2009 verkaufte McDonald’s die letzte Mahlzeit in Island. Und die sieht heute SO aus.

in Welt
Loading...

Am letzten Tag von McDonald’s in Island kaufte Hjortur Smarason dieses Menü als Souvenir, das für ihn wie ein Stück Geschichte war. Die letzte Mahlzeit (ein Burger und Pommes), die McDonald’s in Island am 31. Oktober 2009 verkaufte, ist jetzt ein historisches Museumsstück. Nachdem man das Menü ein Jahr lang in Islands Nationalmuseum sich selbst und der Verrottung überlassen hatte, ist die ‘frische’ und völlig schimmelfreie Mahlzeit nun im Bus Hostel in Reykjavik ausgestellt, wo höchst erstaunte Besucher dem Essen bei seiner extrem langsamen Zersetzung zusehen.

2. Februar 2015: McDonald’s-Mahlzeit ist nach 5 Jahren immer noch schimmelfrei:

Loading...

Quelle: TrueActivist. Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Welt

Gehe zu Top