Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Syrien behauptet: Audioaufzeichnungen belegen, dass die USA militärisch mit ISIS zusammenarbeiten

in Geopolitik

Es ist ein wahrlich schwerwiegender Vorwurf; einer, der dramatische geopolitische Folgen mit sich ziehen würde, wenn er sich als wahr erweist: Der Sprecher des Volksrats in Syrien hat am Montag verkündet, dass der syrische Geheimdienst im Besitz einer Audioaufzeichnung ist, deren Inhalt eine Aufnahme einer Konversation zwischen Terroristen des Islamischen Staates (ISIS) und dem US-amerikanischen Militär sein soll. Das Gespräch soll am 17. September aufgezeichnet worden sein – kurz vor den Luftangriffen der von Washington angeführten Koalition auf die Regierungstruppen in der Nähe von Deir ez-Zor. Bei dem Angriff kamen mehr als 60 syrische Soldaten ums Leben.

isis-us-coordination1

Wie bereits am vergangenen Wochenende berichtet wurde, trafen die Kriegsflugzeuge der Koalition die syrischen Regierungstruppen in der Nähe der östlichen Stadt Deir ez-Zor am 17. September. Dabei kamen 62 Militärangehörige ums Leben und hundert wurden verletzt. Das Pentagon erklärte zunächst, dass der Luftangriff ein Fehler gewesen sei und ISIS-Militanten zum Ziel haben sollte. Großbritannien, Australien und Dänemark bestätigten, dass ihre Luftwaffe an den tödlichen Luftangriffen beteiligt war.

„Die syrische Armee hat eine Konversation zwischen den Amerikanern und Daesh abgehört, die vor dem Luftangriff auf Deir ez-Zor stattfand“, sagte Hadiya Khalaf Abbas, zitiert von dem Rundfunksender Al Mayadeen.

Hadiya Khalaf Abbas ist die Vorsitzende des syrischen Parlaments. Sie fügte während ihres Besuchs im Iran hinzu, das US-amerikanische Militär habe nach den Luftangriffen der Koalition auf die Regierungstruppen die Angriffe der Terroristen auf die syrische Armee gelenkt.

Dem Angriff auf Regierungspositionen folgte ein Angriff auf einen Konvoi der Vereinten Nationen für humanitäre Hilfe. Die Vereinigten Staaten hatten Russland beschuldigt, diesen organisiert zu haben. Russland wiederum wies die Schuld von den Vereinigten Staaten unterstützen Rebellen zu; das Resultat war ein Zusammenbruch des am 9. September vereinbarten Waffenstillstands in Syrien. Der russische Außenminister Sergei Lavrov sagte am vergangenen Freitag, dass es notwendig sei, die Daesh-Terroristen von den „moderaten“ Oppositionskräften zu trennen, um die Waffenruhe zu retten.

Der Politiker wird von Sputnik mit den Worten zitiert, dass die Details später publik gemacht würden. Wenn die Existenz der Aufzeichnung tatsächlich bestätigt wird, dann würde sie den jahrelangen Spekulationen ein Ende bereiten, denen zufolge das US-amerikanische Militär sich direkt mit dem Islamischen Staat abgestimmt hat.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

3 Comments

  1. …Syria should command the USA to leave the country. And if only Russia and China is going to help Syria nothing bad is going to happen. USA out, China and Russia in and the conflict war will be soon over, USA in and the war will go on for many years or even decades, as well the conflict will escalate in the Middle East…

    …Syrien sollte die USA anweisen das Land zu verlassen. Und, wenn nur Russland und China Syrien helfen werden, dann wird auch nichts schlimmes passieren. USA raus, China und Russland rein und der Krieg wird bald vorbei sein, USA drin und der Krieg wird viele Jahre oder gar Jahrzehnte weitergehen, obendrein wird der Konflikt im Mittleren Osten eskalieren…

  2. Wer hat den etwas anderes erwartet? Jeder interessierte Bürger kann 1 und 1 zusammenzählen. Und jeder uninteressierte Bürger wird überraschend schauen wenns zum dritten Weltkrieg kommt. Ich zum meinen Teil werde sicher keine Waffe gegen einen Russen richten aber genau zu diesen Zweck holen wir uns die Migranten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Geopolitik

Gehe zu Top