Die große Kaffee-Täuschung: 13 wenig bekannte Fakten über Kaffee

in Gesundheit/Welt

Das wird Ihnen nicht schmecken: Sie sind über die vermeintlichen gesundheitlichen Vorteile von Kaffee angelogen worden!

  1.  Koffein ist ein Alkaloid, das die Kaffee-Pflanze verwendet, um Insekten zu töten, die ihre Samen essen. Die Kaffee-Pflanze verwendet auch Koffein in den Kaffee-Hülsen, um umliegende Pflanzen zu töten, so dass die Kaffee-Pflanze selbst mehr Sonnenlicht erreicht und besser wachsen kann. Koffein ist ein Pestizid, das eine genetische Auflösung in lebenden Zellen verursacht, die mit ihm in Berührung kommen.
  2. Kernspintomografie-Aufnahmen, die jeweils vor und nach dem Konsum von 1 Tasse Kaffee gemacht wurden, zeigen eine Abnahme des Blutflusses zum Gehirn um 45%. Als die Blutflussreduktion genau gemessen wurde, war es tatsächlich gar 52% weniger Blutfluss zum Gehirn, nach nur einer kleinen Tasse Kaffee. Siehe http://abcn.ws/2ipmLj7
  3. Studien mit bildgebenden Verfahren über das Gehirn chronischer Kaffeetrinker zeigten, dass sie den gleichen Abbau ihres Gehirns zeigten wie chronische Alkoholiker, Zigarettenraucher, Parkinson-Patienten und Marihuana-Konsumenten. Siehe http://dailym.ai/1qjSqi0
  4. Kaffee kann zu gesteigerter Darmtätigkeit führen, weil dies eine Möglichkeit ist, mit welcher der Körper versucht, Gift aus dem System zu eliminieren. Der plötzliche Drang zur Darmentleerung nach dem Trinken von Kaffee ist einer der körpereigenen Abwehrmechanismen gegen Gifte.
  5. Kaffee erhöht den Energielevel über die menschliche stoffwechselbedingte Kampf- oder Flucht-Reaktion, weil der Körper Angst vor dem Koffein-basierten Gift hat. Kaffee gibt jedoch keine Energie, er entfernt sie vielmehr aus dem Körper. Die Energie, die eine Person fühlt, wenn sie Kaffee trinkt, ist letztlich der Körper, wie er in den Schnellgang geht, weil Koffein ein Gift ist und alle Gifte eine Energiefreisetzung im Körper aktivieren (Kampf oder Flucht). Kaffee entfernt Energie aus dem System, so dass die Person täglich schrittweise mehr und mehr erschöpft wird, also die Einrichtung der weltweit gefährlichsten Energie-Stimulations-Sucht … Kaffee-Abhängigkeit im Streben nach Energie für den Körper.
  6. Wenn die Kampf- oder Fluchtreaktion im Körper ausgelöst wird, werden die unteren Intelligenz-Zentren des Gehirns aktiviert, sowie hormonelle Systeme, welche Aggression, Gewalt, irrationale und unlogische Entscheidungsfindung, Eifersucht, Zorn, Wut, Angst und Paranoia steuern. Kaffee erzeugt geistiges Funktionieren im unteren Bereich mit einer Beigabe jeglicher negativen emotionalen Reaktion, die der Körper erzeugen kann.
  7. Bei den Messungen aktivierte 1 Kaffee die Kampf-und Flucht-Reaktion für 3 aufeinander folgende Wochen, obwohl kein weiteres Koffein nach dieser 1 Tasse Kaffee aufgenommen wurde. Eine Tasse Kaffee vergiftet den Körper für 3 aufeinanderfolgende Wochen, mit in diesem Zeitraum abnehmender Tendenz.
