Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Category archive

Welt - page 59

Boston-Wissenschaftler entwickeln einfachen Bluttest, der bei der Prognose hilft, wie lange Sie leben werden

in Gesundheit

Dieser revolutionäre Bluttest kann auch vorhersagen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie altersbedingte Erkrankungen bekommen wie etwa Schlaganfall, Diabetes und Krebs, sowie frühe Warnzeichen von Demenz erkennen, schon bevor sich überhaupt Symptome entwickeln.

Wissenschaftler der Boston University School of Medicine und des Boston Medical Center haben einen revolutionären Bluttest entwickelt, der vorhersagen kann, wie lange Sie leben werden, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie altersbedingte Erkrankungen bekommen wie etwa Schlaganfall, Diabetes und Krebs, und der frühe Warnzeichen von Demenz erkennen kann, schon bevor sich überhaupt Symptome entwickeln.

Basierend auf bestimmten sogenannten „Biomarker-Signaturen“, die aus den Blutproben von fast 5.000 Teilnehmern bei der Long Life Familienstudie gesammelt wurden, kann nach Aussage der Wissenschaftler eine Analyse erfolgen. Der Durchbruch bedeutet, dass Patienten nicht nur in der Lage sein werden, wirkliche Gesundheitsrisiken frühzeitig zu erkennen, sondern sie werden auch in die Lage versetzt, ihren Lebensstil zu ändern, um verschiedene altersbedingte Krankheiten zu verhindern oder zu verzögern.

In der Studie, die im Magazin Aging Cell veröffentlicht wurde, erklären die Autoren Dr. Paola Sebastiani und Dr. Thomas Perls:

„Diese Signaturen zeigen Unterschiede beim Alterungsprozess von Menschen auf, und sie sind vielspreched, was die Vorhersage gesunden Alterns angeht, sowie von Veränderungen der erkenntnismäßigen und körperlichen Funktionsfähigkeit, Lebenserwartung und altersbedingte Krankheiten wie Herzerkrankungen, Schlaganfall, Typ-2-Diabetes und Krebs.

„Das schafft die Voraussetzungen für eine molekular-basierte Definition des Alterns, die Informationen aus mehreren zirkulierenden Biomarkern nutzt, um Signaturen zu erzeugen, die unterschiedlichen persönlichen Erkrankungs- und Versterbensrisiken zuzuordnen sind.“

Per Definition ist ein Biomarker „eine Eigenschaft, die nach objektiver Bewertung einen Indikator darstellt für normale biologische Prozesse, krankheitserregende Prozesse, oder arzneimedizinische Reaktionen auf ein therapeutisches Eingreifen.“ Die in der Studie untersuchten Biomarker bezogen sich auf viele Funktionen des Körpers, einschließlich derjenigen des Immunsystems, des Stoffwechsels, des Hormonsystem und der Nieren. Dr. Sebastiani bemerkte:

„Viele Vorhersage- und Risiko-Bewertungen existieren bereits für bestimmte Krankheiten wie beispielsweise Herzerkrankungen. Hier aber gehen wir einen Schritt weiter, indem wir aufweisen, dass bestimmte Muster von Biomarker-Gruppen anzeigen können, wie gut eine Person altert, und wie hoch ihr Risiko ist, an bestimmten altersbedingten Syndromen und Leiden zu erkranken.“

Die Biomarker-Daten aus den Blutproben von 5.000 Teilnehmern ergaben 26 verschiedene Biomarker-Signaturen mit Prognosewert, jedoch hatte etwa die Hälfte eine  durchschnittliche „Signatur“ oder ein Muster von 19 Biomarkern. Die verschiedenen Muster von Biomarkern, die sowohl gute als auch schlechte künftige Emtwicklungen anzeigten, wiesen auf verschiedenen Krankheiten hin, wie Demenz und Herz-Kreislauf- Erkrankungen, sowie auf krankheitsfreies Altern und Altern ohne Behinderungen.

Eine kleine Gruppe hatte spezifische Muster von solchen Biomarkern, die von der Norm abwichen und mit einem erhöhten Risiko von bestimmten Erkrankungen, dem Grad  körperlicher Fitness, und dem Sterberisiko acht Jahre später in Verbindung standen. Dr. Perls fügte hinzu:

„Wir können nun Tausende von Biomarkern anhand einer geringen Menge Blutes erkennen und bewerten, in dem Bestreben, bald endlich die Gefahr einer breiten Palette von Krankheiten voraussagen zu können, lange bevor klinische Symptome auftreten.“

Die Forscher hoffen, dass die in der Studie identifizierten Biomarker-Signaturen künftig in Arzneimittelstudien verwendet werden können, oder um die Effektivität oder die Wirkungslosigkeit eines Arzneimittels viel früher zu erkennen als die aktuellen Prüfungen von Arzneimitteln es ermöglichen.

„Zusätzlich zu dem Aufklärungseffekt hinsichtlich unterschiedlicher Muster des Alterns, haben die von uns entdeckten Signaturen potentiellen Nutzen in klinischen Studien, beim Testen von Behandlungsmethoden, und für medizinfreie Strategien, welche gesundes Altern fördern und das Risiko von alterungsbedingten Krankheiten reduzieren. „Der Vorhersagewert von einigen der Biomarker-Signaturen legt nahe, dass sie möglicherweise ein effizienter Weg werden könnten, die Auswirkungen von arzneimedizinischen Interventionen zu bewerten, und auch ein substantielleres Mittel darstellen, um gleichzeitig die Wirksamkeit und Sicherheit neuer Behandlungen zu beurteilen.“Während die Boston-Wissenschaftler unterstreichen, dass die jüngste Entdeckung dabei helfen könnte, das Gesundheitswesen voranzubringen, so warnen sie sogleich, dass noch mehr Untersuchungen an größeren Gruppen von Menschen erforderlich sind, um die Ergebnisse weiter zu bestätigen.

Ähnliche Thenatik:

Harvard entwickelt 100% exakte Prüfung, die Krebs bis zu 13 Jahre vor der Diagnose vorhersagen kann

Swansea entwickelt kostengünstigen Bluttest, um Krebs 10 Jahre vor dem Auftreten von Symptome zu erkennen

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.com.  http://anonhq.com/boston-scientists-develop-simple-blood-test-can-predict-long-youll-live/

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Anonymous: Die Eliminierung von George Soros hat begonnen

in Welt

Von anonews

Nachricht von Anonymous betreffend George Soros:

Der vom Westen angeführte Staatsstreich, der die demokratisch gewählte Regierung der Ukraine stürzte, war auch von George Soros beeinflusst worden. Die Geringschätzung, die Soros für Russland und Putin hegt, ist allgemein bekannt, jedoch war vorliegend sein Hauptmotiv, zu verhindern, dass Putin den Transport von Erdgas nach Europa durch die Ukraine kontrolliert.

Interessanterweise investierte der Sohn des damaligen US Vizepräsidenten Joe Biden nach dem Coup und wurde Vorstandsmitglied eines Erdgasunternehmens in der Ostukraine. Die Bidens sind Vertreter des amerikanischen Establishments und dienen den Interessen von George Soros. Und so funktioniert es: Das Establishment bringt eigene Leute in Wirtschaft und Industrie anderer Nationen ein, um sie zu unterwandern und von innen heraus zu übernehmen. Biden’s anderer Sohn starb später an einem Hirntumor.

