Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Author

Contrapaganda - page 28

Contrapaganda has 504 articles published.

Nicht nur Autismus – bedeutende Yale-Studie belegt, dass Impfstoffe mit vielfachen Gehirnstörungen zusammenhängen

in Gesundheit

Wissenschaftler fanden einen deutlichen Zusammenhang zwischen Impfstoffen und der Entstehung von Störungen der Hirnfunktionen wie Zwangsstörungen, Magersucht, ADHS und gravierenden depressiven Störungen.

Von Jack Burns / The Free Thought Project

Es ist keine Frage, dass das Thema Impfstoffe äußerst kontrovers ist. Auf beiden Seiten des Streits existierenden Wahrheiten und Lügen, die die Fähigkeit behindern können, rationale Entscheidungen zu treffen.

In den letzten 50 Jahren hat die Welt aus nächster Nähe phänomenologische Erscheinungen wie das Aufkommen von Hirnstörungen wie Autismus, ADHS und gravierenden depressiven Störungen beobachtet. In Form anekdotischer Berichte haben Eltern auf der ganzen Welt bekannt gegeben, dass ihre normal und gesund aufwachsenden Kinder von einem Tag auf den anderen zum Beispiel Autismus oder ADHS bekamen nachdem sie geimpft wurden.

Während Wissenschaft und Regierung fortwährend behaupten, dass es keinen kausalen Zusammenhang zwischen Impfungen und den Störungen gibt, sprechen die Berichte von Eltern, vielfachen Studien und anderen Ländern eine andere Sprache. Nun scheint es, dass einige mutige und unerschrockene Wissenschaftler dazu in der Lage waren, nachzuweisen, dass es einen Zusammenhang gibt, von dem viele bereits seit einiger Zeit wissen.

Es wurde auch nachgewiesen, dass Wissenschaftler der [US-Seuchenschutzbehörde] CDC Daten vernichteten, die einen Zusammenhang zwischen Impfstoffen und Autismus bei Kindern zu erkennen gaben.

Forscher an der Pennsylvania State University und Yale University wollten herausfinden, „ob bei einer landesweiten Stichprobe bei privat versicherten Kindern vorausgehende Impfungen mit zunehmenden Vorfällen wie Zwangsstörungen (OCD), Magersucht (AN), Angsstörungen, Tic-Störung, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, gravierenden depressiven Störungen und Bipolar-Störungen in Zusammenhang stehen“.

Medizinskandal Krebs

Indem sie gebrochene Knochen und offene Wunden kontrollierten (Kontrolle bedeutet, üblicherweise auftretende Fälle als ein Kontrastverfahren zu benutzen), kamen die Forscher zu der Schlussfolgerung, dass jemand, der innerhalb des letzten Jahre eine Grippeimpfung bekam „auch mit der Diagnose des Auftretens von AN, OCD und Angststörungen in Verbindung gebracht wurde.“ Diese Ergebnisse erweitern in großem Maße das allgemeine Verständnis darüber, dass Impfstoffe mit Autismus in Zusammenhang stehen und nun die anderen drei auf dem Gehirn basierenden Krankheiten beinhalten.

Die Studie griff bei der Sammlung der Daten auf Fälle zurück, bei denen private Krankenversicherungen in Anspruch genommen wurden. „Indem wir die Daten von Leistungsansprüchen benutzten, verglichen wir das Vorkommen von Impfungen im Vorjahreszeitraum bei Kindern und Heranwachsenden im Alter von 6-15 Jahren mit den obigen neuropsychiatrischen Störungen, die zwischen Januar 2002 und Dezember 2007 neu diagnostiziert wurden“, so die Studie.

Darüber hinaus beschränkten sich die Zusammenhänge auch nicht auf Grippeimpfungen. Laut der veröffentlichten Studie, die auf Journal Frontiers in Psychiatry zu finden ist, „waren auch andere Verknüpfungen signifikant bei HRs die größer als 1,40 waren (Hepatitis A mit OCD und AN, Hepatitis B mit AN)“, was bedeutet, dass die Hepatitis-Impfungen auch mit der Verursachung von Hirnstörungen in Zusammenhang standen.

Wie bei den meisten Forschungsstudien schreckten die Forscher dennoch vor der Behauptung zurück, dass die Impfungen für die allzu üblichen Hirnstörungen ursächlich sind. „Dieses Pilotprojekt auf dem Gebiet epidemiologischer Analyse impliziert, dass der Ausbruch einiger neuropsychiatischer Störungen zeitweilig mit vorherigen Impfungen bei einer Untergruppe an Einzelpersonen in Zusammenhang stehen könnte“, schrieben sie, während sie hinzufügten, dass „die Ergebnisse weitere Untersuchungen erfordern, aber keine kausale Rolle der vorherigen Infektionen oder Impfungen bei der Pathätiologie dieser Leiden beweisen“.

Die Forscher warnen auch die Öffentlichkeit vor der Entscheidung, ihre Kinder nicht impfen zu lassen. „Angesichts der moderaten Größenordnung dieser Ergebnisse im Gegensatz zu den eindeutigen Vorteilen für die allgemeine Gesundheit durch die frühzeitige Verabreichung von Impfungen bei der Abwendung der Sterblichkeits- und Erkrankungsrate bei ansteckenden Kinderkrankheiten, ermutigen wir die Familien, die Impfpläne in Übereinstimmung mit den CDC-Richtlinien beizubehalten“, folgern sie.

Obwohl von Anwälten über Biologen bis hin zu Politikwissenschaftlern allemöglichen Leute für das Free Thought Project schreiben, gehören keine Ärzte dazu, so dass wir keine Empfehlungen darüber aussprechen, was Sie und Ihre Familie in Bezug auf Impfungen tun sollten. Gleichwohl haben die Medikamentenhersteller ein Interesse daran, dass Sie diese Informationen nicht mitbekommen sollen, was bedeutet, dass in den Mainstream-Medien nicht darüber berichtet wird, da ihre Werbeausgaben eng mit diesen Unternehmen verknüpft sind. Daher finden wir, dass es unsere Pflicht ist, diese Informationen zu verbreiten und indem Sie dabei helfen, sie an andere weiterzugeben, können wir eine enorme Wirkung erzielen.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://www.trueactivist.com/not-just-austim-major-yale-study-shows-vaccines-tied-to-multiple-brain-disorders/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...

Dies sind die 37 Dinge, die sterbende Menschen am meisten bereuen – lernt daraus, bevor es zu spät ist

in Welt

Jeder fabriziert im Laufe seines Lebens genug Fehler und daraus resultierenden Schaden, so dass man es bereut, wenn man alt wird. Rückblickend sieht man die Dinge klarer und wenn man sein Leben Revue passieren lässt, weiß man genau, in welchen Momenten man besser anders gehandelt hätte.

Wir wollen euch jedoch auf die Sprünge helfen. Vergesst die späte Einsicht. Wir haben eine Liste der 37 Dinge zusammengestellt, die man nicht tun darf, sonst wird man sie definitiv am Ende seines Lebens bereuen. Lest es euch einfach durch und vertraut uns. Es wird sich lohnen.

Es ist niemals zu spät, sein Leben zu ändern, also fangt damit an, diese Dinge zu vermeiden. Ihr werdet es nicht bereuen. Teilt diesen Artikel mit euren Freunden, damit auch sie von denselben Ratschlägen profitieren können.

