu stellen, eigentlich weltweit nachgeeifert werden sollte, könnten die weiltweiten Schadstoffemissionen sich jedoch erhöhen, wenn ihre Methoden von anderen Nationen tatsächlich dupliziert würden.

Die Flut von Artikeln über Schwedens unglaubliche Recycling-Bemühungen folgten einem Bericht in der Huffington Post, wonach das Land gar 99 Prozent seiner Abfälle recycelt. Den Berichten zufolge konnte das Land dies durch ein Abfall-zu-Energie-Programm (WTE – „Waste to Energy“) erreichen.

Die Energie aus diesen Fabriken wird durch deas Verarbeiten von Müll in einer Verbrennungsanlage produziert. Das neu erzeugte Gas aus diesem Prozess wird dann verwendet, um Generator-Turbinen zu betreiben, die Strom erzeugen. „Der einzige Brennstoff, den wir verwenden, ist Abfall“, sagt Christian Löwhagen, ein Sprecher für Renova, das örtliche staatliche Energieunternehmen, welches die Anlage betreibt. „Das Verfahren stellt ein Drittel der Wärme für Haushalte in dieser Region zur Verfügung.

Mittlerweile hat Schweden insgesamt 32 WTE-Werke im ganzen Land. Diese Abfall-zu-Energie-Fabriken heizen etwa 950.000 Haushalte, während sie auch Strom für 260.000 Haushalte quer durchs Land bereitstellen, so heißt es in Statistiken von Avfall Sverige, Schwedens nationaler Abfall-Management-Vereinigung.

Berichte in den Medien wiesen darauf hin, dass die Recyclingmethode in Schweden so wirksam geworden sei, dass das Land gezwungen sei, Abfälle aus den Nachbarländern zu importieren. In Wirklichkeit recycelt Schweden nur 47 Prozent seiner Abfälle, und die restlichen 52 Prozent werden zur Energiegewinnung genutzt.

„Wenn der Müll auf Deponien lagert und Methan-Gas sowie andere Treibhausgasen austreten, ist das offensichtlich nicht gut für die Umwelt“, erklärt die Kommunikationsdirektorin von Svedish Waste Management, Anna-Carin Gripwell in einer Stellungnahme.

Wir haben das Gefühl, dass wir in diesem Bereich verantwortungsbewusst handeln müssen und versuchen, unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren“, meint Per Bolund, schwedischer Finanz- und Konsumminister in einem Video für AJ+. „Die Konsumenten zeigen wirklich, dass sie etwas bewegen wollen, und was wir seitens der Regierung versuchen, ist, ihnen dabei zu helfen, zu handeln, so dass es einfacher wird, sich nachhaltig zu verhalten.“

Im Vergleich, Amerikaner recyceln 34 Prozent ihrer entstandenen Abfälle, so die staatliche US-Umweltbehörde EPA. Trotz ihrer Verbreitung sind Abfall-Energie-Programme in Wirklichkeit jedoch keine umweltfreundliche Lösung für die aktuelle Energiekrise.

Laut EPA, zitiert im Online-Magazin Slate, emittieren Abfall-zu-Energie-Anlagen mehr CO2 pro Megawatt als beim Verbrennen von Kohle entstehen. Das Verbrennen von Müll setzt 1.355 Kilogramm CO2 pro Megawattstunde erzeugten Stroms frei. Zum Vergleich, Kohle setzt 1.020 kg / Megawatt Stunde frei, und Erdgas 515 kg / Megawatt Stunde.

Trotz dieses ungünstigen Vergleichs wird das Abfall-zu-Energie-Konzept von vielen als sauberere Alternative zu Kohle betrachtet, da etwa zwei Drittel der CO2-Emissionen wie Biomasse behandelt und als CO2-neutral betrachtet werden.

Codex Humanus

Die langfristigen Umweltbelange, die mit dieser Methode verbunden sind, konzentrieren sich jedoch nicht nur auf die ungünstige Menge an CO2, die in die Erdatmosphäre freigesetzt wird. Wie in einem von Baum Hugger veröffentlichten Bericht hervorgehoben wurde, könnte die Bequemlichkeit der Abfall-zu-Energie-Programme die Entwicklung des Recyclings im Land stören.