Darüber hinaus war die Ukraine in einem Prozess, durch Handelsabkommen mit Russland und China zunehmend in die sogenannte Eurasische Union integriert zu werden. Die Unterstützer dieser Entwicklung in Kiew zu entfernen, war sehr hilfreich, um zu verhindern, dass ganz Europa sich in Richtung der Eurasischen Union ausrichten könnte. Die BREXIT-Abstimmung selbst vertritt die Interessen Großbritanniens an einer Absicherung seiner geopolitischen Strategie, um sich nötigenfalls von Europa zu trennen und mit Nordamerika verbunden zu bleiben.

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonhq.com/anonymous-elimination-george-soros-started/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Forscher entdecken DNA-Bearbeitungs-Technik: Verlangsamung des Alterungsprozess und Hilfe bei unheilbaren Krankheiten [Video]

in Gesundheit

Ein Team von Forschern aus den USA haben ihre neue DNA-Bearbeitungsmethode angekündigt, die in der Lage ist, gestörte Gene zu reparieren, den Alterungsprozess zu verlangsamen und Krankheiten zu heilen.

Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats (CRISPR) – Abschnitte sich wiederholender DNA – ist eine neues genetisches Bearbeitungs-Instrument, von dem Wissenschaftler behaupten, es könne das Gebiet der Biologie umgestalten. In der Tat haben Wissenschaftler seit vielen Jahren mit Gen-Bearbeitungstechniken experimentiert, um den besten Weg zu finden, die DNA des Menschen zu verändern – DNA steht für ‚Desoxyribonukleinsäure‘, das Biomolekül, welches Träger der Erbinformation und mithin auch der Gene ist.

Bei ihrer Suche danach, wie man die menschliche DNA bearbeiten könnte, waren die Wissenschaftler in der Lage herauszufinden, wie sich die DNA von Pflanzen und Tieren verändern lässt. Aus diesem Grunde ist es üblich geworden, dass wir heutzutage genetisch veränderte Tiere und Pflanzen haben.

Die jüngsten CRISPR-Entdeckungen bedeuten, dass das Zeitalter der Veränderung von DNA bei Menschen begonnen hat. Bald könnte es genetisch veränderte Menschen geben. Im Oktober 2016 berichteten wir, dass ein privates Biotechnologie-Unternehmen in den Vereinigten Staaten, Editas Medicine, mit Vorbereitungen zur Erschaffung der ersten gentechnisch veränderten Menschen auf der Erde im Jahr 2017 beschäftigt ist.

Allerdings gibt es Bedenken hinsichtlich der CRISPR-Technologie. Einige Beobachter meinen, die Wissenschaftler sollten die Technologie nicht für die klinische Anwendung beim Menschen einsetzen -, solange nicht die gesamten Auswirkungen der Technologie unter wissenschaftlichen und staatlichen Organisationen diskutiert worden sind. Einige Wissenschaftler, die durchaus CRISPR Grundlagenforschung befürworten, bringen vor, dass die Technologie nicht hinreichend entwickelt ist, um in irgendwelchen klinischen Anwendungen vererbbare Veränderungen an Menschen vorzunehmen.

Indes verfolgen einige Forscher, trotz dieser Bedenken, die Technologie weiterhin. Ein Team von Forschern aus den USA haben ihre neue DNA-Bearbeitungsmethode angekündigt, die in der Lage ist, gestörte Gene zu reparieren, den Alterungsprozess zu verlangsamen und Krankheiten zu heilen.

Die Studie wurde in der Zeitschrift Nature behandelt.. Nach Angaben der Forscher, basiert ihre neue HITI Technik auf der CRISPR Gen-Bearbeitungstechnik.

Die Studie zeigte, wie die Forscher die Technik an Ratten mit einer angeborenen genetischen Krankheit namens Retinitis Pigmentosa anwendeten, eine Art von totaler Blindheit. Die Krankheit, die beim Menschen meistens eine vererbte Erkrankung darstellt, betrifft beispielsweise einen von 4.000 Menschen im Vereinigten Königreich. Die Forscher schafften es mithilfe der CRISPR-HITI Technik, einen Teil des Sehvermögens der blinden Ratten wiederherzustellen. Durch Veränderungen der Gene, welche die Augen bestimmen, konnten die Forscher den Ratten eine gewisse Sehkraft geben.

Foto    Reuter

Laut ihren Angaben zielten die Forscher auf einen Weg zur natürlichen Wiederherstellung ab in den NHEJ (nicht-homologe Endverküpfung) genannten Zellen, welche die Stränge von fehlerhaften DNA neu verbinden. Dieser Prozess wurde mit Gen-Bearbeitungstechnologie gepaart, um einen DNA-Abschnitt in den Augen von drei Wochen alten Ratten auszutauschen, die durch die Retinitis Pigmentosa betroffen waren. Die Ersatz-DNA stellte eine funktionelle Kopie von Mertk zur Verfügung, eines der Gene, das bei Retinitis Pigmentosa Erkrankung beschädigt ist

Tests die durchgeführten wurden, als die Ratten acht Wochen alt waren, zeigten, dass sie auf Licht reagieren konnten und ihre Netzhaut-Zellen heilten. Das war ein bemerkenswerter Erfolg.

Der Forschungsleiter, Professor Juan Carlos Izpisua Belmonte sagte „Wir sind sehr begeistert von der Technologie, die wir entdeckt haben, weil so etwas vorher nicht möglich war. Die potenziellen Anwendungen dieser Entdeckung sind enorm. „

Es ist in der Tat das erste Mal, dass Wissenschaftler DNA in sich nicht teilenden Zellen von reifen Organen und Geweben präzise geändert haben. Man sagt, dass die Zellen in den meisten Geweben eines erwachsenen Körpers sich nicht teilen, so dass es schwieriger für die Wissenschaftler ist, Veränderungen an der DNA vorzunehmen.

Daher waren die Forscher nicht in der Lage, Änderungen an der DNA in Geweben von Auge, Gehirn, Herz und Leber-Gewebe sowie anderen empfindlichen Geweben des Körpers zu machen.

Diese neue Technik jedoch ermöglicht es den Forschern, dieses erstmalig zu tun. Nach Angaben der Forscher könnte das Verfahren neben der Modifizierung der DNA dieser empfindliche Organe auch zu neuen Behandlungmöglichkeiten für eine Reihe von Krankheiten führen, die altersbedingt sind.

„Die Möglichkeit, HITI einzusetzen, um ‚in vivo‘, also in einem lebenden Tier, gezielten Gentransfer in post-mitotische [nicht-teilende] Nervenzellen hinein vorzunehmen, ist beispiellos und wird dabei helfen, grundlegende und translationale neurowissenschaftliche Forschung voranzubringen“, schrieben die Forscher in ihrem Papier.

Andere Forscher, die nicht an der Studie teilnahmen, haben das Ergebnis gelobt. Nach Ansicht des prominenten britischen Augenarztes an der Oxford University, Professor Robert MacLaren, ist die Studie ein signifikanter Fortschritt auf dem Gebiet der Gesundheit, der vielen Menschen auf der ganzen Welt zugute kommt.

Verweise:http://anonhq.com/researchers-discover-dna-editing-technique/

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.comhttp://anonhq.com/researchers-discover-dna-editing-technique/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

US-geführte Koalition verschont ISIS-Ölförderanlagen in Syrien, tötet indes mehr als 300 Zivilisten

in Geopolitik/Menschenrechte/Welt

Die Analyse der verfügbaren Hinweise zeigt, dass die Koalitionstruppen es in jedem dieser Fälle versäumt hatten, angemessene Vorkehrungen zu treffen, um Opfer unter Zivilisten und die Beschädigung ziviler Objekte zu minimieren. Einige dieser Angriffe waren möglicherweise unverhältnismäßig oder willkürlich.

