Tag archive

Frauen

Gaza-Girls stellen umweltfreundliche Ziegel aus Bauschutt, um beim Wiederaufbau ihrer Stadt zu helfen

in Welt
Loading...

Zwei Absolventinnen der Ingenieurswissenschaften haben einen preisgünstigen Ziegel entwickelt, der aus dem Schutt der Kriegstrümmer gemacht wird. So wird es den Bürgern ermöglicht, die von der israelischen Blockade betroffen sind, dass sie ihre Häuser wiederaufbauen können.

Zwei Studentinnen mit einem Abschluss in Ingenieurswissenschaften von der Islamischen Universität Gaza haben einen umweltfreundlichen Ziegelstein entwickelt, der aus dem Schutt und den Überresten der Kriegshandlungen hergestellt werden kann. So bekommen die Anwohner die Möglichkeit, ihre Häuser und die Gemeinde wiederaufzubauen. Laut Inhabitat wurden Majd Mashharawi und Rawan Abddllaht dazu inspiriert, ein leicht zugängliches Material für den Häuserbau zu erstellen, als sie mit der harten Realität konfrontiert worden sind, was die israelische Blockade für die Anwohner bedeutet.

Berichten zufolge hat Israel eine Blockade installiert, um die Hamas zu unterdrücken – jene militante islamische Gruppe, die den Gaza-Streifen bereits seit 2007 beherrscht. Jedes Objekt, ganz gleich wie klein es auch sein mag, das in den Gaza-Streifen hineingebracht und wieder hinaustransportiert wird, muss dokumentiert werden. Der Grund dafür ist, dass die israelischen Verteidigungskräfte die Hamas zu davon abhalten können, neue Tunnel zu errichten, um diese zum Waffenschmuggel zu nutzen. Die Blockade wird höchst kontrovers diskutiert und man glaubt, dass sie negative Auswirkungen auf die Palästinenser hat. Tatsächlich haben die Vereinten Nationen erklärt, dass die Belagerung einer kollektiven Bestrafung gleichkommt, die internationale Menschenrechte verletzt.

Trotzdem bleibt sie bestehen. Das hat zur Folge, dass die Einführung von Baumaterialien oftmals zu einem erniedrigenden, teuren und zeitaufwändigen Prozess wird. Aus genau diesem Grund haben Abddllaht und Mashharawi mit vereinten Kräften zusammengearbeitet, um einen Ziegelstein herzustellen, der aus den Materialien konstruiert werden kann, die es schon in der Stadt gibt. Weil es im Gaza-Streifen drei Kriege in den letzten 10 Jahren gegeben hat, ist genau ein Gegenstand allgegenwärtig: Schutt.

Es kostete die Ingenieurinnen mehr als sechs Monate, um die richtige Formel zu entwickeln – aber letzten Endes waren sie erfolgreich. So berichtet Majd:

„Als wir zum ersten Mal die minimal vorausgesetzte Festigkeit von Standard-Bauziegeln erreicht haben, hätte ich vor lauter Glück beinahe einen Herzinfarkt bekommen. Einfach nur, weil ich wusste, dass ich meinem Traum und Ziel in diesem Leben gerade einen Schritt nähergekommen war. Nämlich eine Spur zu hinterlassen und die Welt zu einem besseren Ort zum Leben zu machen; ausgehend von der Entwicklung meines Heimatlandes Gaza.“

Produktsortiment Uebersicht Billboard 970x250

Es ist kaum überraschend, dass es eine hohe Nachfrage nach den preisgünstigen Ziegelsteinen gibt. Zehntausende Häuser wurden während des Konflikts bereits zerstört und hunderttausende Gebäude wurden im vergangenen Jahrzehnt mindestens leicht beschädigt. In einem Bericht der UNRWA („United Nations Relief and Works Agency for Palestine Refugees in the Near East“; Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten) heißt es, dass die Agentur nur ausreichend Mittel zum Wiederaufbau von 200 der 9.601 komplett zerstörten Gebäude erhalten hat. Jetzt da sich die Kunde der genialen Methode von den jungen Frauen zur Herstellung umweltfreundlicher Ziegel weiterverbreitet, ist die Nachfrage auf bis zu 40.000 Ziegel pro Tag angestiegen.

Die Frauen haben eine Crowdfunding-Kampagne auf die Beine gestellt, um die Produktionskapazitäten für ihre GreenCake-Ziegelsteine zu erhöhen. Weil die Ziegel aus Schutt bestehen, heißt es, dass sie nur halb so viel wie Standardziegel kosten; noch dazu sind sie leichter. In den Quellenangaben weiter unten findet ihr den Link zur Initiative – dort könnt ihr mehr darüber erfahren und sie sogar unterstützen.

Die jungen Frauen mussten viele gescheiterte Versuche auf der Suche nach der richtigen Herstellungsmethode für die Ziegel hinnehmen – aber sie haben nie aufgegeben. Dank ihrer Beharrlichkeit und ihres Erfindungsgeistes könnten die Menschen im Gaza-Streifen jetzt eine echte Chance haben, um ihre Stadt wieder aufzubauen.

Palästinensische junge Frau macht aus Asche Ziegelsteine im Gaza-Streifen.

Was haltet ihr davon? Bitte hinterlasst einen Kommentar und teilt diesen Artikel!

Gaza-Girls stellen umweltfreundliche Ziegel aus Bauschutt, um beim Wiederaufbau ihrer Stadt zu helfen. Von Amanda Froelich, übersetzt aus dem Englischen von True Activist.

Quellen:

 

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Mutter und vier Kinder bauen zusammen ein Haus nach YouTube-Anleitung

in Welt
Loading...

