Author

Therese

Therese has 13 articles published.

Darum ist die gefährlichste Droge der Welt nicht verboten

in Politik
Loading...

Habt Ihr Euch jemals gefragt, warum Alkohol, weitaus mehr eine Einstiegsdroge als Marihuana, legal bleibt trotz, dass es erwiesenermaßen Aggressionen steigert und zu vielen sozialen Missständen wie häuslicher Gewalt und Autounfällen führt? Ist doch komisch, dass die meisten Länder etwas derart Zerstörerisches und abhängig machendes wie Alkohol, was nicht so sicher wie Marihuana ist, legalisiert haben. Hier sind fünf Gründe dafür, weshalb Alkohol, die gefährlichste Droge der Welt, verkauft wird, und warum niemand etwas dagegen sagt:

 

1. Es geht nur ums Geld

Cannabis verursacht in den seltensten Fällen Gewalt – weder gegen andere noch gegen sich selbst -, wohingegen Alkoholkonsum eine Hauptursache für bewusste Selbstverletzung, Unfälle und Gewalt im Haushalt ist. Alkohol erhöht in besonderem Maß das Risiko für einen Unfall, wie Ertrinken, altersuntypisches Hinfallen und Verletzungen beim Laufen. In den USA sind 36 % aller Unfälle, die im Krankenhaus behandelt werden, und 21 % aller Verletzungen auf den Alkoholkonsum des Verletzten zurückzuführen. Alkohol trägt zu über 200 Krankheiten und Verletzungen, vor allem Leberzirrhose und verschiedene Krebsarten, bei. Über 1,3 Millionen Erwachsene und 73.000 Jugendliche in den USA ließen sich 2013 wegen Alkoholabhängigkeit in einer Facheinrichtung behandeln. Also, warum ist es immer noch legal? Wenn es keine alkoholbedingten Todesfälle bzw. Unfälle gäbe, wovon sollten dann Krankenhäuser, Kliniken und Therapeuten leben?

Studie: Alkoholiker sterben 20 Jahre früher Bild: argus
Alkoholiker sterben einer Studie zufolge Jahrzehnte früher als Menschen, die nicht abhängig sind. Frauen sind besonders gefährdet. [1]  Bild: argus

2. Es geht nur ums Geld

Die Kosten im amerikanischen Gesundheitswesen für Alkoholkonsumenten sind acht Mal höher als die für Cannabis-Konsumenten. Das Time Magazin berichtet, dass übermäßiger Alkoholkonsum den USA im Jahr 2006 223,5 Milliarden Dollar gekostet hatte. Das macht ungefähr 1,90 Dollar für jeden Drink oder ca. 746 Dollar pro Kopf. Drei Viertel dieser Kosten entstanden durch verringerte Leistungsfähigkeit, 11 % durch Behandlungskosten, 9 % für juristische Belange, und die restlichen 8 % gingen auf das Konto von fetalem Alkoholsyndrom und ähnlichen Krankheitsbildern. Forschung und Zahlen belegen seit langem, dass Alkohol ein viel höheres und gefährlicheres Risiko für Gesundheitsprobleme darstellt als jede andere Droge und viele Drogen zusammen. Also, warum ist es immer noch legal? Die „Studien“ führen zu mehr Medikamentenverschreibungen, mehr Therapien und medizinischen Ausgaben, von denen das Gesundheitswesen großzügig profitiert.

Bild: http://freie-zeit.eu/
Bild: http://freie-zeit.eu/

3. Es geht nur ums Geld

Alkohol ist eine der schädlichsten Drogen. Zehn Mal mehr als normal konsumiert könnte diese zum Tode führen. Von 2006 bis 2010 führte exzessiver Alkoholkonsum in den USA zu ca. 88.000 Todesfällen, und 2,5 Millionen potentielle Lebensjahre gingen jährlich verloren. Menschen sterben an einer Alkoholüberdosis. Eine tödliche Überdosis Cannabis gab es noch nie. 2013 verursachte Fahren unter Alkohol 10.076 Todesfälle. Also, warum ist es immer noch legal? Wie sonst kann man Konsumenten abhängig machen, den Umsatz erhöhen und Mittel zur Therapierung freigeben?

Alkoholiker - Bild: http://www.zks-ms.de/
Alkoholiker – Bild: http://www.zks-ms.de/
Loading...

4. Es geht nur ums Geld

Die jährlichen Kosten wegen Alkoholkonsums in den USA belaufen sich auf 165 Dollar pro Konsumenten. Im Vergleich dazu: Bei Cannabis sind es gerade mal 20 Dollar pro Konsument. Diejenigen, die Alkohol trinken, neigen erheblich häufiger dazu, abhängig zu werden und Toleranzen zu entwickeln. Wenn Cannabis häufiger verfügbar wäre, würde sich der Konsum von harten Drogen wie Heroin und Kokain tatsächlich verringern. Also, warum ist es immer noch legal? Man verdient daran, wenn man das Gift teuer, und nicht die Therapie günstig verkauft.

 

5. Es geht nur… ums Geld

Es ist erwiesen, dass Alkohol andere Süchte wie Spielen, Tabak, übermäßiges Essen, andere Drogen und viele weitere physische und psychische Abhängigkeiten verschlimmert. Der Markt für Spielkasinos in den USA wird auf jährlich 60 Milliarden Dollar geschätzt. Also, warum ist es immer noch legal? Ganz einfach: weil es Geld bringt und die Wirtschaft ankurbelt….

 

 

[1] Studie: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/acer.2012.36.issue-10/issuetoc

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Vanga starb 1996, sagte aber den ISIS, den 11. September, die Arabische Revolution, Präsident Obama… und einen „Muslimischen Krieg“ im Jahre 2016 sowie Russland als „Supermacht“ voraus

in Welt
Loading...