  8. Wenn Kaffee (Koffein) konsumiert wird, werden der limbische Teil des Gehirns hyperaktiviert und die höheren Lernzentren des Geistes gehemmt. Der limbische Teil des Gehirns beschäftigt sich nur mit Sex, Fortpflanzung, dem Schutz des Territoriums, der Nahrungsbeschaffung und der persönlichen Sicherheit. Der limbische Teil des Gehirns ist der primitivste und am wenigsten entwickelte Teil des Verstandes. Wenn Du eine andere Person austricksen oder beherrschen willst, ist es am besten, wenn ihr limbisches System aktiviert ist, weil es sie in einen geistigen Zustand versetzt, der dem eines Kindes entspricht.
  9. Empfängnisverhütende Medikamente hemmen das Beseitigen von aufgenommenen Koffein. Dieser Effekt wird drastisch durch Alkohol oder die Einnahme schmerzstillender Mittel erhöht, wodurch viele Fälle von Koffeinvergiftungen verursacht werden, die dann als etwas anderes diagnostiziert werden, sobald die Person das Krankenhaus erreicht hat.
  10. Es ist bewiesen, dass Kaffee u.a. Prostatavergößerung, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Depression, Geburtsschäden, Schmerzsyndrome, unnatürliche Atemmuster, Hirnschäden, Hyperaktivität, Lernstörungen (aufgrund von Gehirnschädigung), Verhaltensstörungen, Müdigkeit, bestimmte Arten von Krebs, Morbus Crohn, Colitis, Sehnenscheidenentzündung, Geschwüre, Eisenmangel, Herzerkrankungen, Kopfschmerzen, erhöhtes Auftreten von Muskel- und Sehnenverletzungen, Gelenkschmerzen, Herzinfarkt, Schlaganfall, Mini-Schlaganfälle usw. verursacht… und das ist nur eine kurze Liste.
  11. Kaffee verursacht Fettablagerungen und Cellulitis aufgrund des Auslösens des körpereigenen Kampf- oder Fluchtsystems (wie es jedes Gift oder jede Gefahr tut). Dies ändert schließlich die körpereigene primäre Brennstoffquellenanforderung dahingehend, dass Fett verlangt wird. Wenn der Körper sich bedroht fühlt, bevorzugt er Fett als seine primäre Brennstoffquelle, gegenüber Zucker oder Protein. Die ständige Aktivierung des körpereigenen Kampf- oder Fluchtsystems (über die tägliche Einnahme von Koffeingift) trägt zu einer metabolischen Verschiebung hin zur Fettlagerung und Fettkonservierung bei, denn wieder bevorzugt der Körper Fett als Brennstoffquelle beim Kampf gegen jeden giftigen Eindringling … weil Fett 9 Kalorien pro Gramm für den Kampf enthält, im Gegensatz zu 4 Kalorien pro Gramm in Zucker und Protein. Willkommen im Land der durch Kaffee (Koffein) verursachten Zunahme von Körperfett, Gewicht und Cellulitis. Kaffee zerstört auch Muskelgewebe, da der Körper absichtlich Muskeln abbaut, wenn er vergiftet wird, um zusätzliche Fettlagerung zu erleichtern.
  12. Kaffee (Koffein) blockiert die Aufnahme vom medizinischem Eisen, wodurch die überwiegende Mehrheit der Anämiefälle heute ausgelöst wird. http://bit.ly/2qKSqwh Die gesamte Bedrohung von Koffein im Allgemeinen umfasst Koffein-Tees, Schokolade, Koffein-basierte Energy-Drinks, Koffein-basierte Fitnessgetränke und über 2.000 rezeptfreie und verschreibungspflichtige Medikamente, die ABSICHTLICH Koffein enthalten.
  13. Eine Untersuchung des Autors des umfangreichsten Buches, das jemals über Kaffee geschrieben wurde, hat fast jede wissenschaftliche Forschungsarbeit über Kaffee überprüft, und seine Schlussfolgerung ist, dass es absolut keinen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt, dass Kaffee etwa irgendwelche gesundheitlichen Vorteile für den menschlichen Körper hätte.

