Tag archive

CNN

Donald Trump bezeichnet CNN als „Fake News“

in Medien/Politik
Loading...

CNN betreibt Schadensbegrenzung, nachdem der gewählte Präsident Donald Trump den Medienkonzern-Giganten als eine Organisation für ‚Fake News‘ bezeichnet hat.

Donald Trump hat CNN als Produzent von ‚Fake News‘ eingestuft, nachdem der Sender einen unbegründeten und nicht verifizierten Bericht veröffentlicht hat, in dem ein Dossier ausführlich beschrieben wird, das der russische Geheimdienst über den gewählten Präsidenten zusammengestellt hat.

Bei der Pressekonferenz in den Trump Towers wurde auch BuzzNews denunziert. Trump nannte den Medienkanal einen „versagenden Haufen Müll“. Diese Reaktion erfolgte, nachdem BuzzNews eine Kopie des gesamten Dossiers veröffentlicht hatte.

Obwohl Trump in der Pressekonferenz in New York zugegeben hat, dass Russland etwas mit den DNC-Leaks während des Wahlkampfs zu tun gehabt haben könnte, streitet er immer noch ab, dass diese Vorgänge ihm dabei helfen sollten, zum Präsidenten gewählt zu werden. Er behauptete außerdem: Wenn Russland wirklich so schädigende Informationen über ihn besäße, wie das veröffentlichte BuzzFeed-Nachrichtendossier andeutet, dann hätte Russland wahrscheinlich bereits damit gearbeitet. Zur selben Zeit hat der Kreml seinerseits abgestritten, dass derartige Geheiminformationen überhaupt vorliegen.

„Es ist eine Schande, dass solche Informationen an die Öffentlichkeit gelangen können“, sagte Trump. „Ich habe die Informationen gesehen; ich habe die Informationen abseits des Treffens gelesen. Es handelt sich dabei durchgängig um Fake News – erfundene Sachen. Das ist nie passiert.“

Trump hat sich nicht zurückgehalten, als der CNN-Reporter Jim Acosta versuchte, eine Frage zu stellen. „Ihr produziert Fake News“, sagte Trump und lehnte die Anfrage ab.

Offizielle Stellen des Geheimdienstes müssen die Anschuldigungen noch untermauern, die in dem Dossier vorgebracht werden. Berichten zufolge wurden diese Daten trotzdem bereits in einen „Bericht der höchsten Geheimhaltungsstufe“ einbezogen.

Des Weiteren haben die Berater von Präsident Vladimir Putin das Dossier nach seiner Veröffentlichung als „absolute Fantasie“ bezeichnet.

Loading...

Präsident Barack Obama hat sich in einem Interview mit NBC News geweigert, einen Kommentar zu der Angelegenheit abzugeben. Er sagte jedoch: „Wenn sie [die Nachrichten] einen schlechten Job machen, dann würde ich sagen: ‚Ihr seid gefeuert‘.“

CNN war eine der treibenden Kräfte, die den Begriff ‚Fake News‘ geprägt haben. In den vergangenen Wochen stand CNN im Zentrum scharfer Kritik für die Verbreitung von irreführender Nachrichten über die Wahlen in Ghana, Afrika; und weil dort eine Hetzkampagne gegen Julian Assange versucht wurde, indem ein Interview ausgestrahlt wurde, das Assange fälschlicherweise beschuldigt, pädophil zu sein. CNN wurde jüngst auch dabei ertappt einen Screenshot aus dem Computerspiel Fallout 4 zu verwenden, bei dem sie behaupteten, er illustriere den russischen Hackerangriff.

Ende Dezember 2016 beschuldigte CNN den alternativen Medienkanal AWDNews und andere Organisationen, sie hätten reale Ereignisse mit ihren Fake News beeinflusst.

Fox News eilte CNN zu Hilfe und der Nachrichtensprecher Shepard Smith von Fox News behauptete: „Weder sie noch jeder andere Journalist sollte der Herabwürdigung und der Delegitimierung durch den gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten ausgesetzt sein.“

Während CNN die Anschuldigungen von Trump nachdrücklich bestreitet, wurde eine Stellungnahme veröffentlicht, in der es heißt: „Wir sind voll und ganz überzeugt von unserer Berichterstattung… Sie repräsentiert das Herzstück dessen, was die erste Gesetzesänderung („First Amendment“) beschützt und die Menschen über die inneren Vorgänge ihrer Regierung informiert. In diesem Fall geht es um Material für Briefings, die für Präsident Obama und den gewählten Präsidenten Trump letzte Woche vorbereitet wurden. Wir haben klargestellt, dass wir keine der Details des 35-seitigen Dokuments veröffentlichen werden, weil wir die Vorwürfe des Berichts nicht erhärtet haben.“

CNN ist zum wichtigsten Anwärter im Kampf gegen die ‚Fake News‘ geworden. Das geht so weit, dass sie sogar eine Facebook-Seite eingerichtet haben, in der steht, wie man im eigenen Newsfeed „Fake News überlistet“.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Quellen:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Nachdem die Mainstream-Medien “gefälschte Nachrichten” scharf kritisiert haben, verbreiten sie selber falsches Gerücht über CNN-Porno

in Medien
Loading...

