Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Author

cosmicus - page 2

cosmicus has 381 articles published.

Drei Pastoren in Ohio, USA, unter Anklage wegen sexuellen Menschenhandels an 14-Jährigen Mädchen

in Kriminalität/Welt

Ende November verhandelte die Grand Jury eines US-Bundesgerichts gegen Cordell Jenkins (47), Anthony Haynes (38) und Kenneth Butler (37) wegen der Anwerbung von Mädchen im Alter von 14 Jahren zum Zwecke des Kindersexhandels. Die drei angeklagten Ohio-Pastoren plädierten auf nicht schuldig.

Die Anklageschrift macht geltend, dass die drei Männer sich „verschworen und damit einverstanden waren, wissentlich ein Mädchen, das zu dieser Zeit 14 Jahre alt war, zu rekrutieren, anzulocken, zu beherbergen, zu transportieren, bereitzustellen, zu erhalten und zu bevormunden“, sowie auch andere Minderjährige, um an ihnen sexuelle Handlungen gegen Geld vorzunehmen.

Von links: Cordell Jenkins, Kenneth Butler und Anthony J. Haynes.

Während Haynes angeklagt wurde, angeblich versucht zu haben, elektronische Beweise für Sexhandel zu zerstören, wird Butler angeklagt, eine andere Person angewiesen zu haben, zu lügen und Strafverfolgungsbehörden über seine Beteiligung belogen zu haben.

Justin E. Herdman, der US-Anwalt, sagte in einer Pressemitteilung:

Diese drei Männer verletzten das Vertrauen dieser Kinder und der Gemeinschaften, denen sie zu dienen vorgaben. Wir sind dankbar für den Mut der Opfer und das Engagement unserer Strafverfolgungsbeamten, diese Männer vor Gericht zu bringen. „

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hattendie Pastoren ein 14-jähriges Mädchen seit 2014 und fortgesetzt bis 2017 sexuell genötigt. Den Staatsanwälten zufolge fand der Missbrauch in Hotels und im Greater Life Christian Center in Toledo stattfand, wo Haynes Pastor war und sein Telefon benutzte, um sexuelle Übergriffe aufzuzeichnen.

Gemäß Gerichtsdokumenten gab Haynes dem Mädchen Geld und gab ihm auf, niemandem davon zu erzählen, da es seine Familie und seine Kirche ruinieren würde. Er „förderte“ den Missbrauch des Opfers durch mehrere andere Männer, darunter Jenkins, der das Mädchen in seinem Haus, in seinem Büro in den Abundant Life Ministries und in einem Motel in Toledo wiederholt sexuell ausnutzte, so die Staatsanwälte.

Jenkins, der im März dieses Jahres ein zweites Mädchen misshandelt hatte, registrierte den Missbrauch ebenfalls mit seinem Handy und bezahlte laut Gerichtsunterlagen das Mädchen mit, wie er es nannte, „Schweigegeld“. Butler, der Pastor im Kingdom Encounter Family Worship Centre in Detroit war, wurde des Sexhandel an einem dritten Mädchen angeklagt , das zwischen 2015 und März 2017 missbraucht wurde.

Verweise:

 

Verwandte Artikel:

 

Entlarvt: Erzdiözese Baltimore veröffentlicht die Namen von 71 Pfarrern, die Kinder sexuell missbrauchen

http://derwaechter.net/entlarvt-erzdioezese-baltimore-veroeffentlicht-die-namen-von-71-pfarrern-die-kinder-sexuell-missbrauchen

 

Pädophile in der australischen katholischen Kirche missbrauchten 4.445 Kinder sexuell – Zahlung von 213 Millionen US Dollar an Opfer als Entschädigung

http://derwaechter.net/padophile-in-der-australischen-katholischen-kirche-missbrauchten-4-445-kinder-sexuell-zahlung-von-213-millionen-us-dollar-an-opfer-als-entschadigung

 

Für alle sichtbar versteckt: Der enthüllte weltweite Pädophilie-Ring

http://derwaechter.net/fur-alle-sichtbar-versteckt-der-enthullte-weltweite-padophilie-ring

 

Anonymous hat soeben 1/5 der Kinder-Pornographie im Darknet aus dem Verkehr gezogen

Anonymous hat soeben 1/5 der Kinder-Pornographie im Darknet aus dem Verkehr gezogen

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

MIT Technologie-Institut in USA gibt zu: Elektroautos sind NICHT „grün“, sondern verschmutzen Umwelt mehr als Benzin-Autos

in Umwelt/Welt

Elektroautos gelten als umweltfreundlich, da sie unsere Städte und unseren Planeten sauber halten können. Eine aktuelle Studie, die vom Trancik Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) veröffentlicht wurde, hat jedoch ergeben, dass Elektroautos NICHT so grün sind, wie Sie denken und eigentlich schlimmere Umweltverschmutzer sind als Benzin- und Dieselautos.

Die Studie macht geltend, dass eine elektrische Tesla Model S P100D Limousine mehr Kohlendioxid (und zwar 226 g pro Kilometer) produziert als ein benzinbetriebener Mitsubishi Mirage (mit 192 g pro Kilometer).

Obwohl die MIT-Studie grüne Befürworter schockierte, ist es nicht das erste Mal, dass eine Untersuchung Bedenken hinsichtlich der Umweltverschmutzung durch Elektroautos aufwirft. Im Jahr 2016 kam bereits eine bahnbrechende Studie der norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie zu dem Schluss, dass „größere Elektrofahrzeuge während ihres Lebenszyklus höhereTreibhausgasemissionen als kleinere konventionelle Fahrzeuge haben können“.

Unabhängige Energieexperten haben auch den Mythos „Elektroautos sind Grün“ entlarvt. Der Großteil der Energie, welche die die Batterien von Elektroautos auflädt, stammt nämlich aus den nationalen Stromnetzen.

In Großbritannien zum Beispiel zeigen die neuesten Zahlen des britischen Energieforschungsinstituts Digest, dass 51% der Energie, die zum Laden von Elektroautos benötigt wird, von Kraftwerken stammt, die fossile Brennstoffe wie Gas und Kohle verbrennen. Atomkraft ist für 21% verantwortlich, während knapp ein Viertel des Stroms aus erneuerbaren Quellen stammt.

Experten sagen außerdem, dass der Abbau der riesigen Mengen von Nickel, Kobalt und Lithium, die bei der Herstellung von Batterien verwendet werden, zwangsläufig zu Lasten der Umwelt geht.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2009 war Nickel in Bezug auf globale Erderwärmung und Umweltverschmutzung das acht-„schlimmste“ Metall, das abgebaut und verarbeitet wird.

