Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Deutschland verbietet Verbrennungsmotoren bis 2030, um Klimawandel zu bekämpfen

in Umwelt

Der deutsche Bundesrat hat kürzlich einen Beschluss verabschiedet, um Verbrennungsmotoren bis 2030 zu verbieten.

Während die USA bei der Bekämpfung des Klimawandels einen Rückschritt gemacht haben, als sie Donald Trump zum nächsten Präsidenten des Landes gewählt haben, unternehmen viele europäische Länder massive Fortschritte bei der Umsetzung neuer Initiativen, um die globale Erwärmung einzudämmen. Zum Beispiel kündigte Frankreich an, dass das ganze Land beabsichtigt, bis 2023 vollständig auf erneuerbare Energien umzustellen. Und Schweden plant, das erste Land zu werden, das komplett auf fossile Brennstoffe verzichtet.

Nun hat Deutschland dafür plädiert, dass bis 2030 alle Verbrennungsmotoren verboten werden sollen. Reuters erklärt, dass der Bundesrat kürzlich eine Resolution verabschiedete, die zu einem Verbot dieser Motoren aufruft. Um sicherzustellen, dass dieses Ziel erreicht wird, wird die EU-Kommission in Brüssel ein Verbot erlassen, das nach Ablauf der Frist nur noch Nullemissionsfahrzeugen eine Zulassung erlauben wird. Die Endkunden werden weiterhin ihre Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren behalten können, aber nach 2030 werden keine weiteren mehr verkauft.

Dazu erklärt der Grünen-Bundestagsabgeordnete Oliver Krischer gegenüber dem Spiegel:

Wenn wir das Pariser Klimaabkommen ernst nehmen, dürfen nach 2030 keine Verbrennungsmotoren mehr auf die Straße zugelassen werden.

Der Beschluss strebt eine Senkung der Steuervergünstigungen an, von denen derzeit die Hersteller von Dieselfahrzeugen profitieren. Zusätzlich fordert der Bundesrat dazu auf, die gegenwärtigen Praktiken bezüglich Steuern und Abgaben hinsichtlich einer Stimulation emissionsfreier Mobilität zu überprüfen.

Reuters zufolge wird das Verbot wahrscheinlich Tausende Jobs in der deutschen Automobilbranche gefährden. Dies liegt daran, weil die Montage für den Antrieb eines Elektroautos im Vergleich zu einem Verbrennungsmotor nur ein Zehntel der Belegschaft erfordert. Ungeachtet dessen ist die Umstellung notwendig, indem die Auswirkungen des Klimawandels bereits feststellbar sind. Wenn die Bevölkerung nicht als Ganzes danach strebt, ihren CO2-Fußabdruck zu minimieren, werden Naturkatastrophen wie Erdbeben, Tsunamis, ansteigende Meeresspiegel und Nahrungsknappheit überhand nehmen, wie die [US-Raumfahrtbehörde] NASA berichtet.

Aus diesem Grund könnte man zu der Schlussfolgerung gelangen, dass es sich bei dem fortschrittlichen Beschluss, der vom deutschen Bundesrat verabschiedet wurde, um eine gute Nachricht handelt. Was denkt ihr darüber? Bitte hinterlasst unten eure Kommentare und teilt diese Nachricht!

Verweise:

http://www.reuters.com/article/us-autos-emissions-germany-idUSKCN1280G7

http://climate.nasa.gov/evidence/

Übersetzt aus dem Englischen von TrueActivist.com

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

8 Comments

  1. „Der Mensch baut Treibhäuser, weil es den Treibhaus-Effekt in der freien Natur nicht gibt.“

    Witz auf der CO2-Konferenz / „Nachts oder im Winter sehen alle Erderwärmungsschwindler schwarz.“

    „Der Landwirt hat das Treibhaus so genannt, weil seine Pflanzen-Zöglinge bei erhöhter Temperatur und optional zugeführtem CO2 schneller wachsen. Und die CO2-Klima-Erwärmungs-Sekten-Zöglinge haben gedacht, daß ihre CO2-Zertifikate an der Börse schneller gedeihen bei optional herbei gelogener Erderwärmung infolge CO2-Emission.“

    Klima-Sekte / Keine Lottozahlen in der kleinen Kugel verhersagen können, aber das Klima des Planeten für das Jahr 2.100

    Seit 4,6 Milliarden Jahren ist es auf der Erde im Sommer heiß und im Winter kalt. Inzwischen wissen das über 7,1 Milliarden Menschen auf dem Planeten. Nur eine kleine Gruppe aus Verschwörungstheoretikern des IPCC und des DWD wollen sich mit dieser Tatsache einfach nicht abfinden.

    Seit über 50 Jahren erzählen sie uns, daß die Polkappen abschmelzen und die Meeresspiegel um 80 Meter ansteigen. Und was ist passiert? Nichts! Diese nutzlosen und völlig sinnentleerten Klima und Wettervorhersagen kosten dem deutschen Steuerzahler übrigens fast eine Viertel Milliarde Euro. Jedes Jahr!

