Ärztin für Ganzheitliche Medizin mitsamt Familie erschossen aufgefunden – der 77. mysteriöser Todesfall von Ärzten dieser Fachrichtung in USA

in Welt

Dr. Annie Fairbanks, eine Ärztin für Ganzheitliche Medizin und Inhaberin einer Praxis für Physiotherapie und Rehabilitation in Scottsdale im US-Bundesstaat Arizona besaß, wurde mit ihrer gesamten Familie erschossen aufgefunden: Ehemann Jason Fairbanks, die 3-jährige Tochter und der 9 Monate alte Sohn.

Ganzheitliche Medizin ist eine Form der Heilung, welche die ganze Person – Körper, Geist, Seele und Gefühle – auf der Suche nach optimaler Gesundheit und Wohlbefinden berücksichtigt.

Berichten zufolge erklärte die Polizei innerhalb nur weniger Stunden, nachdem man die Leichen entdeckt hatte, dass es sich um (Selbst-)Mord handele. Sprecher der Polizeibehörde in Scottsdale, Sergeant Ben Hoster, wurde dahingehend zitiert, dass die Polizei nicht glaube, dass jemand anderes das Massaker verübt habe.

„Dies ist ein Einzelfall. Wir glauben nicht, dass es irgendwelche Verdächtigen gibt“, sagte Sgt. Hoster gegenüber Reportern. Die Polizei sagte später, Jason habe zuerst seine Frau und seine Kinder erschossen, bevor er sich selbst tötete. Die Ermittler vermuten, finanzielle Schwierigkeiten könnten Jason motiviert haben, das Verbrechen zu begehen. Sie müssen jedoch die Waffe, die Jason angeblich benutzt hat, um seine Familie zu ermorden, noch öffentlich machen.

Lokale Kommentatoren und Anwohner machten der Polizei Vorhaltungen wegen einer solch raschen Schlussfolgerung, da Dr. Fairbanks‘ Tod die Gesamtzahl der mysteriösen Todesfälle von Ärzten für Ganzheitliche Medizin innerhalb der letzten Jahre in den USA auf immerhin 77 erhöhte.

Codex Humanus

Anwohner, welche die Familie kannten, beschrieben die Ärztin als liebevolle und fürsorgliche Person. Persönliche Freunde sagten gegenüber Health Nut News in einer Live-Facebook-Sendung, dass sie die von der Polizei gegebene Erklärung stark bezweifelten.

Wendy Wells, ein naturheilkundlicher Arzt, der mit Dr. Fairbanks gearbeitet hatte, erklärte: „Es ist eine schreckliche Sache, was mit ihr passiert ist. Sie war total begeistert von dem, was sie tat. Immer unterwegs, ihre ganze Person strahlte Gesundheit und Lebendigkeit aus. Sie hatte das stärkste und einnehmendste Lächeln.“

Jasons Schwester, Laura Fairbanks, beschrieb ihren verstorbenen Bruder als Beschützer seiner Familie. Sie sagte, Jason sei eine ruhige Person gewesen und habe seine Familie geliebt. „Er liebte seine Familie so sehr, er war kein schlechter Mensch“, bemerkte sie.

Laura wies auch darauf hin, dass ihr Bruder trotz der anhaltenden finanziellen Rückschläge sein Bestes gegeben habe, um für die Familie zu sorgen. Sie fügte hinzu, dass Jason keine Anzeichen von Selbstmordtendenz gezeigt habe und dass es äußerst schockierend sei, wenn die Polizei zu dem Schluss käme, dass er solch ein abscheuliches Verbrechen begangen habe.

War es Mord oder war es (Selbst-)Mord? Wir werden den Fall weiterverfolgen und über Neuigkeiten berichten. Bleiben Sie dran!

 

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

Loading...

2 Comments

  1. zuerst einmal war es, selbst nach der offiziellen Version, dreifacher Mord und ein Selbstmord, also muß ermittelt werden, auch wenn der vermeintliche Täter bereits tot ist.
    Sieht für mich stark nach Vertuschung aus, warum auch immer .

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*