Dorfbewohner, die neben der Nickelmine Cerro Matoso in Kolumbien leben, berichteten über höhere Raten von Atemwegserkrankungen und Geburtsschäden. Lithium, das aus südamerikanischen Wüsten gewonnen wird, ergibt für jede produzierte Tonne Lithiumcarbonat eine Tonne Kohlendioxid.

Nico Meilhan, Autoanalyst und Energieexperte, sagte gegenüber der Financial Times:

„Wenn uns CO2 wirklich wichtig wäre, würden wir die Größe und das Gewicht der Autos reduzieren. Wenn Sie von Öl zu Kobalt und Lithium wechseln, haben Sie damit kein Problem angepackt. Sie haben lediglich das  Problem verschoben.“

Verweise:

 

Verwandte Artikel:

 

Das Ende des Verbrennungs-Motors: Deutschlands Auto-Industrie droht gefährlicher Domino-Effekt

http://derwaechter.net/das-ende-des-verbrennungs-motors-deutschlands-auto-industrie-droht-gefaehrlicher-domino-effekt

 

Deutschland verbietet Verbrennungsmotoren bis 2030, um Klimawandel zu bekämpfen

http://derwaechter.net/deutschland-verbietet-verbrennungsmotoren-bis-2030-um-klimawandel-zu-bekampfen

 

Automobilhersteller Südafrikas warnen: Europas Diesel werden in Afrika enden

http://derwaechter.net/automobilhersteller-suedafrikas-warnen-europas-diesel-werden-in-afrika-enden

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Weiterer Überlebender des Las Vegas-Angriffs in Fahrerfluchtunfall getötet

in Kriminalität/Welt

Seit der Schießerei am 1. Oktober in Las Vegas, bei dem 58 unschuldige Menschen ums Leben kamen und über 500 Musikliebhaber verletzt wurden, sind mittlerweile fünf Zeugen und Überlebende des grausamen Angriffs getötet worden – drei bei Autounfällen, einer wurde tödlich von einem Schuss getroffen und ein weiterer starb plötzlich, nachdem er in seiner Aussage mehrere Schützen entlarvt hatte.

Der letzte Überlebende von Las Vegas, der auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen ist, ist der 52-jährige Roy McClellan: Er wurde beim Trampen in einem Fahrerfluchtunfall getötet am 17. November auf der US State Route 160 in Pahrump, etwa 50 Meilen westlich von Las Vegas. Augenzeugen sagen, ein Chevrolet Camaro habe Roy mit hoher Geschwindigkeit erfasst, bevor er davonraste. Der Fahrer des Autos ist immer noch auf freiem Fuß.

McClellans Frau, Denise, sagte gegenüber Reportern:

„Ich bin wütend. Ich bin wirklich wütend. Ich habe den Eindruck, dass der Fahrer unter dem Einfluss von irgendetwas stand oder betrunken war und nicht erwischt werden wollte, also ist er geflohen und hat meinen Mann auf der Straße liegen gelassen. Das hat er nicht verdient.“

„Das ist es nicht, was ich für ihn wünschte. Ich kann kaum fassen, dass er der Schießerei heil entkommen war, und  einen Monat später nun kam er auf diese Weise ums Leben. Ich hoffe, mein Mann seinen Frieden gefunden hat und jetzt in Sicherheit ist.“

Roys Tod kommt lediglich kurz nachdem das Ehepaar Dennis und Lorraine Carver, die ebenfalls die Las Vegas Schießerei überlebten, auf mysteriöse Weise gestorben sind, als ihr Auto am 16. Oktober  in der Nähe ihres Hauses in Kalifornien in ein Metalltor eingeschlagen und in Flammen aufgegangen war.

Die 16-jährige Tochter des Paares, Madison, sagte dem Las Vegas Review-Journal, dass sie einen lauten Knall außerhalb ihres Fensters hörte und „als ich die Straße herunterlief und um die Ecke kam, erblickte ich das vertraute Fahrzeug in Flammen stehend“.

Am 9. Oktober war die 28-jährige Kymberley Suchomel, ein weiterer Überlebender von Las Vegas, plötzlich im Schlaf verstorben. Zwar wies ihre Familie darauf hin, dass sie epileptisch und zu Anfälle neige, und dass der Stress durch die Schießerei sie schließlich das Leben gekostet habe, wurde die Anwohnerin des Apple Valley seltsamerweise tot aufgefunden, nachdem sie eine öffentliche Erklärung abgegeben hatte, die bestätigte, was viele bereits vermutet hatten: Die „offizielle“ Darstellung, dass Stephen Paddock ein „einsamer Einzeltäter“ war, ist falsch.

Später, am 23. Oktober, wurde Danny Contreras, ein anderer Überlebender von Las Vegas, der ebenfalls öffentlich behauptet hatte, es habe mehrere Bewaffnete gegeben in der Nacht des Angriffs, in einem unbewohnten Haus tödlich getroffen.

Letzten Monat hatte der Gründer von WikiLeaks, Julian Assange, bereits nahegelegt, dass der Angriff in Las Vegas vom FBI inszeniert worden sei. Ist das FBI etwa dabei, die Überlebenden zu eliminieren, um eine Verwicklung zu vermeiden?

Verweise:

 

Verwandte Artikel:

 

Wichtige Zeugin von Las Vegas-Anschlag, die mehrere Schützen erkannte, wurde tot aufgefunden

http://derwaechter.net/wichtige-zeugin-von-las-vegas-anschlag-die-mehrere-schuetzen-erkannte-wurde-tot-aufgefunden

 

Julian Assange: Las-Vegas-Angriff vom FBI inszeniert!

http://derwaechter.net/julian-assange-las-vegas-angriff-vom-fbi-inszeniert

 

16 unbeantwortete Fragen bezüglich des Anschlags in Las Vegas, über den die Massenmedien nicht sprechen wollen

http://derwaechter.net/16-unbeantwortete-fragen-bezueglich-des-anschlags-in-las-vegas-ueber-den-die-massenmedien-nicht-sprechen-wollen

 

Schießerei mit vielen OpfernVom Pensionär zum Massenmörder: Rätsel um den Amok-Schützen von Las Vegas

http://derwaechter.net/schiesserei-mit-vielen-opfernvom-pensionaer-zum-massenmoerder-raetsel-um-den-amok-schuetzen-von-las-vegas

 

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Wissenschaftler entdecken riesige versteckte Kammer innerhalb der Großen Pyramide von Gizeh

in Welt

Archäologen haben seit langem vermutet, dass es versteckte Kammern innerhalb der Großen Pyramide von Gizeh gibt – eines der „Sieben Weltwunder der Antike.“ Aber erst kürzlich wurde diese Möglichkeit durch die Wissenschaft bestätigt. In jüngster Zeit bstätigten Forscher mit dem ‚ScanPyramiden‘-Projekt, dass sich ein „flugzeuggroßer“ Hohlraum in der Mitte der 5.000 Jahre alten Struktur befindet. Das  ist die erste Entdeckung dieser Art seit dem 19. Jahrhundert.