Nachdem die Konzernmedien mit ihrer monatelangen Werbekampagne für Hillary Clintons Aufstieg als demokratische Kandidatin für das Weiße Haus gescheitert sind, üben sie sich nun in Schadensbegrenzung.

Die Mainstream-Nachrichtenportale haben eine konzertierte Aktion unternommen, um das Narrativ aufrechtzuerhalten, dass gefälschte Nachrichten Hillary Clinton den Wahlsieg gekostet hätten. Tatsächlich hat CNN ungewollt Werbung für uns gemacht, als sie kürzlich über den “Aufstieg der Anti-Medien” berichteten.

anti-media-cnn-1024x565

Bildtext: “@VERTRAUENSWÜRDIGEQUELLEN – DER AUFSTIEG DER ‘ANTI-MEDIEN'”

Aber die Nachrichtenriesen haben sich für alle Zeit dazu verschrieben, eine Schmierenkampagne gegen die anwachsenden unabhängigen Medien zu betreiben. Diese Woche stellten sie unter Beweis, dass sie wahrscheinlich ein bisschen mehr Mühe darauf verwenden sollten, ihre eigenen Arbeitsabläufe zu verbessern.

Am Donnerstag postete ein Twitter-Nutzer einen Screenshot, der von sich beanspruchte, den Beweis zu erbringen, dass CNN anstelle eines Teils seines Anthony Bourdain-Specials Parts Unknown [Unbekannte Teile] einen dreißigminütigen Hardcore-Porno ausstrahlte. The Independent war der erste Mainstream-Nachrichtenkanal, der das Gerücht als Tatsache darstellte:

Obwohol die Zuschauer einschalteten, um eine neue Episode von Anthony Bourdains “Parts Unknown” zu sehen, nahm der Titel der Sendung eine ganz neue Bedeutung an, als das angesetzte Programm durch unzweideutiges Material ersetzt wurde, bei dem der transsexuelle Pornostar Riley Quinn die Hauptrolle spielte.

cnn-porn-2

Bildtext: “@RCNConnects uhhhh auf @CNN ist ungelogen gerade jetzt Porno dran… was ist mit @PartUnknownCNN passiert?”

Obwohl diese “Nachricht” auf dem hochgeladenen Foto eines Twitter-Nutzers basiert (das Benutzerkonto von @solikearose ist nun privat) – und die Tatsache, dass es von CNN und dem Kabelanbieter RCN bestritten wurde – begannen Medienportale diese Geschichte in alarmierendem Maße wiederzukäuen.

Zuerst The Independent, dann Fox News, ABC, International Business Times, AOL, Esquire, Mashable, New York Daily News, Maxim, Daily Mail, News.com, Daily Caller, New York Post sowie viele andere “glaubwürdige” Nachrichtenseiten, stellten das Gerücht als Tatsache dar. The Verge wies darauf hin, dass während es (laut einer Stellungnahme des Netzwerks) definitiv im Bereich des Möglichen sei, dass auf CNN Pornografie ausgestrahlt wurde, “bewahrheitet dies immer nocht nicht, dass irgendetwas dergleichen passiert ist”. Viele der Nachrichtenportale, die überstürzt die Geschichte verbreiteten, versäumten es, Kommentare von CNN oder RCN einzuholen – zumindest nachträglich.

Mashable (ein scharfer Kritiker sogenannter “Fake News” auf Facebook), stellte wie viele andere Mainstream-Nachrichtenportale ursprünglich das Gerücht mit einer Klickfang-Schlagzeile als Wahrheit dar, änderte dann jedoch schnell die Überschrift auf ihrer Webseite, nachdem sich heraustellte, dass die Geschichte wahrscheinlich falsch ist.

mashable-cnnBildtext: “Gerade wurden offenbar 30 Minuten Hardcore-Pornografie auf CNN ausgestrahlt – Ein Thanksgiving-Leckerbissen!”

Ihre Schlagzeile wurde daraufhin geändert von “Gerade wurden offenbar 30 Minuten Hardcore-Pornografie auf CNN ausgestrahlt” zu “Wurden Donnerstag Abend 30 Minuten Hardcore-Pornografie ausgestrahlt?”. Der ursprüngliche, falsche Bericht wurde offensichtlich von ihrer Facebook-Seite gelöscht, und die neue aktualisierte Version wurde an ihrer Stelle gepostet – ohne einen Widerruf oder eine Entschuldigung.

Die meisten Nachrichtenportale haben mittlerweile ihre Schlagzeilen geändert, die Artikel aktualisiert und ihre vorherigen Facebook-Posts über das Gerücht entfernt.

Ein heute früh von ABC veröffentlichter (unbegründeter) Artikel, in dem behauptet wird, die “Epedemie” gefälschter Nachrichten sei Teil einer russischen Propaganda-Kampagne, ist ein anderes Beispiel der [Mainstream-]Medien-Heuchelei. Einige Stunden später veröffentlichte ein ABC-Partnerunternehmen die Geschichte über das CNN-Porno-Gerücht als Tatsache.