Im Jahr 2014 genehmigte der damalige Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, dass eine Koalitionstruppe Luftangriffe gegen ISIS auszuführt. ISIS hatte zu diesem Zeipunkt weite Gebiete in Syrien und dem Irak erobert und das Gebiet zum sogenannten Islamischen Kalifat erklärt.

Die Koalition, angeführt von den Vereinigten Staaten, setzt sich aus westlichen, arabischen und nicht-arabischen Ländern zusammen. Tatsächlicj haben weder der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen noch die syrische Regierung die Luftangriffe autorisiert.

Als die Koalition behauptete, ihr Ziel sei ISIS in Syrien und dem Irak, gewannen die Terroristen immer noch weiter an Boden. Rebellen, die in dem Bürgerkrieg gegen die syrische Regierung kämpfen, waren ebenfalls in engem Kontakt mit ISIS. In der Koalition unterstützen die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten die Rebellen, die in Kontakt mit ISIS sind. Dies bedeutet, dass die Koalitionstruppen, entgegen ihrer Behauptung, nicht gegen ISIS agieren. Vielmehr unterstützt die Koalition ISIS indirekt. Unlängst entdeckter Nachweis deutet gar darauf hin, dass die Vereinigten Staaten ISIS direkt unterstützen.

Im November 2016, als anti-ISIS-Kämpfer – bestehend aus einer Mischung aus irakischer Armee, Shia Stammes-Kämpfern und anderen Gruppen, die gegen Terroristen vorgehen – ihre Bodenoffensive zur Befreiung der Stadt Mosul von den Terroristen begannen, entdeckten sie in den von den Terroristen verlassenen Lagern viele in den USA hergestellte Raketen.

Derzeit kämpfen diese anti-ISIS Bodentruppen immer noch für die Rückeroberung der ganzen Stadt von ISIS. Was sich nach der Einnahme von Lagern durch anti-ISIS Kräfte herausgestellt hat, wirft jedoch ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Behauptung der USA auf, gegen ISIS im Irak und in Syrien zu kämpfen.

Die irakische Armee entdeckt US-Raketen im ISIS-Militärstützpunkt in Mosul

Während diese Fragen noch von besorgten Beobachtern näher untersucht werden, ist eine weitere Entdeckung über potentielle Unterstützung der Vereinigten Staaten für ISIS bekannt geworden. Russland griff in den syrischen Bürgerkrieg im Jahr 2015 ein auf Bitten der gesetzmäßigen syrischen Regierung. Seit Beginn der russischen Intervention vor etwas mehr als einem Jahr hat die Luftwaffe des Landes 71.000 Schläge gegen terroristische Infrastrukturziele durchgeführt, sowie 725 Trainingslager, 405 Waffenfabriken und 1.500 militärische Ausrüstungsstücke beseitigt. Rund 35.000 ISIS-Mitglieder und andere Terroristen wurden getötet, und weitere 9.000 haben ihre Waffen niedergelegt.

Ende des vergangenen Jahres verstärkte Russland seinen Einsatz in der syrischen Stadt Aleppo. Aleppo war die wichtigste Rebellenhochburg im Kampf gegen die syrische Regierung. Wie es jetzt aussieht, hat Russland die Rebellen neutralisiert und die Stadt für die syrische Regierung befreit. Abgesehen von Aleppo, hat Russland von den ISIS Terroristen und sich der syrischen Regierung widersetzenden Rebellen mehr als 12.300 Quadratkilometer Gelände erobert, darunter 500 besiedelte Gebiete. Die Rebellen, die zuvor eine friedliche Lösung des Konflikts abgelehnt hatten, haben sich jetzt bereit erklärt, in Gespräche mit der syrischen Regierung einzutreten, was zu einer friedlichen politischen Lösung des Krieges aufgrund russischer Intervention führen könnte.

Die Vereinigten Staaten andererseits haben ihre Luftangriffe über fast drei Jahre hinweg ausgeführt. Der Nachweis konkreter Ergebnisse steht aus. Stattdessen hat sich gezeigt, dass die US-geführte Koalition von ISIS in Syrien gehaltene Ölförderanlagen verschont.

Als ISIS die Gebiete in Syrien und im Irak eroberte, übernahmen sie auch die Kontrolle über Ölfelder und anderen Einrichtungen in den beiden Ländern. Laut Analysten, welche die Aktivitäten von ISIS in dem Bereich genau überwachen, dienen die Ölanlagen als die wichtigste Einnahmequelle für die Terroristen. Es ist der Verkauf von Öl, der die Terroristen in die Lage versetzt, Waffen kaufen und auch ihre Soldaten bezahlen zu können. Bedenken Sie doch mal dies für einen Moment: Wenn die Ölfelder zerstört würden, täten ISIS sich schwer dabei, weiterzumachen. Der gesunde Menschenverstand würde nahelegen, dass eine von den Vereinigten Staaten angeführte Koalition zunächst alle Ölanlagen zerstört, die zu ISIS gehören, bevor man irgendwelche anderen Operationen ausführt.

Laut dem Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konashenkov, hat die Koalition unter Führung der Vereinigten Staaten ISIS-kontrollierte syrische Ölanlagen bewusst ausgelassen.

„Wie durch ein Wunder sind von ISIS eingenommene Ölfelder, die den Militanten jeden Monat Einnahmen in Höhe von zig Millionen von Dollar durch illegale Ölverkäufe bescheren  und ihnen ermöglichen, Söldner aus der ganzen Welt rekrutieren, nicht unter das US-Bombardement gekommen“, sagte Konashenkov.

Mittlerweile hat die US-geführte Koalition einen Bericht herausgegeben, indem man einräumt, dass „versehentlich“ mindestens 188 Zivilisten in Syrien getötet worden sind seit die Luftangriffe gegen ISIS im Jahr 2014 begannen.

Dennoch ist die Zahl der zivilen Todesfälle umstritten. Laut Amnesty International legen Untersuchungen von 11 Luftangriffen der Koalition in Syrien, im Oktober 2016, nahe, dass über 300 Zivilisten getötet wurden. Amnesty zeigte, dass die US-geführte Koalition rücksichtslos mit Bomben vorgeht und dabei unschuldige Zivilisten tötet, während sie gleichzeitig über die Zahl der Opfer lügt.

„Wir befürchten, dass die US-geführte Koalition den Schaden deutlich unterschätzt, den ihre Operationen in Syrien unter Zivilisten verursachen. Die Analyse der verfügbaren Hinweise zeigt, dass die Koalitionstruppen es in jedem dieser Fälle versäumt hatten, angemessene Vorkehrungen zu treffen, um Opfer unter Zivilisten und die Beschädigung ziviler Objekte zu minimieren. Einige dieser Angriffe waren möglicherweise unverhältnismäßig oder willkürlich.“ sagte Lynn Maalouf, stellvertretender Direktor für Recherche in Amnesty International’s Regionalbüro Beirut.