Gehörst Du zu denen, die an die Prophezeiungen von Nostradamus glauben? Wenn ja, dann hast Du vielleicht auch von einem weiteren Namen aus dem Bulgarien des früheren 20. Jahrhundert gehört, Baba Vanga (Vangelia) Pandeva.

Unterschiedlichen Quellen zufolge hat Vanga viele Prophezeiungen mit einer Genauigkeit von 63 bis 85 % gemacht. Je nachdem, was Du liest oder hörst, wurden viele Prophezeiungen überhaupt nicht gemacht, da Vanga eher zögerlich über zukünftige Ereignisse sprach, die die Menschheit stark beeinflussen würden. Ihre Angst war, so sagt ihre Familie, dass diese, die sowieso schon chaotische Welt in noch größeren Aufruhr versetzen würde.

Einige Prophezeiungen, die Vanga noch vor ihrem Tode im Jahre 1996 gemacht hatte, sind jedoch zu interessant (oder besorgniserregend), als das man sie ignorieren könnte.

Vangas Geschichte

Als junges Mädchen erblindete Vanga nach einem traumatischen Unfall. Bei dem Unfall wurde die damals 12 jährige in einem Feld mit Dreck und Sand in ihren Augen gefunden. Aufgrund größter Schmerzen konnte sie die Augen nicht öffnen. Ihre verarmte Familie konnte sich zwar eine Behandlung der Kopfverletzungen leisten, aber Vanga erblindete schließlich. Der Zwischenfall jedoch kann nicht durch Wetterberichte belegt werden. Es wird davon ausgegangen, dass ein äußerst seltener Tornado (wohl eher ein starker Sturm und ein verloren gegangenes Kind) das Mädchen in die Luft wirbelte und es in ein nahegelegenes Feld stieß.

BabaVangaVangeliaPandeva

1911 geboren und 1996 an Brustkrebs verstorben, wurde Vanga nicht nur für Besuche bei mächtigen Politikern bezahlt, sie litt auch unter ihren Vorhersagen. Ähnlich wie Nostradamus seinerzeit kann ein Seher für sein Umfeld sowohl Bedrohung als auch Trost bedeuten. Nachdem sie 1952 Stalins Tod voraussagte, wurde sie verhaftet und für kurze Zeit ins Gefängnis geschickt. Stalin starb später im Jahr 1953 an einem Aneurysma (Schlaganfall).

Vanga wurde von hohen Beamten beschützt und war einmal in einer “Position, die es nicht gab” als “Staatsbeamtin” eingestellt, was aber den bulgarischen Geheimdienst nicht davon abhielt, sie für eine westliche Agentin zu halten.

Vanga sagte den Beginn des Zweiten Weltkriegs und den Tod König Boris‘ III. voraus, der sie persönlich besuchte. Er starb am 28. August, wie sie es vorhersagte. Sie warnte ihn vor der roten Flagge, die von seinem Palast wehen würde, was sich als die rote Flagge über Sofia herausstellte, als Bulgarien 1944 ein sozialistischer Staat wurde.

Aktuelle Prophezeiungen, die vor 1996 gemacht wurden

1996 sagte Vanga auch den Einsturz der Zwillingstürme am 11. September voraus. Berichten zufolge hätte sie gesagt:

“Horror, Horror! Die amerikanischen Brüder werden nach einem Angriff durch die Stahlvögel fallen. Die Wölfe werden im Busch heulen, und das Blut Unschuldiger wird fließen.”

Angeblich prophezeite sie den Tsunami 2004, den Aufstieg des ISIS und den Arabischen Frühling im Jahr 2010.

Aber was diese Prophetin noch erstaunlicher macht, ist die angebliche Prophezeiung einer Invasion islamischer Extremisten 2016, wobei sie erzählte, dass es in Syrien und danach in Europa passieren würde. Verschiedenen Berichten zufolge sprach Vanga mehre Male von einem „großen muslimischen Krieg“.

In diesem Zusammenhang sagte sie voraus, dass der 44. US-Präsident ein Afro-Amerikaner sein würde; fügte aber hinzu, dass dies der letzte US Präsident sei, den die Welt sehen würde.

Loading...

Im Jahre 1979 prophezeite Vanga auch, dass ein mächtiges Russland unter einem Mann namens Vladimir auferstehen und zur Supermacht werde.

“Alles wird schmelzen wie das Eis, nur einer nicht – Vladimirs Ruhm, der Ruhm Russlands. Zu viel wurde dafür geopfert. Niemand kann Russland stoppen. Es wird alles, was im Wege steht, wegfegen und wird nicht nur bleiben, sondern auch der Herrscher der Welt werden.“ (*Fußnote: AnonHQ Media Faction hat den Originaltext mit russischen Quellen abgeglichen – Macht damit, was Ihr wollt.)

Andere Prophezeiungen

Wie bei Nostradamus hat das “Zukunft Vorhersagen” etwas zweifelhaftes an sich. Die verblüffende Art jedoch, wie diese Frau Ereignisse, die nach ihrem Tod stattfanden, vorhersagen konnte, muss beachtet werden – wenigstens für einen Moment. Man bedenke aber, dass ihre Familie erklärte, dass sie niemals Andeutungen über einen Dritten Weltkrieg gemacht hatte.

Wenn Vangas Prophezeiungen wahr sein sollten, so ist das Jahr 2016 ein Schlüsseljahr für die Menschheit und zukünftige Ereignisse, die sie vorhersagte:

2016: Muslime fallen in Europa ein.

2018: Raumfahrten zur Venus werden unternommen, um andere Energiequellen zu erschließen.

