Rothschild verkauft seine Immobilien und Kraftwerke in Österreich

in Welt

Titelbild: Auch ein Jagdschloss gehörte zum Rothschild-Besitz. – (c) Klaus Bischof

5.412 Hektar Forst, ein Jagdschloss, 15 Immobilien und zwei Kraftwerke – das ist der Besitz, den die Dynastie Rothschild in Österreich versilbert. Der Käufer ist auch kein Unbekannter.

Die Dynastie Rothschild, genauer gesagt das der Dynastie entstammende und in den USA lebende Geschwisterpaar Nancy Clarice Tilghman und Geoffrey R. Hoguet, haben die über ihre Trusts gehaltenen Besitzungen in Niederösterreich verkauft. Dies geht aus einer Aussendung der mit der Transaktion beauftragten Immobilienvermittlers Bischof hervor. Konkret ging es um einen 5.412 ha großen Forstbesitz, der etwa 15 Immobilien, zwei Kraftwerke und ein „wunderschönes Jagdschloss“ umfasste.

Interessiert haben sich in den vergangenen Wochen gleich mehrere Kunden. Den Zuschlag erhielt am Ende der Bestbieter, Cord Prinzhorn mit Familie. Zuvor hatte der „Trend“ von einer kolportierten Kaufsumme in der Höhe von 90 Millionen Euro geschrieben.

Prinzhorn ist Chef der Firma Prinzhorn Holding, welche marktführend im Bereich der Recycling-, Papier- und Verpackungsindustrie ist. Er möchte die Liegenschaft langfristig im Familienbesitz behalten.

Verwandte Artikel:

Jacob Rothschild bekennt, dass seine Familie an der Schaffung von Israel beteiligt war

Ungarn verbannt als erstes europäisches Land Rothschild-Banken

Komplette Liste von Banken im Besitz und unter Kontrolle der Rothschilds

Russisches Fernsehen stellt die Rothschild-Familie bloß und fängt an, seine Bürger über deren globale Macht aufzuklären

Rothschild verdoppelt Goldbestände, während der Bankenkollaps beginnt – Deutsche sollen Vorrat an Nahrungsmitteln und Wasser anlegen

Cheney, Rothschild und Murdoch, der Besitzer von Fox News, werden nach Öl bohren in Syrien, unter Verletzung Internationalen Rechts

Rothschild macht pessimistisches Eingeständnis – seine finanzielle Weltordnung ist nun „bedroht“

Teilnehmer der Münchner Sicherheitskonferenz geleakt – Rothschild, Soros, Rockefeller mit dabei

Syrische Rebellen geben zu, heimlich monatliches Gehalt aus Israel zu erhalten, um Öl von Rothschild und Murdoch zu schützen

Rothschild zur Geldpolitik: Wir erleben das größte Experiment der Geschichte

Fotos von einer Rothschild-Dinnerparty anno 1972

Ex-Kanzler Schröder hört als Berater bei Rothschild auf

Tretet unserer Facebook neuen Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren
loading...

Loading...

6 Comments

  1. Wenn sich die Rothschild-Bande verpisst, ist das ein Anzeichen das in Österreich etwas passieren wird !
    Ratten verlassen immer ein sinkendes Schiff.

    • Hallo Tom,
      du nhast den Nagel auf dem Kopf getroffen !
      Woher hatte der Adolf denn das Geld für solch einen Krieg gehabt ?
      Deutschland war voll Pleite, hätte sich nie solch eine immense Aufrüstung erlauben können ohne Geld !
      Allerdings wissen wir das Deutschland den Krieg nicht angefangen hat, aber Adolf wusste mehr als er den richtigen Deutschen klar gemacht hat, deswegen hat er von den Zionisten Geld bekommen um die Juden zuverfolgen.
      Es hiess ja das die Juden an den Sanktionen und der Kriegserklärung gegen die Deutschen Schuld wären, aber das waren die Zionisten !

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*