Die neue Cannabis-Kapsel wirkt so stark, dass sie jedes Schmerzmittel ersetzen kann

in Gesundheit
Loading...

Auf der ganzen Welt werden die Leute immer aufgeschlossener gegenüber natürlichen Heilmitteln und alternativen Behandlungsmethoden.

Jedoch ändert das nichts an der Haltung der großen Pharmakonzerne, die trotz der zahlreichen gut dokumentierten und starken Nebenwirkungen ihrer Medikamente, diese der Allgemeinheit aufzwingen wollen.

Die allumfassenden gesundheitlichen Vorteile von Cannabis werden in der breiten Öffentlichkeit zunehmend akzeptiert und von zahlreichen Studien in der jüngeren Vergangenheit untermauert.

Die Foria Relief Company hat auf der Grundlage aromatischer Kakaobutter sogar ein Scheidenzäpfchen erfunden, das ein perfekter Ersatz für Vicodin, Midol und Ibuprofen ist. Es behandelt effektiv Periodenkrämpfe, indem die Muskeln entspannt werden. Außerdem führt es nicht zu psychotropen Eigenarten.

Es wird aus Cannabis hergestellt, das frei von Pestiziden und Zusatzstoffen ist. Darum werden ihre aktiven Inhaltsstoffe bei einem nicht-mikrobiellen Verfahren eingesetzt und mit exakten Gaben kombiniert: 60mg Tetrahydrocannabinol (THC) und 10mg Cannabidiol (CBD).

Die Schmerzen werden durch THC unterdrückt, welches die für die Glücksgefühle zuständigen Areale im Cannabinoid-System des Gehirns anregt. CBD entspannt die Muskeln, behandelt Spasmen und hat eine vorteilhafte Auswirkung auf Entzündungsmechanismen innerhalb des Körpers.

Laut einer Frau, die das Scheidenzäpfchen ausprobierte, entspannten sich dadurch ihre verkrampften Muskeln und die Taillenschmerzen wurden gelindert. Sie erklärte, dass sie das Gefühl hatte, als ob der Bereich unterhalb der Gürtellinie bis zu den Oberschenkeln “in irgendeiner anderen Galaxie schweben” würde.

Allerdings wird dieses erstaunliche Heilmittel nur in Kalifornien verkauft und wurde noch nicht von der [US-Gesundheitsbehörde] FDA zugelassen. Wenn Sie sich daher dazu entschließen, es zu benutzen, achten Sie darauf, sich vorher von Ihrem Arzt beraten zu lassen, auch wenn es bislang keine Beschwerden von Leuten gegeben hat, die es ausprobiert haben.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

2 Comments

  1. Es ist erschreckend, wie skrupellos die Pharmakonzerne ihre Produkte durchdrücken. Noch erschreckender aber finde ich die Einstellung der Bevölkerung- Cannabis ist verboten also muss es schlecht sein. Null Informationsdrang trotz Internet.

  2. Ich vermute – aus gewichtigem Grund – daß die meisten Menschen, die Schmerzmittel nehmen, ihre Schmerzen auf noch viel natürlichere Weise loswerden oder verringern könnten: Mit der in ihnen potenziell verfügbaren Placebo- / Seelen-Energie, die die Kraft der Liebe und Freude ist, die Kraft der (Selbst-)Heilung und des Friedens – die LEBENS-Energie. Die soll(te) eigentlich in der Pubertät “aktiviert” werden – durch den “Aufstieg” zur Seele, zum “höheren / wahren Selbst”, der “höheren” Seins- / Bewußtseins-Ebene. Dieser Prozeß der “Transformation”, der “Verwandlung”, macht aus dem Kind einen wahren Erwachsenen, einen ganzen, heilen, wahren, Menschen. Wer diesen Prozeß durchlaufen hat, ist bedingungslos glücklich und kann sein Leben auch in weniger angenehmen Situationen lieben, und ist wahrhaft gesund – also regelhaft stabil – gesund und kann nicht mehr schwer oder häufig krank werden.
    Die “zivilisierte Gesellschaft” ist aber leider vom Wissen über diese Dinge entfremdet – durch DIE Krankheit ( Wilhelm Kütemeyer: Die Krankheit der Gesellschaft.), die ich die “Kollektive Zivilisations-Neurose” (KZN) nenne. Seit 1992 setze ich mich für Aufklärung darüber ein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Gesundheit

Gehe zu Top