1.) Nicht gereist zu sein, wenn man die Gelegenheit dazu hatte. Reisen wird schwerer, wenn man älter wird, indem mehr Leute Tag für Tag von unserer Anwesenheit abhängig sind und es wird letzten Endes teurer, mehr Leute mitzunehmen.

2.) Keine andere Sprache gelernt zu haben. Wahrscheinlich haben die meisten jahrelang eine Sprache an einer weiterführenden Schule gelernt. Man sollte sie gut anwenden.

3.) In einer schlechten Beziehung geblieben zu sein. Es mag schwer erscheinen, aus einer unglücklichen Beziehung herauszukommen, aber es ist nicht schlechter als drin zu bleiben und die Zeit beider zu verschwenden.

4.) Auf Sonnencreme verzichtet zu haben. Es scheint nur eine Kleinigkeit zu sein, aber Sonnenschädigungen summieren sich im Laufe der Jahre, indem sie Falten und Verfärbungen verursachen.

5.) Die Chance verpasst zu haben, seine Lieblingsmusiker zu sehen. Man weiß nie, wann sich seine Lieblingsband auflösen könnte, also muss man die Gunst der Stunde nutzen.

6.) Angst gehabt zu haben. Angst kann uns lähmen, aber wir dürfen es nicht zulassen.

7.) Es versäumt zu haben, körperliche Fitness zur Priorität zu machen. Wenn man älter wird, merkt man erst, wie wichtig es ist, sich um seinen Körper zu kümmern.

8.) Sich von Geschlechterrollen festgelegt haben zu lassen. Definiere dich selbst, überlasse es nicht der Gesellschaft.

9.) Einen schrecklichen Job nicht gekündigt zu haben. Man mag zwar seine Miete zahlen oder für die Familie sorgen müssen, aber man kann sich deswegen nicht dazu zwingen, sich jeden Tag unglücklich zu fühlen.

10.) Sich in der Schule nicht mehr Mühe gegeben zu haben. Noten sind wichtig, aber was noch wichtiger ist, ist zu lernen, wie man sich anstrengt und auf ein Ziel hin zu leben.

11.) Nicht erkannt zu haben, wie schön man ist. Es gibt viele Definitionen von Schönheit und man sollte nicht denken, dass man nicht die Aufmerksamkeit von anderen verdient.

12.) Angst davor gehabt zu haben, „Ich liebe dich“ zu sagen. Eine andere Person zu lieben, ist ein kostbares Geschenk, selbst wenn die Liebe nicht auf gleiche Weise erwidert wurde.

13.) Nicht auf den Rat seiner Eltern gehört zu haben. Sie haben viel mehr Erfahrung als man ihnen zugute halten will.

14.) In seiner Jugend selbstsüchtig gewesen zu sein. Es gibt mehr auf der Welt als nur man selbst und schließlich wird man es einsehen.

15.) Sich zuviel darum gekümmert zu haben, was andere Leute denken. Wenn man älter ist, wird man bemerken, dass die Meinungen von anderen keinen Einfluss auf unsere wirkliche Zufriedenheit haben.

16.) Sich für die Träume anderer eingesetzt zu haben anstatt für die eigenen. Nett zu sein ist eine Sache, aber seine Zufriedenheit zu opfern ist es nicht wert.

17.) Sich nicht schnell genug entschlossen zu haben. Zögert nicht, um Entscheidungen zu treffen, man wird letzten Endes nur unnötig Zeit verschwenden.

18.) Nachtragend gewesen zu sein, besonders gegen diejenigen, die man liebt. Entscheide dich dafür, deinen Schmerz loszulassen anstatt daran festzuhalten.

19.) Sich nicht für sich selbst eingesetzt zu haben. Nur weil andere nicht mit uns einer Meinung sind, bedeutet das nicht, dass man seine Prinzipien aufgeben muss.

Medizinskandal Krebs

20.) Nicht genug freiwillig getan zu haben. Es gibt zahhlose Gründe, anderen Leuten zu helfen, besonders wenn sie in Not sind.

21.) Seine Zähne vernachlässigt zu haben. Das Reinigen mit Zahnseide und Bürsten mag lästig sein, aber es ist viel besser, seine Zähne zu pflegen wenn man jung ist, anstatt sie später zu verlieren.

22.) Die Chance verpasst zu haben, mit seinen Großeltern zu sprechen, bevor sie sterben. Sie verfügen über einen großen Wissensschatz und sie werden nur kurz zugegen sein.

23.) Zuviel gearbeitet zu haben. Man wird die schönen Seiten des Lebens verpassen oder zu gestresst sein, um sie zu genießen, wenn man es versucht.

24.) Nicht gelernt zu haben, ein gutes Gericht zu kochen. Es wird das Beisammensein der Familie oder des Freundeskreises mehr bereichern als man sich vorstellen kann.

25.) Nicht innegehalten zu haben, um den Moment zu genießen. Hört auf damit, SMS zu schreiben oder Fotos zu machen und seid achtsam, was ihr in diesem Moment tut.

26.) Es versäumt zu haben, das zu Ende zu bringen, was man angefangen hat. Jeder Tag ist eine Gelegenheit, die nicht verschwendet werden sollte.

27.) Nie einen beeindruckenden Party-Trick beherrscht zu haben. Dies scheint albern zu sein, aber denkt einfach darüber nach, für wieviele tolle Momente man damit sorgen kann.

28.) Sich von kulturellen Erwartungshaltungen einschränken gelassen zu haben. Wenn unsere Familie oder unser Land denkt, dass man etwas für seine Karriere tun sollte, ist man nicht dazu gezwungen, es zu tun. Niemals.

29.) Sich geweigert zu haben, der Freundschaft ihren Lauf zu lassen. Manchmal entwicklen sich Menschen auseinander. Diese Verbindung zu erzwingen, könnte mehr Schaden anrichten als Nutzen bringen.

30.) Nicht genug mit seinen Kindern gespielt zu haben. Kinder sind lebensfroh und unbekümmert. Man sollte sich dazu entschließen, diese Freude in sein Leben zu lassen, anstatt sie zu meiden.

31.) Nie ein großes Risiko eingegangen zu sein (besonders in der Liebe). Ein größeres Risiko einzugehen kann sich viel mehr auszahlen als bei einem kleineren.

32.) Sich nicht die Zeit genommen zu haben, um Kontakte und Netzwerke zu knüpfen. Es mag einem wie belanglose Plauderei vorkommen, aber es wird langfristig die Karriere weiterbringen.

33.) Sich zuviele Sorgen gemacht zu haben. Sich sorgen zu machen – besonders über Dinge, die noch nicht passiert sind – ist sinnlos.

34.) Sich in nutzlose Dramatisierungen verwickeln gelassen zu haben. Dramatisieren kann zu einer Sucht werden, aber es bringt nichts.

35.) Nicht genug Zeit mit nahestehenden Personen verbracht zu haben. Wir sind alle nur für eine begrenzte Zeit auf dieser Welt, nehmt es nicht als selbstverständlich hin.

36.) Nie vor anderen aufgetreten zu sein. Es mag zwar nicht eurer wahren Berufung entsprechen, aber es wenigstens einmal probiert zu haben ist eine wichtige Lebenserfahrung.

