Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Category archive

Welt - page 2

Zu arm fürs deutsche Altersheim: Immer mehr Rentner lassen sich in Osteuropa pflegen

in Welt

Die Pflegekosten steigen mit der Zahl der Bedürftigen.

 

Einzelzimmer für 1600 Euro, inklusive Vollverpflegung und allen Pflegeleistungen: Davon können Rentner in Deutschland nur träumen. Doch hinter der Grenze ist das Standard. Wer sich die Kosten in Deutschland nicht mehr leisten kann oder will, wandert ab – und findet paradiesische Zustände.

In weiten Teilen Deutschlands kostet ein Heimplatz mehr als Senioren sich leisten können. Gut ein Drittel aller Pflegebedürftigen müssen deshalb Sozialhilfe beantragen: Über 400.000 Menschen in Deutschland bekommen die „Hilfe zur Pflege“. Und die Zahl dieser Personen steigt Jahr für Jahr an, denn

  • einerseits werden die Menschen in Deutschland immer älter,
  • andererseits steigen auch die Kosten für Pflegeheime ständig.

Dabei sind die Bedingungen in deutschen Pflegeheimen alles andere als gut. Personalmangel und Bürokratie verschlimmern die Zustände weiter.

Immer mehr Menschen machen sich deshalb auf die Suche nach Alternativen!

Deshalb orientieren sich viele Betroffener ins Ausland. Vor allem Pflegeheime in Osteuropa stehen derzeit hoch im Kurs. Das tschechische Luby etwa. Luby liegt unmittelbar an der Grenze. Ein ehemaliger Unternehmensberater aus Deutschland hat hier im vergangenen Jahr ein Seniorenheim für Deutsche eröffnet, wie das ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus berichtet.

Weiterlesen auf focus.de

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Hartz-IV-Familie darf Freibeträge für Autos nicht addieren

in Welt

Eine auf Hartz IV angewiesene Familie kann nach Urteil des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen statt eines Gebrauchtwagens für jeden Erwerbsfähigen keinen gemeinsamen teuren Wagen beanspruchen.
 

Um die Aufnahme oder Fortführung einer Arbeit zu ermöglichen, dürfe jeder Erwerbsfähige in der Familie ein eigenes Auto im Wert von maximal 7500 Euro besitzen, entschieden die Celler Richter in einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss. Wenn die Familie allerdings nur einen teureren Wagen besitze, müsse sie den über 7500 Euro hinausgehenden Wert erst für den Lebensunterhalt verwenden, ehe Hartz IVgezahlt werde.

Das Gesetz sehe keine abstrakten Freibeträge vor, sondern stelle auf das Auto als solches ab, entschied das Gericht. Die Mobilität des Menschen solle geschützt werden, nicht sein Vermögen.

Wert des Autos muss für Lebensunterhalt verbraucht werden

Geklagt hatte eine Familie aus Wolfsburg, die Hartz IV beantragt hatte und einen Pkw im Wert von rund 11.000 Euro besaß. Neben weiterem verwertbaren Vermögen müsse zunächst der über 7500 Euro hinausgehende Wert des Autos für den Lebensunterhalt verbraucht werden, ehe Hartz IV gezahlt werde, entschied das Gericht.

Die Familie hatte argumentiert, dass Vater und Mutter je einen Wagen im Wert von maximal 7500 Euro besitzen dürfen, was zusammengerechnet 15.000 Euro ergebe. Der gemeinsame Wagen im Wert von 11.000 Euro bewege sich also im geschützten Finanzlimit.

Dieser Kalkulation folgte das Gericht nicht. Eine Revision wurde nicht zugelassen.

Weiterlesen auf focus.de

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

in Welt

Von shortnews.de

Der Staatsschutz Leipziger Polizei hat Ermittlungen gegen eine 63 Jahre alte Frau aufgenommen, welche versuchte die Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer Veranstaltung anzugreifen. 

„Während des Betretens des Marktplatzes versuchte eine weibliche Person mit einer ca. 60 cm langen Deutschland-Fahne mit Holzgriff in Richtung der Bundeskanzlerin zu agieren. Dies konnte durch den Personenschutz des BKA verhindert werden“, heißt es in Bericht zu dem Vorfall.