Die Forschung begann vor zwei Jahren, als ein Team von Wissenschaftlern ankündigte, dass sie mit Hilfe der Teilchenphysik versuchen würden, tief in die Große Pyramide von Gizeh – auch bekannt als die Pyramide des Khufu – einzudringen, ohne dabei etwa ihr Äußeres zu beschädigen. Ihr Plan war es, interne Strukturen abzubilden, die für Forscher unzugänglich sind. Was sie fanden, war ungewöhnlicher als irgendjemand vorhergesehen hatte.

Dank ihrer Bemühungen wissen wir jetzt, dass es innerhalb der großen Pyramide einen großen Hohlraum gibt, der wenistens 30 Meter lang ist. die Wissenschaftler sind durch die Entdeckung einigermaßen verblüfft.

„Dies ist ein Novum“ sagte Mehdi Tayoubi, einer der Mitbegründer des ScanPyramiden-Projekts. „Es könnte aus einer oder mehreren Strukturen bestehen … vielleicht ist es eine weitere Große Galerie. Es könnte eine Kammer sein, es könnte vieles sein.“

„Ich denke, dass der Hohlraum seit dem Bau der Pyramide versteckt war“, fügte er hinzu.

Das Team verwendete kosmische Bildgebungsverfahren, um das Verhalten von Myonen – subatomaren Teilchen aufzuzeichnen. Wenn Myonen von der Erdatmosphäre herunterregnen, werden sie von härteren Objekten absorbiert oder abgelenkt, was sie verlangsamt. Durch die Anwendung der Teilchenphysik konnten die Forscher die Bahnen der Teilchen untersuchen und bestimmen, welche Teile der Pyramide aus Stein bestehen – und welche offene Räume sind. Ihre Arbeit wurde vor ihrer Veröffentlichung in der Zeitschrift Natur durch Forscher-Kollegen begutachtet.

Tayoubi erklärte, dass die Gruppe entschlossen war, die Pyramide mit zerstörungsfreien Analysetechniken zu untersuchen. Als die Hightech-Methode dann funktionierte, war jeder fast sprachlos. Er sagte dazu, „Die erste Reaktion war eine große Aufregung, aber dann wussten wir, dass es geraume Zeit brauchen würde, dass wir in diesem wissenschaftlichen Prozess sehr geduldig sein müssten.“

Er fuhr fort:

„Die gute Nachricht ist, dass der Hohlraum tatsächlich da ist. Jetzt sind wir sicher, dass es ihn gibt. Wir wissen, dass dieser Hohlraum eine beachtliche Größe hat. Ich weiß nicht, was es sein könnte. Ich denke, es ist jetzt an der Zeit, dass Ägyptologen und Spezialisten der alten ägyptischen Architektur mit uns zusammenzuarbeiten, um uns einige Hypothesen zu geben.“

Das ScanPyramiden-Team hofft, dass kleine Roboter durch winzige Risse oder Löcher in das Innere eindringen und weitere Informationen liefern können.

Peter Der Manuelian, ein Ägyptologe an der Harvard University, der nicht Teil des Forschungsteams war, sagte:

„Das ist das Gute an dem Myonenprojekt, es gibt überhaupt keinerlei Beschädigungen an der Pyramide. Ich hoffe, dass in Zusammenarbeit mit den für Altertümer zuständigen ägyptischen Behörden weitere Erkundungen in Gang gesetzt werden. Das Studium der Pyramiden hat sich bereits so lang hingezogen. Jeder neue Beitrag ist da immer eine sehr willkommene Ergänzung unseres Wissens.“

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Brisanter BBC-Bericht bestätigt, dass die USA einen geheimen Deal mit ISIS vereinbarten

in Geopolitik

Während nach weit verbreiteter Auffassung der kurzlebige Islamische Staat nicht mehr existiert, und während ISIS im Begriff ist, von der syrischen Armee in seiner letzten städtischen Bastion Abu Kamal City im Osten Syriens geschlagen zu werden, signalisieren die USA eine zeitlich unbegrenzte militärische Präsenz in Syrien.

Am Montag voriger Woche sagte US-Verteidigungsminister Jim Mattis gegenüber Reportern im Pentagon, dass die USA sich auf ein langfristiges militärisches Engagement in Syrien vorbereiteten, um ISIS zu bekämpfen, „solange sie kämpfen wollen“.

Mattis wies darauf hin, dass selbst wenn ISIS sein gesamtes Territorium verlieren würde, es immer noch ein gefährliches Aufbegehren geben würde, das sich in „ISIS 2.0“ verwandeln könnte, was die USA nach seinen Worten zu verhindern suchten.

„Der Feind hat noch nicht erklärt, dass er auf dem Gebiet am Ende ist, also werden wir weiter kämpfen, solange sie kämpfen wollen“, sagte Mattis. „Wir werden nicht einfach weggehen, bevor der Genfer Prozess in Gang gekommen ist.“

Mattis bezog sich auf die ins Stocken geratenen Friedensgespräche in Genf, die einige Analysten als vollkommen gescheitert bezeichnen (zumal der Genfer Prozess unrealistischerweise den Abgang von Syriens Präsident Assads vorsieht), da die Zukunft Syriens in letzter Zeit zunehmend militärisch auf dem Schlachtfeld entschieden wurde und die syrische Regierung jetzt die meisten bevölkerungsreichsten Zentren des Landes kontrolliert.

Ironischerweise, gerade als ein gewisses Maß an Stabilität und Normalität in viele Teile des Landes zurückgekehrt ist, die jetzt unter Regierungskontrolle stehen, koppelte Mattis die Idee einer permanenten US-Militärpräsenz mit dem Ziel, Syrern die Rückkehr in ihre Heimat zu ermöglichen. Er sagte: „Du verbreitest sie immer weiter. Versuche, einen Bereich zu demilitarisieren, dann einen weiteren, und mache einfach so weiter. Versuche, das zu tun, was es den Menschen erlaubt, in ihre Häuser zurückzukehren.“

In der Zwischenzeit bekräftigte die Türkei erneut, dass die USA 13 Stützpunkte in Syrien haben, obwohl die von den USA unterstützte syrische YPG zuvor von sieben US-Militärstützpunkte in Nordsyrien sprach. Das Pentagon mag jedoch keine Basisstandorte oder -zahlen bestätigen – obwohl vor nur anderthalb Jahren der amerikanischen Öffentlichkeit versichert wurde, dass es keine Bodentruppen geben werde – weil die Mission in Syrien gescheitert ist.