37.) Nicht früher dankbar gewesen zu sein. Lernt danke zu sagen und lernt, es ehrlich zu meinen. So viele Bereiche eures Lebens werden sich verbessern, wenn ihr es tut.

Quelle:

viralnova.com

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/top-37-things-dying-people-say-regret-learn-late/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...

Auf 432 Hertz gestimmte Musik: Nazi-Verschwörung gegen natürliches Heilmittel?

in Gesundheit

Sollten Musikinstrumente auf 440 oder 432 Hertz gestimmt werden? In den letzten drei Jahrzehnten wurde diese Frage zum Gegenstand hitziger Debatten unter Musikern. Angetrieben durch Nazi-Verschwörungstheorien, New-Age-Heilmethoden, praktische Vernunft, eine wiederbelebte Verbindung mit antiker Mathematik und Ästhetik sowie einem spirituellen Zusammenhang hat die 432-Hertz-Stimmung im Internet viel Aufmerksamkeit erfahren.

Bei einem Versuch, zu bestimmen, wie einzelne Personen auf die 440-Hertz- bzw. 432-Hertz-Stimmung reagieren, bat die Musikwissenschaftlerin Maria Renold Tausende von Leuten auf der ganzen Welt darum, zu bewerten, wie sie sich fühlten, wenn sie sich jede der beiden Stimmungen anhörten. Die Studie wurde über den Zeitraum von 20 Jahren durchgeführt.

Laut ihren Ergebnissen, die sie in ihrem Buch Von Intervallen, Tonleitern, Tönen und dem Kammerton C beschrieb, sagten 90 Prozent der Teilnehmer, dass sie 432 Hertz bevorzugten, indem sie Worte wie „vollständig, korrekt, friedlich, [und] sonnenähnlich“ benutzten, als sie gebeten wurden, zu umschreiben, welches Gefühl ihnen die Frequenz vermittelte. Im Vergleich dazu beschrieben die Teilnehmer die 440-Hertz-Stimmung als „unangenehm, beklemmend, [und] engstirnig“ klingend.

„Solch ein Vergleich könnte beunruhigend und provokativ sein“, schrieb sie.

Zusätzlich dazu, bei den Hörern ein Gefühl der Friedlichkeit auszulösen, wird die vorgeschlagene Umstellung auf 432 Hertz auch aus einer Reihe von praktischen Gründen unterstützt. Zum Beispiel geht man davon aus, dass das Singen in dieser Stimmung für die Stimmbänder von Sängern weniger belastend ist.

Wenn also zunehmende Anhaltspunkte nahelegen, dass die 432-Hertz-Stimmung besser ist als der Standardton A mit 440 Hertz, warum wurde sie dann nicht als Standard ausgewählt?

„1955 wurde ein internationaler Standard von A=440Hz festgelegt, um die verschiedenen Kammertöne zu vereinheitlichen, die zuvor in Gebrauch waren“, berichtet Epoch Times. Der Anstoß dazu, den Kammerton zu vereinheitlichen soll aus den 1930ern stammen, nachdem die Rundfunkübertragung von Musik eingeführt wurde, die es Hörern aus der ganzen Welt ermöglichte, Live-Aufführungen oder Aufnahmen von Orchestern in Konzertsälen zu hören.

Vor diesem Hintergrund begann die Rundfunkindustrie auf eine „totale Standardisierung des Kammertons in Europa und Nordamerika“ zu drängen. 1939, bei einer internationalen Konferenz, die in London abgehalten wurde, kam man darin überein, dass der internationale Standard für den Kammerton A auf 440 Hertz festgelegt sein soll.

Trotz der Beweise, die diese Ereignisse stützen, wird allgemein geglaubt, dass die Standardisierung von A=440 Hertz auf eine Nazi-Verschwörung zurückzuführen sei, um Aggression und Stress zu propagieren. In dem Artikel How the Nazis Ruined Musical Tuning [„Wie die Nazis die musikalische Stimmung ruinierten“], der in der Ausgabe vom Dezember 1988 von Executive Intelligence Review veröffentlicht wurde, stellte Laurent Rosenfeld fest, dass Radio Berlin die Konferenz von 1939 organisiert hatte. Radio Berlin wurde als vorrangiges Propagandawerkzeug von Joseph Goebbels genutzt.

Medizinskandal Krebs

Es heißt, dass französische Komponisten aufgrund ihres Widerstandes gegen die 440-Hertz-Stimmung nicht zu dem Ereignis eingeladen wurden. „Andere Quellen, so wie René Dumesnil, der ein weiterer Befürworter der tieferen Stimmung war, sprechen davon, dass dieser Londoner Kongress ein abgekartetes Spiel war: Die Organisatoren fragten zuerst Musiker, Techniker, Instrumentenbauer, Physiker etc., ob sie der Festlegung von A auf 440 Hertz zustimmen würden und all diejenigen, die ihre Zustimmung verweigerten, wurden einfach nicht eingeladen“, schrieb Rosenfeld.

Während immer noch eine breite Debatte über die Ursprünge des 440-Hertz-Standards im Gange ist, sind die Auswirkungen beider Frequenzen zu einem kontroversen Thema geworden. Studien haben nahegelegt, dass die 432-Hertz-Stimmung einen positiven Effekt auf Wasser ausüben kann, indem sie ihm visuelle Muster an positiver Energie aufprägt. Es wurde deswegen festgestellt, dass die 432-Hertz-Stimmung heilende Effekte auf den menschlichen Körper haben kann, da dieser durchschnittlich zu 57-60 Prozent aus Wasser besteht.

Während diese Ideen und Glaubensvorstellung im Internet kursieren, ist es auch so mit den Argumenten, die sich gegen die mystischen Effekte und Fähigkeiten der Frequenz aussprechen. Dr. Daniel Levitin, ein kognitiver Psychologe und Neurowissenschaftler, erklärt in seinem Buch This Is Your Brain on Music [„Dies ist Ihr Gehirn bei Musik“], dass die genaue Frequenz des Kammertons beim Musizieren relativ unwichtig sei.

„Wir können Stimmungen überall festlegen, wo wir wollen“, schreibt Levitin, „weil das was die Musik definiert, eine Reihe von Stimmungsrelationen ist. Die spezifischen Frequenzen für Noten können willkürlich sein, aber der Abstand von einer Frequenz zur nächsten – und daher von einer Note zur nächsten in unserem musikalischen System [die Intervalle, über die wir vorher diskutierten] – ist überhaupt nicht willkürlich.“

Die Macht von 432 Hertz sei „ein Schwindel, der seit Langem die Runde macht. Die meisten Vokalensembles kommen sowieso von 440 Hertz ab“, fuhr er fort, „und niemand assoziiert das mit irgendwelchen dämonischen oder himmlischen Qualitäten. Bei der Musik geht es darum, dass die Noten selbst in großem Maße unbedeutend sind – es sind die Beziehungen der Noten untereinander, die Musik entstehen lassen.“

Als er Renolds Studie darüber untersuchte, wie 432- und 440-Hertz-Frequenzen Emotionen beeinflussen, kam er zu der Schlussfolgerung, dass es keinen Beweis dafür gebe, der nahelegt, dass verschiedene Stimmungssysteme einen direkten Einfluss auf Gefühle haben. Stattdessen theoretisiert Levitin, dass Erwartungen eine große Rolle bei den Auswirkungen der Musik auf die Emotionen spielen.

