Tag archive

Solarenergie

Schwimmende Solarenergie-Farm könnte täglich 20 Tonnen Gemüse produzieren

in Welt/Wirtschaft
Loading...

Die Zukunft der Landwirtschaft ist nachhaltig und findet nicht an Land statt.

Die Zukunft der Agrikultur ist angebrochen mit der so genannten Smart Floating Farm (etwa: intelligente, schwimmende Farm), die von der Firma Forward Thinking Architecture entworfen worden ist und 8.000 Tonnen Gemüse pro Jahr produzieren könnte. Das Konzept wurde als einer der Gewinner des Sustainable Entrepreneurship Award 2016 (SEA; etwa: Preis für nachhaltiges Unternehmertum) in der Kategorie Lifestyle and Culture (Lebensweise und Kultur) ausgewählt.

Die modular aufgebauten, schwimmenden Farmen sind noch nicht Realität, aber das Konzept dahinter ist nachhaltig und dringend notwendig, da die Anzahl der Erdenbewohner rapide anstiegt und der Zugang zu natürlichen Ressourcen in gleichem Maße abnimmt.

Im Hinblick auf die Entfernung von traditioneller Landwirtschaft an Land gab es bereits mehrere Farmkonzepte; unter anderem vertikale, hydrophonische Gärten, die in städtischen Umfeldern zum Einsatz kommen, um eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten. Die Smart Floating Farm (SFF) reiht sich unter den Konzepten ein, die Farmen an Land ersetzen wollen. Ihr großer Ernteertrag könnte sie zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten im Wettbewerb darum machen, wer bestimmt, was als nächstes in der Nahrungsmittelproduktion geschehen wird.

Bildquelle: Forward Thinking Architecture

Als Inspirationsquelle dienten chinesische schwimmende Fischfarmen; und die neuen Gemüsefarmen bringen die Nahrungsmittelproduktion auf die nächste Stufe, indem sie 200×350 große Einheiten verbinden, die rechteckig sind und über Stege mit anderen Modulen verbunden werden können. Die Farmen sammeln das Sonnenlicht und das Regenwasser ein, das zur Aufzucht der Erntepflanzen verwendet wird; und sie entsalzen sogar das Meerwasser unter sich, um so unabhängig wie möglich existenzfähig zu sein.

Die Macher hinter dem Design stellten jedoch klar, die Farmen sind „nicht dafür gedacht, alle Hungersnöte und Probleme mit Hunger auf der ganzen Welt zu lösen oder bestehende traditionelle Agrikultur zu ersetzen. Der Lenker hinter dem Projekt ist offen gegenüber einer neuen Initiative, die ergänzend und kompatibel zu anderen bestehenden Produktionsmethoden sein kann, um dabei zu helfen, Probleme in verschiedenen Teilen der Welt zu reduzieren, die mit Lebensmittelrisiken zusammenhängen.“

Die Einheiten bestehen aus drei Ebenen. Die erste von ihnen besteht aus einem Dach, auf dem sich eine Photovoltaik-Anlage zur Stromerzeugung befindet, die mit Oberlichtern, Solarpaneelen, Regenwasserauffangstationen, Windturbinen und Wellenenergiekonvertierungssystemen ausgestattet ist. Die mittlere Ebene ist diejenige, auf der das Treibhaus installiert würde, das mit komplett automatisierten hydrophonischen und mikroklimatischen Kontrollfunktionen ausgestattet wäre, die zur Aufzucht von Erntepflanzen dienen. Die unterste Ebene würde Fischfarmen beherbergen, ein Schlachthaus, Wellenbarrieren und Schutzvorrichtungen, eine Entsalzungsanlage und eine Verpackungsfabrik.

Loading...