Während des letzten Jahres der Obama-Regierung wurde der Sprecher des Außenministeriums, John Kirby, mehrfach von Reportern wegen offensichtlicher und krasser Lügen über Bodentruppen in Syrien konfrontiert.

Erinnern Sie sich daran? „Wir werden uns nicht in eine großangelegte Kampfmission vor Ort in Syrien verwickeln lassen Das hat der Präsident [Obama] schon seit langem gesagt.“

Letzten Sommer, zum Ärgernis der US-Regierung, ließen türkische staatliche Medien die Lage von nicht weniger als zehn kleinen US-Militärstützpunkten allein in Nordsyrien durchsickern (und auch Enthüllungen über US-Stützpunkte in Südsyrien tauchten auf).

Wie eine weitere Pentagon-Pressekonferenz kürzlich bestätigte, benötigen diese Stützpunkte, obwohl sie wahrscheinlich Spezialeinheiten sind, ein weites Netzwerk von US-Personal, das in verschiedenen logistischen Rollen innerhalb Syriens operiert und wahrscheinlich jetzt Tausende von vor Ort stationierten US-Soldaten umfasst – im Widerspruch zu der offiziellen (und sehr zweifelhaften) Zahlenangabe des Pentagon von „etwa 500 Soldaten in Syrien“.

Was den Zeitpunkt von Mattis‘ Erklärung eines offenen militärischen Engagements zur angeblichen Bekämpfung von ISIS anbetrifft, so bestätigte die BBC am selben Tag, dass die USA und ihre kurdischen SDF (Syrian Democratic Forces)-Erfüllungsgehilfen einen Deal mit ISIS ausgemacht hätten, der die Evakuierung von möglicherweise tausenden ISIS-Mitgliedern und ihren Familien aus Raqqa erlaubte.

Der BBC-Bericht besagt demgemäß:

Die BBC hat Details eines Geheimabkommens aufgedeckt, das Hunderte von Kämpfern des Islamischen Staates und ihre Familien vor Raqqa entkommen ließ, unter den Augen der von den USA und Großbritannien angeführten Koalition und kurdisch geführter Kräfte, die die Stadt kontrollieren. Zu einem Konvoi gehörten einige der berüchtigtsten Mitglieder des IS und – trotz gegenteiliger Versicherungen – auch Dutzende von ausländischen Kämpfern. Einige von ihnen haben sich in ganz Syrien verteilt, sogar bis in die Türkei hinein.

„Wir haben rund 4.000 Menschen mitgenommen, darunter auch Frauen und Kinder – unsere Fahrzeuge und ihre Fahrzeuge zusammen. Als wir in Raqqa eintrafen, dachten wir, es gäbe 200 Leute einzusammeln. Allein in meinem Fahrzeug habe ich 112 Leute mitgenommen.“

Ein anderer Fahrer sagt, der Konvoi sei 6 bis 7 Kilometer lang gewesen. Er umfasste fast 50 Lastwagen, 13 Busse und mehr als 100 eigene Fahrzeuge der IS-Gruppe. IS-Kämpfer, ihre Gesichter bedeckt, saßen trotzig oben auf einigen der Fahrzeuge.  

Obwohl es immer gut ist, wenn die Mainstream-Medien nachträglich Geschichten bestätigen, die eigentlich schon vor Monaten bekannt geworden waren, so war die BBC bei dieser Story indes besonders spät dran. Dass ISIS-Terroristen freien Durchgang seitens der Koalitionstruppen zum Verlassen von Raqqa gegeben wurde, war eine Geschichte, über die im Juni letzten Jahres verschiedentlich berichtet wurde, und war in den Moon of Alabama und Al-Masdar News einen ganzen Monat vor dem BBC-Bericht bereits detailliert offengelegt worden.

Und erstaunlicherweise waren selbst ausländische Kämpfer, die lange zuvor bereits geschworen hatten, Anschläge in Europa und anderswo durchzuführen, Teil des Deals, der unter der Schirmherrschaft der US-Koalition in Syrien vermittelt wurde. Laut dem BBC-Bericht:

Enttäuscht und des ständigen Kampfes und der Angst um sein Leben überdrüssig, beschloss Abu Basir, zur Sicherheit von Idlib wegzugehen. Er wohnt nun in der Stadt. Er war Teil einer fast ausschließlich französischen Gruppe innerhalb von IS, und bevor er ging, bekamen einige seiner Kämpfer eine neue Mission.

„Es gibt einige französische Brüder aus unserer Gruppe, die Richtung Frankreich aufgebrochen sind, um Anschläge an einem ‚Tag der Abrechnung‘ auszuführen.“

Vieles ist unter den Trümmern von Raqqa verborgen, und die Lügen um diesen Deal hätten sehr leicht auch dort begraben geblieben sein können. Die Zahl der Abwanderer war viel höher als die örtlichen Stammesältesten einräumten. Die Koalition weigerte sich zunächst, das Ausmaß der Vereinbarung zuzugeben.

So scheint es, dass die USA ISIS-Terroristen erlaubten, Bereiche unter Koalitionskontrolle ungehindert zu verlassen, zumindest niemand geringerem als der BBC zufolge, während sie gleichzeitig versuchen, gegenüber der Öffentlichkeit zu argumentieren, dass eine permanente Präsenz des Pentagon für den Fall nötig sei, dass ISIS zurückkehrt.

Aber es ist mittlerweile ein vertrautes Muster: die Erfüllungsgehilfen von gestern werden zu den heutigen Terroristen, die anschließend wieder zu Erfüllungsgehilfen werden, und das alles als Teil der Rechtfertigung einer permanenten US-Militärpräsenz auf dem Hoheitsgebiet einer anderen Nation.

Amerikas syrisches Abenteuer ging von öffentlichen Erklärungen wie „wir halten uns raus“, und „nur logistische Hilfe für Rebellen“, über „okay, nur einige leichte Waffen, um den bösen Diktator zu bekämpfen“, hin zu „gut, ein paar Panzerabwehrraketen können nicht schaden“ und „wir müssen die neue super-böse Terrorgruppe bombardieren, die aufgetaucht ist!“ sowie „ah, aber keine Bodentruppen!“ zu „kinetische Angriffe als Abschreckung“ und „aber Spezialeinheiten sind nicht wirklich Bodentruppen an sich, oder?“ bis hin zu Mattis-Erklärung eines unbefristeten Einsatzes.