2023: Die Umlaufbahn der Erde wird sich drastisch ändern.

2025: Die europäische Bevölkerung wird nahezu null sein nach den Kriegen.

2033: Das Schmelzen der Polkappen wird den Meeresspiegel ansteigen lassen.

2043: Europa wird unter islamischer Führung ein Kalifat sein.

2066: In einem Versuch benutzt Amerika eine neue Waffe, mit der man das Klima verändern kann, um Rom, die designierte neue Hauptstadt des Kalifats, wieder einzunehmen.

2076: Kommunismus wird über die Welt fegen.

Aber es gibt Hoffnung: Vanga hat auch vorausgesagt, dass zwar im Jahr 3797 die Erde untergehen, aber  die Menschheit soweit fortgeschritten sein wird, um ein neues Zuhause zu finden.

 

Quellen: News.com, History Today, MBC Times, Daily Star, Pravda Report.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Universität von Alaska startet Untersuchung der “kontrollierten Sprengung” am 11. September

in Welt
Loading...

Titelbild: “Hoppla! Ihr habt die Bombe nur eine Spur zu früh gezündet.”

Die Universität von Alaska finanziert gerade eine komplette Untersuchung zu den Behauptungen, nach denen das Gebäude Nummer 7 des World Trade Center (englisch kurz: WTC7) durch eine kontrollierte Sprengung während der Angriffe am 11. September einstürzte.

Dr. J. Leroy Husley, Chef der Abteilung für Bauwesen und Umwelttechnik der Universität von Alaska Fairbanks, arbeitet mit der gemeinnützigen Organisation „Architects & Engineers for 9/11 Truth“ (deutsch: Architekten und Ingenieure für die Wahrheitsbewegung zum 11. September) zusammen, um die Gründe für dessen Einsturz herauszufinden.

Activistpost.com berichtet:

Obwohl immer noch Fragen darüber offen bleiben, wie die beiden Flugzeuge, die die Zwillingstürme gerammt hatten, den kompletten Einsturz der hohen Gebäude verursachen konnten, konzentrieren sich viele Ermittler um den 11. September auf den mysteriösen Einsturz von Gebäude Nummer 7. Einige Familien der Opfer geben Hinweise darauf, dass der Einsturz von WTC7 einen möglichen Riss in der offiziellen Geschichte darstellt, der eine neue landesweite Debatte über die Ereignisse dieses Tages entfachen könnte. WTC7 wurde damals nicht von einem Flugzeug getroffen. Dennoch stürzte es um 17.20 Uhr nach Angaben des amerikanischen Standardisierungsinstituts NIST ein. Offizielle Einsturzursache waren Brände in den Büros. Eine wachsende Zahl von Familienmitgliedern, Aktivisten, Architekten und Ingenieuren stellt die offizielle Theorie über den Einsturz in Frage und fordert nun eine neue Untersuchung des WTC7.

Dr. Husley und das WTC7 Untersuchungsprojektteam hoffen Antworten auf einige der offenen Fragen zu finden. Das Projekt umfasst eine zweijährige Studie, die von Architekten und Ingenieuren der 9/11 Truth Bewegung gemeinsam finanziert wird. Dr. Husley bat Baustatiker, Bautechniker, Maschinenbauer, Architekten, Bauplaner, Bauarbeiter, Physiker, Mathematiker, Wissenschaftler und normale Bürger, dabei mitzumachen.

“Im kommenden Jahr werde ich mit einem Team von Doktoranden das World Trade Center Gebäude Nummer 7 mit denselben Plänen, die als Vorlage für den Originalbau dienten, nachbauen. Wir werden es digital rekonstruieren”, so Dr. J. Leroy Hulsey. „Das NIST sagt, das Gebäude stürzte aufgrund der Brände in den Büros ein. Wir werden diese Möglichkeit als Einsturzursache überprüfen.“

Loading...

Die Forscher versprechen “eine total offene und transparente Untersuchung der Ursache für den Einsturz des World Trade Center Gebäudes Nummer 7” und werden jeden Schritt ihrer wissenschaftlichen Arbeit auf WTC7Evaluation.org dokumentieren. Das WTC7 Untersuchungsprojekt wird auch von einem Komitee technischer Experten geprüft, die die Untersuchung von Dr. Husley und seinen Studenten genau unter die Lupe nehmen werden. Der Professor und sein Team bitten die Öffentlichkeit um finanzielle Unterstützung von jetzt an bis zur Beendigung der Studie im April 2017.

Ted Walter, Direktor für Strategie und Entwicklung bei Architects & Engineers for 9/11 Truth (kurz: A&E), arbeitet mit dem Professor zusammen und sammelt Geld, um die WTC7 Untersuchung zu finanzieren. Walter erzählte der Activist Post, dass das Projekt im Mai 2015 begann und im April kommenden Jahres beendet werden solle.

“Sie entwickeln verschiedene Szenarien, wie heiß die Feuer in verschiedenen Teilen des Gebäudes gewesen sein könnten, und werden in den nächsten sechs Monaten Tests durchführen und die Szenarios ausprobieren“, erzählte Walter der Activist Post. „In den letzten Monaten des Projekts Anfang nächsten Jahres wird es darum gehen, die Ergebnisse in einem Abschlussbericht zusammenzuschreiben.“

Walter sagte, Ziel sei es, dass der Bericht in von Experten gelesenen Ingenieurszeitungen veröffentlicht werden wird. „Wir hoffen, große Beachtung in der Ingenieursgemeinschaft zu bekommen, indem wir maßgebliche Gegenargumente zum Bericht des NIST geben und indem wir beweisen, dass es nicht möglich ist, dass die Feuer das Gebäude Nummer 7 zum Einsturz brachten.“ Walter erwähnte auch die Möglichkeit, den Bericht jedem Kongressmitglied auszuhändigen.