Die Ungewissheit, die die Debatte um die 432-Hertz-Stimmung umgibt, leistet diesen sich widersprechenden Ansichten Vorschub. Darum wird das Thema wahrscheinlich weiterhin gleichermaßen die Aufmerksamkeit von Verschwörungstheoretikern, Musikwissenschaftlern und Psychologen auf sich ziehen, bis weitere Forschungen über die Frequenz und ihre Auwirkungen auf die menschlichen Emotionen und die Gesundheit durchgeführt worden sind.

Bild: Flickr, Robin Zebrowski (CC BY 2.0)

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/music-tuned-432-hertz-nazi-conspiracy-natural-healer/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...

Nordkorea feuert Rakete ins Japanische Meer und versetzt Tokio in Alarmbereitschaft

in Welt

Laut einer Eilmeldung hat Nordkorea eine weitere Rakete abgefeuert, wodurch es keinerlei Anzeichen zu erkennen gibt, von seinen Drohungen gegenüber den Vereinigten Staaten vom Januar abzurücken, dass es in der Lage ist, zu jeder Zeit und an jeden Ort eine Rakete abzufeuern.

Aufgrund russischer Regierungsbeamter gravierender Bedenken haben sie alle Nationen zur Zusammenarbeit aufgefordert, um eine Deeskalation der sich abzeichnenden Spannungen mit Nordkorea zu erreichen, indem sie sogar für eine mögliche russisch-amerikanische Zusammenarbeit plädieren, „ungeachtet dessen, wie utopisch dies zum jetzigen Zeitpunkt erscheinen möge“.

Obwohl der neuerliche Abschuss keine direkte Bedrohung für Nordamerika darstellt, ist die abgefeuerte Rakete – bei der er es sich nach einer Einschätzung um eine ballistische Mittelstreckenrakete handelt – dennoch besorgniserregend.

Der japanische Premierminister, Shinzo Abe, nannte die jüngste Tat Nordkoreas „absolut untragbar“ und sagte, dass er fest hinter den Vereinigten Staaten und Trump stehe, nachdem beide Staatschefs infolge des Raketenstarts eine gemeinsame Erklärung abgaben.

Die Erklärung, die am Samstag um 13 Uhr auf Trumps Anwesen in Florida verlautbart wurde, verlangte von Nordkorea eine Einhaltung der Resolutionen des UN-Sicherheitsrates.

Auch Südkorea hat den Start verurteilt, indem es erklärte, dass seine nationale Sicherheit nun „ernsthaft bedroht“ sei.

Medizinskandal Krebs

Die Vereinigten Staaten haben sich mit Japan, Russland und der Europäischen Union zusammengeschlossen, um Sanktionen gegen Nordkorea in die Tat umzusetzen, die sicherstellen sollen, damit Kim Jong-un verstehe, dass die Nation „niemals überlebensfähig sein“ werde, wenn es sein Atom- und Waffenprogramm nicht einstelle.

Nichtsdestotrotz erklärt Südkorea nun, dass es Nordkorea für seinen letzten Start einer Rakete bestrafen werde, deren Landung nach einem Weg von 500 Kilometern in das Japanische Meer kurz vor zu japanischem Territorium gehörenden Gewässern bestätigt wurde, die auch als Ostmeer bekannt sind und sich zwischen der koreanischen Halbinsel und Japan befinden.

Laut des Strategischen Kommandos der USA wurden ursprünglich zwei Raketen entdeckt, von denen offenbar eine kurz nach dem Start explodiert ist.

Die Vereinigten Staaten halten an ihrem Entschluss fest, nicht zulassen zu wollen, dass der jüngste Raketenstart die für Ende des Monats geplanten Militärmanöver mit Südkorea ins Wanken bringt, von denen sie behaupten, dass sie defensiv und nicht provokativ seien, wie Nordkorea vermute.

Regierungsbeamte sind dabei, die [militärischen] Fähigkeiten Nordkoreas zu analysieren, indem die Veröffentlichung eines detaillierten Berichts über den Start derzeit noch aussteht.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von: http://anonhq.com/north-korea-fires-missile-into-sea-of-japan-alarms-tokyo/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...

Schweden geht der Müll aus und importiert welchen aus anderen Ländern zur kohlenstoffneutralen Energiegewinnung

in Umwelt

Viele Länder in der Welt kämpfen darum, mit dem Müll zurecht zu kommen, den sie produzieren. Besonders in den Entwicklungsländern sind überquellende Mülledeponien häufig vorzufinden. Diese Länder sind nicht dazu in der Lage, ihren Abfall zu recyceln oder ihn für irgendeinen nützlichen Zweck zu verwenden. Der Müll lagert auf den Deponien und verschmutzt die Umwelt, wodurch er nicht nur bei der Umwelt, sondern auch bei den Menschen Schäden anrichtet.

Aber in Schweden laufen die Dinge etwas anders. Die schwedische Regierung hat nachhaltigen Ressourcen im Land die höchste Priorität eingeräumt. Zum Beispiel wird das Land allmählich zu einer treibenden Kraft bei der Erzeugung erneuerbarer Energie. 1991 wurde Schweden das erste Land der Welt, das fossile Brennstoffe mit einer hohen Steuer belegte. Heute erzeugt das Land mehr als die Hälfte seiner Elektrizität aus erneuerbaren Quellen. Abgesehen davon verfolgt Schweden einen ehrgeizigen Plan, demzufolge es bis 2040 vollständig auf erneuerbare Energie umgestellt haben wird.

Das Land demonstriert, dass es tatsächlich zu einem Synonym für Nachhaltigkeit geworden ist. Seit 2014 hat Schweden in Bezug auf seine Abfallentsorgung einen sehr radikalen Ansatz verfolgt. Das Land verwertet 99% seines Mülls wieder – indem es einen Großteil des Abfalls in Energie umwandelt. Die Energie wird in einer Feuerungsanlage bei einem als Veraschung bekannten Prozess aus brennendem Müll gewonnen. Die Veraschung ist ein Abfallentsorgungsvorgang, der die Verfeuerung von organischen Materialien beinhaltet, die in den Abfallmaterialien enthalten sind. Die Veraschung und andere Müllentsorgungsmethoden unter dem Einfluss hoher Temperaturen werden als „thermische Aufbereitung“ bezeichnet. Die Veraschung von Abfallmaterialien wandelt den Abfall in Asche, Rauchgas und Hitze um.

Das aus diesem Vorgang neu gewonnene Gas wird dann dazu genutzt, um Turbinengeneratoren anzutreiben, die Elektrizität und Wärme für die Menschen produzieren. Dies ist bekannt als das Prinzip der Ersatzbrennstoffkraftwerke (EBS). Schweden hat eine Gesamtzahl von 32 EBS-Kraftwerken, die sich überall im Land befinden.

Laut den Statistiken von Schwedens nationalem Abfallverband Avfall Sverige, versorgen die EBS-Kraftwerke rund 950.000 Haushalte mit Wärme. Die Kraftwerke beliefern auch 260.000 Haushalte im ganzen Land mit Elektrizität.

„Der einzige Brennstoff, den wir benutzen, ist Abfall. Er stellt ein Drittel der Wärme für die Haushate in dieser Region zur Verfügung“, sagte Christian Löwhagen, ein Sprecher von Renova, einem lokalen Energieversorgungsunternehmen, das sich im Besitz der Regierung befindet und eines der EBS-Kraftwerke betreibt.