Die Frau muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten. Sie bestreitet die Vorwürfe.

Quelle: huffingtonpost.de

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Bildband soll Donald Trump zeigen, was letzte Nacht in Schweden wirklich geschah

in Geopolitik/Welt

Von rt.com

Eine Frau in den Wehen afrikanischer Herkunft, ein Krankenpfleger mit Migrationshintergrund, Jugendliche cruisen durch die Nacht und Menschen sitzen am Ufer, so stellt sich Schweden in einem Bildband dar, welcher nach einer Crowdfunding-Aktion gegen Trumps Schweden-Mythen nun veröffentlicht wird.

Im Februar bescherte Trump Schweden mit seinem Ausruf „Seht, was letzte Nacht in Schweden passierte“ ungewollte Aufmerksamkeit. Ein viraler Hit auf die Bilder von brennenden Autos und unbekannten schwedischen No-Go-Zonen folgten. Später berief sich Trump auf einen Bericht von Fox-News, nach welchem sich die Zahl der Vergewaltigungen mit der Zuwanderung erhöht hätte.

Der Bildband mit dem Titel „Letzte Nacht in Schweden“ soll ein anderes Bild Schwedens zeigen. Ein multikulturelles Bullerbü des friedlichen Miteinanders. Eine Crowdfunding-Aktion machte die Publikation des schwedischen Herausgebers Max Ström möglich. Ström entschied sich dafür, den Alltag zu dokumentieren. Ein Buch ist auf dem Weg zum Weißen Haus und eines an den Kongress. Die Firma Ström verweist im Einleitungskommentar ihres Bildbandes auf die Rolle Schwedens:

Schweden taucht fast immer im internationalen Fokus als ein Modell für etwas auf, sei es positiver oder negativer Art. Das Buch ist eine Sammlung Schwedens bester Dokumentar-Fotografen. Die Rolle war ,Letzte Nacht in Schweden‘ anders zu interpretieren.“

Es ginge nicht darum, ein Paradies darzustellen oder eine perfekte Gesellschaft, aber sie sind eine Reaktion auf die politisierten Bilder Schwedens als ein Land in der Krise. Das Crowdfunding-Ziel wurde um das dreifache übertroffen. 100.000 SEK (10.483 EUR) sollten erreicht werden, am Ende kamen über 37.000 EUR zusammen. Initiierte wurde das Buch von der Non-Profit-Organisation „Expressions of Humankind“. Diese war auch Herausgeber der Dokumentationsprojekte „A Day in the World“ und „50 Ways to Save the Baltic.“

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Top-Banker warnt EZB: „Die Perversion des Nullzins muss aufhören“ – Bitcoin als Alternative?

in Welt

Millionen Anleger in Deutschland leiden unter den Niedrigzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB). Erspartes bringt nichts mehr ein. Damit ihr Geld noch etwas abwirft, fliehen viele in Immobilien. Das hat schwindel-erregenden Preisen geführt. Ein Bank-Topmanager warnt jetzt von den möglichen Folgen.

Neben Sparern leiden auch die Banken unter den aktuellen Minizinsen. Das erklärt Johannes-Jörg Riegler in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung. Riegler weiß, wovon er spricht: Der Finanz-Profi ist Präsident des Bundesverbandes öffentlicher Banken(VÖB) und Vorstands-Chef der Bayerischen Landeszentralbank. Zu den VÖB-Mitgliedern gehören die Landesbanken sowie die Förderbanken des Bundes und der Länder. Bekannteste Beispiel für Förderbanken ist die KfW.

Riegler rechnet vor: Die Rendite bei Banken liegt üblicherweise bei zehn bis zwölf Prozent. „Davon fällt ein Drittel allein dadurch weg, dass es keine Zinsenmehr gibt“, moniert der Banker. Daneben belaste die scharfe Bankenaufsicht die Geldhäuser. Sie drücke ebenfalls auf die Gewinne. Damit fehle den deutschen Banken das Geld, um zu investieren und besonders der starken US-Konkurrenz zu widerstehen.

via GIPHY

Weiterlesen auf focus.de

Bitcoin als Alternative?