Verweise:

 

Übersetzt aus dem Englischen von   AnonHQ.com  http://anonhq.com/u-s-led-coalition-spares-isis-oil-production-facilities-syria-kills-300-civilians/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

„Robin Hood“ in Madrid: Hier zahlen die Reichen und essen die Armen

in Welt

Von  von epochtimes.de

 

„Robin Hood“ – allen bekannt als der Held von Sherwood Forest, der von den Reichen nimmt und es den Armen gibt, ist ebenso Namensgeber eines ganz besonderen Restaurants in Madrid. In dem Laden, der  tagsüber als typisches Café für zahlende Kunden öffnet, dürfen abends Obdachlose warme Speisen umsonst verzehren. Finanziert wird ihr Abendessen aus den Einnahmen des Tages

Das Restaurant soll aber nicht nur bei den Obdachlosen sehr beliebt sein, berichtet „Welt“, in der Mittagszeit könne man sich vor zahlender Kundschaft kaum retten. Bis Ende 2017 sei hier komplett ausgebucht.

Und selbst Star-Köche stehen Schlange, um in dem Restaurant kochen zu dürfen. Einmal pro Woche stellen sie sich in den Dienst der Armen. Und es lohnt sich – mehr als 100 Menschen essen hier Nacht für Nacht.

Fotos: Pablo Blazquez Dominguez/Getty Images

Hinter dem Projekt, das im Dezember 2016 ins Leben gerufen wurde, steht die lokale Hilfsorganisation Mensajeros de la Paz, berichtet eine Reporterin der amerikanischen Senderfamilie NPR, die das Restaurant besuchte. Ángel García Rodriguez, ein 80-jähriger Priester und Gründer der Hilfsorganisation, führt den Laden.

Bedient wird hier von freiwilligen Helfern. Und auch wenn der Geschirrspüler nicht mehr hinterherkommt, müssen die freiwilligen Helfer ran. Kein Problem, sagt Mitarbeiterin Nieve Cuenca, für die es die beste Sache sei, die sie je in ihrem Leben gemacht habe: „Ich liebe diese Arbeit.“ Einmal pro Woche hilft sie hier aus.

Foto: Pablo Blazquez Dominguez/Getty Images

Das Verhältnis zwischen den Mitarbeitern des Restaurants und den Hilfesuchenden sei warm und herzlich, so Rodrigez zu NPR. Und:  „Mir ist es wichtig, dass Obdachlose mit der gleichen Würde essen wie andere Kunden. Mit Kristallgläsern und in einer Atmosphäre, die von Freundschaft und Gesprächen geprägt ist.“

Für den Obdachlosen Luis Gallardo, 48, ist das Essen hier eine Erinnerung an Weihnachtsessen seiner Vergangenheit, sagt er NPR. Vor einiger Zeit sei er mit seiner Firma pleitegegangen. Seine Frau habe ihn verlassen, nun schlafe er nachts in einer Nische neben einem Geldautomaten. „Früher waren wir eine ganz normale Familie“, erinnert er sich.

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Markus Lanz: Ausgerechnet Ranga Yogeshwar entlarvt Bildervergleich-Fake (Obama vs. Trump) der Öffentlich-Rechtlichen

in Welt

Von  von epochtimes.de

 

Als es bei Markus Lanz am 26.01.2017 um einen Vergleich der Zuschauerzahlen von Obamas und Trumps Vereidigung geht, spricht Markus Lanz von „offenkundigen Lügen“ seitens des neuen Präsidenten Trump. Gleichzeitig werden die Luftaufnahmen während der Sendung gezeigt, wie sie in den öffentlich-rechtlichen Medien verwendet wurden.

Ranga Yogeshwar, der ebenfalls eingeladen und als Trump-Kritiker gilt, wird nach seiner Meinung gefragt. Doch dann passiert offenbar das Gegenteil von dem, was Markus Lanz erwartet hat: Denn Ranga Yogeshwar greift korrigierend ein. Die Bilder seien nicht zur gleichen Zeit geschossen, wie Yogeshwar aufklärt und entlarvt damit die Fake-Nachricht der Öffentlich-Rechtlichen.

Luftaufnahmen (Obama vs. Trump) waren zu verschiedenen Zeiten

Die Luftaufnahme von Trumps Vereidigung sei 20 Minuten vor seinem Schwur geschossen worden, so Yogeshwar. Außerdem habe Obama viel besseres Wetter bei seiner ersten Vereidigung gehabt: „Das heißt, wenn man ein Bild zu früh macht und das vergleicht, dann ist das nicht fair. Deswegen plädiere ich dafür, wirklich mal genau die Uhrzeiten zu nehmen…“ (etwa 20 Minuten früher, sagt ein anderer Gast). Die Uhrzeit war roundabout 45 Minuten [früher]. Es war einfach zu früh, um es sauber zu vergleichen.

„Das ist das Thema mit dem Post-Faktischen“, so Max Otte dazu. „Es waren mehr Menschen, als auf dem leeren Bild bei der Vereidigung… Es waren mehr Menschen als dort gezeigt wurden, weil das später war. Also von daher ist das postfaktische gegen Trump ins Feld geführt worden. Von einem eigentlichen Qualitätsmedium…“

YouTube-Channel kommentiert dazu

Im Text unter dem YouTube-Video wird kommentiert: Es sei bezeichnend, dass jemand wie Ranga Yogeshwar, der bekannterweise kein Trump-Anhänger sei, „hier den Bildvergleich so differenziert beurteilt und damit den Fake entlarvt“.

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Was tun wir, wenn ein Asteroid die Erde trifft?

in Welt

Der Asteroid wird zwar hell sein, aber mit bloßem Auge erst sichtbar sein, wenn er sich der Erde bis auf 24 Stunden vor dem Aufprall angenähert hat. Selbst zu diesem Zeitpunkt wird man ihn mit dem Planeten Mars vergleichen können, wenn er am weitesten von der Sonne entfernt ist – und wenn Sie den Asteroiden während des Tages sehen können, dann ist er wahrscheinlich schon in die Atmosphäre eingedrungen.

Wir haben wahrscheinlich alle solche Filme gesehen, die das Ende der Welt zeigen, wobei einige dieser Filme davon ausgehen, dass ein gigantischer Asteroid die Erde trifft und die menschliche Zivilisation zerstört. Tatsächlich gibt es auch viele Spiele, die auf dem gleichen Konzept basieren. Während man ein Spiel spielt oder einen Film ansieht, der mit einem kataklysmischen Asteroideneinschlag in Verbindung steht, wird uns dadurch ein Eindruck dessen vermittelt, was möglich sein könnte, jedoch sieht die Wirklichkeit vollkommen anders aus.

Darüber hinaus vermutet die Forschung, dass die Dinosaurier aufgrund eines Asteroideneinschlags vorzeitig ausgestorben sind, wodurch sich in unseren Köpfen eingebrannt hat, dass uns das gleiche Schicksal bevorstehen könnte, wenn uns ein Asteroid heute treffen würde.

Die wichtigste Frage ist jedoch, was in Wirklichkeit passieren würde, wenn wir entdecken würden, dass ein massiver durch den Weltraum fliegender Felsbrocken auf uns zusteuern würde. Würden wir Atomraketen darauf schießen, um seine Flugbahn abzulenken, oder würden uns unsere Wissenschaftler sagen, dass es nichts gibt, das wir dagegen tun können? Experten haben sich mit Hilfe von Computer-Simulationen auf das Schlimmste vorbereitet und dabei entdeckt, dass die Auswirkungen eines die Erde treffenden Asteroiden äußerst gravierend wären.