Obwohl Kritiker sagen, dass das EBS-Projekt Schwedens durch die Müllverbrennung wahrscheinlich die CO2-Emissionen in der Atmosphäre erhöhen wird, sagen Experten, dass der Vorgang mehr saubere Energie erzeugt als die Verbrennung von Kohle. Es heißt, dass ungefähr zwei Drittel der CO2-Emissionen des EBS-Projekts wie Biomasse behandelt werden und als kohlenstoffneutral angesehen werden.

Medizinskandal Krebs

Dies bedeutet, dass das Projekt für das Land zu einer Erfolgsgeschichte geworden ist. Aber indem das Land einen Erfolg für sich verbuchen kann, geht ihm gleichzeitig die Ressource aus, die es zur Erzeugung der Energie benötigt. Im Unterschied zu anderen Ländern, wo Müll zu einem allgemeinen Ärgernis geworden ist, wird Abfall in Schweden einer effektiven Verwendung zugeführt.

Das Land importiert daher Müll, um sein Defizit auszugleichen. Private Unternehmen können Müll zur Energiewgewinnung importieren und verbrennen.

„Die Schweden sind angetan davon, draußen in der Natur zu sein und sie sind sich dessen bewusst, was wir in Bezug auf die Natur und Umweltfragen tun müssen. Wir arbeiten seit Langem an Kommunikationstechniken, um den Leuten bewusst zu machen, dass sie draußen nichts wegwerfen sollen und damit wir recyceln und wiederverwerten können. Das ist ein entscheidender Grund dafür, warum wir dieses Fernwärmenetzwerk haben, damit wir die Wärme aus den Müllverbrennungsanlagen nutzen können. Im südlichen Teil Europas nutzen sie Müll nicht zur Wärmegewinnung, sondern sie geht einfach durch den Schornstein verloren. Hier nutzen wir ihn als Ersatz für fossile Brennstoffe“, sagte Anna-Carin Gripwall, Direktorin für Kommunikation bei Avfall Sverige.

Schweden importiert Müll aus vielen Länder der Europäischen Union (EU). Diese Länder liefern kostenlos Müll nach Schweden. Es gibt in EU-Ländern ein Verbot für Mülldeponien, und daher schicken die Länder lieber ihren Müll nach Schweden als eine Art Dienstleistung, anstatt dafür eine Geldstrafe zu bezahlen. Jedoch lernen einige EU-Länder von Schweden. Manche haben damit begonnen, Verbrennungsanlagen zu bauen, um ebenfalls ihren Müll zur Energieerzeugung zu verwenden. Dies bedeutet, dass in Schweden in naher Zukunft der Müll knapp werden wird.

Aber das Land bereitet sich darauf vor, wenn es mit der Situation konfrontiert wird, dass es nicht länger Müll aus dem Ausland bekommt. The Independent berichtet, dass schwedische Kommunen individuell in futuristische Müllsammlungstechniken wie automatisierte Vakuumsysteme in Wohnblocks investieren, die dafür sorgen sollen, die Notwendigkeit des Transports zu beseitigen, sowie unterirdische Containersysteme, die Platz auf den Straßen freigeben und jede Art von Gerüchen vermeiden. Dies würde eine effektive Müllsammlung ermöglichen, wodurch der gesamte Müll für das Land von Bedeutung wäre.

Schweden hat unter Beweis gestellt, dass es die Fähigkeiten besitzt, die Umwelt in einem gutem Zustand zu erhalten. Wahrscheinlich ist es an der Zeit, dass andere Länder damit beginnen, von Schweden zu lernen. Das Land hat ein immenses Potenzial der Nachhaltigkeit und andere Länder könnten sich dies leicht zunutze machen. Länder, die Probleme damit haben, verantwortungsvoll mit ihrem Mül umzugehen, könnten Schweden deswegen kontaktieren, wie man ihn in eine nützliche Ressource verwandelt.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/sweden-runs-garbage-imports-countries-carbon-neutral-energy/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...

China: Der erste vertikale Wald Asiens soll täglich 60 kg Sauerstoff produzieren

in Umwelt

Die Nanjing Green Towers werden 600 hohe Bäume, 500 mittelgroßen Bäume (was eine Gesamtzahl von 1.100 Bäumen von 23 lokalen Arten ergibt) und 2.500 herabhängende Pflanzen und Sträucher beinhalten, die dabei helfen werden, die Biodiversität zu regenerieren, jährlich 25 Tonnen Kohlendioxid zu absorbieren und täglich 60 kg Sauerstoff zu produzieren.

Die Luftverschmutzung in China hat gefährliche Ausmaße angenommen. Wissenschaftliche Studien schreiben der Luftverschmutzung in China jährlich 1,4 Millionen Todesfälle zu – oder fast 4.000 pro Tag. Greenpeace schätzt, dass 2016 ungefähr 460 Millionen Einwohner in China von gefährlicher Luftverschmutzung betroffen waren.

Trotz der Erklärung eines „Krieges gegen Verschmutzung“ im Jahre 2014, gab Peking im Dezember 2015 erstmals Warnstufe Rot heraus, nachdem sich über dem nördlichen China eine Wolke verschmutzter Luft festsetzte, die größer als Spanien war. Im Dezember 2016 gab China zum zweiten Mal die höchste Warnstufe heraus, nachdem das nordöstliche China (das industrielle Kernland des Landes) in eine dicke Decke aus stickigem, giftigem Smog gehüllt wurde.

Die Einwohner Pekings befanden sich 2017 im Inneren einer Wolke aus giftigem Smog, dessen Konzentration an kleineren Partikeln – die eingeatmet werden können und als PM 2,5 bekannt sind – in der chinesischen Hauptstadt höher als 500 Mikrogramm pro Kubikmeter war – 50 Mal mehr als nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation.

Selbst indem die Luftverschmutzung in alarmierendem Maße ansteigt, Schäden bei der menschlichen Gesundheit verursacht und einer Reihe von Unternehmen dazu verhilft, am beinahe absurden Geschäft mit dem Verkauf von Flaschen mit frischer Luft zu verdienen, investiert China mehr Geld als irgendeine andere Nation in Windparks, Solaranlagen und andere Projekte erneuerbarer Energien, um die das Land lähmende Smog-Krise einzudämmen.

Eines dieser Projekte, das darauf abzielt, die alarmierende Rate an Kohlendioxidausstoß anzugehen, wird Nanjing Green Towers genannt. China, das zu den am meisten verschmutzten Ländern der Welt gehört, ist im Prinzip dabei, den ersten vertikalen Wald Asiens anzulegen, um seinen Bürgern dabei zu helfen, ihnen einen Hauch frischer Luft zu verschaffen, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Vom italienischen Architekten Stefano Boeri entworfen – der in Mailand bereits zwei vertikale Wälder konstruiert hat, die als Bosco Verticale bekannt sind -, werden die Nanjing Green Towers 600 hohe Bäume, 500 mittelgroße Bäume (was eine Gesamtzahl von 1.100 Bäumen von 23 lokalen Arten ergibt) und 2.500 herabhängende Pflanzen und Sträucher beinhalten, die eine Fläche von 6.000 Quadratmeter bedecken werden.