Nachdem sie sich aus zwei Ehen mit häuslichem Missbrauch herausgekämpft hatte, beschloss diese Mutter von vier Kindern, mit deren Hilfe ein Haus von Grund auf in Eigenregie zu bauen. Da sie sich zuvor noch nie damit beschäftigt hatte, wie man so eine Aufgabe bewältigt, suchte sie Rat auf YouTube…

Bildquelle: Cara Brookins

Ob ihr es glaubt oder nicht: Auf YouTube gibt es so viel mehr als nur Katzenvideos. Genauer gesagt hat eine Mutter mit ihren vier Kindern, die allesamt häuslicher Gewalt entkommen waren und sich dazu entschlossen hatten, noch einmal ‚neu anzufangen‘, die bekannte Videoplattform dafür genutzt, um von Grund auf ein Haus damit zu bauen.

BuzzFeed berichtet, dass für die in Arkansas, USA, wohnende Cara Brookins das Maß voll war. „Genug ist genug“, war ihr Leitspruch, nachdem sie sich aus zwei Ehen freigekämpft hatte, in denen es zu häuslicher Gewalt gekommen war; und nachdem sie sich von einem Stalker mit einer geistigen Störung befreit hatte. Als sie und ihre Kinder sich dazu entschlossen hatten ein neues Kapitel in ihrem Leben aufzuschlagen, hatten sie alle einen Schub für ihr Selbstbewusstsein nötig.

„Meine Kinder und ich mussten etwas schaffen“, erklärte Cara. „Ich habe mich geschämt und ich machte mir Sorgen, dass sie kein Selbstwertgefühl und kein Selbstvertrauen hatten.“

Eine große Hürde bestand darin, dass sich die alleinerziehende Single-Mutter kein eigenes Haus leisten konnte. Aus diesem Grund hatte sie sich dafür entschieden, selbst eines zu bauen – ohne jegliche Erfahrung und ohne Vorwissen über den Prozess des Hausbaus. Während die meisten Leute davon ausgegangen wären, dass dieses Ziel unmöglich zu erreichen ist, wusste Cara, dass sich die dafür notwendigen Werkzeuge in greifbarer Nähe befanden.

Nachdem sie ein Stück Land ausgemacht hatte, auf dem sich ein Fundament für ein Haus befand (das dort zuvor errichtete Gebäude war durch einen Tornado zerstört worden), nahm Cara einen Kredit über 150.000 $ (etwa 137.500 €) auf, um die Materialien zu erwerben. Sie sah sich dann haufenweise YouTube-Video-Tutorials an und spannte ihre Kinder zur Unterstützung des Vorhabens ein. Cara erinnert sich heute an den Moment im Jahr 2007, als sie darüber nachdachte, das Stück Land zu kaufen und ein Haus zu bauen. Sie beschreibt ihn so:

„Es hat mich zum Nachdenken gebracht; ‚was wäre, wenn wir ein paar Bretter und Rigipsplatten kaufen und die zusammenstecken? Wie würde unser Traumhaus aussehen? Würden wir es bauen wollen?“

Bildquelle: Cara Brookins

Zusammen hat die Familie ein Fundament gegossen, ein Gerüst für das Haus gebaut und am Ende ein insgesamt ca. 325 Quadratmeter großes Domizil errichtet. Das Haus mit fünf Schlafzimmern hat auch eine Garage für drei Fahrzeuge, einen großen Hobbyraum, ein Baumhaus mit zwei Stockwerken, eine ansprechende Küche und eine gemütliche Leseecke samt Bibliothek. Die Familie nennt das Wohnhaus ‚Inkwell Manor‘ (‚Landgut Tintenfass‘) – und lebt dort nun schon seit acht Jahren.

Die vierfache Mutter erzählte, dass das Hausbau-Projekt ihr Leben veränderte; und auch das ihrer Kinder. Denn heute fühlen sie sich alle stark genug, um das ‚Unmögliche‘ zu schaffen. In ihren eigenen Worten sagt sie, dass ihre Kinder heute „sich an alles heranwagen. Es gibt nichts, das man ihnen vorschlägt von dem sie sagen, dass sie es nicht schaffen können. Das ist schier unglaublich.“, sagte sie.

Eine wichtige Erkenntnis aus dieser Geschichte ist: Wenn jemand sich etwas Großes vornimmt, dann kann man es mit größerer Wahrscheinlichkeit auch schaffen. Wichtig dabei ist, dass man an sich selbst glaubt und all die kostenlosen Ressourcen nutzt, die einem zur Verfügung stehen – so wie etwa YouTube.

Wenn ihr mehr über Cara Brookins und ihre Geschichte wissen wollt, dann könnt ihr auf Amazon ihr Buch mit dem englischen Titel ‚Rise‘ bestellen (Link siehe unten in den Quellen).

Das sind Cara Brookins und ihre Kinder Roman, Jada, Hope und Drew.

Bildquelle: Cara Brookins

Produktsortiment Uebersicht Billboard 970x250

Nachdem sie sich aus zwei Ehen mit häuslicher Gewalt freigekämpft hatte, beschloss Cara, mit ihrer Familie noch einmal ‚neu anzufangen‘.

Bildquelle: Cara Brookins

Das Problem war, dass sie nicht genug Geld besaß, um ein Haus zu kaufen.

Bildquelle: Cara Brookins

Also beschloss sie, selbst eines zu bauen – mit der Hilfe ihrer Kinder!

Bildquelle: Cara Brookins

Nachdem sie ein passendes Stück Land gefunden hatte, nahm sie einen Kredit über 150.000 $ (etwa 137.500 Euro) auf, um die Materialien zu kaufen.

Bildquelle: Cara Brookins

Cara und ihre Kinder haben sich dann Hunderte YouTube-Tutorial-Videos angeschaut.