Darüber hinaus, da die Methode eine schnelle und rentable Lösung für die Abfallproblematik bietet, würden viele Materialien, die ein großes Recyclingpotential aufweisen – darunter Papier, Lebensmittel und Holz – stattdessen einfach verbrannt werden.

Während das Abfall-zu-Energie-Programm in Schweden einerseits sicherlich eine revolutionäre und sehr erfolgreiche Abfallentsorgung ist – nur 1 Prozent der Abfälle im Land enden in Deponien – ist es andererseits jedoch auch wichtig, seine zugrunde liegenden Mängel anzuerkennen. Erst wenn wir diese Herausforderungen annehmen, können wir auf die Entwicklung alternativer nachhaltiger Energielösungen mit minimaler CO2-Bilanz hinarbeiten.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.com  http://anonhq.com/swedens-waste-to-energy-program-threatens-the-future-of-recycling/

 

Verwandte Artikel:

Schweden geht der Müll aus und importiert welchen aus anderen Ländern zur kohlenstoffneutralen Energiegewinnung:

http://derwaechter.net/schweden-geht-der-mull-aus-und-importiert-welchen-aus-anderen-landern-zur-kohlenstoffneutralen-energiegewinnung

 

Globaler Abfall: Recycling-Firma ist Vorreiter bei der Lösung des Abfallproblems:

http://derwaechter.net/globaler-abfall-recycling-firma-ist-vorreiter-bei-der-losung-des-abfallproblems

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...

Weltgesundheitsorganisation: 9,2 Millionen Kinder unter 5 Jahren sterben jährlich an vermeidbaren Krankheiten

in Welt

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben über eine Milliarde Kinder auf der Welt mindestens eines der Güter oder eine der Dienstleistungen nicht zur Verfügung, welche zum Überleben unerlässlich sind, was letztlich zu ihrem vorzeitigen Tod führt.

Im Jahr 2000 hatten die Vereinten Nationen einen sogenannten Millennium-Gipfel abgehalten, auf dem Millennium-Entwicklungsziele (MDG’s) eingeführt wurden.

Bei den MDG’s handelt es sich um acht internationale Entwicklungsziele, die von den Vereinten Nationen im Zeitraum von 2000 bis 2015 besondere Aufmerksamkeit erhalten würden. Als die 15-jährige Periode für diese Ziele abgelaufen war, wurden die MDG’s in Sustainable Development Goals (SDG’s), d.h. nachhaltige Entwicklungsziele umgewandelt.

Ziel Nr. 4 der MDG’s bestand darin, die Kindersterblichkeitsraten zu senken. Konkretes Ziel war es, die Kindersterblichkeit um zwei Drittel zu reduzieren, vor allem im Alter von bis zu fünf Jahren. Diese Kinder sterben meist an vermeidbaren Krankheiten auf der ganzen Welt.

Obwohl die Vereinten Nationen behaupten, dass man mit den MDG’s weltweit vorangekommen sei, zeigen die neuesten von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichten Statistiken jedoch ein recht grimmiges Bild.

Nach Angaben der WHO sterben jährlich über 9 Millionen Kinder unter fünf Jahren an vermeidbaren Krankheiten. Die WHO deckte auf, dass die Mehrheit der Todesfälle in den Entwicklungsländern auftritt. Rund 70% dieser frühen Kindstode sind durch Bedingungen verursacht, die mit Zugang zu einfachen und erschwinglichen Interventionen verhindert oder behandelt werden könnten.

Codex Humanus

Aufgrund der besseren Gesundheitseinrichtungen, der Verfügbarkeit von sauberem Wasser und unter anderem der Hygiene in bereits entwickelten Ländern, werden Kinderleben dort gerettet. Aber in den Entwicklungsländern verhält es sich genau gegenteilig. Mangel an dem, was in der entwickelten Welt verfügbar ist, bewirkt, dass Kinder aus sonst vermeidbaren und behandelbaren Umständen umkommen.

