Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Grausames Video: An Baum gebundener hilfloser Hund heult vor Schmerzen, als er lebendig gehäutet wird

in Tierrechte

Man braucht definitiv einen harten Magen und darf auch nicht zu zart-besaitet sein, um sich das Video anzuschauen. Aber es muss gezeigt werden, um die Geschichte dieses armen Hundes zu vermitteln und das, was man ihm als Hundefleisch-Hund in China durchzumachen aufgezwungen hat. 

Grausamkeit gegen Tiere, so hat es den Anschein, ist in China zur akzeptierten Norm geworden. Mehr als 10.000 Katzen und Hunde werden während des zehntägigen Hundefleisch-Festivals in Yulin angegriffen, gequält und lebendig gehäutet/gegart. Die Hunde, die die schmerzvolle Tortur überstehen, werden zu Tode geprügelt, man schneidet ihnen die Kehle durch oder kocht sie bei lebendigem Leibe.

Obwohl Tierrechtsaktivisten von sich behauptet haben, mehr als 1.000 Hunden das Leben gerettet zu haben, die während des Festivals letztes Jahr geschlachtet und gegessen werden sollten, hat sich an der grausamen Einstellung jedoch nichts geändert. Ein schreckliches Video, das eine Gruppe inhumaner Menschen dabei zeigt, wie sie einen Windhund in eine Tonne mit kochendem Wasser werfen und ihn lebendig kochen, ist einige Monate später außerhalb Chinas aufgetaucht.

Nun wird eine andere schreckliche Geschichte aus China berichtet. Die Petition, die die chinesische Regierung dazu aufruft, dem grausamen Handel mit Hundefleisch Einhalt zu gebieten, beschreibt detailliert die grausige Szene:

…Der Hund ist noch am Leben, er heult verzweifelt um Gnade, aber niemand ist da, um ihm zu helfen. Die Hand eines Mannes ist zu sehen, die ihm das Fell abzieht. Innerhalb von Minuten hat der Hund die Welt auf die unmenschlichste Art und Weise verlassen.

Klicken Sie hier, um sich das grausame Video anzuschauen, das zeigt, dass der Hund noch lebendig ist, indem er winselt und sich vor heftigen Schmerzen windet, während er lebendig gehäutet wird.

Die in Queensland ansässige [Tierrechtsorganisation] Fight Dog Meat, die das grausame Video gepostet hat, das möglicherweise von einem Hundefleischesser gefilmt wurde, verlangt von China, Tierschutzgesetze einzuführen und beizubehalten:

Das Video des Hundes, der bei lebendigem Leibe gehäutet wird, ist schwierig anzuschauen, aber es muss gezeigt werden, um die Geschichte dieses armen Hundes zu vermitteln und das, was man ihm als Hundefleisch-Hund in China durchzumachen aufgezwungen hat. Bitte denken Sie daran, dass chinesische Tierschutzaktivisten darüber genauso entsetzt sind wie Sie und ich. Es schmerzt sie zutiefst, zu wissen, dass Leute wie dieser Hundeschlächter frei herumlaufen können, ohne sich vor irgendjemand verantworten zu müssen, und dabei dieselben abscheulichen Taten immer wieder begehen können.

 

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/graphic-video-dog-tied-to-a-tree-howls-in-pain-as-the-helpless-canine-is-skinned-alive/

9 Comments

  1. Manchmal erscheint es mir so das der Baphomet den Planeten beherrscht und die Menschen den anbeten und dieses satanistische Spiel mit Freude mitmachen, und nicht bemerken wie sie besessen sind von Dämonen Reptilien die anscheinend Opferrituale brauchen ,und diese merkwürdige Menschheit wird dann wohl möglich noch manipuliert durch Satelliten ,kann mal jemand diese Feinstofflichen Wesen von der Erde wegjagen dann würde es soetwas nicht mehr geben …..mein Herz bricht der Arme Hund—- 🙁

  2. Ich kann mir so ein vidio nicht anschauen,ich schaff das nicht mir soche Brutalität anzuschauen.Auch andere sehr schlimme vidios will ich nicht sehen. Es ist mir schon lange bekannt was die perversen cinesen mit hunden machen, 3 bilder haben mir damals gereicht, mir war schlecht.

  3. Menschen die das tun, sollen selbst gehäutet werden, Erwische ich Sie dabei, dann werde ich Sie Häuten! Ich kann die Lebensart der Chinesen sowieso nicht Leiden, Sie Fressen alles und Jedem.

    Einfach nur Geistes Krank!
    wer kein Herz hat, verdient auch nicht, das es in der Brust des jenigen Schlägt.

  4. Ich bin gegen Kriege, doch Trump sollte dieses unmenschliche Pack in Asien einäschern! Die Asiaten haben bei Tieren absolut keinen Respekt gegenüber dem Leben und man müsste sie zur Demut bringen, damit die mal was über Leid und Schmerz lernen!

  5. There is no excuse for this. These people are psychopaths, murderers, low IQ morally vacant sub human scum. They should be removed from society. The fact that this is allowed shows just how disgusting these countries are, and why we should all boycott them. China, Korea, Thailand, Philippines, Vietnam and areas in Africa. Boycott them all. They are not human. For shame on them all.

  6. I do not understand the words but I have seen these videos before. They are disgusting and heartbreaking. I cannot imagine the suffering these poor dogs go through.
    We must keep up the pressure on the Asian governments to end this barbarity.
    Puppy farms must be banned and all dogs neutered as part of a state operation.
    It is not rocket science.

  7. Ich kann mir das Video auch nicht anschauen. So etwas lebensverachtendes ist sehr verstörend. Was sind das für Menschen? Jedes Tier ist menschlicher. Wissen die Chinesen, dass Hundefleisch die Potenz NICHT steigert? Gut, dass dieses perverse Verhalten immer öfter an den Pranger gestellt wird.

  8. Hoffe die werden tief in ihren ärschen gefickt , solche geistig behinderten Menschen haben es nicht anders verdient auch an so einem Baum gehängt zu werden und „langsam“ zu töte gequält werden !! Solche arschgeburten schmoret in der Hölle mohterfuckers

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Tierrechte

Gehe zu Top