Bildquelle: Cara Brookins

Sie haben gelernt, wie man ein Fundament gießt…

Bildquelle: Cara Brookins
Bildquelle: Cara Brookins

Wie man den Rahmen für ein Haus baut…

Bildquelle: Cara Brookins
Bildquelle: Cara Brookins

Und am allerwichtigsten: wie man zusammenarbeitet.

Bildquelle: Cara Brookins
Bildquelle: Cara Brookins

Es sind nun schon acht Jahre vergangen, seitdem die Familie ‚Inkwell Manor‘ (‚Landgut Tintenfass‘) erbaut hat…

Bildquelle: Cara Brookins
Bildquelle: Cara Brookins

Und die Familie könnte nicht glücklicher sein!

Bildquelle: Cara Brookins

Was haltet ihr davon? Bitte hinterlasst einen Kommentar und teilt diesen Artikel!

Mutter und vier Kinder bauen zusammen ein Haus nach YouTube-Tutorials. Von Amanda Froelich, übersetzt aus dem Englischen von True Activist. Quelle des Titelbilds: Cara Brookins.

Quellen:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Studie ergibt: Männer, die Frauen dominieren wollen, sind psychisch nicht gesund

in Gesundheit/Menschenrechte
Loading...

Eine Studie, die vom Journal of Counseling Psychology (etwa: Magazin für Beratungspsychologie) durchgeführt wurde und von der American Psychological Association APA veröffentlicht wurde, deutet darauf hin, dass Männer, die sich selbst als „Playboys“ sehen und die darunter verstehen, Macht über Frauen auszuüben, wahrscheinlich psychisch weniger gesund sind als Männer, die sich an weniger traditionellen, maskulinen Normen orientieren.

Erstens kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass jeder Mensch, der das Verlangen verspürt, Macht über einen anderen Menschen auszuüben, unter einer psychischen Störung leidet – und es gibt überall auf der Welt Beispiele dafür, dass und wie Menschen Macht über andere ausüben. Abgesehen davon werden diese individuellen Formen der Machtungleichheit – so wie etwa die ungerechtfertigte Macht, die die amerikanische Polizei über Zivilbürger ausübt; oder die korrupte Macht, die die Federal Reserve (die amerikanische Notenbank) über die Währung innehat – zu Recht differenziert und man befasst sich zielgerichtet damit, um die Aufmerksamkeit auf dieses spezifische Problem zu lenken.

Beziehungen, in der ein Partner Gewalt über den anderen ausübt, existieren aufgrund eines Machtungleichgewichts zwischen den Partnern. Während Männer Missbrauch in Beziehungen erleben können und es auch tun, zeigen die Statistiken jedoch, dass Frauen häufiger die Opfer in von Missbrauch geprägten Beziehungen sind als Männer. Daher ist das Thema, auf das sich dieser Beitrag konzentriert, sinnvoll und sollte für jedwede Form der Beziehung gelten.

In einem ähnlichen Beitrag der Huffington Post findet ihr unten in den Quellen verlinkt 30 schockierende Statistiken über häusliche Gewalt, die uns daran erinnern sollen, dass es sich dabei nicht um Einzelfälle handelt.

Ob ihr männlich oder weiblich seid (oder euch als männlich oder weiblich oder als „dazwischen“ identifiziert) – und egal, wo ihr auf dem großen Regenbogen sitzt, der sich menschliche Sexualität und menschliche Sexualvorlieben nennt: Die eine wichtige Sache, die zählt, ist die Geschlechteridentität („gender“). Unser biologisches Geschlecht („sex“) spielt eine große Rolle für unsere Identität als Individuum. Aber wie viele Geschlechternormen („gender“) werden von unserer Jugend an in unsere Psyche programmiert? Russell Brand beschäftigt sich in seiner YouTube-Show The Trews (etwa: die Hosen) mit dieser Frage:

Gibt es die Geschlechter-Identität wirklich? Russell Brand berichtet in The Trews (Episode 369)

Die Autoren dieser bereits eingangs genannten Studie „haben Meta-Analysen der Beziehungen zwischen Konformität mit männlichen Normen (wie er vom Conformity to Masculine Norms Inventory-94, dem Inventar-94 der Anpassung an männliche Normen und anderen Varianten dieser Skala gemessen wird) und den Ergebnissen in Zusammenhang mit geistiger Gesundheit anhand von 78 Samples und 19.453 Teilnehmern durchgeführt.“ Die Meta-Analyse verwendete Skalen, die auf den nachfolgend genannten 11 Dimensionen der maskulinen Normen aufbauten. Es sollte gemessen werden, welche mit positiven oder negativen Aspekten der geistigen Gesundheit oder der Nachfrage nach psychologischer Betreuung assoziiert würden. Die 11 Dimensionen der maskulinen Normen lauten: Sieg, emotionale Kontrolle, Risikobereitschaft, Gewalt, Dominanz, Streben nach Playboy-Verhalten, Selbstständigkeit, Vorrangstellung der Arbeit, Macht über Frauen, Verachtung gegenüber Homosexuellen und Streben nach Status. Im Bericht von IFL Science heißt es weiterhin dazu:

„Die Studien haben gemessen, welche dieser Aspekte in Verbindung mit positiven oder negativen Aspekten der geistigen Gesundheit in Verbindung standen und mit der Nachfrage nach psychologischer Betreuung. Neun der Dimensionen wurden deutlich mit schlechterer geistiger Gesundheit assoziiert; und das in Feldern wie Depression, Angstzustände und soziales Wohlbefinden. Forscher haben herausgefunden, dass Selbstständigkeit, Streben nach Playboy-Verhalten und Macht über Frauen Charaktereigenschaften sind, die konsistent mit schlechterer geistiger Gesundheit assoziiert wurden.“

