Tag archive

Gesundheit - page 2

3 Tage ohne Kosmetik: Das passiert mit eurem Körper

in Gesundheit/Umwelt/Wirtschaft
Loading...

Die globale Kosmetikindustrie ist mehr als 450 Milliarden US-Dollar (etwa 430 Milliarden Euro) wert. Ihre Sparten Haarpflege, Hautpflege, Makeup-Produkte und Parfums fahren den meisten Umsatz ein. Man vermutet, dass die gesamten Einnahmen des weltweit größten Absatzmarkts für Kosmetik (nämlich die Vereinigten Staaten) im Jahr 2016 bereits mehr als 62 Milliarden US-Dollar (59 Milliarden Euro) betragen werden. Analysten bei Goldman Sachs schätzen, dass die globale Kosmetikindustrie jährlich um bis zu 6,4% wächst und bis zum Jahr 2020 wird erwartet, dass sie die 675-Milliarden-Dollar-Marke (645 Milliarden Euro) knackt. Es ist bei diesen beeindruckenden Zahlen umso wichtiger, einmal innezuhalten und darüber nachzudenken, was wohl passieren wird, wenn wir damit aufhören, die Kosmetikprodukte zu verwenden, die unseren Körpern mehr Schaden zufügen als ihnen Gutes zu tun.

Die Menge der endokrin schädlichen Chemikalien – so wie Phthalate, Parabene und Phenole – wird in eurem Körper wesentlich sinken, wenn ihr eine kurze Pause – lediglich drei Tage – von verschiedenen Kosmetikprodukten einlegt: Das enthüllten Forscher an der UC Berkeley und an der Clinica de Salud Del Valle Salinas.

Kim Harley ist die führende Autorin der Studie und stellvertretende Leiterin des Zentrums für Umweltforschung und Kindergesundheit (Center for Environmental Research and Children’s Health) an der UC Berkeley. Sie kommentiert die Ergebnisse wie folgt:

„Weil Frauen die Hauptabnehmerinnen für viele Produkte der täglichen Körperpflege sind, können sie diesen Chemikalien unverhältnismäßig stark ausgesetzt sein. Teenagerinnen können insbesondere gefährdet sein, weil sie sich in einer Phase der schnellen körperlichen Entwicklung und Veränderung befinden. Die Forschung deutet zudem darauf hin, dass sie täglich mehr Körperpflegeprodukte verwenden als die durchschnittliche erwachsene Frau.“

quit-cosmetics-main1

Während des dreitägigen Experiments gab ein Team aus Forschenden 100 Latina-Teenagerinnen verschiedene kosmetische Produkte zur Körperpflege, die als frei von endokrin schädlichen Chemikalien etikettiert waren. Eine Analyse von Urinproben vor und nach dem Versuch ergab, dass die Metaboliten (Stoffwechselprodukte) von Diethylphthalat um 27% zurückgegangen waren; Methyl- und Propyl-Parabene waren um jeweils 44% bzw. 45% zurückgegangen; und sowohl Triclosan als auch Oxybenzon waren 36% niedriger.

Kimberly Parra, die Co-Direktorin der Studie, sprach dies wie folgt an:

„Die Ergebnisse der Studie sind insbesondere auf einem wissenschaftlichen Level interessant. Aber die Tatsache, dass Schüler_innen einer High School die Studie geleitet haben, hat einen neuen Weg bereitet: Jugendliche werden an Wissenschaft beteiligt und lernen, wie Forschung funktioniert und wie sie angewandt werden kann, um die Gesundheit in ihrer Gemeinschaft zu verbessern. Nachdem sie von den Ergebnissen erfahren hatten, haben die Jugendlichen es selbst übernommen, ihre Freunde und Mitglieder ihrer Gemeinde darüber zu informieren und aufzuklären. Sie haben den Fall sogar bei gesetzgebenden Instanzen in Sacramento vorgestellt.“

@WHO: Endokrin schädliche Chemikalien sind auch in Kosmetik nachgewiesen worden oder als Zusätze oder Kontaminationsstoffe in Nahrungsmitteln (…)

Zu den wichtigsten endokrinen Drüsen (Hormondrüsen) zählen die Zirbeldrüse (Epiphyse), die Hirnanhangdrüse (Hypophyse), die Bauchspeicheldrüse (Pankreas), die Eierstöcke, die Hoden, die Schilddrüse, die Nebenschilddrüse, der Hypothalamus und die Nebennieren.

Phthalate werden verwendet, um Plastik flexibler zu machen, so dass es nicht so schnell bricht (auch Weichmacher genannt); Parabene sind hingegen weit verbreitete krebserzeugende Konservierungsmittel, die in Kosmetik verwendet werden. Alle Formen von Phenol verursachen Irritationen; Triclosan jedoch – das in Flüssigseifen, Akne-Cremes, Deos, Rasiercreme und bestimmter Zahnpasta verwendet wird – wurde bereits mit Veränderungen der Homöostase (Selbstregulierung) von Schilddrüsenhormonen in Verbindung gebracht; Benzophenon (oxybenzone auf Englisch) – das in Sonnencreme, Lippenbalsam und anderen, vor der Sonne schützenden Produkten verwendet wird – steht unter Verdacht, schwache östrogene und anti-androgene Effekte zu verursachen.

Loading...

Was könnt ihr tun?

Maritza Cárdenas ist eine der Teenager-Forscherinnen und wurde in Salinas geboren. Sie hatte Folgendes über die Studie und ihre Ergebnisse zu sagen:

„Eines der Ziele unserer Studie war es, die Aufmerksamkeit bei den Teilnehmern auf die Chemikalien zu lenken, die in Produkten des tagtäglichen Gebrauchs nachweisbar sind. Das soll dazu beitragen, dass die Leute sich dessen bewusster sind, was sie verwenden. Den Rückgang der Chemikalien innerhalb von nur drei Tagen zeigt, dass einfache Maßnahmen ergriffen werden können – etwa, dass man Produkte mit weniger Chemikalien verwendet – die trotzdem einen Unterschied machen.“

@GentlemanKnave: 5 Dinge, die an deinem Deodorant nicht in Ordnung sind | TIME (…)

Die Aufmerksamkeit richtet sich zunehmend auf endokrin schädliche Chemikalien in kosmetischen Produkten. Deshalb bewerben einige Firmen nun Produkte, die „weniger Chemikalien“ haben oder „frei von Phthalaten und Parabenen“ sind. Es gibt jedoch keinen Beweis dafür, dass ein Wechsel hin zu kosmetischen Produkten mit weniger Chemikalien dazu führt, dass eine geringere Menge dieser potenziell gefährlichen Chemikalien im Körper angereichert wird.

Tatsächlich hat eine Analyse des Zentrums für Umweltgesundheit (Center for Environmental Health, eine in Kalifornien ansässige gemeinnützige Organisation) kürzlich eine verbotene, krebserregende Chemikalie – Cocamide-Diethanolamin – in 98 Shampoos, Seifen und anderen Körperpflegeprodukten nachgewiesen, die von Walmart, Target, Babies R Us, Kohl’s und weiteren nationalen Verkäufern vertrieben werden, die damit gegen kalifornisches Gesetz verstoßen.