Boeri sagt, dass die Bäume und herabhängenden Pflanzen dabei helfen werden, die Biodiversität zu regenerieren, jährlich 25 Tonnen Kohlendioxid zu absorbieren und täglich 60 kg Sauerstoff zu produzieren. Indem die Einweihung in Nanjing für 2018 geplant ist, wird erwartet, dass die Qualität des Sauerstoffs, die der vertikale Wald produziert, 3.000 Mal reiner ist als bei der Stadtluft.

Ein vertikaler Wald ist ein Modell für ein nachhaltiges Wohngebäude, ein Projekt für die Aufforstung in Metropolen, die zur Regeneration der Umwelt und städtischen Biodiversität beiträgt, ohne die Ausdehnung der Stadt auf dem Territorium zu beeinträchtigen. Es ist ein Modell einer senkrechten Verdichtung innerhalb der Stadt, die in Relation zu Richtlinien der Wiederaufforstung und Naturalisierung ausgedehnter Grenzen von Städten und Metropolen operiert. Das vegetale System des vertikalen Waldes trägt zur Schaffung eines Mikroklimas bei, produziert Feuchtigkeit, absorbiert CO2 und Staubpartikel und produziert Sauerstoff.

Medizinskandal Krebs

Die beiden Türme, die von der sich in staatlichen Besitz befindlichen Yang Zi National Investment Group gefördert werden, werden 656 und 354 Fuß [ca. 200 und 107 Meter] hoch sein. Der höhere der beiden Türme wird Büros, ein Museum, einen Terrassentreffpunkt, eine grüne Architekturschule und einen privaten Treffpunkt auf dem Hausdach beherbergen.

Der kleinere Turm wird über ein Hyatt-Hotel mit einem Schwimmbecken auf dem Dach sowie 247 Räume verschiedener Größe verfügen. Beide Türme werden auf einem 66 Fuß [ca. 20 Meter] hohen Podest ruhen, das einen Lebensmittelmarkt, Restaurants, ein Einkaufszentrum und einen Konferenzsaal beherbergen wird.

Cai Long, der Präsident der Yang Zi Group, sagte, dass die Gestaltung der Türme so angelegt ist, dass sie den Balkonen ermöglicht, das Gewicht der Bäume zu stützen, die bis zu neun Meter hoch wachsen können, und dass jeder auf den Balkonen gepflanzte Baum in einem Windtunnel getestet wird, um zu beweisen, dass er bei Stürmen aufrecht stehen kann:

Der vertikale Wald hat viele Vorteile, einschließlich der Regulierung eines Mikroklimas in der Umgebung, der Lärmisolation und Reduzierung von Hitzeströmungen zwischen den Gebäuden und der Umgebung außerhalb davon. Der vertikale Wald ist eine Methode, um mit der massiven Umweltkrise zurechtzukommen. Statt horizontaler Ausdehnung ermöglicht er den Städten durch viele Bäume und andere Arten von Pflanzen vertikal zu wachsen und sowohl die Verschmutzung als auch den Energieverbrauch zu reduzieren.

Tweet: „In China sind Gebäude mit ‚vertikalen Wäldern‘ am Aufkommen, die die Verschmutzung bekämpfen können.“

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/china-asias-first-vertical-forest-set-to-produce-60-kg-of-oxygen-every-single-day/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...

Mehr als 100 von Experten begutachtete Studien kommen zu dem Ergebnis: Cannabis heilt Krebs

in Gesundheit

Einer der Vorteile von Cannabinoiden ist, dass sie speziell Tumorzellen angreifen. Sie haben keinerlei toxische Effekte auf normale Nicht-Tumorzellen.

Cannabis hat in letzter Zeit für einigen Wirbel gesorgt. Im November 2016 wurde Australien der erste ganze Kontinent, der Cannabis legalisierte (das erste Land, das vollständig Cannabis legalisierte, ist Uruguay). Im Januar 2017 legalisierte Deutschland medizinisches Cannabis, was es Patienten in „außergewöhnlichen Fällen“ erlaubt, von ihren Ärzten Cannabis verschrieben zu bekommen als auch von ihrer Krankenversicherung eine Erstattung für die Anschaffungskosten von Cannabis zu erhalten. Dieses Frühjahr wird Kanada voraussichtlich den persönlichen Gebrauch von Cannabis legalisieren.

In den letzten Jahren hat die Unterstützung für die Legalisierung von Cannabis in den Vereinigten Staaten einen Wendepunkt erreicht. Laut Erhebungen von Gallup ist die Unterstützung für die Legalisierung von Cannabis von 31% im Jahre 2000 auf 60% im Jahre 2016 angestiegen. 28 Staaten und Washington D.C. erlauben Cannabis für medizinische Zwecke.

Tweet: „Das Vereinigte Königreich erlaubt den Gebauch von Charlotte’s Web-Cannabisöl.“

Es gibt Beweise dafür, dass Cannabisöl Krebs zerstört, schwere Epilepsie heilt, Muskelkrämpfe therapiert (die von multipler Sklerose verursacht sind) und Leben rettet. Das National Cancer Institute [Nationales Krebs-Institut] hat anerkannt, dass Cannabisöl Krebszellen abtötet. Gleichermaßen hat auch das National Institute on Drug Abuse [Nationales Institut für Drogenmissbrauch] anerkannt, dass Cannabis Krebszellen abtötet und Gehirntumore zum Schrumpfen bringt.

Der Stand der Dinge ist, dass Cannabis von der Drug Enforcement Administration (DEA) [US-Drogenvollzugsbehörde] nach Liste I eingestuft wird, weil davon ausgegangen wird, dass es für die Allgemeinheit „keinen medizinischen Nutzen“ mit sich bringt. Letzten Dezember stellte die DEA klar, dass es sich bei allen Marihuana-Extrakten, einschließlich CBD, um kontrollierte Substanzen nach Liste I handelte, zusammen mit Heroin und LSD.

Kein medizinischer Nutzen? Ernsthaft?

Es gibt über 100 von Experten begutachtete Studien, prominente medizinische Organisationen und wichtige Regierungsberichte, die alle zusammen beweisen, dass Marihuana sicher und effektiv bei der Behandlung vieler ernsthafter Erkrankungen ist, einschließlich Krebs. Tatsächlich behaupten sie, dass der Verzehr von rohem Cannabis dabei helfen kann, das Entstehen von Gesundheitsproblemen vorzubeugen – ohne psychoaktiven Effekt.

Warum betreiben dann die großen Pharmakonzerne Lobbyismus gegen die Legalisierung von Cannabis? Weil des Essen von rohem Cannabis das Entstehen von Gesundheitsproblemen vorbeugt – ohne psychoaktiven Effekt. Weil mindestens fünf verschreibungspflichtige Medikamente durch Cannabis ersetzt werden könnten – was sofort die Bandbreite an Pharmazeutika obsolet machen würde, die Drogenbarone (und Gesetzgeber) stinkreich machen.