Der große Felsbrocken im Weltraum

Bildquelle: Google Image – Ein zusammengesetztes Bild, um den Maßstab der Asteroiden darzustellen, die mit Ausnahme von Ceres mit hoher Auflösung dargestellt sind. Mit Stand von 2011 handelt es sich angefangen bei den größten bis hin zu den kleinsten um: 4 Vesta, 21 Lutetia, 253 Mathilde, 243 Ida und seinen Mond Dactyl, 433 Eros, 951 Gaspra, 2867 Šteins und 25143 Itokawa.

Sagen wir zum Beispiel, dass es im Weltraum einen auf uns zufliegenden Felsbrocken gibt, dessen Oberfläche mehr als fünf Quadratmeilen [ca. 8 km2] beträgt. Bei einem Zusammenstoß mit der Erde reißt die Erdkruste in einer Breite von Hunderten von Kilometern weit auf. Dann wird aufgrund des Einschlags eine riesige Menge an Energie freigesetzt, wodurch möglicherweise sogar der Asteroid auseinanderbricht, bevor sich die Energie in Form einer Explosion in alle Richtungen Bahn bricht.

Aber sogar ein so großer Felsbrocken wird die Erde nicht in Staub verwandeln und nicht sofort alles Leben auf dem Planeten töten.

Vor dem Zusammenstoß

Bildquelle: Google Image – Das Scout-System der NASA tastet den Himmel nach Asteroiden ab, die auf uns zusteuern.

Die Experten bei der National Aeronautics & Space Administration (NASA) [Nationale US-Luft- und Raumfahrtbehörde] haben für den Fall, dass jemals ein solches Ereignis stattfindet, keine Ratschläge erteilt. Jedoch hat die NASA gesagt, dass man darüber im Voraus informiert werden wird – d.h. mindestens einige Monate vorher – damit die Leute, die sich einen Tiefbunker anlegen wollen, noch die Gelegenheit haben werden, dies tun zu können.

Nehmen wir einmal an, dass alle zurzeit verfügbaren Technologien nicht in der Lage sein werden, einen auf uns zusteuernden Asteroiden abzulenken. Während die Superreichen die Erde in ihren vorher gebuchten NASA-, Virgin- und Space X-Flügen umrunden, werden diejenigen von uns, die sich nicht in der Nähe der Extraktionsstellen befinden oder sich keine alternativen Möglichkeiten leisten können, wie etwa auf die dem Einschlagsgebiet gegenüberliegende Seite der Erde zu reisen oder ihren Lebensraum unter die Erde zu verlegen, wahrscheinlich nicht überleben.

Wie wird es aussehen?

Bildquelle: Google Image – Ein Standbild aus einem YouTube-Video, das einen Asteroiden in Russland zeigt.

In gewissem Maße haben die Filme diesen Teil korrekt dargestellt – der Himmel wird in seinem normalen blauen Farbton zu sehen sein und so aussehen als ob nichts passiert – trotz der ungeheuren Anspannung unter der Bevölkerung.

Der Asteroid wird zwar hell sein, aber mit bloßem Auge erst sichtbar sein, wenn er sich der Erde bis auf 24 Stunden vor dem Aufprall angenähert hat. Selbst zu diesem Zeitpunkt wird man ihn mit dem Planeten Mars vergleichen können, wenn er am weitesten von der Sonne entfernt ist – und wenn Sie den Asteroiden während des Tages sehen können, dann ist er wahrscheinlich schon in die Atmosphäre der Erde eingedrungen. Selbst wenn der Asteroid in die Erdatmosphäre eindringt, wird die Wahrscheinlichkeit, etwas davon zu hören, gering bis gar nicht vorhanden sein, weil der Asteroid die Schallmauer selbst durchbrechen wird.

Nachdem der Asteroid komplett in die Erdoberfläche eingedrungen ist, wird der Aufprall mehr als einer Million „Little Boys“ (Atombomben) oder mehr als 50 Billionen Tonnen TNT gleichkommen.

Der Ort, an dem der Asteroid mit der Erde zusammenstößt, wird aussehen wie eine Szene aus Constantine, oder sogar noch schlimmer. Innerhalb des Bereichs von 1.000 Kilometern um die Aufprallzone, wird die Erdkruste verdampfen, das menschliche Auge wird einen Feuerball sehen, der größer aussieht als die Sonne. Die Hitze wird dafür sorgen, dass die Vegetation, Kleidung, Holz, Autos und Asphalt verbrennen, und die Leute, die sich außerhalb davon befinden, werden (sogar noch in einiger Entfernung) Verbrennungen dritten Grades erleiden – wenn man nicht direkt dabei ist -, ansonsten wird man zu Staub zerfallen. Das Geräusch der Druckwelle wird selbst noch am anderen Ende der Welt so laut hörbar sein, als ob man direkt neben einem Düsenflugzeug steht.

Die Nachwirkungen für die Welt

Bildquelle: Google Image – Konzeptkunst, die das Auftreffen eines Asteroiden auf die Erde zeigt.

Diejenigen, die es überstanden haben und auf der anderen Seite der Aufprallzone waren, werden immer noch die Explosion spüren. Die Schockwellen werden noch bis in 4.000 Kilometer Entfernung unter den Füßen zu spüren sein, und die näher liegenden Gebiete werden den Niedergang der gesamten Infrastruktur erleben: Straßen werden beschädigt, massive Erdrutsche werden stattfinden und alles wird den Nachwirkungen eines Erdbebens ähneln.

Die Trümmer und Partikel der Explosion werden kilometerweit von ihrem Ursprungsort wegfliegen. Darüber hinaus wird sich der obere Teil der Atmosphäre auf über 1.000 Grad Celsius aufheizen. Jedoch, wenn das passiert, wird die heiße Atmosphäre riesige Feuer verursachen und der Rauch und Staub, der den Himmel bedeckt, wird vollkommen die Sonne abschirmen.

Die Überbleibsel der Erde

Bildquelle: Google Image – Ein Bild von Poggioreale, einer von Siziliens Geisterstädten.

Nachdem sich die giftige Luft und die Feuer gelegt haben – was neben den Mineralien der Erde allein von den Elementen abhängt, die der Asteroid verbrannt hat – wird saurer Regen fallen. Der Staub, der die Sonne abschirmte, sorgt nun für fallende Temperaturen, die zu einer Störung dessen führen, was noch vom Ökosystem der Erde übrig geblieben ist.

Der saure Regen allein wird viele Pflanzen töten und dann werden natürlich die Kühe, Ziegen oder irgendwelche anderen überlebenden Tiere verhungern, die sich von Gras ernähren. Wenn keine Pflanzenfresser mehr übrig sind, werden natürlich die Tiere, die andere Tiere fressen, schließlich versuchen, sich gegenseitig zu fressen, und sterben. Dies ist das Szenario, von dem viele Experten glauben, dass es so auch zu der Zeit der Dinosaurier passiert ist.

Indem jedoch bereits vor dem Zusammenprall davor gewarnt wird, könnte Überleben möglich sein und es wird vielleicht nicht so hart sein, wie es Hollywood dargestellt hat. Es gibt eine Möglichkeit, dass wir unter die Erdoberfläche umsiedeln oder eine komplett neue Lebensweise annehmen. Vielleicht begeben wir uns unter Wasser; hoffentlich werden unsere Saatgutbanken intakt sein, so dass wir in der Lage sein könnten, Alternativen zu Fleischprodukten herzustellen und andere Nahrungsquellen zu beschaffen.

