Anonymous will “globales Banken-Kartell” zu Fall bringen — beginnt mit Angriff auf die griechische Zentralbank

in Onlinewelt
Loading...

Anonymous hat bereits die zweite Phase der Aktion #OpIcarus gestartet, die als massiver Vorstoß gegen “das globale Banken-Kartell” angepriesen wird — und das erste Ziel, die Bank von Griechenland, geriet am vergangenen Dienstag unter heftigen DDoS-Attacken-Beschuss.

Hinweis: Einige der Videos sind mittlerweile nicht mehr auf YouTube abrufbar; unter dem Hastag #OpIcarus findet ihr auf Twitter die neuesten Meldungen und Veröffentlichungen dazu.

“Der Angriff dauerte ein paar Minuten und wurde erfolgreich von den Sicherheitssystemen der Bank abgewehrt”, erzählte ein namentlich nicht genannter Sprecher der Bank von Griechenland der Nachrichtenagentur Reuters.

Laut eines Berichts von CNet war der Bereich der Website mit den Geschäftsbedingungen die einzige Sektion, die direkt von der DDoS-Attacke (distributed denial-of-service, verteilte Überlastattacke) betroffen war. Sie wurde zügig wieder online gestellt — das zumindest behauptet die Bank.

Laut eines Videos, das im Zusammenhang mit OpIcarus veröffentlicht wurde, markiert der Angriff auf die Bank von Griechenland den Beginn einer “30-tägigen Kampagne gegen die Websites von Nationalbanken (central banks) auf der ganzen Welt”. Dieser massive Vorstoß zielt laut Aussage in dem Video darauf ab, “das Imperium mitten ins Herz zu treffen, indem wieder Sand in sein Getriebe gestreut wird.”

Loading...

Ein zweites Video wurde auf YouTube hochgeladen, das die Kampagne weiter erklärt:

“Das ist unsere Botschaft an die monolithische Verschwörung, welche die Welt steuert, wie wir sie kennen. Unsere Botschaft ist eindeutig:”

“Wir werden nicht zulassen, dass die Banken gewinnen; wir werden die Banken mit einer der massivsten Attacken angreifen, die es jemals in der Geschichte von Anonymous gegeben hat.”

“Wir werden absolut jedem Anon auf der ganzen Welt die Werkzeuge an die Hand geben und die Ziele von Anonymous sind PayPal, MasterCard, VISA, NASDAQ, die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, alle Zentralbanken, den Währungsfonds, den London Stock Exchange und jedes andere wichtige Bankensystem .”

Auf einer Liste der Institutionen, die das Kollektiv im Visier hat und die in vier Sektionen unterteilt ist, befinden sich auch Websites, die mit der US-Notenbank oder dem Weltwährungsfonds assoziiert werden, sowie Seiten, die der Weltbank gehören und mehr als 150 Seiten, die mit nationalen Banken auf der ganzen Welt assoziiert werden.

Ende März skizzierte Anonymous seine Pläne zur Lancierung von OpIcarus [reEngaged] in Form von einem Aufruf zur Teilnahme, in dem es hieß: “Wir haben der Welt unsere Macht gezeigt, Ignoranz zu verweigern, Widrigkeiten zu überwinden und sogar Sand in das Getriebe zu streuen, das sie antreibt […]”

“Wie Ikarus sind die Mächtigen zu nahe an der Sonne geflogen und die Zeit ist gekommen, die Schwingen des Imperiums in Brand zu setzen und dabei zuzusehen, wie das System, auf dem die Macht [des Imperiums] beruht zum Stillstand kommt und um es herum zusammenbricht.”

Während die einen Monat andauernde Kampagne weiterläuft, wird Anonymous weiterhin über denFortschritt berichten.

Artikel von . Übersetzt aus dem Englischen von TheFreeThoughtProject.com.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

4 Comments

  1. Bei einem Angriff auf Mastercard sollte auch OneCoin angegriffen werden. Denn OneCoin, der Nachfolger von BitCoin, hat die Bestimmung, das Bargeld zu ersetzen, so dass es 100% kontrollierbar ist durch die Finanzinstitute.

    ANON LEGION006

  2. Wir wurden belächelt, ausgelacht, verhöhnt, doch wir haben uns etabliert!
    Warum wir uns nicht mit fremden Federn, Bildern, Auszahlungen schmücken müssen?
    Weil hier JEDER Geld verdient!
    Sicherheit im Netz + passives + aktives Einkommen.
    (Vermieten sie ihre Festplatte)
    Was macht Kairos Technologies so besonders?
    Kairos Technologies hat ein einzigartiges System entwickelt, um die Daten im Netz aller Menschen und
    Firmen zu 100% vor Hacker und Behörden zu schützen. (Monopolstellung mit Patent)
    Wie funktioniert das?
    Kairos wird von Unternehmen bezahlt, deren Daten zu sichern und zu verschlüsseln.
    Jede Datei, die heut zu Tage über das Netz verschickt wird, hat einen so genannten Quellcode. Dieser Quellcode wird von Kairos in 10 Teile gesplittet, verschlüsselt und auf verschiedenen Rechnern und Servern der ganzen Welt verteilt. Das macht es bei über 7 Milliarden Internetnutzern für Hacker unmöglich, an diese Quellcodes heran zu kommen. Selbst wenn Hacker und Behörden ein oder mehrere Quellcodes finden sollten, können diese damit nichts anfangen, da ihnen die restlichen Quellcodes fehlen diese auch nicht entschlüsseln können. Sehr simpel und doch so genial.
    Ja sowas ist möglich und ich erzähle es nur denjenigen die es interessiert !!!!
    Hier zur KOSTENLOSEN und UNVEBINDLICHEN Registration.
    https://cabinet.kairosplanet.com/register/#7fc056

  3. Warnung: Kairo ist reine Abzocke! Es sind keine Infos dazu im Netz zu finden, weder Support noch Hotline noch sonstiges. Daten aufzuteilen und auf verschiedene Rechner zu verteilen, ist Blödsinn, wenn die Rechner nicht dauernd in Betrieb sind!!!

  4. …bring them down – destroy the global finance system controlled by Rothschild! Time to end the power of banks, companies and governments…

    …bringt sie zu Fall – zerstört das globales Finanzsystem, welches von den Rothschilds kontrolliert wird. Es ist an der Zeit die Macht der Banken, Konzerne und Regierungen zu beenden…

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Onlinewelt

Gehe zu Top