Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Obdachloser Veteran gibt Frau seine letzten 20 Dollar und ahnt nicht, dass dies für immer sein Leben verändern wird

in Welt

Eine zufällige Begegnung zwischen einem obdachlosen Mann und einer mitfühlenden Frau in Not führte schließlich dazu, das Leben beider zum Guten zu verändern. Alles begann, als Kate McClure (27) nach Philadelphia fuhr, um einen Freund zu besuchen und ihr auf [dem Highway] Interstate 95 das Benzin ausging.

Zu ihrem Glück war ein Mann namens Johnny in der Nähe, der obdachlos war. McClure schrieb:

Er sah mich an die Seite fahren und wusste, dass etwas nicht stimmte. Er sagte mir, dass ich zurück ins Auto gehen und die Türen verriegeln sollte. Einige Minuten später kam er mit einem roten Benzinkanister zurück. Dabei gab er seine letzten 20 Dollar aus, um dafür zu sorgen, dass ich sicher nach Hause kommen konnte.

Damals konnte sie ihm das Geld nicht zurückbezahlen, weil sie kein Bargeld bei sich hatte. Aber Johnny machte sich keine Sorgen um das Geld – obwohl es seine letzten 20 Dollar waren. Er war einfach glücklich darüber, jemandem in Not helfen zu können.

Von seiner Großzügigkeit beeindruckt, versprach McClure zurückzukehren. Sie schrieb:

Ich hielt in den vergangenen Wochen an dieser Stelle an. Ich gab ihm das Geld für das Benzin zurück, gab ihm eine Jacke, Handschuhe und warme Socken, und ich gebe ihm jedes Mal ein paar Dollar, wenn ich ihn sehe.

Eines Tages, nachdem sie einige Getreideriegel für Johnny gekauft hatte, fragte er sie: „Willst du einen?“ Wieder einmal war sie von seiner Großzügigkeit überwältigt. Dies führte zum Start eine Crowdfunding-Kampagne auf GoFundMe, die sich ursprünglich 10.000 Dollar zum Ziel gesetzt hatte.

Sie gab den Unterstützern folgende Informationen: „Er ist sehr daran interessiert, eine Arbeit zu finden, und ich glaube, dass er mit einer festen Bleibe, wo er sich jeden Abend waschen und nachts gut schlafen kann, in der Lage sein wird, wieder ein normales Leben zu führen.“ McClure sagt, dass Johnny sowohl ein Munitionstechniker bei den Mariensoldaten als auch ein Feuerwehrmann und Sanitäter war, bevor er schwere Zeiten durchmachen musste.

Auch andere Leute waren eindeutig von seinem Beispiel berührt. Innerhalb kurzer Zeit erreichte die Crowdfunding-Kampagne 100.000 Dollar! Johnny bat dann darum, dass sie beendet wird, da er die Situation nicht ausnutzen wollte. Aber McClure hatte sie schließlich wieder von Neuem begonnen, weil die Leute ihm immer noch helfen wollten.

Johnny ist überglücklich wegen der Hilfe, die er erhalten hat und bat darum, dass die Überschüsse einem guten Zweck dienen sollen. Dies spiegelt wider, was für eine Art Mensch er tief im Innern ist. Die New York Post berichtet, dass Johnny einen Job beim Amazon-Lagerhaus in Robbinsville (New Jersey) sucht. Zu seinem Glück hat bereits ein Neuling des Technikunternehmens Kontakt aufgenommen, indem sie sagte, dass sie ihm gerne dabei behilflich sein würde, ihm eine Stelle zu sichern.

Der 23-jährigen Kate McClure ging eines Nachts das Benzin aus. Zum Glück war ein Mann namens Johnny in der Nähe, um ihr zu helfen. Er gab seine letzten 20 Dollar aus, um ihr Benzin zu bezahlen und hatte nichts zurück verlangt. Aber Kate kam zurück, um ihm zu helfen, und tat noch viel, viel mehr…

Sie setzte eine GoFundMe-Kampagne auf, die über 390.000 Dollar [ca. 328.000 Euro] einbrachte!

Bevor Johnny schwere Zeiten durchmachen musste, war er ein Munitionstechniker bei den Marinesoldaten, und er war ein Feuerwehrmann und Sanitäter. Wir sind dankbar dafür, dass er die Hilfe bekommt, die er braucht.

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

2 Comments

  1. Liebe ist überall und unerschöpflich.
    Der beste Beweis, dass Menschen selbst- und bedingungslos helfen mit Liebe und vielen anderen Dingen!
    Einfach nur TOLL

  2. Solche Menschen können sich tatsächlich als Menschen bezeichnen !
    Ich bin auch Arbeitslos und Selbstlos und helfe Menschen wo ich nur kann und nehme nur Spenden und kein Lohn für meine Hilfe an, aber die größte Spende ist die Freude und Dankbarkeit wenn man Menschen hilft die auch nicht viel Geld zur Verfügung haben.
    Mein Motto ist: >Helfe Menschen in Not und dann hilft dir Gott.<
    Die eigene Not ist dann nicht mehr so Wichtig.
    Das mache ich schon seit gut 4 Jahren ohne das Versklavungs-Hartz4 zubeziehen und es funktioniert recht Gut.
    😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Welt

Gehe zu Top