Produktsortiment Uebersicht Billboard 970x250

Der Fairness halber darf nicht unerwähnt bleiben, dass IFL Science auch darauf hinweist, dass die Forscher angemahnt haben, die Studie würde von einem „datierten und vereinfachten Ansatz zu Geschlechternormen („gender“) ausgehen, dem es nicht gelingt, die Komplexität der Maskulinität zu erfassen – insbesondere die Erfahrungen von Männern mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungsmustern, von verschiedenen kulturellen oder ethnischen Abstammungen.“

Dr. Jo River ist ein Forscher für Männergesundheit und Selbstmordprävention von der University of Sydney (Australien). Er stellte Folgendes fest:

„Das ist eine Vorstellung und eine Weise der Betrachtung von Männern und vom Leben der Männer, die ich aus vielen verschiedenen Gründen für problematisch halte. Entscheidend ist, dass die Haltung der Männer gegenüber von Idealen der Maskulinität uns nichts darüber sagt, wie die Machtverhältnisse zwischen Männern und Varianten der Maskulinität aussehen; und wie dies die Ergebnisse der geistigen Gesundheit bei manchen Männern beeinflusst, insbesondere wie Männer unterschiedlicher Herkunft von diesen Männern beeinflusst werden, die sich dafür entschieden haben, diese dominanten Ideale der Maskulinität zu verkörpern.“

Professor Raewyn Connell von der University of Sidney wiederholte die Bedenken von Dr. River und stellte fest, dass es unklug sei, praktische Schlussfolgerungen aus der Forschung zu ziehen. Connell führt aus, dass obwohl die statistische Technik der Meta-Analyse ihren Wert besitzt, sie jedoch andere Schwierigkeiten der Interpretation mit sich bringt. Es sei daher eine „großzügige Auslegung“, wenn man davon ausginge, dass die Studie klare oder deutliche Beweise liefern könnte.

Das sei nun so dahingestellt. Michael Flood, ein Associate Professor für Soziologie an der University of Wollongong (Australien) sagt, dass viele andere Studien existieren, die das Leben von Männern über längere Zeiträume hinweg verfolgt haben. Diese Studien fanden heraus, dass diejenigen, die sich deutlich mit Maskulinität identifizierten, eher dazu bereit waren, größere Risiken in Bezug auf ihre Gesundheit einzugehen und generell schlechter auf ihre Gesundheit achtgaben.

„Wir wissen, dass die entscheidenden Elemente der traditionellen Maskulinität – so wie etwa Stoizismus, Eigenständigkeit und Dominanz – die Gesundheit der Männer beeinflussen. Es gibt konsistente Beweise dafür, dass Männer schlechter mit ihrer Gesundheit umgehen, wenn sie diese Eigenschaften für sich verinnerlichen und an sich selbst unterstreichen. Sie suchen auch mit geringerer Wahrscheinlichkeit Hilfe, wenn ihre physische oder emotionale Gesundheit in einem schlechten Zustand ist.“

Viele Menschen, die noch nie die negativen Effekte einer gewissen Art der Voreingenommenheit erlebt haben, oder Vorurteile, Konfrontation mit sozialen Normen, und so weiter, finden es schwer, die Gültigkeit ihrer eigenen Existenz zu akzeptieren. Man muss jedoch nur ein wenig tiefer in die Gesellschaftsschichtung blicken, um diese Vorkommnisse überall zu entdecken. Wenn wir gerade noch von maskulinen Normen sprechen: Ein Beispiel dafür ist auch der unten als letzte Quelle verlinkte Artikel, der auf einer Website mit einer Community veröffentlicht wurde, in der Tipps zur Verführung ausgetauscht werden. Die Website behauptet von sich, sie liefere „bahnbrechende Dating-Anweisungen für Männer“ und der Artikel trägt den Titel: „Wie man Frauen kontrolliert und dominiert.“

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Quellen:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

10-jähriges Schulmädchen wehrt sich gegen Gruppenvergewaltigung, wird angezündet und in einen trockenen Brunnen geworfen

in Kriminalität/Menschenrechte
Loading...

Das arme Kind erlitt Verbrennungen von 60% ihres Körpers und kämpft in einem städtischen Krankenhaus um ihr Leben. Die Männer, die versucht haben es zu vergewaltigen, sind immer noch auf der Flucht…

Es ist ein wirklich grauenhafter Vorfall: Zwei Männer im ostindischen Distrikt Seraikela-Kharsawan haben einem 10 Jahre altes Schulmädchen gewaltsam die Kleider vom Leib gerissen, es mit Kerosin überschüttet, es angezündet und es in einen ausgetrockneten Brunnen geworfen – weil es sich gegen eine Massenvergewaltigung gewehrt hat und die Flucht zu ergreifen versucht hat. Das arme Kind erlitt Verbrennungen an 60% ihres Körpers und kämpft im Tata Main Hospital-Krankenhaus in Jamshedpur um ihr Leben.

Laut der Zeitung The Hindustan Times, hatte die Schülerin der vierten Klasse draußen vor ihrem Zuhause im Ort Kandra im Distrikt Seraikela-Kharsawan gespielt, als zwei Männer versucht hatten, es mit Süßigkeiten anzulocken. Als das Mädchen ablehnte, entführten sie es und brachten es zu einem nahegelegenen Steinbruch, wo sie versuchten es zu vergewaltigen.

Als das Mädchen sich wehrte und zu fliehen versuchte, fingen die zwei Männer es wieder ein, übergossen es mit Kerosin und steckten es in Brand, um es anschließend in einen verlassenen und ausgetrockneten Brunnen zu werfen – ein Versuch, das Mädchen umzubringen. Danach verließen sie rasch den Ort des Geschehens. Erst als ein Passant das Mädchen rufen hörte, konnte sie von den Dorfbewohnern herausgezogen werden und mit schweren Verbrennungen in ein Pflegeheim gebracht werden.