Er erklärt offen, dass jede positive Förderung des Kaffeeverbrauchs eine eklatante Lüge ist, die der gesamten Gesellschaft ernsthaft schadet. Die Behauptungen über positive Effekte von Kaffee sind falsch, und alle gehen auf eine sehr mächtige, verdeckte und geheime „Kaffee-Lobby“ zurück, die ihre Ursprünge sowohl im Kommerziellen als auch in den herrschenden Familien hat.

Wie viele Cafés haben in den letzten 20 Jahren in Ihrer Stadt eröffnet?

 

Verweise:

 

 

Verwandte Artikel:

Starbucks, Caffè Nero und Costa Coffee dabei ertappt, mit Fäkalbakterien infizierte Getränke zu verkaufen

http://derwaechter.net/starbucks-caffe-nero-und-costa-coffee-dabei-ertappt-mit-faekalbakterien-infizierte-getraenke-zu-verkaufen

 

Die grausame Realität hinter dem teuersten Kaffee der Welt

http://derwaechter.net/die-grausame-realitat-hinter-dem-teuersten-kaffee-der-welt

 

 

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

10 Comments

  1. Hervorragender Artikel!

    Das Alkaloid „Coffein“ passt genau in die Konzepte der „Mass Mind Controll“ bzw. des „Transhumanism“.

    An uns werden in erster Linie GIFTE verfüttert, welche fälschlicherweise als „Nahrungsmittel“ bezeichnet werden!

    Abgesehen von absurden Mengen an SPRITZMITTELN besteht der Großteil der „Nahrung“ aus GMO-Weizen, Zucker, Milchprodukten und Salz.

    Auch die FLEISCHLÜGE kommt ans Tageslicht – denn längst weiß die Wissenschaft, dass alle zum Muskelaufbau benötigten Aminosäuren von Darmbakterien produziert werden! (Ein GESUNDE Körperchemie vorausgesetzt!)

    Fleisch ist somit ebenso ein nur SUCHTMITTEL wie besagter Kaffee, Zucker, etc…

    • Schöner und sehr interessanter Artikel. Allerdings gibt es mir zu wenig Nachweise und es ist jetzt nicht so klar, ob nun wirklich von Kaffee oder von Koffein gesprochen wird. Durch die höchst unseriöse Werbung auf der Seite, verliert sowohl die Seite wie auch dieser Artikel alles an Glaubwürdigkeit…

  2. „zeigen den gleichen Abbau des Gehirns wie Marihuana-Konsumenten“

    Dann kann es nicht so schlimm sein. Dass Marihuana angeblich das Gehirn „abbaut“ wurde mit einer „Studie“ begründet, in der die „Forscher“ Affen Marihuana Rauch über Gasmasken erstickten. Beim folgenden sezieren der Gehirne stellten die Forscher fest, dass zig Gehirnzellen abgestorben waren. Nur blöd, dass bei der Suffokation nun mal die Gehirnzellen sterben. Die Affen waren einfach nur erstickt. Dass Marihuana dumm macht, ist also fake news.

    Leider ist ein Argument immer nur so stark wie seine schwächste Prämisse.

  3. Also was da hier so geschrieben wird kann ich von mir selbst berichten, daß dem allem nicht so ist. Eventuell hab ich ein starkes Immunsystem, könnte sein. Aber diese Schilderungen kann ich so nicht teilen. Kopfweh? na das bekomm ich eher von angestrengten Augen, aber noch nie von Kaffee. Und wie mein Vorredner schon sagte, auch das mit Marihuana stimmt nicht und wurde bereits belegt. Auch Cannabis ist eine Heilpflanze. Es geht wieder einmal, so meine Spürnase, um genau das Gegenteil, wie beim Canabis auch. Man weiß, es lindert Schmerzen, bekämpft krebs usw. Da haben Pharma und Politik wieder ihre Finger im Spiel, das ist alles. geheilt hat die Quacksalber Zunft Pharma noch nie, sondern immer nur Symptome bekämpft, bei gleichzeitiger Vergiftung. Wie war das mit der Syphillis im Barock – Rokkoko? Warum gabs damals Perücken? Es war keine Mode, denn Syphillis und die Behandlung mit Quecksilber Cremes erzeugten Haarausfall. Nervengift Quecksilber im Amalgam verursachte heftigste Kopfschmerzen, Wahnvorstellungen, Geräusche bei König Ludwig. Quelle: Prof. Max Daunderer, Toxikologe und kein Arzt, oder Chemiker. Er untersucht wie ein Pathologe die Ursachen, die gerichtsverwertbare Beweise sind. Seine Bücher erschienen im Fachverlag ecomed, sehr aufwendig und teure Bücher und inhaltlich präzise und detailreich.