Bildquelle: Forward Thinking Architecture

Die hydrophonischen Bestandteile würden dafür sorgen, dass das Treibhaus unabhängig von Erdboden existieren kann und keine Pestizide benötigt, nicht auf Niederschlag oder fruchtbaren Boden angewiesen ist – allesamt Ausschlag gebende Gründe, warum wir uns von traditionellen Formen der Landwirtschaft abwenden sollten. Der Wechsel weg von traditioneller Landwirtschaft ist auch durch eine Reihe weiterer Faktoren herbeigeführt worden. Weniger Verfügbarkeit von freien Flächen an geeigneten Orten für die Landwirtschaft ist ein wesentlicher Grund, aber auch der Klimawandel, Dürreperioden und der Schaden an wildlebenden Tieren und natürlichen Ressourcen haben dafür gesorgt, dass diejenigen, die sich mit Innovationen beschäftigen, infrage stellen, wie die Zukunft der Landwirtschaft aussehen könnte. Der Wechsel hin zu Wasserflächen ist grandios, da es genug Raum auf den Ozeanen gibt, wo Farmen installiert werden könnten. Dadurch könnten regionaler Anbau und die Versorgung mit Nahrungsmitteln besser verfügbar sein für die Menschen, die in Küstenregionen leben oder sogar an großen Seen.

Mit diesem Design würden die Abläufe nahezu automatisch erfolgen und nur wenig menschliche Einmischung wäre nötig, um die Farmen das ganze Jahr über laufen zu lassen. Welche Arten von Erzeugnissen und Fischen in den Farmen angebaut würden, hinge davon ab, was in der jeweiligen Region benötigt würde. Die Firma hat allerdings schon einmal eine Karte für die möglichen Kombinationen von Feldfrüchten entwickelt, die sie mithilfe der Farmen erzeugen könnten.

Mögliche Gemüsesorten & Fischarten

Bildquelle: Forward Thinking Architecture

Wie steht ihr zu diesen schwimmenden Farmen? Bitte teilt, liket und kommentiert diesen Artikel!

Quelle des Titelbilds: Forward Thinking Architecture. Artikel von Brianna Acuesta für trueactivist.com. Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Quellen:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Dieses revolutionäre Spray verwandelt Fenster in Solarzellen

in Umwelt
Loading...

Ein Unternehmen in den Vereinigten Staaten hat eine Methode entwickelt, bei der durch das Besprühen von Fenstern mit einer sich verfestigenden Flüssigkeit Solarzellen entstehen.

Solar Window Technology hat herausgefunden, dass wenn man Kohlenstoff, Stickstoff und Sauerstoff zusammen mit anderen Chemikalien aufsprüht, die sie insgeheim entdeckt haben, diese bei kühlen Temperaturen auf Fenstern trocknen können und beim Härten durchsichtig bleiben.

Oder zumindest sagen sie, dass es durchsichtig ist. Dieses Bild des Unternehmens zeigt etwas, das wie eine auf Glas aufgetragene, grünlich-trübe Schicht aussieht.

Aus Solarzellen, die durch Aufsprühen auf Fenster aufgetragen werden können, ergeben sich weitreichende Konsequenzen. Es ermöglicht allen zurzeit errichteten Gebäuden, auf kostengünstige Weise Solarzellen zu “installieren”, ohne dass dabei irgendwelche Fenster ersetzt werden müssen. Diese Technologie könnte sich bald im großen Stil durchsetzen.

Loading...

Obwohl Solar Window sagt, dass das Produkt, an dem sie arbeiten “sich zurzeit im Entwicklungsstadium befindet und noch nicht marktreif ist”, sie einige sehr einflussreiche und intelligente Menschen damit beauftragt haben, sich um diesen Prozess zu kümmern. Einer der Gründungsdirektoren ist zum Beispiel der frühere Geschäftsführer bei Royal Dutch Shell, Dr. Alastair Livesey.

Es sind geschätzte 85 Millionen freistehende Häuser und Gewerbegebäude, die von dieser aufsprühbaren Solartechnologie profitieren können. Solar Window glaubt, dass sie aufgrund der Kostensenkung und leichten Anwendbarkeit 50 Mal effizienter ist als konventionelle Solarzellen.

Zweifellos wird die Technologie für sich selbst sprechen, sobald sie eingesetzt wird. Indem Fenster in Solarzellen verwandelt werden, haben sich die Spielregeln auf eine Weise verändert, die die Öffentlichkeit nicht vorhergesehen hat.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/revolutionary-spray-turns-windows-solar-panels/

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Marokko wird bald das weltgrößte Solarkraftwerk besitzen

in Umwelt/Wirtschaft
Loading...