Trotz alldem gibt es derzeit jedoch keine Bedrohung von oben. In nächster Zeit steht kein größeres Ereignis in Zusammenhang mit Asteroiden an. Sollte die Erde jedoch in die Umlaufbahn eines Asteroiden geraten, wird das Ergebnis anders aussehen.

Ein Asteroid, der nur so klein ist wie ein Haus, wird nicht einen halben Planeten zerstören, sondern er wird die Stadt oder das Gebiet zerstören, das er trifft. Ansonsten wird ein Zusammenprall mit einem kleinen Planeten oder Asteroiden von der Größe des Mondes die Partikel der Erde im ganzen Universum zerstreuen.

Wenn Sie wissen wollen, wie das Ergebnis eines Zusammenpralls mit verschiedenen Arten von Asteroiden mit der Erde aussehen wird, und wie das Ergebnis für sie selber aussehen sein wird, empfehlen wir Ihnen, diesen Simulator auszuprobieren.

Quellen: Quora, How Stuff Works, Space, Business Insider, NASA, IFL

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/what-can-we-do-if-an-asteroid-hits-us/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Sind wir dabei, in eine eine post-antibiotische Ära einzutreten?

in Gesundheit

Letztes Jahr starb eine Frau an einer Infektion, die gegen alle 26 in den USA verfügbaren Antibiotika resistent war, einschließlich des „Reserveantibiotikums“ Colistin.

NEVADA – Im August letzten Jahres wurde eine 70-jährige Frau mit einem Geschwulst an ihrer rechten Hüfte in ein Krankenhaus in Reno eingeliefert. Im September hatte sich die Frau nach fehlgeschlagenen Versuchen, ihre Infektion zu behandeln, eine Blutvergiftung zugezogen, die sich in ihrem ganzen Körper ausgebreitet hatte, und die zu einem systematischen Versagen ihrer lebenswichtigen Organe führte.

Der Hauptgrund für ihren septischen Schock war Klebsiella pneumoniae, was nur als opportunistische Infektion beschrieben werden kann, die normalerweise innerhalb des Darms verbleibt, ohne viele Probleme zu verursachen.

Die Frau war von einer Reise nach Indien zurückgekehrt, wo sie sich nach eigenen Angaben vorher ein Bein gebrochen hatte und deswegen wiederholt in einem indischen Krankenhaus behandelt worden war. Zu der Zeit als sie in den USA ankam, hatte sich die Infektion im Knochen ausgebreitet.

Der alarmierende Teil des Unglücks dieser Frau ist die zugrundeliegende Todesursache – die nicht von der Behandlung herrührt, die sie in einem ausländischen Krankenhaus erhalten hatte noch von der Ausbreitung der Infektion als solcher oder der Verursachung der Blutvergiftung, sondern vom Versagen, die Infektion durch die Verwendung von Antibiotika unter Kontrolle zu bringen.

Die Ärzte in den USA testeten die Infektion mit dem Superbazillus und sandten sogar Proben von der Wunde für Tests an die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) [Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention]. Die Analyse ergab im Gegenzug, dass diese Art der Infektion – der Superbazillus – gegenüber allen 26 in den USA verfügbaren Antibiotika resistent war, einschließlich des „Reserveantibiotikums“ Colistin. 

Obwohl es immer noch selten vorkommt, dass solche Bakterien auftreten – besonders in westlichen Krankenhäusern – existieren sie dennoch. Dieser besondere Fall ist nun ein warnendes Beispiel vor der Gefahr geworden, sagen die CDC, die es ein „Albtraumbakterium“ nennen.

Fälle wie der oben genannte, könnten allzubald zu einer übliche Erscheinung werden. Dr. David Brown, wissenschaftlicher Leiter bei Antibiotic Research UK bemerkte, dass häufige Reisen eine Rolle bei den Auswirkungen für die Frau gespielt haben könnten.

„Es passierte aufgrund ihrer persönlichen Vorgeschichte in Form mehrerer Krankenhausaufenthalte in Indien, jedoch bedeutet die leichtere Durchführbarkeit weltweiter Reisen, dass solche Fälle zunehmen werden“, sagte Dr. Brown.

Prof. Laura Piddock von Antibiotic Action und der Universität Birmingham sagte zur BCC: „Unter Bedingungen wie diesen, bei denen Ärzte mit der Unfähigkeit konfrontiert sind, eine lebensbedrohliche Infektion zu behandeln, brauchen sie die Flexibilität, Antibiotika einzusetzen, die für den Gebrauch in anderen Ländern lizenziert sind und sich im Labor als aktiv gegen das Bakterium erwiesen haben, das den Patienten infiziert.“

Es ist allerdings nur ein schwacher Trost – den Reisen die Schuld daran zu geben, dass sich dadurch ein Nährboden für einen Superbazillus bildet.

Die wissenschaftliche Gemeinde hat im letzten Jahrzehnt noch nicht viel auf dem Gebiet antibiotischer Behandlungen entdeckt oder entwickelt, indem ein starker Rückgang zu verzeichnen ist, seitdem in den 1980ern 29 entwickelt wurden und zwischen 2000-2010 nur noch neun.

Laut Derek Lowe von Science Translational Medicine ist der Rückgang äußerst besorgniserregend. Indem er den Kampf gegen Krankheitserreger, die gegen Antibiotika resistent sind, als einen „Rüstungswettlauf“ bezeichnet, weist Lowe schnell darauf hin, dass nur durch die Entdeckung von neuen Antibiotika dem Problem seine Dringlichkeit genommen werden könne.

Seine methodologische Analyse beschreibt datailliert, wie große Pharmakonzerne sich dem Rennen um die Entwicklung von neuen Antibiotika entziehen, weist aber gewissenhaft darauf hin, dass einige große Unternehmen sich diesem Trend nicht angeschlossen haben, und dass sie dennoch „kaum nennenswerte Fortschritte gemacht haben“, aufgrund schlechter Aussichten, aus dem investierten Geld Gewinne zu erzielen.

Indem er die Pew Roadmap zitiert, ein Dokument, das vom Pew Trust veröffentlicht wurde, der das Rennen um die Entdeckung von Antibiotika skizzierte, gehen die Resistenz gegenüber Bakterien und Finanzmitteln Hand in Hand.

„Alle Antibiotika, die heute für die Verwendung bei Patienten zugelassen sind, sind von einer begrenzten Anzahl an Arten oder Klassen von Antibiotika abgeleitet, die bereits Mitte der 1980er entdeckt wurden (Abbildung 1)“, besagt die Pew Roadmap.

Dies ist sogar noch bedenklicher als der Rückgang bei Arzneimittelzulassungen, weil die Resistenz gegenüber einem Antibiotikum oft zur Resistenz gegenüber mehreren Antibiotika innerhalb derselben Klassen führt.

Angesichts schlechter Aussichten bei neuen Entdeckungen und sinkender Renditen bei den Investitionen, haben größere Medikamentenhersteller ihre Forschungen über Antibiotika zurückgeschraubt oder ganz aufgegeben. Dies hat dazu geführt, dass ein großer Teil der Forschungsarbeit kleinen Unternehmen überlassen bleibt, die damit noch keine Gewinne erzielen, indem sie keine Produkte auf den Markt haben und nur begrenzte Budgets und Kapazitäten bei der Forschung und Entwicklung haben. Die meisten Entwicklungsprogramme der Branche für Antibiotika konzentrieren sich vorrangig auf die Modifikation existierender Klassen von Medikamenten, die vor Jahrzehnten entdeckt wurden, um die Resistenz von Bakterien zu umgehen und besser Infektionen in Angriff zu nehmen, die schwierig zu behandeln sind. Obwohl von wesentlicher Bedeutung, sind solche schrittweise Fortschritte wahrscheinlich nicht dazu in der Lage, der bevorstehenden Bedrohung für die öffentliche Gesundheit in Form der Resistenz gegen Antibiotika langfristig zu begegnen.