  4. In der Regel haben Menschen eine Menge an chronischen Infektionen mit sich rumzuschleppen … die natürlich dann Kraft kosten. Folglich konsumierten schon unsere Vorfahren Stoffe die diese Infektionen eindämmten! Und fühlten sich besser …. (Die Dosis macht bekanntlich das Gift)

  5. Alle in dem Artikel genannten Symptome treffen auch auch diverse Pestizide zu, welche konventionell angebautem Kaffee zugeführt werden.
    Eine natürliche Trocknung der geernteten Bohne z.B. besteht darin, dass die Bohnen Tagelang in der Sonne liegen und von Hand gewendet werden (um Schimmel zu vermeiden).
    Die industrielle Variante ist es, den Schimmel mit Fungiziden alle 30-60 Minuten tot zu sprühen.
    Nicht umsonst sind in Europa die meisten dieser Mittel bereits verboten- das gilt jedoch nicht für den Import aus Kaffee-produzierenden Ländern. Übrigens: Die Produzenten dieser u.A. Parkinson-verursachenden Mittel stellen auch Medikamente gegen Parkinson her, ein Schelm wer dabei Böses denkt..

    Wem das nicht Genug ist, der kann auch noch die verschiedenen Röstprozesse differenzieren. Schnell und heiß (industriell) vs. langsam und schonend (traditionell)

    Beste Grüße

  6. Auf der einen Seite finde ich Artikel zu dem einen oder anderen Thema wichtig. Auf der anderen Seite, werden die Menschen so verunsichert, dass sie nicht mehr Wissen, wie für Ihre ganz eigene Situation eine Lösung aussieht.
    Seit über 35 Jahren bin ich selbst zum Thema Gesundheit unterwegs. Habe selbst über 12 Jahre lang mein Essen abgewogen, alles aufgeschrieben… die nächsten Entscheidungen getroffen und wieder Erfahrungen gemacht. Aus diesem Grund hole ich die Menschen da ab wo sie gerade stehen… messerscharfe Analysen, zeigen sehr deutlich wo Sie im Moment stehen und dann gehen wir Schritt für Schritt, bis sich Ihre dauerhaften Erfolge eingestellt haben. Der Schlüssel ist, dass jeder Mensch seinen ganz eigenen Weg findet und in Leben verankert. Eben um gesund schlank & glücklich zu sein.
    Also mein Wunsch: Bei aller Aufklärung und leider auch Angstmacherei… braucht der Mensch Lösungen WIE ETWAS GEHT!!! Alles andere führt zur Resignation, weil Sie das Gefühl haben, überhaupt nichts mehr essen und trinken zu können.
    Fantastischen Tag.
    Markus Vollert

  7. Die Dosis macht das Gift…
    Meine Kopfschmerzen/Migräneattacken verschwinden mit einer Tasse türkischem Kaffee. ok, die Darmtätigkeit gebe ich zu, wird angeregt, aber warum haben dann seit Jahrtausenden die anderen Völker Kaffee verwendet, ohne hinter jeglichen Machenschaften zu stehen? Irgendwie erschließt sich mir dieser Artikel nicht so richtig.

  8. Hallo Ihr Lieben,

    In der letzten Zeit beschäftige ich mich tiefer und häufiger mit Zucker/Alkohol/Koffein, und bin deshalb auch auf euren Artikel gestoßen.

    Ich denke schon, dass hier einige zutreffende Fakten zu finden sind, doch würde auch ich mir ERNSTHAFTERE QUELLENARBEIT wünschen. Alle Quellen verweisen nur auf Sekundärquellen, die meiner Meinung nach äußerst unseriös wirken (das Blatt von 1998 konnte ich nicht öffnen, insofern entfällt es dem Rahmen meiner Beurteilung). Koffein wird hier teilweise mit Cannabis und Alkohol gleichgestellt, rein chemisch bzw. biochemisch gesehen dürfte das Unsinn sein – ich denke ich muss kein Mediziner zu sein um das zu verstehen.

    Aber was solls, ich habe mich gerade eben noch mal ein bisschen auf anderen Artikeln dieser Seite umgesehen. Es geht hier wohl nicht darum den Leser mit qualitativ hochwertigen Informationen zu versorgen, sondern eher darum, Geld mit Klicks zu verdienen. Vorwerfen kann man das in dieser Gesellschaft ja fast keinem!

    Beste Grüße

  9. Könnt ihr mal aufhören so ein käse zu schreinen .

    Die Auslöser von Colitis / Morbuscron wissen sogar die Ärzte noch nicht genau .

    Auserdem leiden auch schon kinder an Colitis und Morbuscron .

    Viele die an der Morbuscron und colitis leiden trinken auch nur Tees .

    Das fürt mal wieder bei nicht betroffenen
    Zu gefärlichen halbwissen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*