Und so geht es weiter und weiter…

 

Verweise:

 

Verwandte Artikel:

 

USA töten Hunderte von Zivilisten in der Stadt Raqqa in Syrien

http://derwaechter.net/usa-toeten-hunderte-von-zivilisten-in-der-stadt-raqqa-in-syrien

 

Was passiert nach dem Untergang von ISIS? Hier steht das, was Ihnen sonst nicht gesagt wird

http://derwaechter.net/was-passiert-nach-dem-untergang-von-isis-hier-steht-das-was-ihnen-sonst-nicht-gesagt-wird

 

Journalistin verhört und gefeuert, weil sie enthüllte, dass CIA und NATO Terroristen in Syrien bewaffnen

http://derwaechter.net/journalistin-verhoert-und-gefeuert-weil-sie-enthuellte-dass-cia-und-nato-terroristen-in-syrien-bewaffnen

 

Unbedingt ansehen: Putin verpfeift die wahren Verantwortlichen für die Entstehung und das Wachstum von ISIS

http://derwaechter.net/unbedingt-ansehen-putin-verpfeift-die-wahren-verantwortlichen-fuer-die-entstehung-und-das-wachstum-von-isis

 

 

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Frankreich erwägt, das Alter für sexuelle Einwilligung auf 13 festzulegen – potentielle Oase für Pädophile

in Welt

Französische Politiker haben ihre verborgene Agenda enthüllt, wonach das sexuelle Schutzalter in Frankreich womöglich auf nur 13 Jahre gesenkt werden könnte. Nein, Sie lesen hier nicht in einem Satiremagazin, diese wahnwitzigen Gesetzgeber in Paris scheinen tatsächlich Pädophilen Vorschub leisten zu wollen. Das kommt, nachdem zwei Männer in getrennten Vergewaltigungsfällen freigesprochen wurden, nachdem sie jeweils Sex mit einem 11-jährigen Mädchen hatten.

Die Associated Press berichtete, dass eine Gesetzesvorlage von französischen Gesetzgebern vorbereitet werde, um erstmals ein Mindestalter für die sexuelle Einwilligung festzulegen, und die Justizministerin des Landes, Nicole Belloubet, sagte am Montag, dass sie 13 Jahre womöglich für ein vernünftiges Alter hält.

„Die Frage nach dem Alter, unterhalb dessen vermutet wird, dass die Zustimmung des Minderjährigen nicht existiert, ist entscheidend, weil es offensichtlich extrem schockierende und inakzeptable Situationen gibt“, sagte Belloubet.

Zuvor hatte Belloubet in Frankreichs Radio RTL erklärt, dass das Alter von 13 Jahren eine „Grenze ist, die es wert ist, für die Gesetzgebung in Betracht gezogen zu werden“. Sie merkte jedoch an, dass Richter selbst die Möglichkeit haben sollten, im Einzelfall zu beurteilen, ob jemand konkret alt genug war, seine Zustimmung zu geben.

In Frankreich fehlt derzeit ein angemessenes Gesetz zur Verfolgung von Pädophilen, da es kein festes Mindestalter für sexuelle Einwilligung gibt, ohne die es als Vergewaltigung gilt. Ja, Sie lesen durchaus richtig: im Jahr 2017 gibt es in Frankreich kein Mindestalter für die sexuelle Einwilligung, das Staatsanwälte gegen Pädophile einsetzen könnten.

Das heißt zwar nicht, dass Frankreich kein Einwilligungsalter hat, und es beträgt 15 Jahre, aber die Staatsanwälte müssen immer noch beweisen, dass Sex nicht einvernehmlich war, um eine strafrechtliche Verurteilung zu erzielen.

Das französische Gesetz definiert Vergewaltigung als jeden Akt des sexuellen Eindringens, der an anderen „unter Einsatz von Gewalt, Zwang, Bedrohung oder Überrumpelung“ begangen wird. Weiter heißt es im Gesetz: „Sexualdelikte gegen Minderjährige unter 15 Jahren ohne Gewalt, Zwang, Bedrohung oder Überrumpelung zu begehen, wird mit fünf Jahren Freiheitsstrafe und einer Geldstrafe von 75.000 Euro geahndet.“

Das Gesetz besagt nur, dass ein Erwachsener, der einen sexuellen Akt an einer Person unter 15 Jahren „ohne Gewalt, Nötigung, Drohung oder Überrumpelung“ ausführt, wegen „sexuellen Missbrauchs“ und nicht wegen gesetzlicher Vergewaltigung angeklagt werden kann.

Trotz eines Gesetzes also, das einen Erwachsenen strafrechtlich einordnet, der eine sexuelle Handlung an einer Person unter 15 Jahren „ohne Gewalt, Zwang, Drohung oder Überrumpelung“ vollzieht, will der Justizminister das Schutzalter auf 13 senken. Es stimmt etwas nicht mit diesem Bild.

Eine Gerichtsjury hat in der vergangenen Woche einen 30-jährigen Mann freigesprochen, der beschuldigt wurde, im Jahr 2009 ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt zu haben, so berichteten französische Medien. Die Jury in der Pariser Vorortregion Seine-et-Marne stellte fest, dass es zwar eine sexuelle Beziehung zwischen dem Mädchen und dem Mann gegeben habe, diese aber keine Vergewaltigung nach der rechtlichen Definition in Frankreich darstelle.

Dies spiegelt einen früheren Fall im September wider, in dem ein 28-jähriger Mann freigesprochen wurde, nachdem er wegen Sex mit einem 11-jährigen Mädchen aus Val-d’Oise, nördlich von Paris, unter Anklage stand. Das junge Mädchen soll dem Mann aus einem Park nach Hause gefolgt sein, aber die Staatsanwälte sagten einmal mehr, es habe „keine Gewalt, keine Zwänge, keine Bedrohung und keine Überrumpelung“ gegeben, um eine Anklage wegen Vergewaltigung zu begründen. Daher entschied das Gericht, dass man von der Zustimmung des Mädchens zu dem Missbrauch ausgehe.

Diese beiden Freisprüche lösten in Paris Schock und Wut aus, und viele Menschen brachten ihre Zweifel an der Entscheidung zum Ausdruck.

Frankreichs „Ethik-Minister“, Marlene Schiappa, sagte auch, dass ihre Regierung im Rahmen eines neuen Gesetzes zur Bekämpfung von Sexismus und sexueller Gewalt ein bestimmtes Alter für die unwiderlegbare Nichteinwilligung zwischen 13 und 15 Jahren diskutiere.

In einem Interview mit BFM TV sagte Schiappa, Staatssekretärin für Gleichberechtigung, am Sonntag, dass die Trennlinie  zwischen 13 und 15 Jahren liegen könnte.

Unterhalb eines bestimmten Alters wird davon ausgegangen, dass es keine Debatte über die sexuelle Zustimmung eines Kindes geben kann und dass jedes Kind unterhalb eines bestimmten Alters automatisch als vergewaltigt oder sexuell missbraucht betrachtet wird.

