NASA widerlegt Weltklimabericht und bestätigt: Antarktis-Polkappe wächst um 135 Milliarden Tonnen pro Jahr !!!

in Umwelt
Loading...

Von legitim.ch

Eine NASA-Studie aus dem Jahr 2015 bestätigt, dass die Polkappe der Antarktis massiv zunimmt! Die NASA gab sogar zu, dass die Forschungsergebnisse dem fünften Sachstandsbericht des IPCC (Weltklimabericht 2013) widersprechen. Der Weltklimabericht scheint mit seiner Warnung vor einem Meerespiegelanstieg und vor dem Abschmelzen der Polkappen falsch zu liegen.

Nach der neuen Analyse der Satellitendaten hat der antarktische Eisschild von 1992 bis 2001 einen Nettogewinn von 112 Milliarden Tonnen Eis pro Jahr verzeichnet. Dieser Nettogewinn hat sich zwischen 2003 und 2008 auf 82 Milliarden Tonnen Eis pro Jahr verringert.

Karte mit den Massenänderungsraten von ICESat 2003-2008 über die Antarktis. Die Summen sind für die gesamte Antarktis: Ostantarktis (EA, 2-17); Innere Westantarktis (WA2, 1, 18, 19 und 23); Küsten West Antarktis (WA1, 20-21); und die Antarktische Halbinsel (24-27). Eine Gigatonne (Gt) entspricht einer Milliarde Tonnen oder 1,1 Milliarden US-Tonnen.

“Wir stimmen im Wesentlichen mit anderen Studien überein, die eine Zunahme der Eisentladung auf der Antarktischen Halbinsel und der Region Thwaites und Pine Island in der Westantarktis zeigen”, sagte Jay Zwally, Glaziologe des NASA Goddard Space Flight Centers in Greenbelt, Maryland und Hauptautor der Studie, die am 30. Oktober im Journal of Glaziology veröffentlicht wurde. “Unsere wichtigste Meinungsverschiedenheit ist für die Ostantarktis und das Innere der Westantarktis – dort sehen wir einen Eisgewinn, der die Verluste in den anderen Gebieten übersteigt.” Zwally fügte hinzu, dass sein Team “kleine Höhenänderungen über grosse Gebiete sowie die grosse Veränderungen in kleineren Bereichen beobachtet.”

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

6 Comments

  1. Ich kann mich noch erinnern als damals der Hausierer und Klima-Prophet Al Gore behauptet hat das bis zum Jahre 2000 viele Inseln absaufen werden.
    Wir haben nun 2018 und alle Inseln sind noch da !
    Und der Märchenverein-NASA ist auch nur eine Hollywood-Produktion !

  2. Also mal ganz davon abgesehen das die NASA den Amerikanern gehört…

    Wissen wir doch alle das der liebe TRUMP denen diese Behauptung in den Mund gelegt hat…
    Das der Eisbär nicht ausstirbt verdanken wir der Künstlichen befruchtung und der Überwachung der Tiere!
    und wie Soll Eis wachsen ohne entsprechender Temperaturen?
    Leute die Erde erwärmt sich und das ist nicht nur Fakt sondern einfach Wahre Realität! In Dubai alleine wurden letzte Woche das erste mal in der Geschichte des Menschen eine Temperatur von 49,8 Grad gemessen…
    Leute die Sonne wird jedes Jahr stärker und wir verdrecken weiterhin unsere Blaue Kugel!
    Wie sollen wir das Kohlenstoffdioxid und andere Giftige Gase entfernen…?
    In dem wir erstmal weniger verbrauchen, den rest regelt unsere liebe Natur!
    Aber wir sollten Sie unterstützen statt zu vernichten…

    Denkt einfach alle mal mit, wenn Ihr aus einem Raum geht Licht ausschalten…
    Geräte nicht auf Standbye laufen zu lassen oder einfach mal auf Luxus verzichten und eure Hände und Füße benutzen!
    Benutzt Plastik mehrfach, damit das nächste mal nicht neu gekauft wird!

    WIR ALLE MÜSSEN DORT MITMACHEN!

    • Die Sonne wird stärker, da hast Du doch Deinen Grund für warme Temperaturen. Das hat doch nix mit C02 oder ähnlichem zu tun. Wenn die Temperaturen mal höher sind, dann hat das mit der Sonnenaktivität zu tun und den Chemtrails, die einen gewissen Treibhauseffekt bewirken, weil sie den Wärmeaustausch mit dem All Behindern.

  3. Die Sonne wird stärker, da hast Du doch Deinen Grund für warme Temperaturen. Das hat doch nix mit C02 oder ähnlichem zu tun. Wenn die Temperaturen mal höher sind, dann hat das mit der Sonnenaktivität zu tun und den Chemtrails, die einen gewissen Treibhauseffekt bewirken, weil sie den Wärmeaustausch mit dem All Behindern.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*