@Alyssa_Milano: 10 toxische Schönheits-Zutaten, die ihr definitiv meiden solltet (…)

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Quellen:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Homöopathische Medikamente werden künftig mit Warnung versehen, dass sie nicht wirksam sind

in Gesundheit
Loading...

Professionelle Mediziner sind seit Langem besorgt über die kontroverse Rolle der Homöopathie innerhalb des Gesundheitssystems, indem viele befürchten, dass Patienten keine geeignete Betreuung aufsuchen, um ernsthafte und chronische medizinische Beschwerden wirksam zu behandeln.

Die US-Bundeshandelskommission (FTC) hat eine Richtlinie herausgegeben, die sicherstellen wird, dass alle rezeptfreien homöopathischen Medikamente ab sofort mit einer Aufschrift versehen werden, welche besagt, dass es “keinen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt, dass das Produkt wirksam ist”.

pkzho

Bildtext: “Homöopathie ist keine Medizin – Nur zu Unterhaltungszwecken”

In den USA erfreuen sich homöopathische Heilmittel vor allem bei denjenigen großer Beliebtheit, die sich für alternativmedizinische Behandlungen interessieren. 2007 wurde geschätzt, dass die US-Amerikaner mehr als drei Milliarden Dollar für homöopathische Medikamente ausgegeben haben.

Homöopathie ist eine Behandlung, die 1796 durch Samuel Hahnemann erfunden wurde, die auf der Verwendung von stark verdünnten Substanzen basiert und dazu eingesetzt wird, um ein großes Spektrum an Gesundheitsbeschwerden zu behandeln, einschließlich psychischen Störungen, Asthma und Arthritis.

“Die praktizierende Ärzte glauben, dass je mehr eine Substanz auf diese Art verdünnt wird, umso größer ihre Heilkraft ist, um Symptome zu behandeln. Viele homöpathische Heilmittel bestehen aus Substanzen, die viele Male in Wasser verdünnt wurden, bis nichts oder fast nichts mehr von der ursprünglichen Substanz übrig ist”, erklärt der nationale britische Gesundheitsdienst (NHS).

Im letzten Jahrzehnt haben jedoch eine Reihe von Studien nachgewiesen, dass Homöopathie unwirksam ist, wenn sie zur Behandlung von medizinischen Leiden eingesetzt wird. Trotz dieser erdrückenden Beweise erhoffen sich viele Leute immer noch Hilfe durch diese kontroverse alternativmedizinische Behandlungsmethode.

2016 fanden Forscher im Rahmen einer systematischen Studie heraus, dass homöopathische Behandlungen nicht wirksamer sind als Placebo-Medikamente. Nach einer Überprüfung im Rahmen von insgesamt 176 Versuchen – die sich auf 68 verschiedene Gesundheitsprobleme konzentrierten – kamen die Forscher zu der Schlussfolgerung, dass kein Beweis dafür erbracht worden sei, der Anlass zur Vermutung gebe, dass es sich bei Homöopathie um eine wirksame Behandlungsmethode für irgendeine der Krankheiten darstelle.

“Die Homöopathie, die auf das Ende des 18. Jahrhunderts zurückgeht, basiert auf der Ansicht, dass diese Symptome durch minimale Dosen von Substanzen behandelt werden können, die ähnliche Symptome produzieren, wenn sie gesunden Personen in größeren Dosen verabreicht werden”, erklärte die US-Bundeshandelskommission (FTC).

1972 verkündete die FTC eine Regelung, die von allen Behauptungen einer Wirksamkeit einen Nachweis erforderte, jedoch wurde diese Regelung bis vor Kurzem nicht effektiv durchgesetzt. Berichten zufolge wurde die Richtlinie infolge eines Arbeitskreises verkündet, dessen Augenmerk sich vor allem darauf richtete, wie diese Produkte gegenüber den Konsumenten vermarktet werden.

Als Reaktion auf den Arbeitskreis entschied die FTC, dass alle rezeptfreien homöopathischen Medikamente mit einer Aufschrift gekennzeichnet werden müssen, “dass es keinen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt, dass das Produkt wirksam ist, und [dass] die Behauptungen über das Produkt nur auf Theorien der Homöopathie aus dem 18. Jahrhundert basieren, die von den meisten modernen medizinischen Experten nicht geteilt werden”.

Loading...

Professionelle Mediziner sind bereits seit Langem über die Rolle der kontroversen Behandlungsmethode innerhalb des Gesundheitssystems besorgt, wobei viele befürchten, dass die Patienten keine geeignete Betreuung aufsuchen, um ernste und chronische medizinische Leiden wirksam zu behandeln.

Man erhofft sich durch die Kennzeichnung der alternativen Behandlung mit der angemessen Warnung, dass die Produkte nicht länger mit für die Konsumenten irreführenden Methoden vermarktet werden. In einer kürzlichen Presseerklärung formulierte die FTC:

Ein rezeptfreies homöopathisches Medikament, das nicht durch kompetente und verlässliche wissenschaftliche Beweise gestützt wird, könnte unter Umständen nicht irreführend sein, wenn die Werbung oder die Aufschrift, durch die Wirksamkeit suggeriert wird, zuverlässig mitteilt, dass es 1.) keinen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt, dass das Produkt wirkt und 2.) dass die Behauptungen über das Produkt auf Theorien aus dem 18. Jahrhundert basieren, die von den meisten modernen medizinischen Experten nicht geteilt werden.

Bild: FlickrRichard Craig (CC BY 2.0)

Verweise:

http://www.iflscience.com/health-and-medicine/england-wales-could-blacklist-homeopathy/

http://www.independent.co.uk/news/science/homeopathy-treatments-must-be-labelled-to-say-they-do-not-work-us-government-orders-a7429776.html

http://www.nhs.uk/conditions/homeopathy/Pages/Introduction.aspx

http://www.independent.co.uk/life-style/health-and-families/health-news/homeopathy-therapeutic-dead-end-systematic-review-no-evidence-it-works-a6884356.html

http://www.iflscience.com/health-and-medicine/us-government-says-all-homeopathic-products-now-have-admit-dont-work/

http://www.iflscience.com/health-and-medicine/england-wales-could-blacklist-homeopathy/

https://www.ftc.gov/news-events/press-releases/2016/11/ftc-issues-enforcement-policy-statement-regarding-marketing

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Globale Kommission über Drogenpolitik ruft zur Legalisierung ALLER Drogen auf

in Kriminalität
Loading...

Unter den Führungspersönlichkeiten der Welt finden immer mehr Gespräche über die Legalisierung statt, um Ungerechtigkeiten gegenüber den Menschenrechten einzudämmen.

Laut des letzten von der Global Commission on Drug Policy herausgegeben Jahresberichts, müssen sowohl zivil- als auch strafrechtliche Verfolgungen für den Gebrauch sowie Besitz von Drogen beendet werden.

“Aufbauend auf den derzeitigen Modellen einer teilweise stattfindenden Entkriminalisierung, die dabei geholfen haben, effektivere Drogenrichtlinien und positivere Resultate zu erzielen, indem größerer Wert auf Gerechtigkeit, Würde und Menschenrechte gelegt wird, befürwortet dieser Bericht die Beendigung aller Sanktionen – sowohl zivil- als auch strafrechtlicher Art – gegenüber Menschen, die Drogen benutzen. Indem er die zerstörerischen und schädlichen Konsequenzen einer strafenden Drogenpolitik sowie die Notwendigkeit erörtert, diese zu überdenken, ruft der Bericht zur Einführung von Alternativen zur Bestrafung aller geringfügigen, gewaltfreien Akteure des Drogenhandels auf, und dazu, eine Marktregulierung als nächsten logischen Schritt in Betracht zu ziehen”, lauten die Anfangszeilen des Berichts.