    Also, wenn das kein Missbrauch ist, was ist das denn?

    MP3 Song „Ganz viel CO2 ausatmen – Dann wird es wärmer!“ (2 Min) / BEST of Detlev Remix (Wake News Radio)
    https://aufgewachter.wordpress.com/2014/05/15/erfrischender-mp3-song-ganz-viel-co2-ausatmen-dann-wird-es-warmer-2-min-best-of-detlev-remix-wake-news-radio/

  2. Die. Firmenbosse. Lassen. Sich. Nix. Verbieten,auch. Nicht bis. 2030. Bis. Dahin. Ist. In. Der. Eu. Schon. Längst. Land. Unter. Faschismus-Diktatura.

  3. Klingt gut glauben genug,aber es wird nicht viel nützen.Schmeichelei hört sich immer gut an ,ist aber nur Rohmaterial ans Ego gerichtet.Ich fahre dann lieber Fahrrad oder gehe zu Fuss ,dann muss ich mich darüber nicht aufregen.

  4. …primary volcanoes and the intensity of the sun influence the global climate, secondary the total amount of any cattle / lifestock on this planet, humans do not influence the global climate at all by emissons – just by forest clearance! Besides useing oil for engines etc. is on of the best and most nature friendly ways at all. Because the creating of oil happens endlessly ( empty oil fields always refill by nature ) inside the earth between the plates ( a matter / process of presure and heat… ; ) So an engine creating directly power at the place needed is the most economic and ecologic way, instead of losing power to send it from A to B and keep it upright even while not needed. By the way, if humans do not empty oil fields the oil will break free and find its way into the oceans, forests… – nature and will decontaminate it. And how do we would win the engergie for electric cars ( by burning oil, coal…?, by building wind power station etc. – what about the energy needed to build these, there does this come frome? = like e.g. solar panals, which need a bigger energy imput to create these than it will ever produce in return! )!..

    …primäre beeinflussen Vulkane und die Sonnenaktivität das globale Klima, sekundär der totale Vieh- / Lebensformenbestand auf diesen Planeten, Menschen beeinflussen nicht im geringsten durch Emissionsausstöße das globale Klima – lediglich durch Rohdung! Außerdem, die Verwendung von Öl für Motoren etc. ist eine der besten und Umwelt freundlichsten Methoden überhaupt. Weil die Entstehung von Erdöl endlos ( leere Ölfelder werden von Natur aus immer wieder aufgefüllt ) im Erdinneren zwischen den Platten ( Ursache / Prozess von Druck und Hitze… ; ) stattfindet. Somit ist ein Motor der Energie direkt am benötigten Ort erzeugt die ökonomischste und ökologischste Lösung, anstelle Energie dadurch zu verlieren diese von A nach B zu senden und aufrecht zu erhalten selbst, während diese garnicht benötigt wird. Übrigens, wenn die Menschen die Ölfelder nicht leeren, dann tritt das Öl von alleine aus und findet seinen Weg in die Ozeane, Wälder… – Natur, und wird diese dekontaminieren. Und, wie würden wir die Energie für elektrische Autos gewinnen ( durch Verbrennung von Öl, Kohle…=, indem man Windparkkraftwerkanlagen usw. – was ist mit der Energie, um diese herzustellen, wo kommt diese her? = wie z.B. Solarpanels, welche bei ihrer Herstellung mehr Energie verschlingen als diese im Gegenzug je produzieren werden! )…

  5. Wenn man elektrisch fährt, dann ist man frei von den fesseln der ölindustrie…
    Die menschen freuen sich, wenn das auto mit normalem und vergleichsweise günstigem strom fährt, aus der eigenen steckdose.

    Aber wer glaubt denn ernsthaft daran, dass sich der staat die horrende steuer auf benzin wegnehmen lässt? Wenn sie den benzin nicht mehr teuer versteuern können, werden sie eben den strom massiv verteuern!

    Sogesehen bleibt vorerst alles beim gleichen, aber das gute daran ist: die menschen stellen immer mehr ihren eigenen strom her, zb durch private windräder oder durch Photovoltaikanlagen…

    so wächst im menschen dass verständniss, dass die ressourcen der natur (sonne luft wasser) ALLEN gehört. Dadurch erzeugen wir unseren eigenen strom, ohne dem staat oder stromfirmen unser geld in den rachen schmeissen zu müssen.
    Der nächste schritt wäre die frei energie!

    Aber ich denke, die politiker werden weiterhin panik durch die massenmedien verbreiten lassen, in bezug auf den klimawandel.
    Denn nur so können sie von uns strafsteuern auf schadstoffausstöße erheben, um ihren geldbeutel aufzufüllen, denn dieser wird immer leerer, da ja der teuer versteuerte benzin bald der vergangenheit angehört.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Umwelt

Gehe zu Top