Die Statistiken weisen aus, dass Kinder in Entwicklungsländern zehnmal häufiger vor dem Alter von fünf Jahren sterben als gleichaltrige Kinder in den entwickelten Ländern. Sie haben desweiteren enthüllt, dass über einer Milliarde Kinder mindestens eines der zum Überleben notwendigen Güter oder Dienstleistungen, wie Ernährung, Wasser, Hygiene, Grundversorgung, Obdach und Bildung, vorenthalten wird. Manche verhungern, während andere an Krankheiten sterben.

Es heißt, die meisten dieser Kinder befänden sich in Schwarzafrika und Südasien. Vermeidbare Krankheiten wie Lungenentzündung, Durchfall, Malaria und Masern sind die häufigsten Krankheiten, welche das Leben dieser unglücklichen Kinder nehmen.

Arme Familien sind oftmals nicht in der Lage, auch nur die grundlegendste Gesundheitsversorgung für ihre Kinder zu erhalten. Schlechte oder verspätete Versorgung ist indes für bis zu 70% aller Todesfälle von Kindern unter 5 Jahren verantwortlich, so die Weltgesundheitsorganisation. 20% der Gesamt-Todesfälle treten in nur 12 Ländern auf.

Für die 12 Ländern, in denen mehr als 20% der Kinder vor ihrem fünften Geburtstag sterben, zeigte die WHO auf, dass neun von ihnen in den letzten Jahren einen großen bewaffneten Konflikt erlitten haben.

Die WHO sagte, dass Gegenmaßnahmen, um diese bestürzende Situation zu beheben, die Bereitstellung von angemessenen Gesundheitseinrichtungen und sauberem Wasser beinhalte, sowie die grundlegende Bedingungen zur Verfügung zu stellen, die für das menschliche Überleben unverzichtbar sind.  Auch sind Aufklärungskampagnen über die Verbreitung von Kenntnissen über Empfängnisverhütung und die Aufrechterhaltung von Hygienstandards weitere wichtige Schritte zur Verhinderung dieser frühen Todesfälle.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.com  http://anonhq.com/reveals-9-2-million-children-5-die-every-year-preventable-diseases/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...

Kleine Idee, großer Unterschied: Eine einfache SIM-Karte stoppt Selbstmord unter Landwirten in Indien

in Welt

In vielen Entwicklungs- und Schwellenländern macht der Agrarsektor eine bedeutende Beschäftigungsquelle für die Mehrheit der Bevölkerung aus. Besonders für Bewohner ländlicher Gebiete. Es ist ihre einzige Beschäftigungsquelle. Sie bauen Feldfrüchte an und züchten Tiere, vor allem für den Lebensunterhalt. Diejenigen, die dazu in der Lage sind, erweitern ihre Produktion und verkaufen das bischen, das sie haben, auf dem Markt, um ein wenig Geld zu bekommen, um andere Bedürfnisse abdecken zu können.

Da die Regierungen in einigen dieser aufstrebenden Nationen keine ganzheitliche Politik für den Agrarsektor entwickelt haben, bleibt den Landwirten keine andere Wahl, als mit ihren Kulturen und Tieren auf die Natur angewiesen zu sein. Deshalb sind diese Landwirte ihrem Schicksal überlassen. Sie verbringen das ganze Jahr mit Arbeit auf ihren Bauernhöfen, machen aber keinen wesentlichen Gewinn. Wegen der rasanten Veränderungen in den Witterungsbedingungen weltweit stehen diese Landwirte vor einer großen Herausforderung.

In der ländlichen Dorfgemeinschaft namens Kommireddipalli im südlichen Bundesstaat Telangana, Indien, ist die Situation erbärmlich. Viele Landwirte in der Gegend haben sich über die Jahre hinweg abgequält, um über die Runden zu kommen. Diejenigen, die es nicht schaffen, mit der Lage fertig zu werden, nehmen sich am Ende oft das Leben. Die englischsprachige Zeitung Hans India berichtet, dass viele der Selbstmörder unter den Landwirten in der Telangana-Region durch Ernte-Misserfolge in den Selbsttod getrieben wurden. Wenn es Missernten gibt, bedeutet dies, dass die Landwirte nicht in der Lage sein werden, sich und ihre Familien zu versorgen. Landwirte, vor allem die Männer, sehen daher im Selbstmord die einzige Lösung für das Problem.