Der Krieg gegen Drogen hat versagt, indem die Anzahl der Drogenkonsumenten Berichten zufolge mittlerweile bei 246 Millionen Leuten liegt, so der Bericht. Es ist gegen internationale Gesetze verstoßen worden, indem hierdurch mehr Inhaftierungen und Hinrichtungen stattfinden, als durch die direkten Folgen der Drogen. Der Bericht geht sogar soweit zu erklären, dass der Krieg gegen Drogen effektiv zu Menschenrechtsverletzungen beigetragen hat.

Die frühere Bundespräsidentin der Schweiz und Vorsitzende der Global Commission on Drug Policy, Ruth Dreifuss, erklärte, dass Drogenverbote einfach nicht funktionieren:

Loading...

Nach Jahren der Verurteilung der dramatischen Auswirkungen des Verbots und der Kriminalisierung von Personen, die der Gesellschaft als Ganzes keinen Schaden zufügen, indem sie selbst Drogen konsumieren, ist es an der Zeit, die Vorteile einer gut ausgearbeiteten und gut angewandten Drogenpolitik hervorzuheben, in deren Mittelpunkt die Menschen stehen.

Diese innovativen Richtlinien können nicht existieren, solange wir nicht ernsthaft über die wichtigsten Fehler diskutieren, die in der Vergangenheit begangen wurden, nämlich die Kriminalisierung des persönlichen Konsums oder der Besitz psychoaktiver Substanzen, die aufgrund nationaler Gesetze illegal sind.

Verweis:

http://www.globalcommissionondrugs.org/wp-content/uploads/2016/11/GCDP-Report-2016_GER.pdf

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Äußerst besorgniserregend: Darum sollten Sie niemandem erlauben, Ihr Kind auf die Lippen zu küssen

in Gesundheit
Loading...

Herpes-Infektionen werden in erster Linie durch Kontakt mit infiziertem Speichel übertragen, in den meisten Fällen, wenn ein Erwachsener aus Zuneigung ein Kind küsst.

Küssen Sie oder Ihre Freunde oder Verwandte Ihr Kind auf die Lippen? Wenn ja, müssen Sie sofort damit aufhören. Nicht deswegen, weil einige den natürlichen Ausdruck der Zuwendung als eine unangebrachte Verfehlung oder sexuell unangemessen betrachten, sondern weil diese Art des vollkommen akzeptablen Ausdrucks der Intimität zwischen einem Erwachsenen und einem Kind für letzteres lebensbedrohlich sein kann.

Der zehnjährigen Briony Klingberg wurde dies in ihrem Zuhause in den Adelaide Hills zum Verhängnis. Ihre Mutter, Bridget Klingberg, brachte sie letzten Januar zu ihrem Hausarzt, Dr. Christopher Heinrich, nachdem sie sich Sorgen zu machen begann. Briony musste sich übergeben, hatte Probleme mit dem Schlucken und Fieber, das fast eine Woche lang andauerte. Dr. Heinrich verschrieb am 13. Januar ein Antibiotikum, da sie Geschwüre in ihrem Mund hatte, vergrößerte Drüsen und eine Rachenentzündung. Bluttests schienen aufgrund einer abnormalen Leberfunktion zu bestätigen, dass sie Pfeiffersches Drüsenfieber hatte.

briony-2

Abgesehen von Dr. Heinrich, war Briony über einen Zeitraum von fünf Tagen bei bei fünf Ärzten, einschließlich des Hausarztes Dr. Christopher Say, der am 15. Januar Geschwüre auf ihren Mandeln entdeckte, aber zu keiner Zeit den Verdacht hatte, dass sie an einem Herpes-simplex-Virus litt. Als sich allerdings ihr Zustand verschlechterte, wurde Briony ins Frauen- und Kinderkrankenhaus in Adelaide gebracht. Leider war es zu spät für das Kind; es erlitt auf dem Parkplatz einen Anfall, kam auf die kinderärztliche Intensivstation, wo es jedoch in den frühen Morgenstunden des 18. Januar starb, nachdem seine lebenserhaltenden Maßnahmen abgestellt wurden. Seine Krankheit blieb undiagnostiziert, bis eine Autopsie ergab, dass die Todesursache ein Multiorganversagen aufgrund einer Herpes-simplex-Infektion war.

Obwohl das Mädchen nach Ansicht einer Assistenzärtin, Dr. Alice Rogers, die Briony am Frauen- und Kinderkrankenhaus untersuchte, eine Kehlkopfentzündung hatte, dehydriert war, ungewöhnliche Geschwüre in ihrem Hals hatte und vom Chefarzt Davinder Gill untersucht werden sollte, hielt dieser das Kind für gesund genug, um nach Hause zu gehen. Eine tief traurige Bridget mit gebrochenem Herzen sagte zu ABC News:

Wir gingen nie mit einer Diagnose nach Hause, es war alles nur eine Vermutung. Jeder schickte uns nach Hause, und so dachten wir, dass sie nicht so krank sein könne. Ich hatte das Gefühl, sie nicht zurück [ins Krankenhaus] bringen zu können, außer wenn es ihr schlechter gehe; für uns sah es nicht unbedingt so aus, dass es schlimmer wurde, aber es ging ihr auch nicht besser. Wir konnten die Schmerzen nicht lindern, wir konnten das Fieber nicht beenden. Aber ich wollte nicht mit den gleichen Anzeichen zurückgehen, wegen denen sie uns nach Hause geschickt hatten. Ich hatte das Gefühl, dass ich wirklich nicht zurückgehen konnte, weil sie sagten, dass ich sie erst zurückbringen soll, wenn es ihr schlechter geht.

brionyBildtext: “Du kannst mir einen Kuss geben, aber nicht auf die Lippen! Beschützen Sie ihre Kinder vor Herpes. Lassen Sie Freunde oder Verwandte nicht die Lippen Ihres Babys küssen.”

Wie ist Briony mit dem Herpes-simplex-Virus angesteckt worden?

Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO, handelt es sich beim Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV-1) um eine hoch ansteckende Infektion. Eine orale Herpes-Infektion verläuft meistens ohne Symptome und die Mehrheit der Leute mit einer HSV-1-Infektion sind sich nicht darüber bewusst, dass sie überhaupt infiziert sind. Experten warnen, dass die meisten HSV-1-Infektionen während der Kindheit auftreten und in erster Linie durch Kontakt mit infiziertem Speichel übertragen werden, in den meisten Fällen, wenn ein Erwachsener aus Zuneigung ein Kind küsst.

Loading...

Es ist gut möglich, dass Briony ebenfalls die tödliche Infektion von einer Person aus ihrem Bekanntenkreis erhielt, und da die Herpes-Symptome (einschließlich schmerzvoller Blasen oder Geschwüre an der infizierten Stelle) unerkannt geblieben sind, konnten weder ihre Familie noch die Ärzte rechtzeitig die richtige Diagnose stellen, um ihr Leben zu retten.