Die Partnerschaft eines saudi-arabischen Unternehmens half Marokko, das Solarkraftwerk Ouarzazate zu bauen; es verfügt über mehr als 400.000 Spiegel, die in der Wüste verteilt sind und ein Gebiet bedecken, das 500 Fußballfeldern entspricht und Millionen von Haushalten mit Elektrizität versorgen wird.

Das Königreich Marokko baut ein enormes Solarkraftwerk, das bis 2018 voll funktionsfähig sein wird, und all das entsteht in der Wüste Sahara.

Der König von Marokko, Mohammed VI., nahm am 5. Januar an der Eröffnung der ersten Phase des Solarkraftwerks teil. Laut des Entwurfs wird die Solaranlage bei ihrer Fertigstellung so groß sein wie die marokkanische Hauptstadt. Einmal fertigestellt, wird das Kraftwerk Energie für mehrere Millionen Haushalte produzieren.

Bildquelle: ‘The Express Tribune’ – Der marokkanische König Mohammed VI. (Mitte), schwenkt die marokkanische Flagge, als er ungefähr 20 Kilometer außerhalb der zentralmarokkanischen Stadt Ouarzazate das ‘Solarkraftwerk Ouarzazate’ einweiht.

König Mohammed VI. hat auch grünes Licht für den Beginn der zweiten Phase des Projekts gegeben.

Das Solarkraftwerk, das auch Noor One genannt wird, liegt in der Nähe der Stadt Ouarzazate. Einmal fertiggestellt, wird es mehr als 150 Megawatt (MW) Elektrizität produzieren, jedoch sagen Experten, die Anlage könne mehr als 500 MW produzieren, wenn sie vollständig in Betrieb gegangen ist. Das Solarkraftwerk wird auch in dramatischem Ausmaß dabei helfen, Treibhausgase zu reduzieren.

Maha Kediri, die Representantin der Renewable Energy Agency [Behörde für erneuerbare Energie] in Marokko, erklärte, dass das Projekt im Dezember 2016 in Betrieb gehen sollte, die Eröffnung sich aber wegen technischer Probleme verzögerte.

Bildquelle: ‘NPR’ – Das ‘Solarkraftwerk Ouarzazate’, das am Donnerstag vorgestellt wurde, ist die erste Phase eines großen Wärmekraftwerks, das mehr als eine Million Marokkaner mit Elektrizität versorgen soll.

Jedoch soll Noor One – bei dem es sich um die erste Anlage handelt – mehr als 600.000 Anwohnern von Sonnenaufgang bis drei Stunden nach Sonnenuntergang Energie liefern.

Die Partnerschaft eines saudi-arabischen Unternehmens half Marokko bei der Konstruktion des Solarkraftwerks Ouarzazate; es besteht aus 400.000 Spiegeln, die in der Wüste verteilt sind und ein Gebiet bedecken, das 500 Fußballfeldern entspricht. Das Projekt erhielt auch eine Förderung von der Afrikanischen Entwicklungsbank, Weltbank und Europäischen Investitionsbank.

Loading...

Bildquelle: ‘NPR’ – Ein Arbeiter geht im Oktober an den Solarspiegeln des ‘Solarkraftwerks Ouarzazate’ vorbei, während die Ingenieure sich auf den offiziellen Start vorbereiteten.

Climate Investment Funds, ein Unternehmen, das dafür bekannt ist, Entwicklungsländern bei der Reduzierung ihrer Treibhausgase zu helfen, stellte der marokkanischen Regierung mehr als 400 Millionen Dollar [ca. 373,36 Million Euro] des für das Solarprojekt benötigten Budgets von 9 Milliarden Dollar [ca. 8,4 Milliarden Euro] zur Verfügung.