Doch die Landesregierung im Telangana-Gebiet unterstützt die Landwirte nun, um solche Katastrophen zu verhindern. Die Telangana-Regierung hat eine gemeinnützige Organisation – das Internationale Kulturpflanzenforschungsinstitut für die Halb-Trocken-Tropenregionen (ICRISAT) rekrutiert, um Landwirte in Dürregebieten darin zu schulen, präventive Agrarpraktiken zu entwickeln.

Als ICRISAT seine Arbeit im Staat begann, trat ein Selbsthilfekollektiv weiblicher Landwirte, bekannt unter dem Namen Adarsha Mahila Samakhya (AMS), der Kampagne als Freiwillige bei, um das Leben der Landwirte in der Gegend zu verbessern. Gemeinsam haben ICRISAT und AMS sogenannte Village Knowledge Center (VKC) [„Wissenszentren“] in jedem Dorf im Staat gegründet. Ein VKC ist ein Kiosk, der den Landwirten die Möglichkeit gibt, mobile Geräte und Computer zu betreiben, um landwirtschaftliche Informationen aus statischen Webseiten zu erlangen.

Die Landwirte waren eifrig bemüht, sich mit der neuen Technologie vertraut machen. Es gab jedoch ein Problem. Der Text der Webseiten war komplett in Englisch, eine Sprache, die ihnen fremd war. Und um das Problem zu vervollständigen, sind viele der Landwirte dazu auch noch Analphabeten. Sie können den Text nicht lesen und in nicht irgendeiner Sprache verstehen. Dies war die größte Herausforderung für die Helfer von ICRISAT und AMS.

Es war in diesem Stadium, als eine Firma namens GreenSIM erschien, um zu helfen. GreenSIM wurde speziell entwickelt, um den Wohlstand der Landwirtschaft in Entwicklungsländern zu optimieren. Das Gerät nutzt die Kernfunktionen einer SIM-Karte (Übermittlung von Anrufen und Texten), um kostenlose Voicemeldungen an Landwirte zu liefern und Updates für das Anbauen und Verkaufen von Kulturen anzubieten.

Codex Humanus

Um das Produkt ins Leben zu rufen, hat ICRISAT eine Gruppe von etwa 7.000 Landwirten mit GreenSIM-aktivierten Handys ausgestattet und begann, Textnachrichten über Wetter, Bodenfruchtbarkeit, Schädlingsbekämpfungsprobleme und Erntepreise zu erarbeiten, basierend auf Berichten der indischen Meteorologischen Abteilung und Daten, welche in Dörfern in ganz Telangana gesammelt wurden.

Die Nachrichten, die fünfmal am Tag als ausgehende Anrufe gesendet werden, decken von Wettervorhersagen über landwirtschaftlichen Rat (Fruchtfolge, Dünger-Mix-Empfehlungen, Anpassung an den Klimawandel), bis hin zur Benachrichtigung über Ernte- und Marktaktivitäten viele Bereiche ab.

Mit diesen den Bauern nunmehr zur Verfügung stehenden Informationen, müssen sie lediglich die Anweisungen befolgen. Die Sprachnachrichten werden ihnen in ihrer eigenen Landessprache übermittelt. Die Initiative verändert nun ihr Leben.

Landwirte, die sich zuvor abkämpften, um rund 80 bis 310 US Dollar pro Ernte zu verdienen, erwirtschaften mittlerweile etwa 1.853 bis 2.155 Dollar. Sie können es sich jetzt leisten, ihre Kinder in die Schule zu schicken und andere Grundbedürfnisse für ihr Leben zu befriedigen. Die Selbstmordrate sinkt rasch, und es gibt nun eine tatsächliche Änderung. Verantwortliche der Initiative hoffen, sie bald in andere Teile Indiens hinein erweitern zu können.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.com http://anonymous-news.com/small-idea-big-difference-simple-sim-card-proving-stop-suicide-among-farmers-india/

 

Verwandter Artikel:

 

Was der Klimawandel mit Armut zu tun hat

http://derwaechter.net/der-klimawandel-mit-armut-zu-tun-hat

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...