Verweise:

http://www.abc.net.au/news/2016-06-06/briony-caitlin-klinberg-misdiagnosed-with-glandular-fever/7482474

http://www.news.com.au/national/south-australia/health-on-kensington-gp-dr-christopher-heinrich-tells-inquest-herpes-simplex-virus-was-not-a-diagnosis-one-would-consider-in-briony-klingbergs-case/news-story/ba6c85d93f04ca7ed453907d8eaf70e7

http://www.abc.net.au/news/2016-06-01/doctors-sent-briony-caitlin-klingberg-home-twice-before-she-died/7467158

http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs400/en/

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Jim Carrey: mit Spiritualität die Depression besiegen

in Gesundheit
Jim Carrey arrives at LACMA's 50th Anniversary Gala held at Los Angeles County Museum of Art on Saturday, April 18, 2015, in Los Angeles. (Photo by Richard Shotwell/Invision/AP)
Loading...

Auf diesem Bild kommt Jim Carrey gerade bei der Gala zum 50. Geburtstag von LACMA an, die am Samstag, den 18. April 2015 in Los Angeles im Los Angeles County Museum of Art abgehalten wurde. (Foto von Richard Shotwell / Invision / AP)

„Ich entscheide mich dafür, dort zu sein. Nur in den Filmen spiele ich.“ Das sagt der Schauspieler Jim Carrey als der Mann und die wirkliche Person Jim Carrey. Das nachstehende, wenige Minuten lange Video zeigt eine Seite von Carrey, von der nur wenige behaupten können, dass sie sie verstehen. Die Welt sollte aber genau hinschauen und ihre Aufmerksamkeit darauf richten.

In dem Video spricht Carrey über das Leben an sich und über seinen Kampf gegen die Depression. Einst hat er Prozac genommen, aber heute hält er sich von jeglicher Form von Drogen fern: von Prozac, von Alkohol bis hin zu Kaffee. Er gesteht ein, dass die Depression immer noch unterschwellig da ist, aber er „war eine lange Zeit auf Prozac“, wie Carrey selbst sagt. „An einem gewissen Punkt musste ich davon loskommen, weil ich realisiert habe, wissen Sie, dass eigentlich alles okay ist“. Er spricht behutsam über all jene, die für den Rest ihres Lebens bei Prozac oder auf anderen Medikamenten bleiben. „Es fühlt sich an, als würde man auf einer niedrigen Ebene der Verzweiflung leben, wo man keinerlei Antworten bekommt, aber man lebt ganz in Ordnung und man kann im Büro auch lächeln… aber es ist nichtsdestotrotz eine niedrige Ebene der Verzweiflung.“

Jim Carrey über Spiritualität und den Sieg über die Depression:

Loading...

Er zieht seine Stärke aus der Schönheit der Natur und aus der Spiritualität. Während seines Interviews spricht er seine persönlichen Glaubenssätze an, die ihm dabei helfen, seine Verzweiflung hinter sich zu lassen. Sein Glaube ist sehr persönlich und er empfindet seine Religion sehr stark als Religion, nicht als Unterteil eines Systems. Als er gefragt wird, welcher Religion er angehört, gibt er daraufhin eine sehr ergreifende Antwort – eine, von der die Welt viel lernen kann.

„Sind Sie ein Buddhist?“ Daraufhin antwortet Carrey:

„Ich bin ein Buddhist, ich bin ein Christ, ich bin ein Moslem, ich bin was immer Sie gerne hätten, dass ich bin. Es läuft am Ende alles auf dasselbe hinaus. Man befindet sich an einem liebevollen Ort, oder man befindet sich an einem Ort ohne Liebe. Wenn Sie jetzt bei mir sind, dann können Sie gar nicht unglücklich sein, das ist unmöglich.

Auch die Kommentare auf das YouTube-Video greifen die Botschaft auf: „Wenn mehr Leute so glauben würden, wie er es tut, dann gäbe es weniger Religionskriege.“

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Quellen:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

McDonald’s betreibt massive Propaganda an US-Schulen, dass Fast Food gesund und nahrhaft sei

in Gesundheit
Loading...

McDonald’s will uns glauben machen, dass ihre Kost den empfohlenen Tagesbedarf an Kohlenhydraten, Proteinen, Zucker und Fett enthält und hat einen “Lehrer” an Schulen geschickt, um ihre Botschaft zu verbreiten.

Kann man abnehmen, während man sich vom Fast Food von McDonald’s ernährt? Nun, McDonald’s will, dass Sie glauben, dass ihre Nahrungsmittel – die nachweislich voller ungesunder Inhaltsstoffe sind – die täglich empfohlenen Rationen für Kohlenhydrate, Proteine, Zucker und Fett enthalten, und daher sei es gesund, sie zu essen und sie würden keine Fettleibigkeit oder andere Gesundheitsbeschwerden verursachen, wie weithin behauptet wird.

Erinnern Sie sich, als John Cisna, ein High School-Lehrer aus Iowa, im Jahre 2013 56 Pfund [ca. 25 Kilo] verlor, während er sich ausschließlich von McDonald’s ernährte? Nur damit sie es wissen, Cisna beschränkte sich bei seiner McDonald’s-Diät darauf, täglich 2.000 Kalorien zu sich zu nehmen und trainierte fünfmal die Woche für 45 Minuten.

Nach sechs Monaten hatte er insgesamt 21 Zoll [ca. 53 Zentimeter] seines Umfangs an Brust, Taille und Hüften verloren und seine Cholesterinwerte verringerten sich von 249 auf 190, sein Body-Maß-Index reduzierte sich von 38 auf 30, und sein Körpergewicht nahm von 280 Pfund [ca. 127 Kilo] auf 224 Pfund [ca. 101 Kilo] ab.

“Ich aß 540 ordentliche Mahlzeiten bei McDonald’s. Ich verbrachte ein halbes Jahr meines Lebens damit, nichts anderes außer bei McDonald’s zu essen und ich wusste, dass es funktioniert; also wenn ich die Skeptiker höre, verärgert es mich nicht. Eigentlich spornt es mich an, weil dies die Leute sind, die ich weiterbilden muss”, behauptete Cisna beharrlich in einer Dokumentation, die McDonald’s als Hilfsmittel in die Schulen bringt, um den Kindern gesunde Ernährung zu vermitteln.

Als ein bezahlter Botschafter für McDonald’s reiste er sogar quer durch die Vereinigten Staaten, um sowohl bei Schülern an mittleren und höheren Schulen als auch bei Studenten der Ernährungslehre für die Fast-Food-Kette zu werben.

Die 20-minütige Dokumentation mit dem Titel 540 Meals: Choices Make The Difference, zeigte Cisna dabei, wie er die berühmte Dokumentation Supersize Me diskreditierte und seinen ungewöhnlichen Plan zur Gewichtsabnahme erklärte, der ihn leichter und gesünder gemacht habe. Während Cisna die Schüler zu überzeugen versuchte, dass das Fast Food von McDonald’s nahrhaft sei und eine gute Entscheidung für ein gesundheitsförderndes Mittagsessens, versuchte McDonald’s sie dazu zu bewegen, jegliche negativen Informationen über Fast Food oder McDonald’s zu ignorieren, auf die sie im Internet stoßen könnten. Cisna argumentierte:

Bei diesem Experiment ging es nicht um McDonald’s, bei diesem Experiment ging es nicht um mich. Bei diesem Experiment ging es darum, die Kinder dazu anzuleiten, unabdingbare Fähigkeiten darüber zu entwickeln, wie man richtige Entscheidungen trifft.

