Wie man die 1% besiegt – Island hat es geschafft

in Wirtschaft

Island hat es geschafft, also kann der Rest der Welt es auch tun: das 1% der wirtschaftlich-politischen Elite besiegen.

Als im Jahr 2008 die weltweite Finanzkrise ihren Lauf nahm, kollabierten die drei größten Handelsbanken Islands, die in Privatbesitz waren. Bei diesem maßgeblichen wirtschaftlichen und politischen Ereignis wurden Banker verhaftet, Politiker ersetzt und ES WURDE KEIN EINZIGER SCHUSS ABGEFEUERT.

Icelanders Protest Financial Crash

Proteste in Reykjavik im Jahr 2010 gegen das Unvermögen der Regierung, die andauernde Finanzkrise des Landes zu bewältigen. Foto: NordicPhotos/Getty Images

Im Jahr 2008, rund ein Jahr nach Beginn der globalen Finanzkrise, war die Wirtschaft in Island im höchsten Maße von dem Domino-Effekt der weltweit von einander abhängigen finanziellen Beziehungen zur Weltbank und zum IMF (IWF – Weltwährungsfonds) betroffen.

Kurz danach erzwangen die Bürger Irlands den Rücktritt sowohl des Premierministers als auch der amtierenden Regierung.

islanda_e_che

Als der Premierminister im Jahr 2010 angeklagt wurde, wurde in mehr als 200 Fällen anklage gegen die Banker erhoben. Die ehemaligen Geschäftsführer der 3 größten Banken wurden verhaftet. Andere wurden dazu gezwungen, das Land zu verlassen.

Eine Versammlung wurde gewählt, um eine neue Konstitution zu wählen und um Schuldenfallen zu vermeiden. Fünfundzwanzig Bürger wurden ausgewählt – „ohne jede politische Zugehörigkeit“ – und die einzigen Kriterien für die Kandidatur waren das Erwachsenenalter, sowie die Unterstützung von 30 Menschen.

Die neue Regierung erließ alle Schulden, die den Wert von 100% der Immobilienwerte überstiegen.

5847777870_fc801eed1b_b

Hördur Torfason war der Hauptorganisator der isländischen Revolution und der Mann, der die Regierung Islands umstürzte.

b36abc35c24f8a30506e4159c06a7aab6713857d

„Die isländische Revolution wurde nicht im Fernsehen übertragen“

Übersetzt aus dem Englischen von Anonhq.com.

Quellen:

Codex Humanus

Tretet unserer Facebook neuen Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren
loading...

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Wirtschaft

Gehe zu Top