Der Inkubator für eine „neue Welt“: Ein Konsortium für die gemeinsame Nutzung unterdrückter Technologien

in Welt

Wir sind wieder einmal am Scheitelpunkt technologischen Wandels, und die Technologien, die auf fossilen Brennstoff angewiesen sind, und sogar die Kernkraftindustrie, werden überflüssig werden. Wären da nicht die korrupten, korporativen Eliten gewesen, welche die letzten paar hundert Jahre damit verbracht haben, von diesen Branchen mächtig zu profitieren, wäre die Veränderung höchstwahrscheinlich schon längst früher gekommen.

Am 20. März 1998 starb ein Mann namens Stanley Meyer in Ohio  vor dem Restaurant Cracker Barrel in Grove City, nachdem er sich dort mit belgischen Investoren getroffen hatte, die laut dem behördlichen Untersuchungsbericht offensichtlich auch NATO-Beamte waren. Meyers letzte Worte waren: „Sie haben mich vergiftet.“

Meyer, der an der Entwicklung des Gemini-Projekts mit der NASA arbeitete, und am „Konzept EBED“ für das Star Wars-Projekt, war der Erfinder dessen, was er als Wasser-Brennstoffzelle bezeichnete, ein Gerät, das schaffte, was Physiker für unmöglich erklärt hatten. Es könnte Wasser in Wasserstoff-Energie umwandeln, die in der Lage ist, ein Fahrzeug zu versorgen, wodurch die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen beendet wird. Meyer hatte bereits einige Bekanntheit erlangt, aber zusammen mit den Investoren kamen verschiedene Regierungen und Militärs aus der ganzen Welt mit extravaganten Vergütungsangeboten, wenn er entweder seine Forschung einstellen oder die Technologie an sie verkaufen würde, aber Meyer wollte sie öffentlich machen.

Mit der großen Aufmerksamkeit kam verständliche Paranoia, und in seinem Wunsch, seine Erfindung zu Geld zu machen, verfälschte Meyer leider Patente, um seine Technologie geheim zu halten, womit er letztlich seine Arbeit in den Augen der Mainstream-Wissenschaftsgemeinschaft diskreditierte – wenn man kein Patent neu erstellen kann, kann die Technik nicht nachgewiesen werden. Bald darauf wurde er ermordet (jedenfalls nach Meinung derer, die ihm nahestanden), und diejenigen mit Zugang zu seiner Technologie, einschließlich seines Zwillingsbruders, weigerten sich aus Angst vor den Konsequenzen, seine Arbeit fortzusetzen.

Meyers Geschichte ist kein Einzelfall. Nehmen Sie zum Beispiel Herman Anderson (1918-2004), ein ehemaliger Wissenschaftler bei der NASA, der mit Wernher von Braun gearbeitet hatte. Er testete Wasserstoff-Raketenmotoren und war ein ehemaliger Ingenieur bei Skunk Works, dem Jet Propulsion Laboratory, und Cal Tech. Anderson schuf einen mit Wasserstoff-Technologie betriebenen Chevy Cavalier, und obwohl er Berichten zufolge sein Auto fahren durfte, war es ihm nicht erlaubt, solche Fahrzeuge herzustellen oder zu verkaufen.

Herman Anderson. Quelle: Rex Research

Über mehr als 100 Jahre hinweg sind verschiedene Formen der Technologie, welche die fossile Brennstoff- und Kernenergieindustrie bedrohen, von mächtigen Regierungen in der Welt und durch Unternehmen mit sowohl legalen als auch illegalen Mitteln unterdrückt worden. Sogar einfachere Technologien, welche diese Industrien bedrohen, werden in der einen oder anderen Form unterdrückt, wie etwa durch den Staat Wyoming in den USA, der den Wind für sich selbst beansprucht und Energie-Windparks entsprechend überbesteuert, oder der US-Staat Nevada, der Sonnenenergie-Nutzer mit einer 40-prozentigen Steuererhöhung überzieht.

Hochentwickelte Formen der Technik, einschließlich Nullpunktenergie (ZPE) und Quantenvakuum, liegen innerhalb der Reichweite der Menschheit. Aber um dieses Wissen zu erlangen und zu teilen, brauchen die Bürger ein sicheres Umfeld, um mit einem Fokus auf „Open-Learning“ (freie Erkenntnisse ohne Profitabsichten für alle) arbeiten zu können. So hat Dr. Steven Greer vom Disclosure Project ein Konzept vorgeschlagen, das er als „The New Earth Incubator“ („Inkubator für eine neue Welt“) bezeichnet, in dem er eine Idee für die Schaffung eines privaten, Online-Open-Learning-Konsortiums skizziert.