Da sich die Angriffe des 11. September bald zum 15. Male jähren werden, war es nie so wichtig wie heute, die offizielle Regierungsgeschichte zu hinterfragen. Es kostet Anstrengungen wie von Dr. Husley und den Architekten, Ingenieuren, Feuerwehrmännern, Piloten, Regierungsbeamten und normalen Bürgern unternommen, um die Lügen zu entlarven und die Wahrheit ans Licht zu bringen. Ohne koordinierte Bemühungen und den Kampf um die Wahrheit wird die amerikanische Öffentlichkeit wohl nie genau erfahren werden, was sich an jenem tragischen Tag abspielte.

Quelle: yournewswire

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

9/11 Verschwörungsautor Phillip Marshall, sein Hund und seine beiden Kinder in Kalifornien tot aufgefunden

in Politik
Loading...
are-we_00000
SOLLEN WIR WIRKLICH GLAUBEN, DASS PHILLIP MARSHALL, DER HART DARAN ARBEITETE, DIE LÜGEN HINTER DEM 11. SEPTEMBER AUFZUDECKEN, MAL EBEN BESCHLOSSEN HATTE, SICH SELBST, SEINEN HUND UND BEIDE KINDER ZU TÖTEN?

Phillip Marshall, ein ehemaliger Flugzeugpilot und Autor, wurde gemeinsam mit seinen beiden Kindern in seinem Haus in Kalifornien tot aufgefunden – im Jahr 2013. Berichte geben an, dass alle drei an Schusswunden starben.

Zu seinen Arbeiten gehören die 2003 erschienene Novelle „Lakefront Airport“, und 2008 „False Flag 911: How Bush, Cheney and the Saudis Created the Post-911 World (deutsch: 11. September unter falscher Flagge: Wie Bush, Cheney und die Saudis die Welt nach dem 11. September bestimmten) sowie „The Big Bamboozle: 9/11 and the War on Terror“ (deutsch: Die große Verwirrung: 9/11 und der Krieg gegen den Terror), eine 2012 erschienene Veröffentlichung, in welcher Marshall die Theorie aufstellte, dass es nicht Al-Quaida war, sondern US-amerikanische und saudische Regierungsbeamte, die den 11. September einfädelten.

Freunde von Marshalls Kindern Alex (17 Jahre) und Macaila (14 Jahre) entdeckten den grausamen Schauplatz, nachdem sie mehrere Tage lang nichts von ihnen gehört hatten und am Samstag nach ihnen sehen wollten.

Der Sherriff vom Calaveras County berichtete, dass sowohl beide Kinder als auch der Hund der Familie durch jeweils einen Kopfschuss mit einer Handfeuerwaffe getötet wurden.

Die von Marshall getrennt lebende Ehefrau und Mutter der beiden Kinder war zur Zeit der Schüsse ins Ausland verreist.

@steverid: Ich kannte Phil seit fast 30 Jahren beruflich als auch privat. Ich hatte mit ihm sowohl bei Eastern Airlines als auch bei United Airlines bis zu seiner ERMORDUNG gearbeitet. Phil hat seine Kinder mehr als alles andere geliebt. Der Mann HAT SICH NICHT selbst oder andere getötet. Das war ein Auftragsmord, um einen Mann endlich ruhig zu stellen, der die Matrix, die uns alle umgibt, satt hatte. Wer tötet schon seinen eigenen Hund? Keiner macht das! Verdammt nochmal!
@steverid: Ich kannte Phil seit fast 30 Jahren beruflich als auch privat. Ich hatte mit ihm sowohl bei Eastern Airlines als auch bei United Airlines bis zu seiner ERMORDUNG gearbeitet. Phil hat seine Kinder mehr als alles andere geliebt. Der Mann HAT SICH NICHT selbst oder andere getötet. Das war ein Auftragsmord, um einen Mann endlich ruhig zu stellen, der die Matrix, die uns alle umgibt, satt hatte. Wer tötet schon seinen eigenen Hund? Keiner macht das! Verdammt nochmal!
Loading...

Der Beamte der Sicherheitsbehörde, Wayne Madsen, sagt, dass der Autor Phillip Marshall, der über den 11. September recherchierte, und seine Kinder bei einem Anschlag im Rahmen einer Geheimoperation der CIA getötet wurden und verwirft somit die Selbstmordthese. Marshall hatte Angst, wegen seiner Enthüllungen über den 11. September ruhig gestellt zu werden, so Madsen. Nur eine Nebentür, die der Autor niemals benutzte, stand sperrangelweit offen, als seine Leiche gefunden wurde.

Marshall glaubte, dass der ehemalige US-Präsident George Bush die Angriffe vom 11. September durchzog, um einen Staatsstreich auszulösen. In seinem vierten Buch wollte er brisante Informationen bekanntgeben.

Der iranische Auslandsfernsehsender Press TV interviewte Dr. Kevin Barrett, einen amerikanischen Autor und Politikexperten aus Madison, Wisconsin, um diesen Vorfall näher zu besprechen. Barrett wird dabei zusammen mit Lee Kaplan, einem Enthüllungsjournalisten aus Berkley, befragt.

Hier geht es zum Video:

Dieser Artikel wurde 2013 veröffentlicht und wird regelmäßig aktualisiert.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Brasilien hat eben den reichsten Banker der Welt wegen Steuerhinterziehung festgenommen

in Wirtschaft
Loading...

Joseph Safra wurde kürzlich festgenommen und angeklagt. Er soll Beamte bestochen haben, um Steuerzahlungen zu umgehen.