Die örtliche Polizei von Jharkhand hat den Tatbestand der versuchten Vergewaltigung und des versuchten Mordes aufgenommen und erlebt Anklage gegen die zwei nicht identifizierten Männer, die immer noch gefunden werden müssen. Obwohl die Polizei berichtet, sie habe einen Kanister, Streichhölzer und verbrannte Kleider am Ort des Verbrechens gefunden, die dem Mädchen gehören, haben die Beamten Schwierigkeiten Zeugen zu finden, obwohl der Übergriff am frühen Morgen stattgefunden hat.

Sumeet Kumar ist Polizeioffizier der Unterabteilung im Distrikt Seraikela-Kharsawan. Er erklärte gegenüber dem The Indian Express:

„Das Opfer hat eine Aussage bei der Polizei gemacht. Wir haben einen Fall aufgenommen. Das Mädchen hat ausgesagt, es könne die Männer identifizieren, aber es kenne ihre Namen nicht. Wir haben sieben Verdächtige festgenommen. Vorläufige Untersuchungen haben ergeben, dass das Paar Eheprobleme hatte. Die Frau hatte auch zwei andere Kinder, die bei den Eltern lebten. Aber sie werden vermisst.“

„Genauere Untersuchungen werden benötigt, um die Behauptungen verifizieren zu können. Der Ablauf der Ereignisse muss noch rekonstruiert werden. Niemand scheint den Vorfall bemerkt zu haben, obwohl es am helllichten Tag geschah und obwohl der Ort nicht abgelegen ist. Der Ehemann und seine Ehefrau hatten zuvor heftig gestritten, was zu einer Beschwerde bei der Polizeistation geführt hatte. Wir gehen der Sache auf den Grund.“

Der Zuständige Arvind Kumar Singh von der Polizeistation in Kandra sagte jedoch: Nachdem die Familie des Mädchens erst vor zwei Jahren von Westbengalen nach Kandra umgezogen war, geht die Polizei auch der Möglichkeit nach, ob eine Bekanntschaft in den brutalen Angriff verwickelt sein könnte.

JUGENDSTRAFRECHT IN INDIEN VERSCHÄRFT

Produktsortiment Uebersicht Billboard 970x250

Es wird davon ausgegangen, dass in Indien die größte Anzahl sexuell missbrauchter Kinder weltweit lebt. Das Land verzeichnete einen Anstieg der Kindesvergewaltigungen um 151% zwischen 2009 (5.484) und 2014 (13.766). Die Daten des nationalen Büros zur Erfassung der Kriminalfälle (National Crime Record Bureau) zeigen, dass statistisch gesehen alle 30 Minuten eine minderjährige Person in Indien missbraucht wird.

Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Laut einer Studie zum Kindesmissbrauch vom Ministerium für Frauen und Kindesentwicklung, melden die meisten Kinder die Vorfälle nicht, weil damit ein ihnen lebenslang anhaftendes Stigma verbunden ist.

In Reaktion auf die Gruppenvergewaltigung von zwei minderjährigen Kindern in Indiens Hauptstadt Neu Delhi im Oktober 2015 empfahl der oberste Gerichtshof von Madras die Kastration als eine Form der Bestrafung für all jene, die Kinder vergewaltigen – mit dem Ziel, dass potenzielle Täter von solchen sexuellen Übergriffen auf Minderjährige abgeschreckt werden sollten.

Richter N Kirubakaran hatte festgestellt, dass mehrere Länder – darunter die Vereinigten Staaten, Polen, Russland und Südkorea – Kastration als eine Möglichkeit eingeführt hatten, um mit Sexualstraftätern umzugehen, die sich an Kindern vergehen. Der Richter schlug eine Verfügung vor, die in Verbindung mit dem Fall eines britischen Nationalbürgers erlassen wurde, der beschuldigt wurde, einen indischen Jungen im Teenageralter im Jahr 2011 sexuell missbraucht zu haben:

„Die traditionellen Gesetze sind nicht strikt genug, um den gewünschten positiven Effekt zu erzielen. Obwohl die Vorstellung der Kastration barbarisch klingen mag, sollten barbarische Verbrechen dennoch definitiv barbarische Maßnahmen zur Bestrafung mit sich bringen – allein der Gedanke an die Bestrafung sollte potenzielle Täter davon abschrecken, die Straftat zu begehen. Dieses Gericht ist sich sicher, dass die zusätzliche Bestrafung von Kindervergewaltigern mit einer Kastration magische Ergebnisse erzielen würde bei der Vorbeugung und bei der Eindämmung von Kindesmissbrauch.“

„Wenn das Gesetz ineffektiv ist und nicht in der Lage ist, die Bedrohung anzugehen, kann dieses Gericht die Hände nicht gefaltet im Schoß liegen lassen und ein stiller Beobachter bleiben, unbewegt und ohne Notiz von den aktuellen Geschehnissen zu nehmen: furchtbare, markerschütternde Gruppenvergewaltigungen von Kindern in verschiedenen Teilen Indiens. Es wäre nicht nur eine Ungerechtigkeit gegenüber den kindlichen Opfern des Missbrauchs, sondern es würde auch einer Verletzung des Eides gleichkommen, der von diesem Gericht abgelegt wurde.“

Kann Kastrierung die sozialen Grundlagen für Kindesvergewaltigung behandeln? Bitte teilt eure Gedanken zu diesem Thema mit uns unten in der Kommentarsektion…

Vergewaltigung & Strafe: Sollten Vergewaltiger kastriert werden?