Die Managerin von Climate Investment Funds, Mafalda Duarte, nannte das Projekt ein äußerst wichtiges Projekt in Afrika. Sie fügte weiterhin hinzu, dass Marokko wegen der Solarenergie nun in der Lage sein wird, die Kosten senken zu können, die zur Erzeugung von Elektrizität für andere Technologien ausgegeben werden.

Das Land, das auch als ‘Tor nach Afrika’ bezeichnet wird, wird das Gastgeberland der nächsten UN-Klimakonferenz Ende 2017 ein. Die marokkanische Regierung plant auch, innerhalb der nächsten drei Jahre 40 Prozent des Energiebedarfs des Landes durch Solarenergie zu decken und hofft weiterhin, diesen Anteil in den nächsten Jahren auf über 50 Prozent erhöhen zu können.

Bildquelle: ‘NPR’ – Das Solarkraftwerk Ouarzazate in Marokko funktioniert auf der Grundlage von gewölbten Spiegeln, um die Sonnenergie zu konzentrieren und eine Flüssigkeit innerhalb von Röhren zu erhitzen. Diese Hitze wird dann dazu benutzt, um Wasser in Dampf umzuwandeln und Turbinen anzutreiben.

Die Energie aus dem weltgrößten Solarkraftwerk wird nicht nur Strom für die lokalen Gemeinschaften liefern, sondern daneben auch an die heilige Stadt Mekka sowie an europäische Länder.

Climate Investment Funds wies auch darauf hin, dass wenn die beteiligten Parteien eine Finanzierung für zusätzliche fünf Gigawatt an Solarenergie bereitstellen würden, die Kosten der Stromgewinnung um mehr als zehn Prozent sinken würden.

Die marokkanische Regierung hat angekündigt, dass Noor Two & Noor Three Ende dieses Jahr eröffnet werden sollen.

Quellen:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/morocco-set-to-take-worlds-largest-solar-power-plant-title/

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Boom sauberer Energie: Ingenieure bauen dieses Jahr auf vier Kontinenten Straßen aus Solarmodulen

in Umwelt
Loading...

Die neue Solarstraße der Stadt wird genug Energie liefern, um alle Straßenlampen der Stadt in den nächsten zwei Jahren zu betreiben. Sie wird auch Elektroautos, eine kleine Wasserstoffproduktionsanlage und beleuchtete elektronische Werbetafeln in der Stadt aufladen. Die übrige Energie wird dann direkt in das nationale Stromnetz eingespeist.

Erneuerbare Energie, besonders Solarenergie, wird billig im Vergleich zu nicht-erneuerbarer Energie. Laut kürzlicher Daten, die von Bloomberg New Energy Finance erhoben wurden, wird Solarstrom in vielen Ländern der Welt zur billigsten Möglichkeit der Stromerzeugung. Die Statistiken zeigten, dass die Kosten von Solarstrom in 58 einkommensschwachen Ländern – einschließlich China, Brasilien und Indien – auf ungefähr ein Drittel des Standes von 2010 gefallen sind.

Dies hat den Investoren in saubere Energie neuen Auftrieb verschafft, um weiterhin die Vorteile für Menschen auf der ganzen Welt zu erforschen. Zurzeit werden auf internationaler Ebene viele gigantische Solarprojekte in Angriff genommen.

Kürzlich stellte Indien einen neuen Rekord auf, indem es das weltgrößte Solarkraftwerk in Betrieb nahm. Das Kraftwerk, das in Kamuthi im Bundesstaat Tamil Nadu liegt, hat eine Kapazität von 648 MW. Es bedeckt ein Gebiet von 10 km2. Dies macht es zum größten Solarkraftwerk an einem einzigen Standort, indem es den Titel von der US-amerikanischen Topaz Solar Farm in Kalifornien übernimmt, die eine Kapazität von 550 MW besitzt.

Außer Indien investiert auch China große Summen in die Solarenergie. Anfang Januar 2017 wurde bekannt, dass China eine neue Investition in Höhe von 361 Milliarden Dollar [ca. 337 Milliarden Euro] in erneuerbare Energien gesteckt hat. Der größte Teil des Geldes wird für den Bau neuer Solarkraftwerke verwendet.