Mit Geld kann man vieles kaufen, aber nicht das Gewissen erleichtern – besonders nicht, wenn man bei Korruption erwischt wird.

Am Donnerstag nahm die brasilianische Regierung den milliardenschweren Banker Joseph Safra fest. Er wird angeklagt, Schmiergelder an Regierungsbeamte gezahlt zu haben als Gegenleistung für erlassene Steuerschulden.

Der “reichste Banker der Welt” hatte Kenntnis von einem Plan aus dem Jahre 2014, wonach Manager seiner Bank Banco Safra SA 15,3 Millionen Real (umgerechnet ca. 3,9 Millionen Euro) an Schmiergeldern an staatliche Steuerprüfer gezahlt haben sollen. Gemäß einer Erklärung war nur ein abgehörtes Telefongespräch nötig, um sein schmutziges kleines Geheimnis auffliegen zu lassen.

Loading...

Reuters berichtet, dass Safra, zusammen mit seiner Familie, die Banco Safra SA und eine Reihe von privaten Geldinstituten gehören. Zwar war er nicht direkt an den Verhandlungen zum Schmiergeldplan beteiligt; die Unterhaltungen belegen aber, dass sein Manager João Inácio Puga ihn über die Gespräche zum Schmiergeld unterrichtete. Aus diesem Grund wird er für seine Rolle in dem Skandal verantwortlich gemacht.

Die Safra Group erklärte, dass kein Vertreter der Safra Group “je einen Anreiz Staatsbeamten angeboten habe, und dass die Gruppe keine Vorteile aus den richterlichen Entscheidungen gezogen habe.“

Nichtsdestotrotz wird der Konzernchef streng für den Versuch gemaßregelt werden, sich aus dem Gesetz zu kaufen.

Die erhobenen Anklagepunkte sind die Fortsetzung einer größeren polizeilichen Untersuchung unter dem Namen „Operation Zealots“. Justizbehörden decken Schmiergelder von Firmen durch Lobbyisten auf, und mindestens ein Dutzend weitere brasilianische Unternehmen werden derzeit überprüft.

Quelle: Trueactivist

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Pottwale in Deutschland tot aufgefunden – Mägen VOLL von Plastik und Autoteilen

in Umwelt
Loading...

Der Tod der Wale ist ein Symbol für die Missachtung der Meerestiere durch den Menschen.

Am 29. Januar wurden gestrandete Pottwale an den Küsten der Nordsee gefunden – einem Gebiet, das eigentlich zu flach für wilde Meerestiere ist. Erst kürzlich wurden Details der Autopsie der Tiere bekannt. Wissenschaftler zeigten sich tief bestürzt, über das, was sie den Mägen der Tiere fanden.

Einer Presseerklärung des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer zufolge waren die Mägen vieler Wale voll von Plastikabfällen, darunter ein 13 Meter langes Fischernetzt, ein 70 cm langes Plastikteil von einem Auto und andere Plastikmüllteile.

Einige nehmen an, dass die Tiere die Dinge für Essen wie Tintenfisch hielten, der zu ihren Hauptnahrungsmitteln gehört. Andere aber glauben, dass die Tragödie größtenteils das Ergebnis der schockierenden Missachtung für Meerestiere durch den Menschen ist, welche sich in dem vielen Plastik im Ozean zeige.

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck sagte:

“Die Fundstücke zeigen uns das Ergebnis unserer plastikorientierten Gesellschaft. Tiere essen unausweichlich Plastik und Plastikmüll, weswegen sie leiden und schlimmstenfalls verhungern trotz voller Mägen.“

Loading...

Nicola Hodgkins vom Wal- und Delphin Konservatorium erklärte ähnlich:

“Obwohl die großen Stücke offensichtlich Probleme bereiten und den Darm blockieren, sollten wir die kleineren Stücke nicht außer Acht lassen, die ein eher chronisches Problem für alle Walarten darstellen – nicht nur für diejenigen, die Futter schlucken.“

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Pottwal mit Eingeweiden voll mit nicht essbarem Inhalt tot aufgefunden wurde. Im Jahre 2011 wurde ein junger Wal gefunden, der tot an die griechische Insel Mykonos trieb. Sein Bauch war derart aufgebläht, dass Biologen dachten, er hätte einen riesigen Tintenfisch verschluckt. Bei der Sezierung seiner vier Mägen jedoch wurden fast 100 Plastiktüten und anderer Schmutz gefunden.

Anzumerken ist, dass nicht das Plastik die jungen Pottwale tötete. Laut National Geographic starben sie an Herzversagen, da sie irrtümlich in die Nordsee schwammen – wahrscheinlich auf der Suche nach Tintenfisch – und dann ihr eigenes Körpergewicht nicht mehr im flachen Wasser manövrieren konnten. Schließlich versagten ihre inneren Organe.

Trotzdem: Dass viele ihrer Mägen mit Verunreinigungen voll waren ist eine furchtbare Anklage für die Menschheit. Wie in der Vergangenheit schon berichtet wurde, werden 80 % des weggeworfenen Plastikmülls in die Ozeane eingeleitet, wo es von Meerestieren gegessen wird oder jahrelang in großen Müllstrudel umher driftet. Es ist ironisch und traurig, dass die Menschheit – eine Art mit einem kleineren Gehirn als ein Wal – für solch eine Tragödie verantwortlich ist.

So lange Menschen nicht endlich den Wert des Lebens begreifen und alle Lebensformen respektieren, werden Tragödien wie diese weiterhin passieren.

Quelle: Trueactivist

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Hollywoods schmutzige Schuld und die Hintergründe

in Medien/Welt
Loading...