Wie nicht anders zu erwarten, waren die Experten davon nicht sonderlich beeindruckt. Elisa Zied, eine zugelassene Ernährungsberaterin in New York und Autorin von Younger Next Week, sagte zu TODAY:

Ein Großteil von Cisnas Resultaten haben damit zu tun, dass er seine Kalorienzufuhr verminderte, so dass es nicht verwunderlich ist, dass er abnahm und seine Cholesterinwerte senkte. Aber es ist wahrscheinlich, dass seine Ernährung viel Natrium und wenig Ballaststoffe enthielt und nicht so reich an Vitaminen und Mineralien war, wie sie hätte sein können, weil ihr eine Vielfalt an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und anderen nährstoffreichen Lebensmitteln fehlte.

Ich persönlich würde dies niemandem empfehlen. Fast Food kann Teil einer gesunden, ausgewogenen und nährstoffreichen Ernährung sein, aber sie…sollte daran keinen großen Anteil haben. Ich würde den Leuten raten, dadurch an Gewicht zu verlieren, indem sie mehr zuhause kochen, weniger oft draußen essen und die derzeitigen Ernährungsrichtlinien für Amerikaner zu befolgen.

Bettina Elias Siegel, eine Absolventin der Harvard Law School und renommierte Advokatin bei Fragen, die den richtigen Umgang mit Kindern und Ernährungsrichtlinien betreffen, verriss die Dokumentation. Siegel behauptete, dass es sich dabei um eine regelrechte Dauerwerbesendung für die in Bedrängnis geratene Fast-Food-Kette handele, die an höheren und mittleren Schulen durch lokale McDonald’s-Franchisenehmer und bezahlte McDonald’s-“Ernährungsberater” gefördert werde. Siegel ging noch weiter, indem sie erklärte, dass es dem Unternehmen darum gehe, Kunden in einem Alter zu umwerben, in dem sie leicht zu beeindrucken sind, und dadurch sein Image zu verbessern und seine Profite zu steigern. Sie rief auch eine Petition auf Change.org ins Leben, um McDonald’s dazu zu bewegen, das Programm zu stoppen.

AKTUALISIERUNG:

Aufgrund breiter Kritik hat McDonald’s nicht nur damit aufgehört, Cisna in die Schulen zu schicken, um die Schüler über Ernährung und gute Angewohnheiten zu belehren, sondern das Unternehmen hat auch damit aufgehört, sie mit zugehörigen Materialien zu beliefern, wozu auch die 20-minütige Dokumentation gehört, welche die Kritiker eine subtile Form der Fast-Food-Vermarktung nannten, die die Gesundheit der Kinder und ihr Verständnis in Ernährungsfragen gefährden könne. Christina Tyler, eine McDonald’s-Sprecherin sagte dazu in einer Stellungnahme:

Cisna konzentriert sich aktuell auf die Gelegenheiten, die für unser Unternehmen zu dieser Zeit am sinnvollsten sind. Insbesondere konzentriert sich Cisna als Botschafter unseres Unternehmens auf interne und lokale Veranstaltungen und er erscheint nicht an Schulen.

Loading...

Cisna antwortete hierzu gegenüber der Washington Post:

Mein Schwerpunkt war immer, die Leute dazu zu ermutigen, zu trainieren und sie in Ernährungsfragen zu informieren, damit sie gute Entscheidungen treffen. Nun konzentriere ich mich darauf und freue mich darüber, mit Arbeitnehmern und Gemeindegruppen über meine Geschichte der Wahlmöglichkeit und Ausgewogenheit zu sprechen.

Verweise:

https://www.minds.com/blog/view/643919351056969739

http://www.businessinsider.in/A-teacher-who-lost-56-pounds-eating-only-McDonalds-is-starring-in-a-documentary-to-show-students-about-healthy-eating/articleshow/49330319.cms

http://fortune.com/2015/10/15/mcdonalds-movie-weight-loss/

http://www.today.com/health/man-loses-56-pounds-after-eating-only-mcdonalds-six-months-2D79329158

https://health.gov/dietaryguidelines/

https://www.change.org/p/keep-mcdonald-s-nutrition-infomercial-out-of-our-children-s-schools

https://www.washingtonpost.com/news/wonk/wp/2016/05/13/mcdonalds-is-no-longer-telling-kids-in-schools-that-eating-french-fries-most-days-is-fine/

http://www.foodandwine.com/fwx/food/mcdonalds-new-kale-salad-worse-you-big-mac?utm_sq=f7fj1dcwxl&cid=outbrain%3Dobinsite&utm_source=Twitter&utm_medium=social&utm_campaign=ULL&utm_content=JL+-+Foodie/+Foodie+Friday

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Video zeigt, wie Flugbegleiterinnen Pestizide auf Passagiere sprühen – Nachforschungen enthüllen Routine-Praxis

in Gesundheit
Loading...

Der Heilpraktiker Jonathan Landsman hat eine brisante Enthüllung hinsichtlich dessen gemacht, was innerhalb der Kabine von Passagierflugzeugen während der Flugzeit vor sich geht.

Landsman ist Moderator der wöchentlichen Gesundheitssendung NaturalHealth365.com, in der die Zuhörer dazu angeleitet werden, wie sie sich selbst auf natürliche Weise heilen können, anstatt Medikamente zu benutzen, die von Pharmakonzernen hergestellt werden. Er ist eine glaubwürdige Quelle. Seine Art von Wissensvermittlung ist der Regierung und den großen Konzernen ein Dorn im Auge.

Laut Landsman wird der Vorgang, bei dem Bedienstete einer Fluggesellschaft Pestizide im Inneren von Flugzeugen (in der Kabine) versprühen, “Desinsektion” genannt.

s-2-24-e1470866726218

In einem Video, das Landsman auf RiseEarth postete, werden Flugbegleiterinnen einer Fluggesellschaft dabei gezeigt, wie sie die Kabine eines Flugzeugs “desinsektieren”, während die Passagiere sich an Bord befinden. Ein Passagier begann daraufhin die Flugbegleiterinnen zu filmen, während sie sprühten. Als eine der Stewardessen bemerkte, dass sie gefilmt wird, widersetzte sie sich heftig dagegen, dass gefilmt wird.

Landsman sagte, seine Untersuchungen haben nachgewiesen, dass sowohl die Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) als auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) es genehmigt hätten, dass die Kabinen der Flugzeuge mit einem laut eigenen Angaben “schnell wirksamen Insektizid” besprüht werden.

Er sagte, dass manche der Sprühaktionen durchgeführt werden, wenn sich die Passagiere an Bord befinden, kurz bevor das Flugzeug abhebt. Einige Fluggesellschaften entschließen sich dazu, ihre Kabinen mit einem verbleibenden Insektizid-Spray zu besprühen, bevor die Passagiere an Bord gehen.