[Grafik: Die Kapazität von Chinas Solaranlagen (rot) im Vergleich zur globalen Gesamtmenge (blau)]

Indem diese aufstrebenden asiatischen Länder fieberhafte Anstrengungen unternehmen, um mehr saubere Energie zu erzeugen, begeben sich manche Länder in Europa auf einen ähnlichen Weg. Im November 2016 sagte der französische Präsident François Hollande vor der UN-Klimakonferenz in Marokko, dass Frankreich in den nächsten fünf Jahren alle seine Kohlekraftwerke herunterfahren wird.

Auch Großbritannien gab ein ähnliches Versprechen ab: dass es bis Ende 2025 bereit ist, die Verwendung fossiler Brennstoffe zu stoppen. Aber Präsident Hollande versprach, das Ziel, das sich Großbritannien gesetzt hat, noch zu unterbieten, indem er beabsichtigt, innerhalb des Landes Energie nur noch aus kohlenstofffreien Quellen zu erzeugen.

Nicht lange nach dieser Ankündigung Frankreichs bei der Klimakonferenz im Dezember 2016, eröffnete der Umweltminister des Landes, Ségolène Royal, offiziell eine Solarmodulstraße, die ungefähr 30.000 Quadratfuß [ca. 9.000 m2] in der Stadt Tourouvre-au-Perche im Norden des Landes bedeckt. Die Solarstraße macht Tourouvre-au-Perche zum ersten Ort der Welt, der eine Solarstraße besitzt, die in der Lage ist, Autos und schwere LKWs aufzunehmen. Die neue Solarstraße der Stadt wird genug Energie liefern, um alle Straßenlampen der Stadt in den nächsten zwei Jahren zu betreiben. Sie wird auch Elektroautos, eine kleine Wasserstoffproduktionsanlage und beleuchtete elektronische Werbetafeln in der Stadt aufladen. Die übrige Energie wird dann direkt in das nationale Stromnetz eingespeist.

Loading...

Das als “Wattway” bezeichnete Solarstraßenprojekt wird von der Colas Group angeführt, einem Unternehmen im Besitz des Baugiganten Bouygues. Beim Start des Projektes sagte Colas, dass es hofft, auf 1.000 Kilometer Straßen in Frankreich einen Kilometer mit Solarmodulen auszustatten.

Laut Colas ist sein Solarstraßenprojekt in Tourouvre-au-Perche in der Lage, dem Gewicht eines 18-rädrigen LKWs standzuhalten. Das Unternehmen enthüllte, dass es fünf Jahre mit Forschungen und Labortests zubrachte, um die Sicherheit seiner Technologie zu gewährleisten. Um dem Gewicht von Autos und LKWs zu widerstehen, entwickelte Colas mehrere Arten von Plastikschichten, um ein durchsichtiges und belastbares Gehäuse zu erschaffen.

Die sich darunter befindlichen Solarmodule sind ein gewöhnliches Modell, ähnlich den Modulen, die man auf Hausdächern findet. Die elektrische Verkabelung ist in die Straße eingelassen und die Vorrichtung wird von einer rutschfesten Oberfläche aus zerkleinertem Glas abgeschlossen. Dies ermöglicht es schweren LKWs, die Straße zu befahren, ohne die Module zu beschädigen.

Colas sagte nun, dass wenn sich das erste Projekt in Tourouvre-au-Perche als erfolgreich erwiesen hat, sie bald mit dem Bau von über 100 Testgeländen im Freien beginnen werden, wodurch die Technologie Anfang 2018 kommerzialisiert wird.

Die nächsten zwei unmittelbar darauf folgenden Standorte des Solarstraßenprojekts werden im kanadischen Calgary und im US-Bundesstaat Georgia gebaut. Einige Länder in Afrika würden ebenfalls von dem Projekt profitieren. In Asien würde die Technologie in Japan getestet. Einige der Straßen würden auch innerhalb der EU gebaut.