Es ist kein Geheimnis, dass Corey Feldmann (einer der bekannteren Hollywood Kinderdarsteller der 1980er) mehrere Male an die Öffentlichkeit gegangen ist, um über die grassierende Pädophilie, die sich hinter den verschlossenen Türen der Unterhaltungsindustrie abspielt, zu berichten. Feldman beschrieb, wie er und sein Freund, Kinderstar Corey Haim, während ihrer Karrieren in den 80er Jahren unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht wurden. Feldman hat dazu beigetragen, die Vergangenheit aufzuarbeiten, die Haim so quälte und 2010 zu seinem Tod führte, welcher, ungeachtet der Drogen, die in an jenem Tag in seinem Hotelzimmer gefunden wurden, offiziell als Tod durch Atembeschwerden behandelt wurde.

360x270_Corey-Feldman-wants-to-play-Harrison-Ford-s-son-in-Star-Wars-Episode-7-or-Indiana-Jones-7488

“Es gibt eine Person, die am Tod Corey Haims schuld ist, und diese Person ist zufällig ein Hollywood Multimillionär”, erzählte Feldman 2011 in „Nightline“, den Spätnachrichten des US-Fernsehsenders ABC. „Diese Person muss entlarvt werden, aber leider kann ich das nicht tun. Aber die Person, die weiß, wer es getan hat und wer es ist, schaut gerade zu, da bin ich mir sicher.“ Feldman verweist auf die Mächte und Verbindungen in der Unterhaltungsindustrie, die sexuellen Missbrauch zulassen, und dass Haim Drogen nahm, um dieses Trauma zu verarbeiten.

In diesem Artikel geht es aber nicht um die zwei Coreys. Allison Arngrim, ehemalige Darstellerin in der Serie „Little House on the Prairie“, die in Deutschland unter dem Titel „Unsere kleine Farm“ lief, hat auch über ihre Zeit in Hollywood geschrieben. In „Confessions of a Prairie Bitch“ (deutsch: Geständnisse eines Prärie-Luders) nimmt sie den Leser mit durch ihre Zeit an den Drehorten und in dem Geschäft, in dem sie vom Missbrauch erzählt, den sie mehre Male durchlitt.

randyquaidshot
Randy Quaid hat sich auch gegen Hollywood gestellt und nannte die „Hollywood Mörder“ als Verantwortliche für den Tod Heath Ledgers

Kürzlich wurden mehrere Talentmanager wegen Belästigung verurteilt, darunter Hollywoods Manager für junge Talente, Martin Weiss. Er wurde nach einem Jahr Haft 2012 entlassen, nachdem seine Gesamtstrafe von sechs Jahren, von denen 5 Jahre auf Bewährung ausgesetzt waren, aufgehoben wurde.

Loading...

Ein anderer Hollywood Manager, Jason James Murphy, der bei “Super 8” und “Billiger im Dutzend 2” mitarbeitete, verbüßte fünf Jahre wegen Kidnappings und Belästigung eines achtjährigen Jungens im Staat Washington, bevor er nach Kalifornien zog und in Hollywood mit Kinderdarstellern arbeitete.

Dies ist zurückzuführen auf Feldmans Behauptung, geradezu von Pädophilen umringt gewesen zu sein, und seiner Forderung nach dem Schutz von Jugendlichen in Hollywood heutzutage. Es sind nur einige von vielen Vorwürfen gegen Hollywood und den Menschen, die dort arbeiten. Roseanne Barr hat in der Vergangenheit immer wieder über die MK Ultra Aktionen (ein früheres, geheimes CIA-Projekt zur Bewusstseinskontrolle) in Hollywood gesprochen, und „Independence Day“ Darsteller Randy Quaid erklärte in einer öffentlichen Rede über Hollywood, dass es „Starmörder in Hollywood“ gäbe.

“Hollywood behält seine Machtstrukturen. Sie halten die Kultur des Rassismus, Sexismus, der Klassenunterschiede, der Diskriminierung aufrecht und daran fest. Sie nähren diese Kultur und machen einen Haufen Geld dabei. Sie tun es auf Geheiß ihrer Hintermänner, denen alles gehört“, sagte Roseanne Barr bei einem Interview zu Hollywood und seiner „pyramidenhaften“ Hierarchie beim russischen Sender RT in dem Clip unten (bei 4:50):

Da Hollywood von großen Unternehmen wie Fidelity Instruments (für den Disney Konzern) als Anteilseigner geleitet wird, beginnt man den Einfluss über die Medien zu verstehen und wie einfach es ist, Tabuthemen wie Pädophilie zu verheimlichen. Wie Barr in ihrem Interview sagt: „Wenn Du Dich dagegen auflehnst, wirst Du sofort niedergemacht.“ Sie beschreibt all das, was Feldman, Quaid und andere zu vermitteln versuchen, wenn sie sagen, dass man sich gegen diejenigen stellt, die einen bezahlen: „Der Nagel, der heraussteht, wird niedergeschlagen.“

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

[Brisant] Einen Tag nach Veröffentlichung der Panama Papers brannte es direkt in der Zentrale der US-Steuerbehörde

in Wirtschaft
Loading...

Ein interessanter “Zufall”: Gerade mal einen Tag nach der Veröffentlichung der Panama Papers brach ein Feuer im Keller der Zentrale der US-Steuerbehörde (IRS) aus.

Die amerikanische Nachrichtenagentur Associated Press (AP) berichtet:

Die Zentrale der IRS in Washington wird für den Rest der Woche wegen Aufräumarbeiten nach dem Feuer im Keller des Gebäudes geschlossen bleiben. Die Agentur berichtete in ihren Nachrichten am Dienstag, dass das Feuer, das am Montagnachmittag ausbrach, die Behörde lahm gelegt hatte. Es gab keine Verletzte dabei. Die Behörde erklärte, dass Mitarbeiter mit Genehmigung eines Home Office angewiesen wurden, von zuhause aus zu arbeiten. Beamte sagten, dass Steuererklärungen nicht in der Zentrale bearbeitet werden, und Steuerzahler weiterhin ihre Erklärungen abgeben können.

