Cheney, Rothschild und Murdoch, der Besitzer von Fox News, werden nach Öl bohren in Syrien, unter Verletzung Internationalen Rechts

in Welt/Wirtschaft

Während Syrien durch die Kriegsführung von US-Imperialisten und islamischen Fundamentalisten auseinandergerissen wird -und die Kinder im Land dem Hungertod überlassen sind – plant soeben ein anderes Land, durch das Entwenden von Ressourcen aus Syrien’s südlicher Region Nutzen aus dem Chaos zu ziehen. Der Diebstahl wird von den berüchtigtsten Förderern militärischer Hegemonie ausgeführt werden, und es kümmert sie mitnichten, dass dabei gegen das Völkerrecht verstoßen wird.

Genie Energy ist ein amerikanisches Öl-und Gasunternehmen, dessen Haupt-Investoren und Berater einer Who is Who Liste der Kriegsgewinnler entnommen sein könnten – Dick Cheney, Rupert Murdoch, Lord Jacob Rothschild, und James Woolsey. Präsident der israelischen Tochtergesellschaft ist Efraim „Effi“ Eitan, ein israelischer Militärkommandeur, der einst dazu aufgerufen hatte, das „Krebsgeschwür“, welches die Araber darstellten, aus Israel zu verbannen.

Gemeinsam werden diese Kriegshetzer und selbsternannten etnischen Säuberer bald Bohrungen in einem riesigen Öl- und Gasreservoir auf seit 1967 von Israel besetztem syrischen Territorium durchführen, bekannt als die Golan-Höhen. Das wäre ein klarer Verstoß gegen das Völkerrecht, insbesondere den Anhang der Vierten Genfer Konvention.

Die Israelischen Behörden gewährten Genie Energy’s Tochterunternehmen, Afek Oil and Gas, exklusive Erdölexplorationsrechte in einem etwa 397 Quadratkilometer großen Gebiet auf den Golan-Höhen. Im Jahr 2015 wurde, bei überirdischen geophysikalischen Tests Öl und Erdgasreservoirs entdeckt, die Israel energieautark machen könnten. Afek hat bereits drei Erkundungsbohrungen vorgenommen.

Israel hat von seiner illegalen Besetzung der syrischen Golan-Höhen über Jahrzehnte hinweg profitiert, unter anderem, indem es ein Drittel seiner gesamten Wasserversorgung aus der Region bezieht und mit dem Mount Hermon Ski-Resort ein Reiseziel für Touristen und Ski-Sportler anzubieten hat. Trotz anhaltenden internationalen Drucks, auch seitens der USA, hält die Besatzung an und wird mit der Gewinnung von fossilen Brennstoffen gar eine neue Dimension erreichen.

Rupert Murdoch tat seine Beteiligung an Genie Energie mit dem anpreisenden Hinweis kund, welchen Wohlstand und welche zusätzliche Freiheit es für die Welt bedeute.

„Das Erfassen und Publizieren von Nachrichten ist meine Lebensaufgabe“, sagte Herr Murdoch. „Wenn Genie’s Bemühungen, die Förderung von Schieferöl zu entwickeln, erfolgreich sind, wie ich glaube, werden die Nachrichten in den kommenden Jahrzehnten eine Welt mit mehr Wohlstand, mehr Demokratie und mehr Sicherheit beschreiben.“

Natürlich werden die vom Krieg geplagten, hungernden, verzweifelten Menschen in Syrien nicht jemals auch nur eine Spur von Wohlstand und Sicherheit zu sehen bekommen. Murdoch’s Fox „Nachrichten“-Kanal hat wesentlich daran gewirkt, den syrischen Krieg im Nahen Osten voranzutreiben und die Rolle der USA im Syrienkrieg zu verschleieren, und bald werden er und seine Kumpane die Gewinne ernten.

Während sie an ihren Plänen feilen, Energieressourcen aus dem illegal besetzten Syrien zu stehlen, setzt Genie Energy einige Werbegags ein, um der Kritik zuvorzukommen, die zweifellos folgen wird. Letztes Weihnachten verschenkten sie Mäntel und Spielzeug an bedürftige Familien in Newark, New Jersey.

Bohrungen auf den Golan-Höhen sind auch bedenklich hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Trinkwasserversorgung. Da die Reservoirs als Schieferöl eingeschlossen sind, wird zum Aufbrechen des Gesteins wahrscheinlich Fracking-Technologie eingesetzt werden, um die fossilen Brennstoffe zu gewinnen. Das Schieferöl ist in unmittelbarer Nähe eines großen Grundwasserspeichers, der Trinkwasser für die Region liefert. Die Fracking-Chemikalien und auf dem Boden verschüttetes verdorbenes Wasser könnten diese Wasserversorgung verunreinigen. Zwar wurde im Jahr 2014 eine einstweilige Verfügung vom israelischen Obersten Gericht ausgestellt, hielt indes nicht lange, weil sich am Ende die Interessen der Wohlhabenden durchgesetzt haben.

Das Momentum für die illegalen Ölbohrungen auf syrischem Territorium durch Murdoch, Cheney und die Bande wird durch die Unterstellung gefördert, dass die Golan-Höhen bereits Teil von Israel seien. Afek Oil and Gas spricht von seinem hinzugewonnenen Feld einfach als „Nord-Israel.“ Ein prominenter israelischer Politiker, Naftali Bennett, forderte im Jahr 2015, dass die Welt die Golan-Höhen als israelisches Gebiet anerkennen sollte, während er den Ausbau der jüdischen Siedlungen in der Region fordern.