“Wir wollten ein zweites Leben für eine Straße finden. Solarfarmen nutzen Land, das andernfalls für Ackerbau genutzt werden könnte, während die Straßen frei sind. Wir müssen Tests für allemöglichen Arten von Verkehr und Klimabedingungen durchführen. Ich will herausfinden, wo die Belastungsgrenzen sind. Wir denken, dass sie vielleicht keinem Schneepflug standhalten kann”, sagte Philippe Harelle, Technikvorstand bei Colas’ Wattway-Einheit.

Solarmodule werden zunehmend in alltägliche Materialien integriert. Im Oktober 2016 stellte Tesla Motors Dachschindeln vor, die eine doppelte Funktion als Solarmodule haben. Andere Unternehmen integrieren auch Solarmodule in Gebäudefassaden. Dies wird sicherlich bald unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen ein Ende bereiten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Öl zweifellos unprofitabel werden wird.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/clean-energy-boom-engineers-build-solar-panel-roads-four-continents-year/

 

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Solarenergie-Straßen sollen 2017 auf vier Kontinenten verlegt werden

in Umwelt/Welt
Inauguration 1er tronçon Wattway @Vendéespace @ Mouilleron-Le-Captif - © Joachim Bertrand / COLAS
Loading...

Die Solarstraßen wurden so designt, dass sie sowohl den Elementen als auch dem Gewicht eines 18-Räder-LKWs standhalten können.

Im Laufe dieses Jahres könnten texturierte Straßen in einer Stadt in eurer Nähe verlegt werden. Diese Straßen können die Sonnenenergie in Energieversorgungsnetze einspeisen. Bloomberg berichtet, dass die COLAS SA, eine Tochtergesellschaft der französischen Bouygues Group, Solarpaneele entwickelt hat, die in Straßenoberflächen eingelassen werden können. Sie sind nicht nur in gewisser Hinsicht ästhetisch ansprechend, sondern können auch das Gewicht eines 18-Räder-LKWs aushalten. Derzeit werden die robusten Solarpaneele auf einigen Straßenoberflächen in Frankreich eingebaut. Innerhalb des Jahres 2017 wollen die Ingenieure Testläufe mit der Technologie auf insgesamt vier Kontinenten starten.

Fünf Jahre haben die Erforschung und die Labortests insgesamt gedauert, um die texturierten Solarstraßen zu entwickeln. Trotzdem sind noch weitere Planungsdurchgänge und Tests nötig. Im Jahr 2017 will die Firma die Tests fortführen, indem sie 100 Testgeländestellen im Freien auf der Welt verteilt errichtet.

Philippe Harelle, der Cheftechnologe (CTO) der Wattway-Einheit von COLAS SA sagte:

„Wir wollten der Straße ein zweites Leben schenken. Solarenergiefarmen nutzen Land, das ansonsten für die Landwirtschaft genutzt werden könnte, wohingegen die Straßen frei sind.“

© Joachim Bertrand / COLAS

Wie Google vor nicht allzu langer Zeit bestätigte, werden die erneuerbaren Energien laufend erschwinglicher. Aus diesem Grunde investieren sowohl Privatpersonen als auch Firmen in Solar- und Windtechnologie. Tesla Motors Inc. enthüllte beispielsweise im Jahr 2016 die Erfindung von Dachschindeln, die gleichzeitig als Solarpaneele dienen können.

Loading...

Wie aber halten die robusten Paneele das Gewicht von schweren Kraftfahrzeugen aus? Berichten zufolge sind mehrere Arten von Plastik schichtweise in die Paneele eingearbeitet, um ein durchsichtiges und widerstandsfähiges Gehäuse zu bilden. Darunter befindet sich ein ganz normales Modell, ähnlich der Solarpaneele auf Hausdächern. Die elektrischen Leitungen sind geschützt, weil sie in die Straße eingearbeitet sind. Zuletzt wird die Innovation mit einer Schicht aus zersplittertem Glas überdeckt, um eine rutschsichere Oberfläche zu erzeugen.

Auf einem Gelände von 2.800 Quadratmetern geht man davon aus, dass eine Palette aus Solarpaneelen ungefähr 280 Kilowatt Energie bei bestmöglicher Auslastung generieren kann. Wattaway sagt, dass das genug Energie ist, um die Beleuchtung in der Öffentlichkeit in einer Stadt mit bis zu 5.000 Einwohnern ein ganzes Jahr lang in Gang zu halten.