In Großbritannien beträgt das Alter der sexuellen Zustimmung 16 Jahre, aber Kinder unter 13 Jahren haben zusätzlichen gesetzlichen Schutz, wonach sie sexuellen Aktivitäten unterhalb dieses Alters nicht zustimmen können, so berichtet BBC .

Während das Einwilligungsalter in den USA von Bundesstaat zu Bundesstaat variiert, wird es in der Regel zwischen 16 und 18 Jahren festgelegt.

Andere europäische Länder wie Deutschland und Portugal haben ein niedrigeres Einwilligungsalter von 14 Jahren. Nun will Frankreich mit 13 Jahren noch niedriger gehen als seine europäischen Verbündeten.

Das Menschenrechtsgremium der Vereinten Nationen fordert die Länder nachdrücklich auf, Kinder vor sexueller Ausbeutung zu schützen. Wenn also Frankreich die Gesetze zur sexuellen Einwilligung senken will, sollten sie vielleicht auch ihre Mitgliedschaft in den Vereinten Nationen niederlegen. Zudem sollte in Frankreich Interpol eingeschaltet und alle Politiker und Richter untersucht werden, die dieses verabscheuungswürdige Gesetz vorantreiben, das lediglich Kinderpornographie-Kriminelle und Drogenkonsumenten unterstützt.

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Fake WhatsApp Messenger von mehr als einer Million Android-Nutzern heruntergeladen

in Welt

Ein gefälschter WhatsApp-Messenger wurde kürzlich von über einer Million Android-Nutzern weltweit heruntergeladen, bevor die Google Play-Dienste die Anwendung entdeckten und aus ihrem Play Store entfernten.

Der gefälschte WhatsApp Messenger, der sich ursprünglich ‚Update WhatsApp Messenger‘ nannte, aber später in ‚Dual WhatsApp Update‘ umbenannt wurde, war in der Lage, mehr als eine Million Benutzer durch Täuschung zum Herunterladen zu veranlassen, indem er sowohl grafisch als auch anhand des Codes vorgab, dass es sich um die Original Google-Anwendung handele.

Die gefälschte Version der beliebtesten Messaging-App wurde zuerst von der Reddit Community entdeckt, die feststellte, dass die App keine Chat-App war. Stattdessen diente sie Android-Nutzern Werbung zum Herunterladen anderer Apps an.

„Es gibt da ein paar zusätzliche Bytes, die in einem Unicode-Speicherplatz am Ende der falschen App sind“, schreibt ein Reddit-Benutzer. „SEHR schwer zu entdecken, wenn man nicht genau hinschaut.“

„Ich selbst habe ebenfalls die App installiert und dekompiliert“, fügt ein anderer Reddit-Nutzer hinzu. „Die App selbst hat nur minimale Berechtigungen (Internetzugang), aber es ist im Grunde genommen ein werbegeladener Wrapper, der einen Code enthält, um eine zweite Anwendung herunterzuladen, auch ‚whatsapp.apk‘ genannt. Die App versucht auch, sich zu verstecken, indem sie keinen Titel und ein leeres Symbol hat.“

Dem Entwickler war es gelungen, den ursprünglichen WhatsApp Inc-Namen nachahmen, indem er Sonderzeichen verwendete, die als Leerzeichen zwischen den Wörtern WhatsApp & Inc erscheinen, was sich im Computercode als WhatsApp+Inc%C2%A0 liest. Diese Schwachstelle wurde von Google Play nicht bemerkt, daher hat der Play Store es als einen völlig anderen Namen wahrgenommen. Mit anderen Worten, die Titel, die von dem gefälschten App-Entwickler und dem echten WhatsApp-Dienst verwendet wurden, waren unterschiedlich, erschienen den Benutzern jedoch als die gleichen.

Verweise:

 

Verwandte Artikel:

 

Edward Snowden warnte soeben alle davor, Googles neue Messaging App zu benutzen

http://derwaechter.net/edward-snowden-warnte-soeben-alle-davor-googles-neue-messaging-app-zu-benutzen

 

WhatsApp gibt nun Ihre persönlichen Daten an Facebook weiter – So können Sie es verhindern

http://derwaechter.net/whatsapp-gibt-nun-ihre-persoenlichen-daten-an-facebook-weiter-so-koennen-sie-es-verhindern

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Schockierende Bilder aus der Karibik zeigen ein Meer aus Plastik und Styropor

in Umwelt/Welt

„Benutzen Sie immer noch Plastikmüllsäcke? Plastik-Getränkeflaschen? Reißverschlusstaschen? Plastikfolie auf Ihrem Essen? Kaufen Sie Toilettenpapier, das anstelle von Papier in Plastik verpackt ist? Stecken Sie Ihr Obst und Gemüse beim Einkaufen in Plastikbeutel? „

Caroline Power Fotografie –

Nach der Aufnahme schockierender Bilder von Plastikbesteck, Taschen, Flaschen und Verpackungen, die in der Nähe der ruhigen Karibikinsel Roatan trieben, teilte Fotografin Caroline Power die Bilder in sozialen Medien und schrieb einen leidenschaftlichen Facebook-Beitrag, der jeden dazu aufforderte, seine Verwendung von Plastik zu überdenken.

„Denke über Dein tägliches Leben nach“, schrieb sie. Wie hast Du Dein Fertiggericht beim letzten Mal mitgenommen? Wie wurde Dein letzter Imbiss serviert? Wahrscheinlich war es Styropor und wurde mit einer Plastikgabel serviert und dann in eine Plastiktüte gesteckt.“

Sie sagte, sie seien“fast fünf Meilen“ durch schwebenden Müll gefahren und fügte hinzu: „Überall, wo wir hinschauten, Plastiktüten in allen Formen und Größen: Chipstüten, Reißverschlüsse, Lebensmittel-, Müll-, Snack-Beutel, andere Verpackungen. Einige waren ganz, und der Rest bestand nur aus Stücken. Leider werden viele Schildkröten, Fische, Wale und Seevögel diese Plastikstücke mit Essen verwechseln.

„Wir erreichten dann ein Gebiet von etwa zwei Meilen Breite, das von mehreren Linien mit Müll durchzogen war, die sich von Horizont zu Horizont erstreckten.“

„Es gab auch eine scheinbar unendliche Anzahl von Plastik-Gabeln, -Löffeln, -Trinkflaschen und -Tellern. Da waren kaputte Fußbälle, Zahnbürsten, ein Fernseher und so viele Schuhe und Flip-Flops.“

Man schätzt, dass es bis 2050 mehr Plastik als Fisch geben wird. Indem wir kleine Veränderungen in unserem täglichen Leben vornehmen und unsere persönliche Plastik-Ökobilanz reduzieren, können wir in unserer Umwelt bereits sehr viel bewegen.