Als ob das nicht Zufall genug gewesen wäre: Ungefähr 45 Minuten vor Ausbruch des Feuers wurde das Gebäude geschlossen und die Mitarbeiter nach Hause geschickt. Nur einige hundert der insgesamt 2.000 Mitarbeiter, die normalerweise dort arbeiten, hielten sich während des Feuers im Gebäude auf.

Loading...

Der Zwischenfall erinnert stark an den Tag, an dem Donald Rumsfeld bekannt gab, dass das Pentagon 2,3 Billionen Dollar vermisse – einen Tag, bevor ein Flugzeug ins Pentagon flog und den Krieg gegen den Terror einläutete.

Trotz der ein Jahr andauernden Prüfung der Unterlagen wurde nicht ein einziger amerikanischer Politiker (der insgesamt 140 Amtsträger weltweit) wegen des Skandals belangt. Auch die Steuerbehörde vermied es bisher, darin verwickelt zu werden.

Der Keller der IRS-Zentrale scheint Ereignisse höherer Gewalt anzuziehen: Erst im Dezember 2006 stand dort das Regenwasser sechs Meter hoch und verursachte einen Schaden von 25 Millionen Dollar.

Quellen: New York Times, Washington Post, APSalem News,

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Island schickte 7 Bankdirektoren wegen Marktmanipulation hinter Gitter

in Welt
Loading...
In einem der größten Fälle dieser Art sind sieben Direktoren der Kaupthink Bank wegen Marktmanipulation zu Haftstrafen verurteilt worden.

Im Island Monitor heißt es: Die Bank wurde beschuldigt, durch vollfinanzierte Aktienkäufe – also ohne weiteren Sicherheiten als den Aktien selbst – mit Mitteln der Täuschung und des Betrugs einen falschen und irreführenden Eindruck über die Nachfrage nach Kaupbing Aktien erzeugt zu haben.“

Sie wurde beschuldigt, im Jahr 2008 künstlich die Aktienpreise angeheizt zu haben, in dem sie das Bankvermögen für Aktienkäufe nutzte.

Die Iceland Review berichtete: “Der Prozess begann Ende April, und die Anhörungen waren die ausführlichsten und komplexesten in der Rechtsgeschichte Islands. Über 50 Zeugen wurden angehört, und die Aussagen dauerten mehrere Wochen. Sie wurden über die verdächtigen illegalen Geschäfte der neun Angeklagten mit ihren eigenen Bankaktien befragt, die die Bank in den Ruin führten. Der Sonderstaatsanwalt führte in der Anklage aus, dass der weitverbreitete, illegale Handel genauestens abgesprochen und in höchstem Maße betrügerisch war.“

Loading...

Durch die Verurteilung der Verantwortlichen von Islands bankrotter Kaupbing Bank zeigte das Land der Welt, wie man mit korrupten Bank umzugehen hat.

 

Update: Banker frühzeitig aus Gefängnis entlassen: Islands Regierung bricht wegen Panama Papers zusammen

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Rothschild brüskiert Obama mit der Aussage, dass “die USA die weltgrößte Steueroase sind”

in Wirtschaft
Loading...

zerohedge. Nachdem das Finanzministerium hart gegen Steuerumgehung großer Konzerne vorgehen wird, beschuldigte Obama in seiner gestrigen Rede „schlecht gemachte“ Gesetze, die illegale Geldüberweisungen weltweit erlauben. Da diese Rede zu einer Zeit kam, wo die ganze Welt immer noch über die Enthüllungen aus den Panama Papers diskutiert, griff Obama auch dieses Thema auf: „Steuerumgehung ist ein großes, weltweites Problem“, sagte er am Dienstag, „eine Menge davon ist legal, aber genau das ist das Problem“, weil vieles eben auch illegal sei.

Es gibt ein großes Problem dabei: Von allen Ländern der Welt ist kein anderes als die USA, deren Präsident Obama ist, die weltweit beliebteste Offshore „Steueroase“ geworden.

Wie Bloomberg, die als Erste über Nevada als prominente Steueroase Anfang des Jahres berichteten, schreibt: „Panama und die USA haben mindestens eines gemein: Keines hat neuen internationalen Standards zugestimmt, die es Steuersündern und Geldwäschern erschweren, ihr Geld zu verstecken.“

Über die letzten acht Jahre, unter stärkerer Beobachtung durch Journalisten, Regulierungsbehörden und Gesetzeshütern, hat sich die weltweite Steueroasen-Landschaft verschoben. Um Steuerhinterzieher zu entlarven, haben sich 100 Länder und weitere Gerichtsbarkeiten 2014 auf neue Informations- und Veröffentlichungspflichten für Bankkonten, Fonds und einige andere Kapitalanlagen, die von internationalen Kunden gehalten werden, geeinigt – alles Standards, die von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) herausgegeben wurden.

Kurz um: Während Obama sich über die Steuervermeidung großer Konzerne beschwert und Panama beschuldigt, begünstigt er dies in seinem eigenen Land, den USA.

Länder wie die Schweiz oder Bermuda haben sich prinzipiell einverstanden erklärt, Informationen über Bankkonten an Steuerbehörden in anderen Ländern weiter zu geben. Nur eine Handvoll Länder haben das abgelehnt. Das bekannteste darunter sind die USA. Das andere ist – natürlich – Panama, wo wir gerade gesehen haben, was dort vor sich geht.