2017 werden die texturierten Solarstraßen wahrscheinlich in Calgary in Kanada, in Georgia in den USA, in mehreren Regionen der Europäischen Union, in Afrika und in Asien getestet werden. Wenn alles gut läuft, wird das Produkt schon 2018 für die kommerzielle Nutzung bereit sein.

COLAS – Wattway – route solaire @ Magny-Les-Hameaux (78) – © Joachim Bertrand / COLAS

Es gibt einige Bedenken, dass die Paneele einem Schneepflug nicht werden standhalten können. Allerdings werden erst die Tests dies ein für alle Mal im Jahr 2017 be- oder widerlegen können. Was sagt ihr dazu? Bitte kommentiert und teilt diesen Artikel!

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com. Titelbild-Quelle: COLAS

Quellen:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Erneuerbare Energien: Daten zeigen, dass China 2015 seinen Energiebedarf mit Wind- und Solarenergie gedeckt hat

in Umwelt/Wirtschaft
Loading...

In der Vergangenheit haben chinesische Experten für Energie Schätzungen erhoben, denen zufolge bis zum Jahr 2050 der Prozentsatz des Energiebedarfs in China, der von kohlebetriebenen Kraftwerken gedeckt wird, um 30 bis 50% des gesamten Energieverbrauchs gesunken sein wird. Die verbleibenden 70 bis 50% werden von einer Kombination aus Öl, natürlichem Gas und Quellen erneuerbarer Energie geliefert.

china-solar-1
In Punkto Solarenergie, hat China sogar die ehem. führende USA überholt.

Insbesondere hinsichtlich der Quellen für erneuerbare Energie glaubten die Experten, dass das Land deutlichen Fortschritt machen würde, um seine Abhängigkeit von kohlebetriebenen Kraftwerken drastisch zu reduzieren. Diese verschmuzen die Umwelt und wirken sich verheerend auf die Menschen aus.

s-5-26-e14747392066141

China weist die Richtung bei den Investitionen in erneuerbare Energien: Investitionen in erneuerbare Energien in den Jahren 2011 und 2012 (in Milliarden US-Dollar)

Vor dem G-20-Gipfel in China im September 2016 befürchteten westliche Beobachter, dass China seinen Teil des Pariser Klimavertrags nicht nachbessern würde: Grund zu der Annahme waren die Spannungen, die aktuell zwischen dem Land und den Vereinigten Staaten aufgrund des umkämpften Südchinesischen Meeres bestehen. Ebenso wie die Vereinigten Staaten hat China jedoch die Meinungsverschiedenheiten für den Moment begraben und den Klimavertrag nachgebessert. Beobachter begrüßten dies und werteten es als einen Schritt in die richtige Richtung.The 100 kWp stand-alone solar photovoltaic power plant at Tangtse, Durbuk block, Ladakh. Located 14,500 feet AMSL in the Himalaya, the plant supplies electricity to a clinic, a school and 347 houses in this remote location, for around five hours each day.

Noch bevor das Abkommen nachgebessert worden war, hatte China einer Analyse von Greenpeace zufolge bereits eine Windturbine pro Stunde installiert. Greenpeace ist eine international aktive Beratungsgruppe in Umweltfragen, die großes Interesse an erneuerbaren Energien hat.

9035873
Riesige Landstriche und Meeresflächen werden in China mit Windkraftanlagen überdeckt.

 

Die Daten von Greenpeace zeigen, dass Chinas aufsehenerregende, staatlich geförderte Programme für erneuerbare Energien einen Boom erleben. Obwohl Kohle immer noch die größte Energiequelle in China ist, ergab die Analyse, dass der Anteil der aus Kohle gewonnenen Energie in dem Land zurückgeht. Die Daten zeigten auch, dass die Kohlenutzung in dem Land im dritten Jahr in Folge zurückgegangen ist; dieser Trend hält seit 2012 an.