Die Bargeldabschaffung kommt, ob wir es wollen oder nicht, und die Negativzinsen auch, d.h. wenn ihr euer Geld auf dem Bankkonto lässt, müsst IHR dafür Strafgebühren/Zinsen an die Bank zahlen, wie ein schlechter Witz… Doch es gibt eine Lösung, und die gesamte Finanzelite hasst es: Bitcoin, eine dezentrale Währung, die nicht hackbar ist, die nicht abgeschaltet werden und nicht manipuliert werden kann, weil jede Transaktion d.h. wenn du deinem Kollegen z.B. 0.000001 BTC sendest, für immer in der sog. Blockchain gespeichert wird. Und die Blockchain wird auf mehreren zehmillionen von PCs auf der ganzen Welt gespeichert. Und seit seiner Entstehung in 2009 ist der Wert eines Bitcoins von wenigen Cent auf über 3500$ gestiegen und steigt jedes Jahr weiterhin. Inzwischen gibt es aber viele weitere Kryptowährungen wie Bitcoins, die für verschiedenste Zwecke benutzt werden, z.B. um Daten darauf zu speichern, schnelle und supergünstige Transaktionen zwischen Banken zu ermöglichen, dezentrale Apps und Programme zu entwickeln usw. Microsoft, Samsung, JP Morgan und co sind schon längst auf die Blockchain Technologie umgestiegen, und täglich schließen sich immer weitere Großkonzerne der Blockchainrevolution an.


Die Deutsche Bank, UBS und 4 weitere Großbanken entwickeln sogar schon ihre eigene Blockchain, um Transaktionen günstiger, schneller und sicherer abzuwickeln. Leider ist die Grundidee des Bitcoin, eine dezentrale Währung aufzubauen, die nur von den Menschen „kontrolliert“ wird, die sie besitzen und die die Bitcoinsoftware auf ihren PCs laufen lassen, immer weiter in Bedrängnis, da wie gesagt Banken und Unternehmen und inzwischen sogar Regierungen ihre eigenen Kryptowährungen (Russland z.B., um sich vom Dollar und eben auch von Bitcoin und anderen Kryptowährungen abzukoppeln) entwickeln, um die Kontrolle darüber zu behalten. Es gibt inzwischen über 800 verschiedene Kryptowährungen, und Millionen Menschen, die schon in diese reininvestiert haben und sich eine goldene Nasen verdient haben / immer noch verdienen / immer noch verdienen werden, wie damals im .com boom, als man für wenige Euro noch die Chance hatte abertausende Domains wie geld.de, auto.de, bücher.de, shopping.com kaufen konnte, die später für mehrere Millionen verkauft wurden.

Die meisten Menschen haben aber von Bitcoin noch nichts gehört, und wenn dann keine besondere Beachtung geschenkt, von Ethereum – dem sog. Google unter den Kryptowährungen – noch weniger. Anfang diesen Jahres konnte man z.B. 1 Ethereum für knapp $2, also knapp 2€ kaufen. Heute hat es einen Wert von knapp 300€. Für weitere Infos, bitte in die Kommentare schreiben, wenn Interesse besteht, dann werden wir in Zukunft mehr und ausführlicher über Kryptowährungen berichten.

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Bei München: 16-Jährige von drei Männern vergewaltigt

in Welt

Von shortnews.de

In Höhenkirchen-Siegertsbrunn bei München haben drei Afghanen eine 16-Jährige vergewaltigt. Nach Aussagen der Polizei hatte sich die junge Frau mit einer größeren Gruppe vor der Flüchtlingsunterkunft aufgehalten. 

Anschließend ist sie mit drei Afghanen in Richtung S-Bahnhof gelaufen, wobei sie auf dem Weg dorthin von zwei der drei Afghanen (17 und 27 Jahre alt) vergewaltigt wurde. Die Vergewaltigung der 3. Person (18 Jahre alt) scheiterte daran, dass zufälligerweise ein Augenzeuge den Weg kreuzte.