Bevor wir uns weiter vertiefen, für diejenigen, die ihre Technologie gewinnbringend nutzen oder sonstwie Profit erzielen wollen, weist Dr. Greer darauf hin, dass aus dem im Open-Learning-Konsortium erworbenen Wissen Technologien mit Tausenden von verschiedenen Anwendungen geschaffen und monetarisiert werden können.

In seinem Vorschlag listet Dr. Greer die folgenden Strategien für das Forschungs- und Entwicklungsprojekt auf:

Ein multizentriertes Forschungs- und Entwicklungsprojekt, das über das Internet in Echtzeit verbunden ist, um Ergebnisse zu teilen, EM-Frequenzen, Materialien, Problemlösungen usw.

„Open Source“ – Zurzeit werden kein Rechte an geistigem Eigentum oder Patente verfolgt, so dass offene gemeinsame Nutzung und Rückmeldung aus der Forschungsgemeinschaft möglich sind. Nichts wird zurückgehalten: Alle Entwicklungen, Kreisläufe und operativen Durchbrüche werden in Echtzeit mit der Öffentlichkeit und anderen Forschern geteilt werden.

Live-Streaming: Aus jedem Labor wird 24/7/365 live übertragen, so dass die Öffentlichkeit in den Prozess eingebracht ist, die Ergebnisse, Erfolge und Rückschläge gemeinsam erfährt. Jeder Versuch, einen Durchbruch zu unterdrücken, wird dadurch und durch die Open Source-Politik neutralisiert.

Eine umfassende Public Relations und Mutimedia-Erziehung muss gleichzeitig mit den Forschungs- unf Entwicklungsbemühungen unternommen werden, um das öffentliche Bewusstsein zu schärfen und aufnahmebereit zu machen, um dieses neue Energieparadigma schnell zu akzeptieren und einzurichten. (Dazu gehören PR / News, Dokumentationen, Filme auf der Grundlage einer wahren Geschichte – keine Science-Fiction-und Massen-Social-Media-Netzwerkaktivitäten.) Jede radikale neue Technologie braucht eine ebenso transformative Medien- und Bildungsanstrengung für die Öffentlichkeit, und nicht nur für Wissenschaftler und Polit-Streber.

Während der letzten zehn Jahre haben sich die Leugner des Klimawandels auf eine sogenannte „Auszeit“In der globalen Erwärmung von 1998 bis 2014 als Beweis dafür berufen, dass der Klimawandel ein falscher Alarm sei. Die Idee einer solchen Auszeit ist, abermals, widerlegt worden, und wir haben nicht mehr den Luxus, lange zu diskutieren, da uns die Zeit davonläuft. 2016 wurden Hitzerekorde gebrochen, und man spricht bereits von einem neuen Trend in der globalen Erwärmung, währenddie Verbrennung von Kohle, Erdgas und Öl für Strom und Wärme die größte Einzelquelle globaler Treibhausgasemissionen ist“, gefolgt von der Industrie, auf die die ab 2010 21% der weltweiten Treibhausgasemissionen entfielen. Treibhausgase verursachen den Treibhauseffekt, der zur globalen Erwärmung führt.

 

Wir sind wieder einmal am Scheitelpunkt technologischen Wandels, und die Technologien, die auf fossilen Brennstoff angewiesen sind, und sogar die Kernkraftindustrie, werden überflüssig werden. Wären da nicht die korrupten, korporativen Eliten gewesen, welche die letzten paar hundert Jahre damit verbracht haben, von diesen Branchen mächtig zu profitieren, wäre die Veränderung höchstwahrscheinlich schon längst früher gekommen.