Wegen der zunehmend resistenten Mikroorganismenstämme, die der abnehmenden Forschung und Entwicklung gegenübersteht, sagen viele eine post-antibiotische Ära voraus, die kurz bevor steht und höchst wahrscheinlich noch zu unseren Lebzeiten eintritt.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/are-we-entering-a-post-antibiotic-era/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Die Gefahren von Cannabis als Genussmittel – Ein Leserbericht

in Gesundheit

Hi, ich beziehe mich auf diesen Artikel vom 6. Januar 2017: http://derwaechter.net/warum-ist-marihuana-verboten-die-wahren-gruende-sind-schlimmer-als-man-denkt.

Ich möchte Teile meiner Geschichte preisgeben, damit Cannabis mit Vorsicht behandelt wird. Cannabis ist einerseits ein Rohstoff und Heilmittel, aber andererseits eine Droge, die eine starke Abhängigkeit verursachen kann. Das, was ich hier schreibe ist im Grunde privat und soll keine Richtlinie sein, es soll zum selbst Denken anregen und den Umgang mit Cannabis kritisieren, vor allem, wenn es um sehr frühen Substanzmissbrauch geht.

Alles, was dort steht ist korrekt und unterstreiche ich bedingt. Lustig ist, dass ich den ersten Teil des Artikels aus dem Film „Ananas Express“ kenne. Was ich dazu sagen kann ist: Ich habe mit 12 Jahren das erste Mal gekifft und mit 15 Jahren dann regelmäßig, später täglich…bis vor 14 Tagen. Ich bin jetzt 28 Jahre alt und für mich ist Cannabis alles andere als harmlos. Ich rede nicht von Psychosen oder Ähnlichem, die müssen latent vorhanden sein, um forciert zu werden, ich rede vom täglichen Gebrauch/Missbrauch von Cannabis. Es macht stark abhängig, so stark, dass ich bis heute (14 Tage Abstinenz) sogar körperliche, wahrscheinlich psychosomatisch bedingte Entzugserscheinungen habe. Es ist eine Droge, die das Gehirn nachhaltig verändert. Sucht ist eine Krankheit, die das Gehirn nachhaltig verändert. Das wird mein ganzes Leben so bleiben. Sucht kann nicht geheilt werden.

Die Krankheit kann durch Abstinenz gestoppt werden und man kann genesen. Heilung ist rein faktisch einfach nicht möglich, Strukturen, Neuronen, Synapsen, Verbindungen haben sich verändert. Mein Vater ist vom Fach (Psychiater, Neurologe und Suchttherapeut, er substituiert unteranderem Heroinabhängige mit Methadon und anderen Ersatzstoffen, wie Subutex.). Ich bin keinesfalls der einzige mit meiner starken Cannabis-Sucht, viele wissen gar nicht, dass und wie abhängig sie sind. Mein erster Versuch aufzuhören war mit 17, fast 18. Ich war 3 Monate in einer Jungendpsychiatrie. Ich bin an meinem 18. Geburtstag in einem weißen, kahlen Zimmer aufgewacht. Danke Cannabis, vielen Dank. 10(!!!) Jahre später, also jetzt, höre ich das erste Mal aus freien Stücken und eigener Überzeugung auf. Im März 2016 wurde bei meiner Mutter Lungenkrebs mit Metastasen im Gehirn festgestellt, Endstadium. Natürlich dachte ich sofort daran, was ich über Rick Simpson und sein Cannabis-Öl gehört hatte.

Ich habe mich viel darüber informiert, Freunde aus den Niederlanden dazu befragt und sogar überlegt, dieses Öl herzustellen. Rechtlich ist das alles natürlich sehr heikel und da ich mein Leben in Freiheit genieße, habe ich es gelassen. Meine Mutter hat eine alternative Krebstherapie gemacht, einerseits nach einem Verfahren von Herrn Dr. Klehr und andererseits nach traditioneller chinesischer Medizin. Chemotherapie oder Strahlentherapie kamen nicht in Frage, denn die meisten überleben das nicht. Meine Mutter fühlt sich gut, sie ist weiter unter ärztlicher Aufsicht und geht sehr achtsam mit sich um. Das große Geschäft mit der Krankheit, nicht wahr? Aber das ginge jetzt zu weit, wenn ich mich auch noch darüber auslasse. Was ich eigentlich sagen möchte, ist, dass Cannabis einen großen medizinischen und gesellschaftlichen Nutzen hat. Die Fasern, das Cannabidiol (CBD), etc., aber eben nicht das Tetrahydrocannabinol (THC), das ist psychoaktiv. THC hat zwar auch einige positive Wirkungen, wobei aber der Nucleus accumbens (das Belohnungssystem im Gehirn) beeinflusst wird. Unter anderem wird diese Hirnregion mit dem Botenstoff Dopamin stimuliert und Impulse an andere Hirnregionen werden gesendet. Gefühle von Euphorie, Entspannung und Wohlbefinden stellen sich ein. Um diese „Belohnung“ immer wieder zu erhalten, wird dann gekifft, bis man nur noch darüber eine „Belohnung“ empfindet und sich über wenig anderes freuen kann. Das ist meine Erfahrung.

Seit einigen Jahren haben sich diese positiven Empfindungen aber nur noch sehr selten gezeigt. Ich kenne starke Angstzustände, Paranoia, Zweifel, Grübeln, Aggression, Panikattacken, um nur ein paar negative Begleiterscheinungen zu nennen. Die Kids lesen den Artikel und denken, dass es gut ist zu kiffen. Kiffen ist nicht gut. Die Dosis macht das Gift. Die Dosis wird steigen, wenn man regelmäßig kifft. Sucht ist nichts Leichtes, Lustiges oder Schönes. Ich würde mich freuen, wenn beide Seiten der Medaille beleuchtet werden. Man kann nicht bedingungslos pro Cannabis sein. CBD ja, THC nein. Jedes Problem lässt sich leichter ohne Drogen jeglicher Art meistern. Nur ein klarer Geist kann klare Entscheidungen treffen. Danke fürs Lesen.

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Stephen Hawking warnt: Fettleibigkeit ist das schwerwiegendste Gesundheitsproblem des 21. Jahrhunderts [Video]

in Gesundheit

Laut Aussagen von Medizinern handelt es sich bei Fettleibigkeit (auch Adipositas oder Fettsucht genannt) um einen Zustand, bei dem die betroffene Person so viel Körperfett aufgebaut hat, dass dieses negativ auf die Gesundheit der Person auswirken kann

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO, World Health Organization) gibt an, dass ein Mensch dann als adipös bezeichnet wird, wenn sein Body Mass Index (BMI) den Wert von 30 übersteigt. Mit einem BMI von zwischen 25 und 29,9 wird die Person als übergewichtig bezeichnet. Der BMI besteht aus dem Körpergewicht einer Person (in Kilogramm), geteilt durch seine oder ihre Größe zum Quadrat (in Metern).

Hinweis der Redaktion: Der BMI ist als Gradmesser für Normal- und Übergewicht umstritten, da sich Menschen physiologisch stark unterscheiden und Faktoren wie Knochen- oder Muskelmasse beim BMI nicht mit einberechnet werden.