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Quellen:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

London: Erschütternde Kunstausstellung zeigt die brutale Realität weiblicher Genitalverstümmelung

in Menschenrechte
Loading...

Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO haben mehr als 200 Millionen der heute lebenden Mädchen und Frauen weltweit eine Frauenbeschneidung (female genital mutilation, FGM) über sich ergehen lassen müssen; dabei wurden auch ihre Menschenrechte beschnitten. Aber bevor ihr jetzt davon ausgeht, dass sich diese erschütternde Praktik auf die Länder in Afrika, dem Nahen Osten und Asien beschränkt, sei euch gesagt: Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) schätzen, dass alleine 513.000 Frauen und Mädchen, die in den Vereinigten Staaten leben, Gefahr laufen einer Frauenbeschneidung zum Opfer zu fallen. Das Vereinigte Königreich bleibt auch nicht verschont: Medizinkonzerne, Gewerkschaften und Menschenrechtsorganisationen schätzen, dass es derzeit in England und Wales 66.000 Opfer der unmenschlichen Prozedur gibt.

Obwohl die Daten für sich sprechen und ziemlich schockierend sind, sorgt die Kultur des Schweigens und der Scham dafür, dass Frauenbeschneidung als Tabuthema gilt. Deshalb gelingt es nicht, Kinder und junge Erwachsene vor der vermeidbaren Tragödie zu bewahren und deshalb haben Frauen nicht die Möglichkeit, Beratung zu erhalten, sexuelle Fragen zu klären, Untersuchungen vornehmen zu lassen und Behandlungen zur Umkehrung.

2-1-768x956

Deshalb hat die Künstlerin Aida Silvestri aus London eine eindringliche Bilderserie mit skulpturalen Fotoarbeiten erschaffen — sie trägt den Titel Unsterile Clinic (unsterile Klinik) — und um Licht auf sowohl die physischen als auch die psychischen Traumata zu werfen, die Kinder und Frauen erleben, wenn ihnen das gesunde und normale Genitalgewebe entfernt wird oder verändert wird, nur um die Jungfräulichkeit vor ihrer Heirat zu gewährleisten und die Treue danach. Silvestri, die sich dieser Prozedur als Kind in Eritrea unterziehen musste, schreibt dazu auf ihrer Website:

“Inspiriert von meinen eigenen Erfahrungen begann ich eine ausführliche Recherche über die Frauenbeschneidung, indem ich Interviews mit ostafrikanischen Frauen in London führte, die von dieser grausamen Prozedur betroffen waren. Nachdem ich die Geschichten von Eritrea, Äthiopien, aus dem Sudan, aus Somalia, Kenia und Djibouti verglichen hatte, mein eigenen Erfahrungen reflektiert hatte und weiter nachgeforscht hatte, entdeckte ich, dass die meisten Fälle von FGM im Vereinigten Königreich während einer Schwangerschaft oder bei der Geburt diagnostiziert werden, wenngleich einige erst beim zweiten oder dritten Kind entdeckt werden, da bei den vorherigen Schwangerschaften aus ungeklärten Gründen Kaiserschnitte vorgenommen worden waren.

Ziel dieses Projektes ist es, die Aufmerksamkeit auf diese Prozedur in der Hoffnung zu lenken, dass Frauen, junge Mädchen und Kinder, die sich der Auswirkungen noch nicht bewusst sind oder nicht wissen, welche Art der FGM an ihnen vorgenommen wurde, zu ermutigen, sich früh darauf untersuchen zu lassen, bevor deshalb ein Notfall eintritt. Ich hoffe auch, dass dieses Projekt medizinisches Personal dazu ermutigt, dass sie Mut zeigen und mit den Frauen, die von FGM betroffen sind, während einer Untersuchung offen mit ihnen darüber sprechen.”

 

2-1-768x9562

Die Ausstellung wird von Autograph ABP kuratiert, eine Hilfsorganisation aus dem Vereinigten Königreich, die schwarze Künstler fördert und sich für die Inklusion von historisch marginalisierten Gemeinschaften in der Kunst einsetzt; die Ausstellung gastiert seit Anfang Juli im Rivington Place Art Centre in London. Jedes Kunstwerk, so schreibt Mashable, besteht aus der schwarzen Silhouette einer Frauenbüste, wobei ein intrinsisches Lederstück (das eine Vulva darstellt) auf den Mund des Figur genäht wurde. Jedes Lederstück wurde von Hand angefertigt und ist einzigartig, schreibt Autograph APB. Jedes Stück steht für die spezifische Art der FGM, welche die dargestellte Frau erleiden musste. Zu jedem Portrait gibt es ein Gedicht; der Text wurde aus der jeweiligen bewegenden Geschichte der Frau erstellt.

Um mittels der Kunst ein Bewusstsein für die weibliche Genitalverstümmelung oder Frauenbeschneidung zu schaffen, hat Silvestri Interviews mit den weiblichen Überlebenden geführt und mit ihnen zusammengearbeitet um zu bestimmen, welche der vier Arten der FGM an ihnen vorgenommen wurden, da sich die Praktiken in den verschiedenen Kulturkreisen unterscheiden. Silvestri erzählte dazu TakePart:

“Aufgrund des Schweigens wird aus FGM ein Thema gemacht, das oftmals als ‘religiöses Problem’ oder als ein ‘afrikanisches Problem’ bezeichnet wird. [Aber] FGM wird Frauen aus unterschiedlichen Glaubensrichtungen und aus allen Teilen der Welt angetan – dazu gehören Südostasien, der Nahe Osten und einige lateinamerikanische Länder – aber auch Industrienationen mit einem erhöhten Aufkommen an Einwanderungen. Ich denke, dass es sich dabei hauptsächlich um ein kulturelles Thema handelt. In einigen Gemeinschaften spricht man wirklich einfach nicht darüber, wenn der Familie irgendetwas zustößt.”