Landsman fand nach eigenen Angaben heraus, dass das Verkehrsministerium der Vereinigten Staaten (DOT) und die WHO aktiv Fluggesellschaften angeraten haben, die Kabinen ihrer Flugzeuge zu besprühen. Landsman zitierte das US-Verkehrsministerium mit den Worten, dass die angenommene Absicht des Sprühens darin besteht, die öffentliche Gesundheit, Feldfrüchte, Landwirtschaft und die Umwelt zu schützen.

Der Heilpraktiker enthüllte, dass es sich bei den am häufigsten bei Flugzeugen eingesetzten Pestiziden um synthetische Pyrethroide handelt, speziell Permethrin und D-Phenothrin. Diese Pestizide töten Insekten, indem sie ihr Nervensystem angreifen. Landsman fragte: Was tun diese Chemikalien mit dem menschlichen Nervensystem, angesichts dessen, dass durch zahlreiche Untersuchungen eine Verbindung zwischen Permethrin mit Parkinson hergestellt wurde?

s-6-13-e1470866635377

“Das ist wirklich ein unerträgliches Verhalten: Diese giftigen Chemikalien werden auch direkt auf der Oberfläche im Innern des Flugzeugs angewandt, und was es noch schlimmer macht, ist die Tatsache, dass die Passagiere diesen Mist über ihre Lungen einatmen müssen. Haben Sie sich jemals nach dem Fliegen krank gefühlt, es aber auf einen Jetlag oder Virus zurückgeführt, den Sie sich von einem anderen Passagier eingefangen haben? Nun, denken Sie noch einmal darüber nach! Sie könnten einem Insektizid, Pestiziden, oder anderen giftigen Chemikalien ausgesetzt worden sein – die absichtlich von Mitarbeitern einer Fluggesellschaft eingesetzt wurden. Ich denke, dass Flugpassagiere darüber erzürnt sein sollten, zu erfahren, dass giftige Chemikalien nun regelmäßig in Flugzeugen versprüht werden – und zwar WÄHREND des Fluges, während die Reisenden sich im Flugzeug befinden. Es ist eine Tatsache, dass die Regierung der Vereinigten Staaten tatsächlich diese Vorgehensweise vorantreibt, durch die Passagiere vergiftet werden”, schrieb Landsman auf RiseEarth.

Es wird gesagt, dass Fluggäste bereits über negative Gesundheitseffekte berichten, die auf den Kontakt mit giftigen Chemikalien zurückzuführen sind, die bei Flügen eingesetzt werden. Laut Landsman haben sich Passagiere direkt nach ihrem Flug über grippeähnliche Symptome, Probleme mit den Nasennebenhöhlen, Hautausschlag/Nesselausschlag, Kopfschmerzen und geschwollene Gelenke beklagt.

Loading...

s-5-21-e1470866665768

Abgesehen von diesen kleineren Beschwerden, so Landsman, gebe es weit ernsthaftere Schwierigkeiten, wie akute Atemwegsprobleme und anaphylaktische Schocks. Außerdem wurde auch über chronische Probleme berichtet, die das Nerven- und Immunsystem betreffen.

“Das Sprayen toxischer Chemikalen wie Pestizide oder Insektizide innerhalb einer geschlossenen, unter Druck stehenden, Flugzeugkabine ist überaus alarmierend. Es ist ein Angriff auf die Sinne und das Nervensystem der Passagiere, die sich im Flugzeug befinden. Diejenigen, die durch vorher existierende gesundheitliche Beschwerden vorbelastet sind, oder deren Immunsystem bereits angeschlagen ist, werden sogar noch einem höheren Risiko dafür ausgesetzt, unter ungewollten gesundheitlichen Auswirkungen zu leiden”, sagte Landsman.

s-3-23-e1470866705391

Jedoch heißt es, dass die WHO trotz all dieser gesundheitlichen Bedenken das durch Pestizide hervorgerufene Risiko heruntergespielt hat. Die Organisation erklärte, es gebe keine Beweise dafür, dass Pestizid-Sprays ein Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen, und dass die Sprays sicher seien.

“Die Arroganz dieser Stellungnahmen ist erschreckend. Sogar ein Laie weiß, dass man keine Chemikalien in geschlossenen Räumen versprühen soll. Kurzfristig besteht der einzige Ausweg darin, Flüge zu vermeiden, bei denen diese Praxis stattfindet. Jedoch seien die Fluggesellschaften dringend dazu aufgerufen, ungiftige Methoden zu finden, um mit Schädlingen umzugehen”, sagte Landsman.

Landsman riet außerdem, dass bevor die Passagiere ihr Flugticket für eine Reise kaufen, sie die Fluggesellschaft anrufen sollten, um zu fragen, ob sie ihre Kabinen mit Pestiziden besprühen, während die Passagiere an Bord sind. Er sagte, dass die Passagiere auf diese Weise sichere Fluggesellschaften finden könnten, um einen Flug zu buchen.

s-4-23-e1470866687321

Landsmans Enthüllung traf bei Beobachtern auf Zustimmung. Einige sagten, dass die Flugpassagiere sich zusammenschließen und das Problem ernst nehmen sollten, damit sie sich keinen gefährlichen Chemikalien aussetzen.

Landsman hat auf der ganzen Welt Hunderttausende von Leuten als Gesundheitsberater, Autor und Radiomoderator erreicht. Er hat die Öffentlichkeit über die Vorteile einer biologischen, nicht-genmanipulierten Ernährung aufgeklärt, die mit einer hochwertigen Ergänzung und gesunden Lebensgewohnheiten einhergeht, einschließlich Fitnessprogrammen und Meditation.

Die Informationen dieses Artikels stammen von RiseEarth. Weitergehende Informationen finden Sie unter den nachfolgend angegeben Links.

Quellen: Jama Neurology, WHO, US Department of Transportation.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

US-Regierung führt erneut Live-Experimente an der ganzen Bevölkerung durch: GV-Kartoffeln, die menschliche Gene ausschalten

in Gesundheit
Loading...

Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) hat gerade zwei gentechnisch veränderte Kartoffelsorten genehmigt, die mithilfe einer experimentellen Technik entwickelt wurden, die als doppelsträngige RNS bekannt ist.

Ende letzter Woche genehmigte das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) zwei neue Züchtungen genetisch veränderter (GV) Kartoffeln. Die Kartoffeln, die von JR Simplot hergestellt wurden, sind so manipuliert worden, dass sie gegen die Kartoffelfäule resistent sind, einer Pflanzenkrankheit, die für ihre Rolle bei der irischen Hungersnot des 19. Jahrhunderts bekannt wurde. Die Kartoffelfäule ist für die Bauern auf der ganzen Welt immer noch ein großes Problem, und diese neuen GV-Kartoffeln wurden als eine Möglichkeit vermarktet, um die Krankheit zu verhindern. Simplot behauptet auch, dass seine GV-Kartoffeln weniger Druckstellen und schwarze Flecken aufweisen sowie länger gelagert werden können, obwohl diese Behauptungen nicht wissenschaftlich verifiziert worden sind. Nun ist das einzige, was diese Kartoffeln davon abhält, in den Handel zu gelangen, sowohl ein freiwilliges Überprüfungsverfahren durch die US-amerikanische Lebens- und Arzneimittelbehörde Food and Drug Administration (FDA) als auch eine Genehmigung der US-Umweltschutzbehörde Environmental Protection Agency (EPA). Man geht davon aus, dass diese Prozesse bis Januar nächstes Jahr abgeschlossen sein werden, wodurch eine offizielle Marktzulassung im Frühling 2017 zu erwarten ist.