„Ich will die ganze Welt herausfordern“, sagte Bennett auf der 15. jährlichen Herzliya-Konferenz des Instituts für Politik und Strategie. „Ich will der internationalen Gemeinschaft die Möglichkeit geben, ihre Ethik zu demonstrieren. Erkennen Sie die israelische Souveränität über die Golan-Höhen an!“

Dick Cheney, Rupert Murdoch, Jacob Rothschild, und ihre Schergen haben eine lange Tradition der Förderung von Krieg im Nahen Osten und der Nutzung seiner Ölressourcen. Für die hinter Genie Energy stehende Clique, unter Führung des kompromisslosen Araber-Hassers Effie Eitam, scheint der Weg für ihre nächste Eroberung von Syriens Golan-Höhen frei zu sein.

Wie denken Sie darüber? Bitte hinterlassen sie nachstehend Ihren Kommentar, und teilen Sie diese Nachricht mit Anderen!

 

Von: Justin Gardner / The Free Thought Project

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

12 Comments

  1. Das sind allesamt Khasaren. Das sind jene Kaukasustürken, die Hitler und den Holocaust finanzierten, Israel besetzten und sich hinter dem Judentum verstecken, während sie die Kaballa anbeten.

    Ps: Auch der Davidstern stammt aus dem Khasarenreich. Er ist daher ein Fake und ein Hinweis darauf wer Israel regiert. 95% der mit jüdischer Religion sind Khasaren nur 5% sind Semiten.

    Die Khasaren übernahmen daher die Stelle des alten Volkes, was sie ausrotten ließen.

  2. Da sieht man es schon wieder,die gehen über Leichen ,Kinder ,Bevölkerung egal,die Habgier ist wichtiger ……..kein Funke an Gewissen ,nee immer mehr immer mehr die kriegen den Hals nicht voll genug,für die zählt nur das Machtgefühl und nennen Rohstoffe ihr eigen .

  3. In der EU gibt es die Dekarbonisierungsrichtlinie, nach der bis 2050 keine fossilen Brennstoffe (sprich Öl, Gas, Kohle, Holz) mehr verwendet werden dürfen. Da zusätzlich keine atomaren Brennstoffe mehr eingesetzt werden sollen (weil z.B. kein einziges AKW und Zwischenlager gegen Terroranschläge oder Flugzeugabstürze baulich gesichert sind), werden sehr bald nur noch alternative Energietechnologien eingesetzt werden können, wie z.B. die LENR-Technologie, die Plasma-Technologie oder die Nutzung der Nullpunktenergie (Patente von Nikola Tesla) !
    Damit wird es in Zukunft nur noch eine kostenlose und dezentrale Energieversorgung geben, sprich völlig UNABHÄNGIG von der Finanzelite !
    Afrikanische Länder können mit dieser Freien Energie dann das Meerwasser entsalzen und Wüsten zur Selbstversorgung begrünen ! In Afrika müsste dann kein einziges Kind mehr sterben ! Frisches Wasser und ausreichende Nahrung mit Freier Energie für alle !

  4. Letzter Versuch?

    Möglicherweise geht es den Herrschaften nicht primär um das Öl im Golan, als vielmehr um einen letzten, verzweifelten Versuch, Syrien zu einer Dummheit zu provozieren, um doch noch militärisch intervenieren zu können.

    Wie ist das gemeint?

    Sollte Syrien den Golan angreifen, um sich sein eigenes Territorium zurückzuholen, könnten die USA den Bündnissfall mit Israel ausrufen, obwohl Israel gar nicht in der NATO ist. Aber wenn es notwendig werden sollte, auch noch die restlichen, lebenden Syrer zu ermorden, um einen zweiten Holocaust zu verhindern, dann wäre das eben Pech für Syrien. Responsibility to protect (r2p), Baby.

    Russland hätte dann nur noch zwei Möglichkeiten. Erstens, sich einen offenen und heißen Krieg mit den USA zu liefern, wovon diese entmenschte, weltkriegsgeile Mischpoke träumt, oder, zweitens, Syrien am Ende doch noch fallen zu lassen, was ebenfalls okay für diese Verbrecher wäre. Wie gut, dass weder die Russen, noch die Syrer so dumm sind.

  5. Faktisch betrachtet Israel den Golan ja schon seit Jahren als eigenes Territorium. Allein die Bezeichnung „Nord-Israel“ ist eine Unverschämtheit. Selbst wenn es einer angesichts der in dieser Region neu auflodernde Kriese inklusive der damit verbundenen menschlichen Opfern, die entstünden, schon zynisch klingt: Wer dort unter Einsatz von Fraking Öl fördert, zerstört gleichzeitig eine der ohnehin in dieser Region raren letzten „grünen Oasen“ samt Trinkwasserreserven.

  6. Bekomm nicht im Kopf warum die Leute nicht aufwachen, das sind 120 affen die sich gern mal im Hotel treffen oder? wieso gibts nciht ne bewegung die dieses Hotel stürmt? die 20 sicherheitskräfte sind kein problem für tausende. Dann rein da und alle Platt machen ! ! ! DANN IST RUHE ! ! !

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*