Produktsortiment Uebersicht Billboard 970x250

2-1-768x9563

Die Weltgesundheitsorganisation klassifiziert die Formen der weiblichen Genitalverstümmelung oder Frauenbeschneidung (FGM) nach vier Hauptkategorien:

Typ 1: Die teilweise oder vollständige Entfernung der Klitoris und in sehr seltenen Fällen nur die Entfernung der klitoralen Vorhaut.

Typ 2: Die teilweise oder vollständige Entfernung der Klitoris und der inneren Schamlippen, mit oder ohne Entfernung der äußeren Schamlippen.

Typ 3: Die Verengung der Vaginalöffnung durch die Anfertigung eines Siegels, das hergestellt wird, indem die inneren oder die äußeren Schamlippen zurechtgeschnitten und neu positioniert werden, manchmal durch Zusammennhähen, mit oder ohne Entfernung der Klitoris.

Typ 4: Alle anderen schädlichen Verfahren und Veränderungen der weiblichen Genitalien ohne medizinische Indikation; dazu gehören etwa das Stechen, das Durchbohren, das Einschneiden, das Ausschaben und das Verätzen des Schambereichs.

Allerdings hat Silvestri ein eigenes Set von Subkategorien für Unsterile Clinic erstellt.

Im Jahr 2012 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen einen Beschluss mit dem Ziel der Eliminierung von Frauenbeschneidung. Trotzdem werden geschätzt 3 Millionen Mädchen jedes Jahr von Männern verstümmelt, die dadurch Macht über die Sexualität und den Körper der Frauen ausüben. Nichtsdestotrotz hoffen die Organisatoren, dass die Ausstellung mehr Frauen und auch Männer dazu ermutigt, sich gegen die verschiedenen und sich stets verändernden barbarischen Praktiken aufzubegehren. Renée Mussai ist die Kuratorin der Ausstellung; sie erzählte TakePart:

“Für uns ist FGM eine Form des Missbrauchs. Wir hoffen, dass wir durch die Präsentation dieser Ausstellung dazu beitragen, mehr Aufmerksamkeit für das Thema zu gewinnen und die Gewalt der Praxis für ein Publikum aufzudecken, das mit dieser Grausamkeit mit großer Wahrscheinlichkeit zuvor noch nicht konfrontiert worden ist.”

2-1-768x9564

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Fotograf erzählt die tragische Geschichte indischer Lesben in 30 herzzerreißenden Bildern

in Medien/Menschenrechte
Loading...

In Sektion 377 des indischen Strafgesetzbuches – das vor mehr als 150 Jahren in Kraft getreten ist – heißt es. Wer auch immer freiwillig körperlichen Verkehr gegen die Ordnung der Natur mit egal welchem Mann, egal welcher Frau oder egal welchem Tier hat, der soll mit einer Freiheitsstrafe auf Lebenszeit oder mit einer Freiheitsstrafe belegt werden, die mehr als zehn Jahre betragen kann; außerdem kann die Person mit einer Geldbuße belangt werden. Mit anderen Worten: Homosexuellen wird die Luft zum Atmen abgeschnürt in der größten Demokratie der Welt.

Letzten Monat gab die indische Regierung einen Gesetzesentwurf frei, in dem die kommerzielle Leihmutterschaft verboten wird. Ziel dieses Gesetzesentwurfes ist es, Ausländern, Menschen mit indischer Herkunft, Paaren mit Kindern, Lebensgefährten, alleinerziehenden Eltern und Homosexuellen die Möglichkeit zu verwehren, Kinder über eine Leihmutter zu bekommen. Nach der Verkündung der Entscheidung erklärte der indische Außenminister Sushma Swaraj den Reportern: “Wir erkennen Homosexuelle oder Lebenspartnerschaften nicht an, deshalb ist es ihnen nicht erlaubt, Babys über eine Leihmutterschaft in Auftrag zu geben. Das geht gegen unser Ethos.”

Aber wie ist es nun wirklich, in Indien homosexuell zu sein? Nachdem das Gesetz des Landes Homosexuelle als Kriminelle stigmatisiert, müssen sie ihre sexuellen Vorlieben geheim halten (“remain in the closet”; wörtlich: im Schrank bleiben). Es ist schwer, die emotionale Pein zu ermessen, die Schwule, Lesben und Bisexuelle erleiden müssen – ob sie nun im Geheimen lieben oder es wagen, sich zu outen. Vor kurzer Zeit schrieb Anamika Pareek, eine “stolze Lesbe” dazu auf Quora:

“Der Grund, warum wir uns verstecken müssen und uns die ganze Zeit verstellen müssen ist, dass die Gesellschaft uns hassen würde. Der einzige Grund, warum wir meistens depressiv sind und Selbstmordgedanken haben ist der, dass wir niemandem davon erzählen können und nicht jeder ist so mutig und offenbart sich und stellt sich den Problemen… Neulich wollte meine Freundin mich küssen. Ich habe ihr gesagt, dass sie noch ungefähr jahrelang damit warten muss, bis wir zusammenleben, weil wir ins Gefängnis kommen, wenn uns irgendjemand sieht. Obwohl ich sie getröstet habe, ist ein ‘Zusammenleben’ hier eher ein nahezu unerreichbarer Traum, weil meine Eltern sich Gedanken darüber machen, wie sie mich verheiraten können (natürlich mit einem Mann).”