Jedoch beinhalten diese Kartoffeln eine versteckte Gefahr. Obwohl bei GV-Feldfrüchten oft Gen-Spleißen, rekombinante DNA und ähnliche Techniken zum Einsatz kommen, sind diese Kartoffeln das erste pflanzliche Produkt, bei dem eine neue Technik benutzt wird, die über das experimentelle Stadium hinausgeht. Die Technik, die als doppelsträngige (ds) RNS bekannt ist, programmiert die Gene des Organismus um und schaltet sie aus. Im Wesentlichen wird dadurch ein kleines Molekül der RNS in die Kartoffelzellen eingefügt, das bei bestimmten Leitungsbahnen Gene umprogrammiert und ausschaltet. Dennoch sind sich Wissenschaftler auf der ganzen Welt darüber im Klaren, dass diese “eingreifenden” RNS-Moleküle Gegenstücke bei menschlicher DNA finden können, wodurch bei Menschen, die diese Kartoffeln konsumieren, in ähnlicher Weise Gene umprogrammiert und ausgeschaltet werden können. Andere Studien haben dies bestätigt, so wie eine Studie von 2012, die nachwies, dass sich dsRNS durch Nahrungsmittel von Pflanzen auf Menschen und andere Lebewesen übertragen kann.

Loading...

Zusätzlich kann dsRNS die Gene anderer Organismen ausschalten, die mit der Kartoffelpflanze interagieren, wie etwa Honigbienen. Eine Studie von 2013 ergab, dass dsRNS bei Honigbienen die Expression von über 1.400 Genen veränderte, was 10% ihres ganzen Erbguts entspricht. Die Veränderungen bei der Genexpression geschahen, als die Bienen einer einzigen Nadel ausgesetzt wurden, die dsRNA enthielt. Die betroffenen Gene waren bei wichtigen Entwicklungs- und Stoffwechselprozessen beteiligt, die mit RNS-Verarbeitung und -Transport, Hormonstoffwechsel, Immunität und Reaktion auf äußerliche Stimulationen und Stress zusammenhängen.

Andere Wissenschaftler und besorgte Bürger haben auch festgestellt, dass die in den Kartoffeln gefundene dsRNS mehrere komplexe Leitungsbahnen angreift, nämlich diejenigen, die bei der Resistenz gegen Kartoffelfäule involviert sind und anderer, die bei der Bräunung eine Rolle spielen. Das bedeutet, dass es auch eine Möglichkeit gibt, dass diese Modifikationen miteinander interagieren könnten, wodurch neue überraschende Nebenwirkungen ausgelöst werden können. Auch spielt eine der durch dsRNS unterdrückten Substanzen eine entscheidende Rolle beim chemischen Aufbau der Kartoffeln, und man erwartet, dass sich ihre Abwesenheit negativ auf ihre Fähigkeit auswirkt, Schädlinge abzuwehren, wodurch wahrscheinlich Unternehmen, die Pestizide herstellen, mehr profitieren werden als die Konsumenten. Warum erhielten diese gentechnisch veränderten Kartoffeln dennoch grünes Licht, wenn sie mit solch einem Gefahrenpotenzial und so vielen Unwägbarkeiten behaftet sind? Es ist aktenkundig, dass Wissenschaftler von USDA und EPA erklärt haben, dass die derzeitige Regulationskapazität nicht imstande ist, mit dsRNS in verantwortungsvoller Weise umzugehen. Wenn das der Fall ist, warum wurden Pflanzen, bei denen diese Technik angewandt wird, überhaupt zugelassen? Offen gesagt, es scheint sich hierbei um eine weitere Veranschaulichung darüber zu handeln, wie US-Regulierungsbehörden vor der Agrarindustrie einknicken, wodurch diejenigen, die diese gentechnisch veränderten Kartoffeln essen, ohne sich dessen bewusst zu sein, bei einem illegalen und unregulierten Experiment zu Versuchskaninchen werden.

Was sind Eure Gedanken? Bitte kommentiert diese Nachricht unten und verbreitet sie!

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

WARNUNG: Aspartam umbenannt – wird jetzt als „natürliches“ Süßungsmittel AminoSweet vermarktet

in Gesundheit
Loading...

Aspartam ist seit Jahren einer der am meist-umstrittenen Zusatzstoffe in Lebensmitteln. Einige behaupten sogar, dass es eine der gefährlichsten Zutaten ist, die in unserer Nahrungsmittelversorgung verwendet werden.

Die offizielle Botschaft lautet, dass der Zusatzstoff sicher für den Verzehr ist. Aufsichtsbehörden stellen oft die größten Bemühungen an, die negativen Ergebnisse zu ignorieren, die sich aus bestimmten Studien ergeben haben.

aspartam

Aspartam wurde bereits mit zahlreichen gesundheitlichen Problemen in Verbindung gebracht; von Krampfanfällen bis hin zu tödlichen kardiovaskulären Attacken bei Frauen. Neuere Studien haben die Verbindung zu Diabeteserkrankungen hergestellt und auch ein erhöhtes Risiko für Schädigungen am Herz, an den Nieren und am Gehirn.

Diese Besorgnis hinsichtlich Aspartam ist nicht erst seit kurzem ein Thema. Schon damals im Jahr 1967 führte Dr. Harold Waisman – ein Biochemiker an der Universität von Wisconsin – im Auftrag von der Searle Company ein Experiment durch, in dem er die Auswirkungen von Aspartam auf Babyaffen untersuchte. Sieben Affen bekamen Milch, die mit Aspartam angereichert war. Das Ergebnis? Ein Affe starb und fünf andere erlitten große epileptische Anfälle („Grand Mal Seizures“).

ice-coca-cola-macro-drinks-soda-ice-cubes-soda-cans-coke-zero-fresh-new-hd-wallpaper-900x506
Die beliebten “zuckerfreien” Getränke und Lebensmittel, beinhalten fast immer Aspartam als Süßstoff.

Trotz der öffentlichen Kontroverse, die um Aspartam existiert – und trotz der vielen Jahre, die wir bereits um die Gefahren des Stoffes wissen – ist es schockierend, dass es immer noch in vielen der bekanntesten Lebensmittel verwendet wird, die wir heute konsumieren. „Diät“-Getränke, Kaugummi, Frühstückszerealien – sie alle beinhalten diesen künstlichen Süßstoff, der als ein Excitotoxin bezeichnet wird.

Loading...

Mit Hilfe einer geschickten Marketingstrategie kann Aspartam jetzt unter dem Namen AminoSweet vermarktet werden. Dahinter steckt die Bemühung, die Verbraucher in die Irre zu führen, damit diese glauben, das von Ihnen gekaufte Produkt aspartamfrei seien. Lasst euch nicht in die Irre führen.