Verweise:

 

Verwandte Artikel:

 

Sechs Arten von Plastik, die Sie ab heute nicht mehr benutzen sollten

http://derwaechter.net/sechs-arten-von-plastik-die-sie-ab-heute-nicht-mehr-benutzen-sollten

 

Triumph! Frankreich verbietet Plastikbecher,Teller und Besteck

http://derwaechter.net/triumph-frankreich-verbietet-plastikbecherteller-und-besteck

 

Junge Ägypterin entdeckt, wie aus Plastikmüll Biokraftstoff im Wert von 70 Millionen Euro wird

http://derwaechter.net/junge-aegypterin-entdeckt-wie-aus-plastikmuell-biokraftstoff-im-wert-von-70-millionen-euro-wird

 

Indien: Mann erfindet essbare Löffel, um die Welt vor Plastikmüll zu verschonen

http://derwaechter.net/indien-mann-erfindet-essbare-loeffel-um-die-welt-vor-plastikmuell-zu-verschonen

 

 

 

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Der wahre Grund, warum Pharma-Großunternehmen die Patente für Cannabis besitzen wollen

in Gesundheit/Welt/Wirtschaft

Das Rennen ist eröffnet um den Besitz von Cannabis, und Firmen wie Bayer, Monsanto und Scotts Miracle-Gro arbeiten fieberhaft an der Patentierung dieser Naturheilpflanze. Wenn sie Erfolg haben, wird sich die Landschaft des legalen Krauts für immer zugunsten von Unternehmensmonopolen und Qualitätskontrollimperien verändern, was die Vielfalt in dieser florierenden Geldpflanze zerstören wird.

Was die Rasen-, Garten- und Agrochemieunternehmen anbelangt, so ist es keine Überraschung, dass sie am wachsenden Cannabismarkt teilhaben wollen, denn es ist der am schnellsten wachsende Trend, den die Branche je gesehen hat, wie der Vorsitzende von Scotts feststellte.

Jim Hagedorn, Chef von Scotts Miracle-Gro, hat sogar gesagt, dass er plane, etwa eine halbe Milliarde in die Übernahme des Marihuanageschäfts zu investieren. Es ist das Größte, was ich je im Bereich Rasen und Garten gesehen habe.“

Er hat auch in Unternehmen wie Leaf investiert, die Cannabis in einem elektronisch geregelten Terrarium anbauen, das über Smartphone zugänglich ist.

Die Cannabisindustrie ist für die Regierung in Staaten wie Colorado bereits enorm profitabel, wo die Verkäufe im Jahr 2017 bereits im Oktober über eine Milliarde Dollar erreicht haben und während der Feiertage drastisch steigen dürften. Und das ist nur einer der 50 potenziellen US-Märkte.

Wir wissen, dass da große, große Summen im Spiel sind, die sicherlich solche großen unternehmerischen Interessen an Cannabis ausmachen, aber es gibt noch einen weiteren Grund dafür, dass Pharmaunternehmen sich drängeln, um ihre Finger an diesen Honigtopf zu bekommen.

Die zahlreich herauskommenden medizinischen und wissenschaftliche Studien zeigen, dass medizinisches Marihuana drastisch das Szenario der Abhängigkeit von pharmazeutischen Pillen und Produkten verändert. Nicht nur, dass eine Menge Geld mit legalem Cannabis zu verdienen ist, sondern es gehen auch große Mengen an Geld und Marktanteilen verloren in medizinischem Cannabis, und diese Tatsache lässt die Pharmariesen sich rangeln, um diese Macht zurückzuerlangen.

Zum Beispiel fand eine groß angelegte Studie vor kurzem heraus, dass über die Hälfte aller Menschen, die Cannabidiol (CBD)-Medikamente probieren, damit aufhören, traditionelle Arzneimittel wie rezeptpflichtige Schmerzmittel, rezeptfreie Schmerzmittel und Einschlafhilfen einzunehmen.

„Die häufigsten Gründe, warum Menschen CBD nehmen, waren Schlaflosigkeit, Depressionen, Angstzustände und Gelenkschmerzen“, so Dr. Perry Solomon, der Leitende Mediziner von HelloMD. „Zweiundvierzig Prozent der CBD-Anwender gaben an, dass sie traditionelle Medikamente wie Tylenol Schmerzmittel oder verschreibungspflichtige Medikamente wie Vicodin nicht mehr nehmen und stattdessen auf Cannabis umgestellt hätten. Achtzig Prozent sagten, dass sie die Produkte für ’sehr oder extrem wirksam‘ hielten. Nur 3 % oder weniger befanden das Produkt entweder als wirkungslos oder nur geringfügig wirksam.“

Ein weiterer Bericht, der Anfang des Jahres veröffentlicht wurde, bezifferte die potenziellen Verluste für die pharmazeutische Industrie, falls sie nicht in der Lage sein sollte, einen beträchtlichen Teil des Marktanteils von medizinischem Cannabis zu kapitalisieren und zu beschlagnahmen.

„Es scheint, der pharmazeutische Handel hat mehr als genug Gründe, die Legalisierung von Marihuana zu fürchten, da eine Analyse von New Frontier Data prognostiziert, dass die legale Verwendung von Cannabisprodukten gegen Beschwerden wie etwa chronischen Schmerzen bis hin zu Anfällen für die Vermarkter der modernen Medizin bedeuten könnte, dass ihnen um die 4 Milliarden Dollar pro Jahr entgehen.“

Patente für Cannabis- und Cannabisprodukte werden zunehmend beim US-Patentamt angemeldet, sowohl von großen als auch kleineren Unternehmen. In einem kürzlich erschienenen Artikel zu diesem Thema beantwortete das Forbes Magazin die Frage, ob Cannabis patentiert werden kann oder nicht:

„Ja, dies ist zur Zeit ein nur kleines Tätigkeitsfeld, kann aber auch eine Chance darstellen. Pflanzen können auf zwei Arten patentiert werden, über „Gebrauchsmuster“ (wie 95% aller Patente) oder über eine separate „Pflanzenpatent“-Kategorie. Gebrauchsmuster sind viel stärker; Pflanzenpatente konzentrieren sich hingegen eng auf eine einzige „Eltern“-Pflanze und ihre direkten Nachkommen. Nach meiner Zählung gibt es derzeit nur 5 US-Pflanzenpatent-Fälle (4 Patentanmeldungen, 1 erteiltes Patent) und 11 Pflanzengebrauchsmuster-Patentfälle (8 Patentanmeldungen, 3 erteilte Patente). Zwei Unternehmen sind derzeit die Hauptakteure bei Pflanzen: Das auf Pflanzen konzentrierte Biotechnology Institute (Los Angeles,Kalifornien) hat 3 erteilte Patente sowie 2 schwebende Anmeldungen, und GW Pharmaceuticals (Großbritannien) hat zwei pflanzenorientierte Anmeldungen. GW zeichnet sich dadurch aus, dass es das größte Portfolio (über 80 US-Fälle) sämtlicher Unternehmen auf diesem Gebiet hat und sich insbesondere auf die Behandlungsmethoden von Krankheiten konzentriert.“

Abschließende Gedanken

Pharmazeutische Drogen töten jedes Jahr mehr Menschen als illegale Drogen. Die großen Konzerne wissen das und versuchen, die Haftung für die von ihnen verursachten Schäden zu vermeiden, selbst angesichts einer so überwältigenden Krise wie der Opioidepidemie.