Tweet: „Große Pharmakonzerne kaufen Cannabisspezialisten für 66 Milliarden Dollar auf – erscheint seltsam, da sie sämtliche gesundheitlichen Vorteile abstreiten.“

Hier ist die Liste von mehr als 100 von Experten begutachteten Studien, die Ihr Euch zu Gemüte führen könnt:

Cannabis tötet Tumorzellen ab

Gebärmutter-, Hoden- und Bauchspeicheldrüsenkrebs

Hirnkrebs

Mund- und Kehlkopfkrebs

Brustkrebs

Medizinskandal Krebs

Lungenkrebs

Prostatakrebs

Blutkrebs

Hautkrebs

Leberkrebs

Krebsheilungen durch Cannabis (allgemein)

Krebs im Kopf- und Halsbereich

Gallengangskarzinom

Leukämie

Durch Cannabis teilweise/vollständig ausgelöstes Absterben von Krebszellen

Translokationspositives Rhabdomyosarkom

Lymphom

Cannabis tötet Krebszellen ab

Melanom

Schilddrüsenkarzinom

Darmkrebs

Darmentzündung und -krebs

Cannabinoide bei Gesundheit und Krankheit

Cannabis hemmt Wachstum von Krebszellen

VERWANDT:

Cannabis Cures Diseases: Here’s Why Medical Marijuana Should Be Made Legal
50-Year-Old Man Cures Lung Cancer With Cannabis Oil, Stuns CBS News
More Evidence: Marijuana Causes Cancer Cells To Commit Suicide

Zusätzliche Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/100-peer-reviewed-studies-conclude-cannabis-cures-cancer/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...

Brasilien versinkt in Anarchie und Chaos als Polizei und Militär streikt

in Kriminalität

Die derzeitige Situation in Brasilien ist so schlimm, dass es mit dem Film The Purge – Die Säuberung verglichen wurde, bei dem in einer perfekten Gesellschaft jedes Jahr zwölf Stunden pro Jahr totale Anarchie herrscht, in denen man alles machen kann was man will.

Im Staat Espírito Santo in Südostbrasilien herrscht das totale Chaos nachdem die Militärpolizei in Streik getreten ist. Sie fing an zu streiken aufgrund der schlechten Bedingungen unter denen sie arbeiten musste und es ist immer aberwitziger geworden. Plünderungen, Vergewaltigungen und wahllose Gewalttaten wurden gemeldet, indem Leichen und Buschmesser die Straßen säumen.

Medizinskandal Krebs

Die Ausschreitungen brachen kurz nachdem aus, als die Militärpolizei am Samstag anfing zu streiken. Gerade rechtzeitig zum Wochenende, wenn die Leute nicht zur Arbeit gehen.

Die Leute verkriechen sich drinnen und wagen sich nicht nach draußen, weil es zu gefährlich ist. Fußballspiele wurden abgesagt und Schulen geschlossen, weil sie die Schüler nicht schützen können. Die Leute plündern Geschäfte und Verbrecher greifen jeden an, der ihnen in die Quere kommt.

Die Regierung ist nicht glücklich über den Streik – sie sagt, dass es illegal sei und dass sie dagegen klagen wird.

Der Staatssekretär für Polizeisicherheit, André Garcia, sagte zu Globo: „Der erste von der Regierung eingeleitete Schritt, um diese Maßnahme zu vereiteln, war das Einreichen einer Klage, um die Illegalität der Maßnahme zu verfügen.

Wir sind immer verhandlungsbereit, aber diese Verhandlungen müssen auf der Grundlage gegenseitigen Respekts erfolgen, und für die Bedingungen unter denen die Polizei in den Straßen auf Streife geht und die Anrufe der Bürger von Capixabas beantwortet.“

Die Regierung ist wirklich darüber aufgebracht, dass die Polizei es soweit kommen lässt. Sie sagte, dass die Polizisten ihren Lohn bekommen werden, wenn sie zurück an die Arbeit gehen  – aber wer weiß, wann das sein wird?

Der Gouverneur der Stadt Vitoria hat um die sofortige Entsendung von Bundestruppen gebeten, da sich die Lage mittlerweile dermaßen zugespitzt hat.

Die Polizei hat seit ihrem Streikbeginn am Samstag die Polizeidiensstellen abgeriegelt, um gegen ausstehende Gehälter zu protestieren.

Verweis:

Übersetzt aus dem Englischen von http://www.theearthchild.co.za/breaking-real-life-purge-in-brazil-as-police-go-on-strike/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...

Nachdem Sie diese Fotos gesehen haben, werden Sie alles recyceln wollen!

in Umwelt

Von Ölteppichen bis hin zu überquellenden Mülldeponien hat das nicht nachhaltige Streben des Menschen nach einem besseren Leben ohne nennenswerte Rücksicht auf die Umwelt zu einer gigantischen Menge an daraus entstehenden Umweltkatastrophen geführt. In der heutigen Zeit gilt Umweltverschmutzung als wichtigste Todesursache, indem mehr als 100 Millionen Menschen weltweit davon betroffen sind.

Und das ist noch nicht alles…mehr als eine Million Seevögel und 100 Millionen Säugetiere werden jährlich durch Umweltverschmutzung getötet.

Offensichtlich muss sich etwas verändern – aber was kann die Menschen mehr dazu veranlassen, nachhaltiger zu leben und ihren CO2-Fußabdruck zu minimieren als alarmierende Statistiken? Möglicherweise die unten gezeigten Fotos, die in ihrer herzzerreißenden Echtheit die Wahrheit darüber enthüllen, was überall auf der Welt vor sich geht.

Es folgen über 20 schockierende Fotos, die menschengemachte Desaster und ihre Auswirkungen auf die Umwelt einfangen. Wenn diese Fotos Sie nicht dazu anregen, Müll einzusammeln, wenn sie welchen sehen, dann ist es an der Zeit aufzuwachen.

1. Eine in Plastik gefangene Schildkröte

Quelle: unbekannt

2. Heimatloser Koala

Quelle: The Guardian

3. In Plastik gefangen, konnte die Taille dieser Schildkröte nicht wachsen

Quelle: unbekannt

4. Vogel in Ölteppich

Quelle: Charlie Riedel

5. Ein durch zuviel verschlucktes Plastik getöteter Albatross (Nordpazifik)

Quelle: PollutionSpeakout.org

6. Ein in Plastik gefangener Storch

Quelle: unbekannt

7. Ein verwundeter Seehund, der in seinem eigenen Lebensraum unsicher ist

Quelle: Ares Caius

8. Ölverschmierte Pinguine

Quelle: John Hrusa

9. Auf einer Welle voller Abfall surfen (Java, Indonesien – die bevölkerungsreichste Insel der Welt)

Quelle: PopulationSpeakout.org

10. Plastik-Taucher

Jeden Morgen durchsucht dieses Kind weggeworfenen Müll nach recycelbarem Plastik, der für 35 Cent pro Kilo verkauft werden kann, um seine Familie zu unterstützen.

Quelle: George Steinmetz

11. In Abfall gefangene Nase eines Seehundes

Quelle: unbekannt

12. Vogel in Ölteppich

Quelle: unbekannt

13. In verschmutztem Wasser schwimmender Junge in Indien

Quelle: greenatom.net

14. Ein Kind trinkt verschmutztes Wasser aus einem Fluss im Kreis Fuyuan, Provinz Yunnan (China)

Quelle: Stringer

15. Landschaft von Mexiko-Stadt, 20 Millionen Einwohner (Mexiko)

Medizinskandal Krebs

Quelle: PopulationSpeakout.org

16. Durch Chemikalien in der Umwelt getötete Schildkrötenpopulation  (Tunesien)

Quelle: The Tunisian Ecocide Group

17. Mit Müll übersäte Landschaft in Bangladesch

Quelle: PopulationSpeakout.org

18. Ein stummer Schwan baut ein Nest unter Verwendung von Plastikmüll

Quelle: Wikipedia.org

19. Mülldeponie in Accra (Ghana)

Müll aus der Ersten Welt landet normalerweise auf Mülldeponien der Dritten Welt.