Nach einer Großfahndung der Polizei, unter anderem auch mit Hubschraubereinsatz, konnten die Männer festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt werden. Die 16-Jährige erlitt Verletzungen und wurde erstmal ambulant behandelt.

Quelle: t-online.de

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Tübingen: Frau am Hauptbahnhof brutal missbraucht und ausgeraubt

in Welt

Von shortnews.de

Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, soll eine 42-jährige Frau Opfer einer brutalen Gewalttat geworden sein. Sie saß im Hauptbahnhof bei Dunkelheit auf einer Bank und schlief immer wieder ein.

Dann bemerkte sie einen etwa 12-jährigen Jungen, der sich an ihrem Rucksack zu schaffen machte. Als sie den Jungen darauf ansprach, kam ein etwa 30-jähriger Mann, schleifte sie an den Haaren zum Ausgang und vergewaltigte sie dort.

Nach der Tat war Handy, Kamera, Geld und Halskette verschwunden. Der Vergewaltiger soll etwa 30 Jahre als sein, schlanke Statur, Rasta-Zöpfe bis zur Brust und einen dunklen Teint gehabt haben. Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall.

Quelle: stuttgarter-nachrichten.de

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Harvard-Studie: Apple verlangsamt ältere iPhones, damit Millionen Menschen die neuen Modelle kaufen

in Onlinewelt/Welt

Immer wieder hört man, dass Leute sich über ihre iPhones oder Mac Laptops beschweren, die zunehmend langsamer werden und sie zwingen, völlig neue Produkte zu kaufen. Allerdings haben viele Leute, die diese technologische Flaute erlebt haben, auch festgestellt, dass die Verschlechterung ihrer Apple-Produkte zeitlich mit der Einführung von Apples neuen Produkten zusammenfiel.

Um ehrlich zu sein, wenn Apple dies wirklich tat, wäre es geschäftlich ein ziemlich kluger Schachzug. Sie bringen regelmäßig neue Produkte haben, die alle wirklich nur etwas schickere Versionen ihrer älteren Modelle sind. Die Menschen brauchen diese Produkte oftmals nicht, sondern sie wollen sie einfach nur haben. Sie werden nur zu einem „Bedürfnis“, wenn ihre älteren Modelle kaputtgehen oder Funktionsstörungen haben.

Wenn ein iPhone alle 2 bis 4 Jahre plötzlich nicht richtig funktioniert, oder ein MacBook zufällig langsamer wird, ist die Frage: Funktionieren diese Produkte einfach durch „Alter“ und natürliche Abnutzung schlechter, oder gehen Sie kaputt, weil Apple seine älteren Modelle vor der Freigabe neuer gezielt verlangsamt?
Die Studie legt nahe, dass Apple ältere Produkte bewusst sabotiert.

Eine Studie, welche die Studentin Laura Trucco an der Harvard University durchführte,wollte festzustellen, ob es irgendeine Wahrheit hinter den Behauptungen gibt, dass Apple seine eigenen Produkte vor der Freigabe neuer Modelle sabotiert.

Die Studie hat weltweit die Online-Suche nach „iPhone langsam“ überprüft und stellte fest, dass dieser besondere Begriff deutlich mehr gesucht wurde, wenn die Markteinführung eines neues iPhone bald bevorstand. Trucco verglich dann diese Ergebnisse mit den Ergebnissen anderer Suchanfragen für Apples Konkurrenztelefone, wie etwa „Samsung Galaxy langsam“, und fand, dass nach diesem Begriff vor einem neuen Samsung-Handymodell nicht stärker gesucht wurde.

Wie Sie nachstehend sehen können, stieg die Anzahl der Google-Suchen nach „iPhone langsam“ jedes Mal stark an, wenn ein neues Telefonmodell herauskam und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wurde:

Sie können dann im Vergleich die Anzahl der Suchanfragen nach „Samsung Galaxy langsam“ vor der Einführung seiner neuen Telefonmodelle überprüfen:

Dies ist nicht das erste Mal, dass jemand öffentlich diese Vorwürfe diskutiert, wonach Apple in der Tat Sabotage seiner alten Produkte vor der Einführung neuer Modelle betreiben soll. Zum Beispiel, Catherine Rampell von der New York Times argwöhnte, dass Apple seine neuen Betriebssysteme so entwerfen kann, so dass sie nur in seinen neueren Geräten ordnungsgemäß funktionieren.