Die letzten Meldungen von Greenpeace zu erneuerbaren Energien in China beinhalten neue Daten, die zeigen, dass im Jahr 2015 der gesamte neue Energiebedarf in China aus Wind- und Solarenergiequellen gedeckt wurde. Greenpeace gab bekannt, dass die drastische Steigerung der Stromgewinnung in China – aus diesen zwei erneuerbaren Energiequellen – die Steigerung des gesamten Strombedarfs des Landes übertraf.

s-3-e14747392345001

Loading...

Den Daten zufolge ist der Stromverbrauch in China um 0,5% im letzten Jahr gestiegen; und zwar von 5522 Terrawattstunden (TWh) auf 5550 TWh. Wind- und Solarenergie konnten diesen gestiegenen Energiebedarf mühelos decken: insgesamt wurden damit 186,3 TWh bzw. 38,3 TWh an Elektrizität produziert. Im Jahr 2014 erzeugten Wind- und Solarenergie 153,4 bzw. 23,3 TWh Strom. Das heißt also, dass hier eine dramatische Steigerung erzielt wurde – nämlich von 21% im Jahr 2014 auf 64% im Jahr 2015.

Um die Bedeutsamkeit dieser Daten hervorzuheben, muss man sich dessen bewusst sein, dass der Anstieg der Stromerzeugung in China aus Wind- und Solarenergie im Jahr 2015 allein doppelt so hoch war wie der gesamte Energiebedarf in Irland im Jahr 2014 – wie Greenpeace berichtet. Nochmal: Greenpeace sagt, dass Chinas Windenergiequellen alleine mehr als die Hälfte des gesamten Energiebedarfs im Vereinigten Königreich des Jahres 2015 hätten abdecken können.

s-4-e14747392207151

Es heißt, dass dieser Ausbau der Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Energiequellen in China dadurch möglich wurde, dass das Land seine Kapazitäten zur Gewinnung von Wind- und Solarenergie im Jahr 2015 enorm erweitert hat. Insgesamt machten die Kapazitäten des Landes beinahe die Hälfte der neuen Kapazitäten weltweit aus, für Wind- und Solarenergie.

Doch trotz dieser erfreulichen Entwicklungen verfolgt China immer noch eine offensive Richtlinie zur Erhöhung der Anzahl von erneuerbaren Energiequellen im gesamten Land.

Am 24. September 2015 reiste der Premier des Landes Li Keqiang in die karibische Nation Kuba, um die Verbindungen dort zu verstärken. Premier Li Keqiangs Besuch hatte insbesondere zum Ziel, die ökonomische Kooperation in mehreren Gebieten zu verstärken; dazu zählen so verschiedene Bereiche wie Finanzen, Telekommunikation und erneuerbare Energien.

Insbesondere im Bereich Energie – da Kuba derzeit nur 4% seiner Energie aus erneuerbaren Quellen erzeugt. Die kubanische Regierung hat sich jedoch dazu verpflichtet, diese Zahl mit der Hilfe von China bis 2030 auf 24% zu erhöhen.

s-1-38-e14747392724871

Kuba produziert jährlich etwa 60.000 Solarpaneele; es verwendet dafür Technologie und Komponenten, die dem Land von China auf Kreditbasis überlassen wurden. Leitende Mitarbeiter aus Kuba werden zur Fortbildung auch nach China gesandt; der Plan besteht darin, die Produktion nun um das Dreifache zu erhöhen. Dazu gehört auch die Installation von weiteren automatisierten Maschinen. Die Anlage mit Solarpaneelen ist Teil einer viel größeren Elektronikfabrik, die alles von LED-Lichtern bis hin zu elektrischen Herdplatten herstellt. Die gesamte Maschinerie und alle Komponenten stammen aus China.

Das zeigt, wie ernst China es mit seinem Sektor für erneuerbare Energien eigentlich meint. Die chinesische Regierung geht aufs Ganze und stellt sicher, dass das Land von den neuen Möglichkeiten profitiert, die sich aufgrund der Technologien für erneuerbare Energien ergeben.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...
Gehe zu Top