Die jüngsten Berichte “belegen die Geheimhaltung in Panama”, so Stefanie Ostfeld, Leiterin des amerikanischen Büros der Anti-Korruptionsgruppe, Global Witness. „Es ist weniger bekannt, dass die USA ganz genauso ein Geheimnis um die Rechtslage machen wie viele dieser Karibikstaaten und Panama. Wir wollen nicht weiter zum Spielplatz für das schmutzige Geld der Welt werden, was wir schon sind.“

Für Obama ist es jedoch wichtig, dass die Fakten nicht im Widerspruch zu seinen Worten stehen, oder anziehend auf das schmutzige, gewaschene Geld der Superreichen der Welt – seien es Kriminelle oder nicht – wirken, weil sie ihr Vermögen von Panama nach Nevada, Wyoming und anderen Steuerzufluchtsorten in den USA transferieren.

Sicher ist, dass die USA Maßnahmen ergriffen haben, um US-Vermögen im Ausland nachzuverfolgen. Dies gilt aber nicht für ausländisches Vermögen in den USA.

2010 hat der Kongress den Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) erlassen, ein Gesetz über die steuerliche Regulierung von Auslandskonten, als das US-Justizministerium anfing, Schweizer Banken wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung zu verfolgen. Durch FATCA müssen bestimmte Finanzinstitute, alle Konten von US-Bürgern im Ausland an den International Revenue Service, die US-Steuerbehörde, melden.

Jedoch sind die Banken durch FATCA nicht verpflichtet, Informationen über Ausländer mit Konten in den USA an Regulierungsbehörden im Ausland weiterzugeben.

Deshalb legte die OECD hier ihre eigene, internationale Version von FATCA vor, die die USA verweigerten zu unterzeichnen.

Loading...

Panama war schon immer ein Land, das mit aller Macht versuchte, die Regularien der OECD zu verzögern und zu verwässern.

In einem Interview im Januar hat ein Sprecher von Trident Trust Co., einem großen Anbieter von Offshore Einrichtungen, gesagt, er habe eine große Anzahl von Kunden, die ihr Geld nach Panama wegen des schwachen Engagements für die OECD Regulierungen bringen. „Das Büro in Panama war extrem überlastet, weil viele Leute von BVI (den Britischen Jungferninseln) und den Kaimaninseln nach Panama übersiedeln“, so Alice Rokahr, Chefin von Trident in South Dakota.

Die jüngste Aufdeckung von Briefkastenfirmen, die von einer Kanzlei in Panama gegründet wurden, könnte die OECD dazu nutzen, Druck auf die USA auszuüben, das Abkommen über den Informationsaustausch zu unterzeichnen, meinen einige Steuerexperten.

Aber wenn man Panama aus gutem Grund wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung kritisieren kann, behaupten die Verantwortlichen wenigstens nicht, Heilige zu sein, die genau das tun, wofür sie andere verurteilen. Das kann weitaus weniger über Obama gesagt werden.

“Die USA befolgen keine internationalen Standards und aufgrund ihrer politischen Macht können sie so weiter machen”, sagte Bruce Zagaris, ein Anwalt der Berliner Kanzlei Corcoran & Rowe LLP, die auf internationales Steuer- und Geldwäscherecht spezialisiert ist. „Grundsätzlich ist es das einzige Land, was so etwas machen kann. Andere Staaten wie Panama hatten es versucht, aber Panama kann es nicht so weit treiben wie die USA.“

Wie als Bestätigung dessen, sagte der Generalsekretär der OECD, Angel Gurria, in einer Erklärung am Montag: „Panama ist der letzte große Verweigerer, der weiterhin Firmen erlaubt, sich vor Steuern und gerichtlichen Behörden zu verstecken.“

Diese Erklärung erwähnte nicht die USA, welche der größte Geldgeber der OECD sind.

Es liegt auf der Hand: Die USA – einfach weil sie der größte und reichste Fiesling auf dem Hof sind – können den ganzen Tag lang von Moral sprechen. Aber bitte nicht drauf ansprechen, das zu tun, was sie predigen.

Währenddessen nutzen Beratungsfirmen weltweit den US-Widerstand gegen die OECD Standards als Marketinginstrument, um Geld aus dem Ausland an die Steuergesetze auf bundesstaatlicher Ebene in den USA und in sichere Orte der Schweigepflicht wie Nevada und South Dakota zu ziehen, die das möglicherweise vor ihren bundesstaatlichen Regierungen geheim halten.

Es sind Beratungsfirmen wie Rothschild, die erstmals von Bloombergs Korrespondenten Jesse Drucker portraitiert wurde.

Rothschild, die jahrhundertealte europäische Bank, hat eine Treuhandgesellschaft in Reno, Nevada, nur wenige Blocks unweit von Harrah‘s und Eldorado Casino, eröffnet. Es bewegt nun Vermögen von reichen ausländischen Kunden aus den Offshore Orten wie Bermuda, die den neuen internationalen Veröffentlichungsstandards unterliegen, zu Fonds, die von Rothschild in Nevada betrieben werden und die von dieser Regulierung ausgenommen sind.

* * *

Für Finanzberater ist die derzeitige Situation einfach eine gute Gelegenheit, Geschäfte zu machen. In einem Entwurf zu seinem Vortrag in San Francisco, schrieb Penney von Rothschild, dass die USA „die derzeit größte Steueroase in der Welt sind.“ „Den USA“, wie er im Klartext hinzufügte und was später aber von seinen vorbereiteten Notizen entfernt wurde, „fehlen die Mittel, um ausländische Steuergesetze durchzusetzen, und sie haben wenig Lust dazu.“

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...
Gehe zu Top