Quelle: PopulationSpeakout.org

20. Frosch in verschmutztem Wasser

Quelle: LiveIgnite.org

21. Diese Krabbe lebt in einer alten Flasche

Quelle: animalnewsthepodcast.wordpress.com

22. Im Meer vor den Philippinen treibende Plastiktüte

Quelle: Keith A. Ellenbogen

23. Junger Waschbär mit Fischköder in seinen Lippen

Quelle: unbekannt

24. Verschmutzung in einem „Trockenfluss“ in Bali (Indonesien)

Wenn der Regen kommt, wird all dieser Müll hinaus zum Meer geschwemmt.

Quelle: Katie Pip

25. Sich in Müll sonnende Katze (Westsahara, Marokko)

Quelle: Nadine Kreation

26. Ein Fluss in den Randbezirken von Mumbai (Indien)

Quelle: Chirag Sutar

27. Offene Müllentsorgung in den Straßen von Neu-Delhi (Indien)

Quelle: Emma Valette

28. Zum Meer geschwemmter Müll… (Mekong, Laos)

Quelle: Raymond Richards

29. Peking in einer Smog-Wolke (China)

Wenn Sie es noch nicht getan haben, schauen Sie sich den Beitrag These 14 Photos Capture How Polluted China Has Become – And It’s Terrifying! an, um sich weiter dazu inspirieren zu lassen, noch heute mit Recycling anzufangen.

Eine kleine Menge reicht weit: ein Stück Müll aufzuheben, wenn Sie es sehen, ein Recycling-Programm in Ihrer Stadt zu iniziieren oder andere liebevoll über die Vorteile aufzuklären, dass die Vermeidung von Müll langsam aber sicher dem kollektiven Bewusstsein dabei hilft, sich weiterzuentwickeln.

Verweise:
Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...

Dokumentation enthüllt, dass der frühere nordkoreanische Präsident Kim Jong-Il zu Propagandazwecken Hollywood-ähnliche Filme produzierte

in Welt

Nordkorea und der Westen sind seit dem Ende des 2. Weltkriegs uneins. Die politischen Differenzen, seitdem der 38. Breitengrad in den sprichwörtlichen Sand gezeichnet wurde, und der Kampf um Koreas Unabhängigkeit, führten zu einem der schrecklichsten und brutalsten Bürgerkriege, die die Welt je gesehen hat. Nach dem Waffenstillstand, der im Wesentlichen den Beginn des Kalten Krieges zwischen den USA und Russland – der damaligen Union der Sowjetrepubliken – markierte, nahmen die Spannungen überall auf der Welt erneut zu.

Grafik: dunkelblau = Südkorea & UNO-Truppen, hellblau = verbündete Kolonien, rot = Nordkorea und Verbündete

Obwohl der Krieg in einer Pattsituation endete (die Uneinigkeit zwischen Nordkorea und den USA ist unübersehbar), befürchten einige Beobachter, dass bald ein Krieg zwischen Nord- und Südkorea ausbrechen wird, mit Beteiligung der USA, wodurch die blutige Realität des Konflikts der 1950er wiederaufleben würde.

Aber trotz der brodelnden Spannungen zwischen den USA und Nordkorea scheint es, dass die zwei Länder sich gegenseitig genau beobachtet haben, indem sie die Geheimnisse des anderen zu erforschen versuchten, um ihren jeweiligen Interessen zu dienen.

Nordkorea ist eine abgeschlossene Gesellschaft. Die kommunistische Regierung kontrolliert beinahe alle Aspekte des alltäglichen Lebens seiner Bürger. Ausländer, denen Einlass in das Land gewährt wird, unterliegen starken Einschränkungen. Diese Kluft zwischen Nordkorea und dem Rest der Welt hat dazu geführt, dass sich die Bürger einzig und allein auf das politische Establishment verlassen (müssen), um sich zu informieren.

Es hat sich nun herausgestellt, dass während der Herrschaft von Kim Jong-il ein staatlich finanziertes Filmprogramm eingeführt wurde, das den Stil der US-Filmindustrie Hollywoods mit der Absicht kopierte, Filme für die Bevölkerung des Landes zu produzieren. Kim Jong-il führte Nordkorea von 1994 bis zu seinem Tod im Jahre 2011. Nach seinem Tod folgte ihm sein Sohn Kim Jong-un als Führer des Landes nach.

In einer kurzen Dokumentation, die durch Seeker Network veröffentlicht wurde, deuten die Enthüllungen darauf hin, dass Kim Jong-il eine spezielle Liebe zu in Hollywood produzierten Filmen hatte. Es heißt, dass Kim Jong-il viele Hollywood-Filme besaß. Kim Jong-il hatte Berichten zufolge in den 1960ern Pläne, in Nordkorea Hollywood-ähnliche Filme zu produzieren.

Medizinskandal Krebs

Aus dem politischen Establishment des Landes kommend, hatte Kim Jong-il die Unterstützung seines Vaters Kim Il-sung, der der oberste Führer des Landes war. Kim Jong-il leitete die Gründung von Hollywood-ähnlichen Filmstudios in der Hauptstadt Pjöngjang, wo er persönlich an der Regieführung einiger der Filme beteiligt gewesen sein soll.

Tatsächlich war Kim Jong-il fest entschlossen, die Filmindustrie seines Landes auf der ganzen Welt populär zu machen. Er soll dabei sogar so weit gegangen sein, populäre Schauspieler und Schauspielerinnen aus dem Feind seines Landes, Südkorea, import zu haben, um sein Ziel zu erreichen. 1978 schaffte er es Berichten zufolge, die berühmteste Schauspielerin und den berühmtesten Regisseur in Südkorea zu dieser Zeit, Choi Eun-hee und Shin Sang-ok, nach Nordkorea zu bringen.

Laut Menschen, die mit Kim Jong-il vertraut waren, ging es bei seiner Liebe zu Hollywood nicht nur um Kino. Er wollte verstehen, wie die Amerikaner dazu in der Lage waren, die Kameras so zu manipulieren, dass sie ihre militärische Macht in den Filmen zeigen. Kim Jong-il verstand die Macht der Kameras. Natürlich werden diejenigen von uns, die mit Hollywood-Filmen vertraut sind, besonders den Action-Filmen, bestätigen, dass bei solchen Filmen meistens die militärische Dominanz und der Einfluss Amerikas zur Schau gestellt werden. Darum bestand sein Hauptziel darin, Propagandafilme abzuliefern, die die Macht und Überlegenheit Nordkoreas über seine Feinde zeigen, genauso wie es die Amerikaner in Hollywood getan haben und immer noch tun.

Einige Beobachter glauben, dass sich King Jong-ils Bemühungen auszahlten, mithilfe von Filmen Unterstützung für die kommunistische Regierung seines Landes zu gewinnen, indem sie dabei halfen, die Bevölkerung des Landes glauben zu machen, dass sie mächtig sind, trotz ihrer Isolation vom Westen.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/documentary-reveals-late-north-koreas-leader-produced-hollywood-like-movies-propaganda-purpose/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...
Loading...
Gehe zu Top