Laut Rampell wurde ihr eigenes iPhone 4 langsamer, als sie seinerzeit das neue Betriebssystem herunterlud, und die einzige Lösung, sei gewesen, die neuere Version des iPhone zu kaufen.

Rampell erklärte: „Wenn große Innovationen ausser Reichweite bleiben und nachlassende Haltbarkeit droht, loyale Kunden zu vergraulen, können Unternehmen wie Apple sich eigentlich ein Vorbild an der Modebranche nehmen.“

Apple muss nicht unbedingt seine Produkte in Bezug auf Technologie in der gleichen Weise vorantreiben, wie viele andere Tech-Unternehmen es müssen. Apple kann einfach nur leichte technologische Fortschritte zusätzlich zu ansprechenden ästhetischen Veränderungen machen und immer noch Kunden davon überzeugen, dass sie seine neuesten Produkte kaufen müssen, auch wenn sie extrem ähnlich funktionieren.

Auch wenn ihre älteren Modelle noch funktionieren, behalten sie diese Konsumenten-Denkweise bei, wonach sie „den neuesten Trends folgen müssen“, ähnlich wie in der Modebranche. Es geht vor allem um Ästhetik.

Abschließende Gedanken

Es ist wichtig zu beachten, dass, obwohl Apple ältere Modelle gezielt verlangsamen könnte, um Sie zu überzeugen, ihre neueren zu kaufen, ist das noch keine erwiesene Tatsache. Smartphones und Laptops werden auf natürliche Weise langsamer im Laufe der Zeit, vor allem, wenn Sie Ihre Software und Apps ständig aktualisieren und laufend mit weiteren digitalen Verunreinigungen füllen.

Also, obwohl Ihr Telefon nach dem Aktualisieren langsamer erscheinen mag, kann dies nicht wirklich ein Beweis für die „Verschwörungstheorie sein. “ Außerdem, wenn Apple tatsächlich in seine eigenen Produkte eingreift, ist da wirklich was „Falsches“ dran? Sie sind im Geschäft, und letztlich ist ihr Ziel Nummer Eins, Profit zu erwirtschaften. Durch den Verkauf von mehr Handys, werden sie offensichtlich mehr Geld verdienen, was ihr Endziel sowieso ist. Gewiss, es mag dem Verbraucher unethisch erscheinen, aber es ist möglicherweise nicht unbedingt „falsch“.

So oder so gibt es wohl keine Möglichkeit zu 100% bestimmt zu sagen, ob Apple seine Produkte vor dem Start seiner neuen gezielt verlangsamt oder nicht. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Telefon oder Laptop langsam wird, und Sie brauchen ein neues, sollten Sie es nicht gleich wegwerfen. Entweder geben oder verkaufen Sie es jemandem, der es tatsächlich gebrauchen könnte, geben Sie es an Apple zurück, damit sie es für Teile wiederverwenden können, oder lassen Sie es reparieren, damit Sie kein ganz neues Produkt kaufen müssen.

Diese Elektronik ist keineswegs „gut für die Umwelt“, es gibt Teile, für die Rohstoffe abgebaut werden müssen, und für die Produktion wird viel Energie benötigt. Wenn Sie verhindern können, dass Sie etwas neu kaufen müssen oder in einer Deponie endet, so sollten Sie das tun.