Ironischer weise haben zusätzlich zu Mashable und ABC viele der oben aufgelisteten Nachrichtenportale aggressiv das Mainstream-Narrativ, dass “Fake News” eine Bedrohung der amerikanischen Demokratie seien, indem sie kontinuierlich Geschichten veröffentlichen, um Panikmache zu betreiben und in der Absicht, alternative Nachrichtenquellen zu diskreditieren.

Vielleicht werden diese Veröffentlichungen diese Meinung ändern, nachdem sie selbst Teil des so genannten “Fake News”-Rauschs geworden sind.

Loading...

Oder wie Mashable kürzlich sagte:

Gefälschte Nachrichten sind die lebenden Toten der neuen Medien. Sie sind einfach nicht totzukriegen.

In der Tat.

Verweise:

https://theintercept.com/2016/02/25/tv-pundits-praise-hillary-clinton-on-air-fail-to-disclose-financial-ties-to-her-campaign/

http://www.usmagazine.com/celebrity-news/news/fake-news-outperformed-real-news-on-facebook-prior-to-election-day-w450999

https://www.washingtonpost.com/news/the-intersect/wp/2016/11/17/facebook-fake-news-writer-i-think-donald-trump-is-in-the-white-house-because-of-me/

http://www.latimes.com/nation/politics/trailguide/la-na-trailguide-updates-want-to-keep-fake-news-out-of-your-1479260297-htmlstory.html

http://www.independent.co.uk/arts-entertainment/tv/news/cnn-accidentally-airs-30-minutes-of-non-stop-hardcore-porn-a7439371.html

http://www.theverge.com/2016/11/25/13748226/cnn-accidentally-airs-porn-fake-news-boston

http://mashable.com/2016/11/17/6-signs-of-fake-news/#pV_KNzenbSqw

No, Russian Agents Are Not Behind Every Piece of Fake News You See

http://abcnews.go.com/Technology/wireStory/report-russian-propaganda-effort-spread-fake-news-43778444

http://www.abc15.com/news/national/cable-provider-airs-porn-on-cnn-channel-for-30-minutes

http://www.ibtimes.co.uk/google-ban-fake-news-websites-using-its-advertising-network-adsense-1591552

http://www.aol.com/article/news/2016/11/16/how-to-know-if-you-are-reading-a-fake-news-article/21607749/

http://nypost.com/2016/11/17/i-fooled-america-with-fake-news-stories-and-got-trump-elected/

http://www.esquire.com/news-politics/politics/news/a50320/trump-misinformation-facebook-macedonia/

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Unmoralisch: CNN verwendet Greenscreen um Krim-Krieg zu hypen und streitet es ab

in Medien/Politik
Loading...

Ein Video von CNN zur aktuellen Situation auf der Krim wird von dem alternativen Medienkanal “Alternative World News Network” heftig kritisiert. Der Autor des Artikels schreibt:

“Ich habe versucht, mir dieses Video objektiv anzusehen. Ich habe es dann mit einer Gruppe von 10 Video-Künstlern geteilt und sie gefragt, ob hier ein Greenscreen verwendet wird. Sie alle sagten ja. Ganz eindeutig wird hier einer verwendet. Nun stellt sich vielmehr die Frage: Hat CNN diese Technik offen als Mittel zur Effektgenerierung verwendet – oder versucht, es zu verbergen? Sie haben versucht, es zu verbergen. Sogar am Ende des Videos, als sie sich mit dem Studio verständigen, versucht der andere Moderator uns weiszumachen, dass der Reporter auf dem Boden auf offener See ist. Ist das ein schlechter Scherz?

Das ist absurd. Und insbesondere bei CNN gibt es eine lange Tradition der Überdramatisierung und der programmatischen Manipulation, nur um es am Ende zu leugnen. Warum geben sie es nicht einfach zu? Greenscreens sind im Filmgeschäft üblich! Es ist inakzeptabel, dass sie so arrogant sind und davon ausgehen, dass die Öffentlichkeit das nicht durchschaut. Sie müssen das anerkennen und sich dafür entschuldigen. Es ist im Prinzip eine Brian Williams-Situation (wurde vom amerik. TV-Sender NBC suspendiert weil er den Irakkrieg falsch dargestellt hatte), aber auf einem weitaus höheren Level.

Das zweite Video in der Reihe stellt eine Zusammenstellung von anderen Vorfällen dieser Art dar.

Das dritte Video in der Reihe zeigt Anderson Cooper, wie er gerade vor der Kamera von einem Mann damit konfrontiert wird, der danach fragt. Cooper leugnet es und nennt die Person einen Verschwörungstheoretiker. Erbärmlich.

CNN Medien-Fake – Greenscreen Ukraine-Krise

Loading...

Beweis TV Medien 100% Fake – Fake/Greenscreen-Kompilation (2014)

CNNs Anderson Cooper wird von jemandem aus dem Publikum damit konfrontiert, dass seine Nase auf einem Greenscreen während einer Beerdigung von einem Sandy Hook-Opfer verschwunden ist

Übersetzt aus dem Englischen von Alternative World News Network via Minds.com.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...
Gehe zu Top