Wichtig ist hier vor allem, dass dies weit über den bloß wirtschaftlichen Rahmen hinausgeht. Es ist eine Frage der persönlichen Freiheit und ein sehr wirksames Mittel, die medizinisch-pharmazeutischen Unternehmenskartelle zu umgehen, welche die Welt in Abhängigkeit von gefährlichen chemischen Drogen halten.

Wenn ein Mensch wie Tommy Chong seinen eigenen Krebs heilen kann, indem er Pflanzen auf seinem Dach züchtet und dann einen Freund hat, der diese Pflanzen zu verbrauchbaren, natürlichen Ölen verarbeitet, um sein Leben zu retten, haben wir einen Weg gefunden, die Dominanz der Pharma-Großindustrie zu überwinden.

Verweise:

 

Verwandte Artikel:

 

Endlich geben die großen Pharmakonzerne zu, dass Cannabis Krebszellen abtötet

http://derwaechter.net/endlich-geben-die-grosen-pharmakonzerne-zu-dass-cannabis-krebszellen-abtotet

 

Bayer/Monsanto kassiert ab: Patienten klagen über Preisexplosion von medizinischem Cannabis an Apotheken

http://derwaechter.net/bayermonsanto-kassiert-ab-patienten-klagen-ueber-preisexplosion-von-medizinischem-cannabis-an-apotheken

 

„Pharmaindustrie schlimmer als die Mafia“

http://derwaechter.net/pharmaindustrie-schlimmer-als-die-mafia

 

Mehr als 100 von Experten begutachtete Studien kommen zu dem Ergebnis: Cannabis heilt Krebs

http://derwaechter.net/mehr-als-100-von-experten-begutachtete-studien-kommen-zu-dem-ergebnis-cannabis-heilt-krebs

 

Cannabisöl heilt 80-jährigen Zahnarzt von Lungenkrebs im vierten Stadium, der Metastasen gebildet hatte

http://derwaechter.net/cannabisol-heilt-80-jahrigen-zahnarzt-von-lungenkrebs-im-vierten-stadium-der-metastasen-gebildet-hatte

 

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Puerto Rico: Tesla stellt Energieversorgung im Kinderkrankenhaus wieder her, mit Solarzellen – kostenlos

in Welt

San Juan, Puerto Rico — inmitten der Kontroverse über die Handhabung des Rettungsprozesses nach Hurrikan Maria durch die Puertoricanische Regierung, hält Elon Musk von Tesla Berichten in der vorigen Woche zufolge sein Versprechen, beim Wiederaufbau des Stromnetzes dieses US-Territoriums zu helfen.

In Teslas Twitter-Account heißt es, dass das „erste vieler Solar+Speicher Projekte“ in Puerto Rico in einem Kinderkrankenhaus in San Juan den Betrieb aufgenommen hat. Die Fotos, die den Tweet begleiten, zeigen Dutzende von Solarmodulen und mehrere Tesla Powerpack-Anlagen, die installiert wurden.

Das System, das 200 Kilowatt Leistung generieren und 500 Kilowatt speichern kann, wird den gesamten Energiebedarf der Einrichtung liefern, die 3.000 jungen Menschen dient und 35 Bewohner mit chronischen Erkrankungen hat.

Ricardo Rossello, Gouverneur von Puerto Rico, nahm an der Einweihung des Projekts teil und nannte Musk’s Bemühungen eine „humanitäre Geste“ , die „ein Modell für öffentliche oder private Einrichtungen sein könnte, die den Bürgern wesentliche Dienste anbieten.“

Rossello und Musk selbst waren es, die das Projekt initiiert haben. In einem Tweet am 5. Oktober an Rossello, sagte Musk, dass Tesla zuvor schon andere Rettungsbemühungen unterstützt habe, und fügte hinzu, dass es das gleiche für Puerto Rico tun könnte. Der puertoricanische Gouverneurx erwiderte:

„Lassen Sie uns darüber sprechen. Möchten Sie der Welt die Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit Ihrer Tesla-Technologie demonstrieren? „Purto Rico könnte dieses Vorzeigeprojekt sein.“

Die beiden kamen in Kontakt, und am folgenden Tag tweetete Rossello:

„Großartige erste Unterhaltung mit @elonmusk heute Abend. Jetzt reden die Teams, erforschen Gelegenheiten. Nächste Schritte folgen bald.“

Am selben Tag, 6. Oktober, tweetete Musk, dass er Unternehmensressourcen von anderen Projekten abziehe, um für Puerto Rico die „Batterieproduktion zu erhöhen„. Weniger als drei Wochen später ging das Projekt bereits in Betrieb.

Am Dienstag voriger Woche schrieb Tesla, dass das Unternehmen „gerne die Erholung von Puerto Rico unterstütze.“ Am Mittwoch dann dankte Gouverneur Rossello Musk für seinen „großartigen Beitrag“ zu den Hilfsbemühungen.

Tesla hat das Stromnetz kostenlos gestiftet, und das Unternehmen erwartet nichts im Gegenzug, bis die Krise in dem US-Territorium vorbei ist und ein offizieller Deal abgeschlossen werden kann.

In der Zwischenzeit gab es Kontroversen über die Entscheidung der Elektrizitätsbehörde von Puerto Rico, einer kleinen Firma in Montana einen 300-Millionen-Dollar-Auftrag für ihre Hilfe bei der Reparatur des Stromnetzes zu erteilen. Dazu muss man wissen, dass diese Firma, Whitefish Energy Holdings, in der Heimatstadt von Donald Trump’s Innenminister, Ryan Zinke, ansässig ist .

Verweise:

 

Verwandte Artikel:

 

Puerto Rico ist das erste US-Territorium, welches sich für bankrott erklärt

http://derwaechter.net/puerto-rico-ist-das-erste-us-territorium-welches-sich-fur-bankrott-erklart

 

Tesla hatte letztes Quartal einen größeren Umsatz als die gesamte US-Ölindustrie

 http://derwaechter.net/tesla-hatte-letztes-quartal-einen-groseren-umsatz-als-die-gesamte-us-olindustrie

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...
Gehe zu Top