 

Verweise:

 

Verwandte Artikel:

 

10 schockierende Fotos: So zerstören eure Smartphones und Laptops den Planeten

http://derwaechter.net/10-schockierende-fotos-so-zerstoren-eure-smartphones-und-laptops-den-planeten

 

Schreckliche Fotos, die Sie die Technologieindustrie nicht sehen lassen will

http://derwaechter.net/schreckliche-fotos-die-sie-die-technologieindustrie-nicht-sehen-lassen-will

 

 Apple „umgeht“ Milliarden an Steuern, und so funktioniert es

http://derwaechter.net/apple-umgeht-milliarden-an-steuern-und-so-funktioniert-es

 

 

 

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Plastik-Flut stoppen! Unterzeichne mit!

in Welt

Unsere Meere werden zur Müllkippe. Die EU-Kommission will mit ihrer Plastik-Strategie dagegen vorgehen. Aber die Kunststoff-Konzerne drohen den Plan völlig zu verwässern. Durch Protest können wir das noch verhindern:

Unterzeichnen Sie unseren Appell an die Kommission! Hier geht’s zur Petition: https://www.campact.de/plastikmuell/appell/teilnehmen/

 

Jean-Claude Juncker (Präsident der EU-Kommission)

Es ist höchste Zeit, die Meere und Flüsse von Millionen Tonnen Plastikmüll zu entlasten. Wir fordern Sie auf: Stoppen Sie die Vermüllung unserer Meere und bekennen Sie sich zur Vision einer Welt ohne Plastikverschmutzung. Legen Sie anspruchsvolle Ziele zur Reduktion des Verbrauchs und der Herstellung von Plastik fest. Sorgen Sie dafür, dass Kunststoffe ohne giftige Zusatzstoffe produziert und deutlich mehr Plastik recycelt wird. 

Mit freundlichen Grüßen

Warum ist Plastikmüll im Meer so schädlich?

In den Weltmeeren befinden sich Schätzungen zufolge bereits rund 150 Millionen Tonnen Plastikmüll, und jedes Jahr kommen weitere acht Millionen Tonnen hinzu. Das Problem dabei ist: Plastikmüll verrottet nicht. Unzählige Seevögel, Fische oder Robben verenden, weil sie sich an Plastikschnüren verheddern. Andere halten Plastikstücke für Futter und verhungern, weil sie sie nicht verdauen können. Mit der Zeit zerfallen Plastikstücke zu Mikroplastik. Diese werden von Plankton, Muscheln oder Algen aufgenommen und gelangen so in die Nahrungskette.

 

Was ist Mikroplastik?

 
Unter Mikroplastik versteht man Plastikteile, die fünf Millimeter oder kleiner sind. Mikroplastik entsteht, wenn Plastikmüll unter dem Einfluss von Sonnenlicht oder Meereswellen in immer kleinere Teile zerfällt. Mikroplastik wird aber auch absichtlich hergestellt und Kosmetikprodukten wie Shampoo oder Zahnpasta zugesetzt. Auch beim Waschen von Synthetik-Kleidung gelangt Mikroplastik ins Abwasser. Da Kläranlagen dieses Mikroplastik nicht herausfiltern können, gelangt es ungehindert in Flüsse und Meere.

Was plant die EU mit ihrer Plastik-Strategie?

Die EU-Kommission will bis Ende 2017 eine Plastik-Strategie zum Thema Plastikmüll veröffentlichen. Das hat sie in ihrem Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft angekündigt. Darin will sie darlegen, wie sie die mit dem Plastikverbrauch verbundenen Probleme lösen möchte. Die Plastik-Strategie soll die Grundlage für spätere Gesetzesinitiativen werden.

Im Januar 2017 hat die Kommission in einer Roadmap bereits vorläufige Ziele niedergeschrieben. Ein Ziel lautet: Die Plastikproduktion soll nicht mehr von fossilen Rohstoffen abhängig sein. Anstatt aus Erdöl soll Plastik in Zukunft stärker aus nachwachsenden Rohstoffen oder Kohlendioxid hergestellt werden. Im Vergleich dazu sind die Ziele zur Plastikvermeidung und Recycling bescheiden. Aus Sicht von Umweltorganisationen sind die Pläne der Kommission nicht ausreichend, um die Vermüllung der Meere zu verhindern.

 

Welche Punkte sollte die EU in ihre Plastik-Strategie aufnehmen?

