Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Mann pflanzt 37 Jahre lang jeden Tag Bäume an derselben Stelle. 37 Jahre später ist er überwältigt von seinem Werk

in Umwelt/Welt

„Ich werde bis zu meinem letzten Atemzug weiterpflanzen.“

Seitdem er im Jahr 1979 damit begonnen hat, hat Jadav Payeng es ganz alleine geschafft, einen Wald anzupflanzen, der heute größer ist als der Central Park in New York City im Staat New York. Diesem entschlossenen Baumpfleger ist es zu verdanken, dass eine sterbende Ödnis heute zu einem tropischen Paradies geworden ist. Phänomenal ist außerdem, dass 115 Elefanten, Nashörner, Rotwild und Tiger diesen 550 Hektar großen Wald heute ihr Zuhause nennen.

Payeng hat einen Traum: Er will in seiner Heimat, auf der Flussinsel Majuli im Nordosten Indiens, sowie auf der Nachbarinsel Jorhat die wunderschönen Wälder wiederherstellen, die sie einst bedeckt haben.

Landwirtschaftliche Entwicklungen und der Einfluss der Menschen haben die natürliche Schönheit seiner Heimat zerstört. Aber Payeng trägt seinen Teil dazu bei, um das einstige Ökosystem wieder zum Leben zu erwecken. Er ist ein Mann mit einer Mission und er beweist, dass kleine Taten jeden Tag sich zu gewaltigen Änderungen im Laufe der Zeit addieren können!

Payeng sagt: „Diese Bäume zu fällen wird nichts ausrichten! Ihr müsst zuerst mich fällen, bevor ihr meine Bäume fällt!“

Schaut euch hier im Nachfolgenden Payengs wunderschöne Geschichte an:

<iframe src=“https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fnatgeo%2Fvideos%2F10153621205673951%2F&show_text=0&width=560″ width=“560″ height=“315″ style=“border:none;overflow:hidden“ scrolling=“no“ frameborder=“0″ allowTransparency=“true“ allowFullScreen=“true“></iframe>

„Trefft den Mann, der einen Wald gepflanzt hat.“

Wenn euch dieser Artikel gefallen hat oder ihr darin etwas Neues gelernt habt, dann vergesst bitte nicht, ihn auch mit anderen zu teilen, so dass diese ebenso eine Chance darauf haben, diese kostenlos verfügbaren Informationen zu erhalten. Dieser Artikel ist Open Source und ihr könnt ihn umsonst rebloggen oder verwenden, wenn ihr einen direkten Link zurück auf die ursprüngliche URL des Artikels setzt. Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt und eine Open Source-Initiative unterstützt. Wir glauben, dass alle Informationen frei und für alle verfügbar sein sollten. Euch noch einen schönen Tag und hoffentlich sehen wir uns bald wieder!

Übersetzt aus dem Englischen von amazyble.com.

Quellen:


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

loading...

3 Comments

  1. Du spielst dich in deinem Blog mit rührseligen Geschichten als Umweltfreund auf und verdienst gleichzeitig Geld mit widerwärtigster Werbung. Ekelhaft!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Umwelt

Gehe zu Top