Laut der WHO haben diejenigen, die stark übergewichtig oder fettleibig sind, ein größeres Risiko eine Vielzahl an einer Vielzahl von chronischen Gesundheitszuständen zu erkranken. Dazu gehören Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs.

Obwohl es viele verschiedene Ursachen gibt, die zu Fettleibigkeit und Übergewicht führen, ist der wichtigste Grund nach wie vor die Entscheidung für die Lebensmittel, die wir konsumieren. Im Oktober des Jahres 2016 wurde eine Studie veröffentlicht, die aufdeckte, dass Coca-Cola und Pepsi fast 100 Gesundheitsorganisationen finanziell in einen Versuch unterstützten, den Kampf gegen Fettleibigkeit zu schwächen.

Obwohl es keine bahnbrechenden Neuigkeiten sind, dass diese Getränkefirmen Gesundheits- und Forschungseinrichtungen zu ihrem Vorteil beeinflussen, zeigten die Enthüllungen aus der Studie einen gut organisierten und orchestrierten Plan, der von den Firmen angewandt wurde, um die Verkaufszahlen ihrer Produkte auf Kosten der Gesundheit der Menschen anzukurbeln. Die Studie zeigte auch, dass das Problem mit der Fettleibigkeit zu einem Notfall der öffentlichen Gesundheit werden könnte, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, um diese Unternehmen davon abzuhalten, die Öffentlichkeit mit ihren schädlichen Produkten zu betrügen.

Das aktuell letzte Wort zu dieser Debatte hat ein ungewöhnlicher Gast ergriffen, der seine Stimme dafür erhebt, dass das ansteigende Fettleibigkeits-Dilemma bekämpft wird, mit dem sich die Welt nun konfrontiert sieht. Professor Stephen William Hawking ist ein britischer theoretischer Physiker, Kosmologe, Autor und Forschungsdirektor am Zentrum für theoretische Kosmologie (Centre for Theoretical Cosmology) an der Universität von Cambridge.

Da er ein Kosmologe ist, hätten wir alle erwartet, dass Professor Hawking sich mehr um die Belange des Universums kümmert anstatt um irdische Gesundheitsprobleme. Hawking hat jedoch das genaue Gegenteil getan, indem er seine Meinung zum internationalen Problem mit der Fettleibigkeit kundgetan hat.

In einer Werbekampagne für GEN-PEP sagte Hawking, dass er glaubt, Fettleibigkeit sei das schwerwiegendste Problem der öffentlichen Gesundheit, mit dem sich die Welt im 21. Jahrhundert auseinandersetzen muss. GEN-PEP ist eine gemeinnützige Organisation (Non-Profit) aus Schweden, die daran arbeitet, die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt zu verbessern.

„Im Moment sieht sich die Menschheit mit einer mächtigen Herausforderung konfrontiert und Millionen von Leben sind in Gefahr. Als Kosmologe sehe ich die Welt als ein Ganzes und ich trete heute an Sie heran, um eines der schwerwiegendsten Probleme der öffentlichen Gesundheit im 21. Jahrhundert anzusprechen“, sagte Hawking in einem Video für GEN-PEP.

Professor Hawking fährt in dem Video damit fort, uns davor zu warnen, dass wir nicht mehr essen sollen, als unser Körper braucht. „Heute sterben zu viele Menschen aufgrund der Komplikationen, die mit Übergewicht und Fettleibigkeit in Verbindung stehen. Wir essen zu viel und bewegen uns zu wenig.“

Hawking präsentierte auch eine Lösung für das Problem. Ihm zufolge ist die Lösung zur Bekämpfung der Fettleibigkeit „keine Raketenwissenschaft“. Er schlug vor, dass die Menschen sich mehr körperlich betätigen sollten, während sie gleichzeitig auf ihre Ernährung achtgeben und vorsichtig mit Lebensmitteln umgehen. Dass sie sogar, wenn möglich, so weit gehen und ihre Ernährungsweise komplett umstellen sollten.

In einem Facebook-Post, der mit dem Video veröffentlicht wurde, schrieb GEN-PEP, dass körperliche Inaktivität auf Platz vier der führenden Todesursachen weltweit liegt. Die Gruppe zitierte Studien, die zeigen, dass 80% der Jugendlichen weltweit nicht aktiv genug sind.

<iframe src=“https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fgenerationpep%2Fvideos%2F189241464815366%2F&show_text=0&width=560″ width=“560″ height=“315″ style=“border:none;overflow:hidden“ scrolling=“no“ frameborder=“0″ allowTransparency=“true“ allowFullScreen=“true“></iframe>

In den westlichen Ländern, in denen auch das Einkommen höher ist, greifen viele auf Mahlzeiten in Restaurants und Cafés zurück. Der Großteil der zuhause zubereiteten Mahlzeiten besteht aus Junk Food, das schwerwiegende Konsequenzen für den menschlichen Körper hat.

Im April des Jahres 2016 veröffentlichte AnonHQ.com eine Studie, die davor warnte, wie Junk Food die natürlichen Bakterien im menschlichen Körper tötet – Bakterien, die dabei helfen, einen vor Fettleibigkeit zu schützen, vor Herzkrankheiten, Diabetes, Krebs, vor entzündlichen Darmerkrankungen und Autismus. Diese Studie war von Professor Tim Spector in der Abteilung für genetische Epidemiologie am King’s College in London durchgeführt worden. Professor Spector hat für seine Studie spezifisch Lebensmittel verwendet, die es bei McDonald’s gibt. Er hat sich Hilfe bei seinem eigenen Sohn Tom geholt, der zu dem Zeitpunkt 23 Jahre alt war, Genetik studiert und damit einverstanden war, sich 10 Tage lang nur von Fast Food bei McDonald’s zu ernähren: Hamburger, Pommes Frites, Hähnchennuggets und Coca Cola.

Tom hat davon berichtet, wie es ihm ergangen ist, nachdem er sich 10 Tage lang nur von McDonald’s-Mahlzeiten ernährt hatte: „Bevor ich mit der Fast Food-Diät meines Vaters begonnen habe, gab es in meinem Darm etwa 3.500 Bakterienarten und das Milieu wurde von einem Typ namens Firmicutes dominiert. Als ich meine Ernährung auf McDonald’s umgestellt hatte, gingen schnell 1.300 Spezies verloren und mein Darm wurde von einer Gruppe namens Bacteriodetes dominiert. Die Schlussfolgerung daraus lautet, dass die McDonalds-Diät 1.300 der Bakterienarten in meinem Darm getötet hat.“

Forscher sagen, dass es im menschlichen Verdauungstrakt rund 3.500 unterschiedliche mikrobische Spezies gibt, die zusammengenommen etwa drei Pfund Gewicht auf die Waage bringen. Forscher glauben nun, dass ein Ernährungsplan, der aus einer begrenzten Anzahl hochgradig weiterverarbeiteter Nahrungsmittel besteht, die Anzahl der unterschiedlichen Spezies im Milieu des Magens um mehr als ein Drittel dezimieren kann – im Gegensatz zu einer Ernährungsweise, die ausbalanciert und gesund ist. Das stützt auch Professor Hawkings Hinweise darauf, dass wir uns vollständig dessen bewusst werden müssen, welche Nahrungsmittel wir verzehren – und heute damit beginnen sollen, gesund zu essen.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Quellen:

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...
Gehe zu Top