Codex Humanus

Es liegt an den Menschen, jetzt eine technologische Revolution zu erzwingen, bevor wir unseren Planeten vollständig zerstört haben werden.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von   AnonHQ.com  http://anonhq.com/new-earth-incubator-consortium-sharing-suppressed-technology/

 

Verwandte Artikel:

 

Was der Klimawandel mit Armut zu tun hat

http://derwaechter.net/der-klimawandel-mit-armut-zu-tun-hat

 

Deutschland verbietet Verbrennungsmotoren bis 2030, um Klimawandel zu bekämpfen

http://derwaechter.net/deutschland-verbietet-verbrennungsmotoren-bis-2030-um-klimawandel-zu-bekampfen

 

is 2025 wird Norwegen den Verkauf von Diesel und Benzin VERBIETEN

http://derwaechter.net/bis-2025-wird-norwegen-den-verkauf-von-diesel-und-benzin-verbieten

 

Solarenergie-Straßen sollen 2017 auf vier Kontinenten verlegt werden

http://derwaechter.net/solarenergie-strasen-sollen-2017-auf-vier-kontinenten-verlegt-werden

 

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...

Künstler zeichnet Weltführer als Flüchtlinge in ausdrucksstarker neuer Bilderserie

in Welt

Es ist leicht, über andere zu urteilen, wenn Du ein Leben in Wohlstand lebst und Sicherheit Dein Begleiter ist. Den Millionen von Menschen, die durch Krieg vertrieben worden sind, wird solcher Luxus indes nur selten gewährt. Aus diesem Grunde hat der Künstler und syrische Flüchtling Abdalla Al Omari Schuf eine ausdrucksstarke Reihe von Gemälden geschaffen, welche die Weltführer als Flüchtlinge darstellen.

Führer einschließlich Wladimir Putin, Kim Jong-un, und Donald Trump werden als erschöpfte, mittellose Flüchtlinge dargestellt, die sich täglich mit Herausforderungen konfrontiert sehen, in der “Vulnerability Series“ („Bilderreihe Schutzlosigkeit“). Der Künstler erklärt auf seiner Website:

„Intensive Stunden, die ich gedanklich mit ihnen verbracht habe, haben mir mehr Erkenntnisse vermittelt, als ich mir zunächst vorgestellt hatte. Ebenso leicht wie alles Verteidigenswerte schutzlos werden kann, können Momente der absoluten Ohnmacht Dir Superkräfte verleihen. In diesem Universum ohne Tiefe ist alles, woran wir uns festhalten können, unsere Verwundbarkeit. Ich habe mich davon überzeugt, dass es die stärkste Waffe ist, welche die Menschheit besitzt, viel mächtiger als die Spur von Machtspielen, Bombenkrater und Einschusslöcher in unseren kollektiven Erinnerungen. Verwundbarkeit ist ein Geschenk, das wir alle feiern sollten.“

Einem Bericht der Vereinten Nationen zufolge erreichte die Zahl der Asylsuchenden oder Flüchtlinge aus Konfliktgebieten im Jahr 2016 65,6 Millionen – und mithin mehr als nach dem Zweiten Weltkrieg. Es ist an der Zeit, konkrete Lösungen für die Vetriebenen-Krise zu finden, und für die Weltführer, zusammenzuarbeiten, so dass die Spannungen reduziert und die Zahl der Flüchtlinge gesenkt werden können.

Donald Trump

 

# 2 Kim Jong-un

Vladimir Putin

Barack Obama

Angela Merkel

Mahmoud Ahmadinejad

# 7 Die Warteschlange

# 8 David Cameron

# 9 Recep Tayyip Erdoğan

Codex Humanus

# 10 Das Boot

Abdel Fattah El-sisi

# 12 Yarmouk

# 13 François Hollande und Nicolas Sarkozy

Bashar Al–Assad

# 15 Traumnummer 80

# 16 Das Boot II

# 17 Aggressor und das Opfer

 

 Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonymous-news.com/artist-reimagines-world-leaders-as-refugees-in-powerful-new-series/

 

Verwandter Artikel:

Dieser Künstler zeigt mit satirischen Illustrationen, wie politische Führer weltweit mit Gerechtigkeit umgehen

http://derwaechter.net/dieser-kuenstler-zeigt-mit-satirischen-illustrationen-wie-politische-fuehrer-weltweit-mit-gerechtigkeit-umgehen

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...
1 11 12 13 14 15 39
Gehe zu Top