Aspartam wird unter Namen wie Nutrasweet oder Equal vermarktet und wird in vielen „Diät“- oder „Light“-Varianten bekannter Lebensmittel verwendet. In den 1980er Jahren setzte sich der Geschäftsführer der Searle Company, Donald Rumsfeld dafür sein, dass es als Zusatzstoff in Lebensmitteln erlaubt ist. Jetzt werden mit dem Segen der US-amerikanischen FDA (Nahrungsmittelaufsichtsbehörde) viele Millionen Menschen überlistet, so dass sie diese schädliche Chemikalie konsumieren werden in dem Glauben, dass Aspartam ein natürlicher Süßsstoff sei.

Aspartam wird in den Vereinigten Staaten unter der Verwendung von genetisch modifizierten Bakterien hergestellt. In der Europäischen Union trägt es den Codenamen E951 als Zusatzstoff.

Jedoch ist für europäische Haushalte ebenso wichtig dies zu wissen, wie für amerikanische, denn: Wie wir wissen, ist ja das CETA-Abkommen gegen Willen des eurpäischen Volkes durch d.h. dass uns in den nächsten Jahren verstärkt auch amerikanische Produkte über Canada erreichen werden.

„Wenn euch dieser Artikel gefallen hat oder ihr beim Lesen etwas Neues gelernt habt: Vergesst nicht, ihn mit anderen zu teilen, so dass sie auch die Möglichkeit haben, von dieser kostenlosen Information zu profitieren. Dieser Artikel ist Open Source und ihr könnt ihn jederzeit rebloggen oder verwenden, wenn ihr einen direkten Link zur ursprünglichen Version des Artikels setzt. Die URL lautet: http://www.organicandhealthy.org/2016/10/warning-aspartame-renamed-now-being.html

Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt, eine Open Source-Initiative zu unterstützen. Wir glauben, dass alle Informationen frei zugänglich und für jeden verfügbar sein sollten. Habt einen wunderbaren Tag und wir hoffen, dass wir euch bald wiedersehen!“

Artikel von organicandhealthy.com.Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Die Vereinten Nationen gestehen Mitverantwortung für Cholera-Ausbruch auf Haiti 2010 ein

in Gesundheit

Im Oktober des Jahres 2010 verkündete das haitianische Gesundheitsministerium der Welt, dass Haiti sich in der Mitte eines Choleraausbruchs befand. Für die Welt war das ein Schock: Auf Haiti hatte es seit mehr als einhundert Jahren keinen Ausbruch von Cholera mehr gegeben. Aufgrund des neueren Cholera-Ausbruchs sind über 10.000 Menschen gestorben und Zehntausende sind daran erkrankt. Nach jahrelangen Verleugnungen sind die Vereinten Nationen jetzt an die Öffentlichkeit getreten und haben ihre Verantwortlichkeit akzeptiert: Sie spielten auch eine Rolle dabei, dass Cholera auf den verarmten Inselstaat gelangen konnte.

66016124_660161231

Dieses Eingeständnis erfolgte durch einen stellvertretenden Sprecher der Vereinten Nationen namens Farhan Haq. Er traf diese Aussage, nachdem ein Bericht, der die Vereinten Nationen und ihre Rolle beim Ausbruch der Cholera heftig kritisiert hatte, an die New York Times geleakt wurde. Der Bericht war von den Vereinten Nationen selbst in Auftrag gegeben worden und von einem Juraprofessor der New York University (NYU) namens Philip Alston aufgesetzt worden. In dem Bericht heißt es, dass die Cholera-Epidemie „ohne die Vereinten Nationen nicht ausgebrochen wäre“. Die Vereinten Nationen haben zwar diesen Bericht in Auftrag gegeben und anerkannt, dass sie selbst „davon überzeugt worden sind, dass sie mehr tun müssen hinsichtlich ihrer eigenen Verstrickungen in den ursprünglichen Ausbruch der Krankheit und in das darauffolgende Leiden all jener, die von der Cholera betroffen waren“. Allerdings haben die Vereinten Nationen trotzdem die Verantwortlichkeit noch nicht vollends akzeptiert. Sie haben anerkannt, dass sie eine gewisse Rolle gespielt haben, müssen aber die Befunde des Berichts noch bestätigen, die sich der Organisation gegenüber sehr kritisch äußern.

20110117_haiti_cholera_update_01-768x5121

Heq hat den Medien gegenüber ausgesagt, dass sie auf der Suche nach Möglichkeiten seien, um dieses Problem zu lösen. Momentan versuchen sie, eine Entscheidung dafür zu treffen, „wie das Richtige getan werden kann“. Die Vereinten Nationen scheinen zwischen den Stühlen zu sitzen: Einerseits geben sie zu, dass sie der Grund für den Ausbruch waren, während sie andererseits versuchen, sich hinter dem Standpunkt der Vereinten Nationen zu verstecken, der Friedenstrupps Immunität bewilligt, die im Namen der Vereinten Nationen handeln.

Der Ausbruch hatte am 18. Oktober 2010 begonnen und den kleinen Inselstaat schnell verwüstet. Man geht davon aus, dass der Ausbruch von Friedenstrupps der Vereinten Nationen aus Nepal verursacht wurde, die dem Hilferuf der Insel gefolgt waren, um bei der Bewältigung der Auswirkungen des Erdbebens zu helfen, das Haiti erschüttert hatte. Nepal war selbst von einem Ausbruch der Cholera betroffen gewesen – kurz bevor die Friedenstrupps in Haiti angekommen waren.

Im Jahr 2011 reichten die Familien von 5.000 Cholera-Opfern – die ihr Leben aufgrund dieser Epidemie verloren hatten – eine Petition bei den Vereinten Nationen ein. In der Petition verlangten sie, dass die Vereinten Nationen sich mit diesen Fällen befassen. Die Antwort der Rechtsabteilung war – kurz gesagt – dass ihre Forderung ungültig war. Dieser neue Bericht wirft kein gutes Licht auf die Vereinten Nationen, wenn man bedenkt, dass sie um ihre Beteiligung am Ausbruch der Cholera wussten und somit absichtlich gelogen haben und die Wahrheit um den Vorfall verschleiert haben.

Die Cholera breitet sich auf Haiti aus. Rot gekennzeichnet sind die Gebiete, in denen Cholera häufig aufgetreten ist.

20101109-haiti-cholerajpg-ebf9460457eaf9f6-768x4411

Trotz Dutzender Gerichtsverfahren und Beweise gegen die Vereinten Nationen weigern sie sich immer noch, ihre Rolle bei dem Ausbruch der Cholera auf Haiti zu akzeptieren. Obwohl Untersuchungsbeauftragte den Cholera-Ausbruch bis auf bestimmte Mitarbeiter der Vereinten Nationen zurückverfolgen konnten, wollten sie keine Verantwortung für die Tragödie übernehmen, die sich aufgrund ihres Zutuns ereignet hatte. Trotz der aktuellen Enthüllungen hinsichtlich des Haiti-Berichts der Vereinten Nationen weigern sie sich immer noch, ihren rechtlichen Standpunkt in dieser Angelegenheit zu ändern. Die Vereinten Nationen befinden sich in einer prekären Lage: Sie geben beinahe schon zu, dass sie für den Tod von 10.000 Haitianern verantwortlich sind – aber sie beharren nach wie vor auf ihrer Position hinsichtlich der legalen Auswirkungen. Haiti hat sich von diesem Ausbruch noch nicht vollständig erholt; eine Handvoll Fälle dauert jedes Jahr an.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Quellen:

Gehe zu Top