Trotzdem hat der Fotograf Arjun Kamath die Probleme der Homosexuellen in Indien in einer Fotoserie thematisiert, die den treffenden Titel Coming out trägt. Die erfundene Geschichte handelt von zwei Frauen, die sich der Welt offenbaren – vom ersten Moment der Liebe und de Mutes an. Erzählt wird die Geschichte durch die Figur Maitreyi, die ihre Freundin Alpana in einen Wald hinausführt, bis sie ein schreckliches Ende nimmt (Fotos & Untertitel: Arjun Kamath).

Wir leben in einer freien Welt.

01

Maitreyi hat die Tür zum ersten Mal geöffnet.

02

Ein kalter Wind blies erbarmungslos und ließ Alpana bis ins Mark erzittern, als sie die knarzende Schranktür öffnete. Blitze in der Ferne flößten der ohnehin schon nervösen Alpana noch mehr Angst ein, so dass sie erst gar nicht aus dem Schrank heraustreten wollte.

03

Die Zweige knackten unter Alpanas Füßen, als sie aus dem Schrank herausstolperte; nur die Ruhe in Maitreyis Präsenz gab ihr die Hoffnung, dass der Wald ein sicherer Ort sein könnte.

04

Die Wildnis hielt den Atem an, als Alpana ihre Freundin Maitreyi umarmte; die jungen Frauen waren schon seit einer solch langen Zeit in einander verliebt. Endlich waren sie aus dem Schrank herausgetreten – und nun führte kein Weg mehr zurück.

05

Während Maitreyi und Alpana das Wohlgefühl aus der Umarmung genossen, begann die glühende Sonne mit ihrem glühenden Antlitz inmitten der gefährlichen Wolken hervorzubrechen.

06

Die Liebe zwischen Maitreyi und Alpana überstrahlte und veränderte die Stimmung in dem Wald.

07

Sie spazierten Hand in Hand, beobachteten die krächzenden Schwalben, während sie die flirrenden Libellen in einem Tanz zwischen Leben und Tod jagten. Die goldene Sonne hatte die Furcht in ihren Herzen verbrannt und sie stattdessen mit Hoffnung erfüllt.

08

Die jungen Frauen lächelten im Wohlgefühl ihrer neugefundenen Behaglichkeit. Sie beschlossen, Verstecken zu spielen.

09

Alana flüsterte: “Jetzt kann ich machen, was immer ich will.” Maitreyi lächelte und antwortete: “Ich habe dich noch nie aufgehalten.”

10

Alpana zog den Knoten ein letztes Mal fest. “Viel Glück, Mai”, flüsterte sie.

11

Maitreyi und Alpana waren noch nie so glücklich gewesen.

12

Maitreyi ließ sich auf das sanfte Knirschen ihrer Füße auf den Steinen ein, die ihren Weg säumten. Der feine Hauch des Windes rauschte über ihr Gesicht, als sie im Wald herumlief und versuchte, Alpana zu fangen.

13

Plötzlich fiel Maitreyi während des Spiels zu Boden. Sie krümmte sich vor Schmerz und setzte sich in das feuchte Gras, umklammerte dabei ihren Fuß. Ein fieser Dorn hatte sich in ihr Bein gebohrt und sie hatte große Schmerzen.

14

Produktsortiment Uebersicht Billboard 970x250

Als sie sah, dass Maitreyi Schmerzen hatte, breitete sich ein Gefühl der Melancholie in Alpanas Brust aus. Alpana fasste sich jedoch ein Herz, um Maitreyi zu trösten und zog den Dorn aus ihrer Haut.

15

Maitreyi streichelte mit dem Daumen sanft Alpanas Ohrläppchen, während ihre Finger die Rückseite ihres Kopfes hielten als sie sich bestimmt, aber doch verführerisch nach vorne lehnte und mit ihren Lippen Alpanas Nase liebkoste. “Es ist nicht deine Schuld…”, flüsterte Maitreyi.

16

Ganz ähnlich wie Maitreyi und Alpana hatte auch Parivala ein paar Tage zuvor die Freiheit in jenem Wald gefunden. Als sie sah, dass wie die Mädchen einander umarmten, ging ihr das Herz vor Freude auf. Sie war glücklich, dass die Mädchen sich für einander und nach außen geöffnet hatten.

17

Parivala segnete die jungen Frauen und ging von dannen.

18

Ein neuer Tag war indes angebrochen und der Hoffnungsschimmer wurde mit jeder Minute stärker, die verging.

19

Das glückliche Lachen von Maitreyi und Alpana hallte durch den Wald. Aber irgendwo weit entfernt hörten sie, wie sich etwas bewegte.

20

Die Rakshasas (Monster in der hinduistischen Mythologie) des Waldes hatten das Lachen von Maitreyi und Alpana gehört.

21

Die einzig erlaubte Liebe war die zwischen Mann und Frau.

22

Maitreyi und Alpana würden für ihre Sünde bestraft werden: denn sie liebten einander, keinen Mann.

23

Gnadenlos wurden Maitreyi und Alpana durch den Wald geschleift.

24

Die Liebe, die sie zusammengebracht hatte, war auch die Liebe, die sie auseinanderreißen würde.

25

Maitreyi und Alpana wurden zurück in den Schrank gedrängt.

26

Maitreyi umklammerte Alpanas Hand fest, als sich die Türen hinter ihnen verschlossen.

27

Schwer hing die Stille in der Luft, so als wäre der Wald seiner Seele beraubt worden, während Maitreyi und Alpana einander ein letztes Mal umarmten, bevor sie in Flammen aufgingen.

28

Schwarzer, dichter Rauch füllte den Schrank und die sengende Hitze machte das Atmen langsam unmöglich.

29

Gott weinte lautlosen Regen, als Parivala schrie und schluchzte… Aber es war bereits zu spät. Sie hatte die jungen Frauen vor ein paar Tagen erst gesegnet und nun waren sie für immer fort.

30

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...
Gehe zu Top