Damit die Plastik-Strategie wirklich hilft, die Vermüllung der Meere zu beenden, muss die EU die folgenden Punkte aufnehmen:

1. Maßnahmen zur Reduktion des Plastikverbrauchs: Anstatt alleine auf Recycling zu setzen, muss die Plastik-Strategie auch Regeln enthalten, die den absoluten Plastikverbrauch verringern. Dabei geht es vor allem um die Reduktion von Einwegplastik und Mikroplastik.

2. Plastikprodukte sollten so hergestellt werden, dass sie möglichst langlebig und recycelbar sind. Dazu gehört auch, dass Plastikprodukte frei von giftigen Zusatzstoffen sein müssen.

3. Plastik müsste deutlich besser recycelt und gesammelt werden. Ziel muss sein, die Freisetzung von Plastik in die Umwelt zu vermeiden und einen möglichst geschlossenen Stoffkreislauf aufzubauen.

 

Warum appelliert Campact an die EU und nicht an die Verbraucher/innen?

Als Verbraucher/innen können wir alle dazu beitragen, dass weniger Müll produziert und weggeworfen wird. Doch alleine an die Verbraucher/innen zu appellieren, reicht nicht aus: Viele Menschen ignorieren Appelle, die dazu aufrufen den eigenen Konsum zu verändern. Ein Grund dafür ist der Mangel an Alternativen, wenn selbst im Bio-Markt manches Gemüse nur in Folie eingeschweißt angeboten wird. Oder es fehlt schlichtweg an einer klaren Kennzeichnung, um zum Beispiel Kosmetik mit Mikroplastik zu erkennen. Die EU ist der weltweit größte Wirtschaftsraum. Wenn sie Gesetze gegen Plastikmüll beschließt, betreffen diese über 500 Millionen Einwohner/innen. Um die Meere vor der Plastik-Flut zu bewahren, braucht es unbedingt ein entschiedenes Handeln der EU-Kommission.

Woher stammt der Plastikmüll in den Meeren?

Der größte Teil des Plastikmülls in den Meeren stammt von Quellen an Land, insgesamt rund 80 Prozent. Egal ob Plastiktüten oder Autoreifen, Zahnbürsten oder Kinderspielzeug – große Mengen Plastikmüll, die an Land weggeworfen werden, geraten irgendwann in Bäche und Flüsse. Von dort aus wird der Müll ins Meer transportiert. Die anderen 20 Prozent sind maritimer Herkunft: zum Beispiel ausgediente Fischnetze oder Abfälle von Schiffen.

Wie gesundheitsschädlich ist Plastikmüll?

Plastik ist nicht grundsätzlich gesundheitsschädlich. Doch häufig wird Plastik mit Zusatzstoffen versetzt, die unserer Gesundheit schaden können. So können Kunststoffe, die mit WeichmachernBisphenol A oder Flammschutzmitteln versetzt wurden, gesundheitsschädliche Wirkungen haben. Ein weiteres Gesundheitsrisiko entsteht, weil sich im Meer Umweltgifte wie Schwermetalle oder Dioxine an Plastikstücke anheften. Werden diese Plastikstücke von Meerestieren gefressen, können die Schadstoffe in die Nahrungskette gelangen.
Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Axt-Attacke in Frankreich: Mann greift zwei Frauen an und ruft „Allahu Akbar“

in Welt

Von rt.com

 

In der französischen Stadt Chalon-sur-Saone hat ein in Schwarz gekleideter und mit einer Axt bewaffneter Mann zwei Frauen angegriffen. Dabei soll der Täter „Allahu Akbar“ gerufen haben. Eine der Frauen wurde verletzt. Beide Opfer wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

 
Die französische Staatsanwaltschaft bestätigte, dass der Mann „Allahu Akbar“ gerufen hat. Das teilte das örtliche Nachrichteportal Le Journal mit. Einer ermittlungsnahen Quelle zufolge geht man mittlerweile davon aus, dass der Täter eine geistige Behinderung haben könnte. Die Polizei leitete eine Fahndungsoperation ein, bei der ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde.

https://twitter.com/victorericmedia/status/908699265354141696?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fdeutsch.rt.com%2Fnewsticker%2F57355-frankreich-mann-greift-zwei-frauen-mit-axt-an-und-ruft-allahu-akbar%2F

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...
Gehe zu Top