Tag archive

Europa

Bill Gates: „Erschwert es den Afrikanern, nach Europa zu gelangen“

in Welt
Loading...

Warum hat Bill Gates mehrere hundert Millionen Dollar gespendet, um Armut und Krankheit in Afrika zu bekämpfen, wenn er sagt „Je großzügiger man ist, umso mehr spricht es sich herum und umso mehr Leute werden motiviert?”

Der (offiziell) reichste Mann der Welt mit einem Vermögen in Höhe von 85,9 Milliarden Dollar (75,3 Milliarden Euro), der Mitgründer von Microsoft und Philanthrop Bill Gates – der durch den immensen Reichtum und Einfluss seiner in Seattle ansässigen Bill & Melinda Gates Foundation die Prioritäten bei der internationalen Entwicklung verdrehte und die Globalisierung der Konzerne fördertehat politische Führungspersönlichkeiten in Europa dazu gedrängt, „es Afrikanern zu erschweren, Europa zu erreichen“ und mehr für ausländische Hilfe auszugeben, um gegen die sich verschärfende „Migrationskrise vorzugehen, die den Kontinent zu überfordern droht“.

Es könnten bis zu 6,6 Millionen Menschen sein, die nach Europa gelangen wollen, einschließlich 2,5 Millionen, die darauf warten, von der Nordafrika aus das Mittelmeer zu überqueren. In einem Interview mit der deutschen Zeitung Welt am Sonntag warnte Gates:

“Einerseits möchten Sie Flüchtlinge aufnehmen, sich großzügig zeigen. Doch je großzügiger Sie sind, umso mehr spricht sich das herum – was wiederum noch mehr Menschen motiviert, Afrika zu verlassen. Deutschland kann unmöglich diese gewaltige Masse an Menschen aufnehmen, die sich dann auf den Weg machen würde.” Dies bedeute unglücklicherweise, so Gates weiter, “dass Sie es Menschen aus Afrika erschweren müssen, die bisherigen Transitrouten nach Europa zu benutzen.”

Die Stiftung von Bill und Melinda Gates hat 36 Milliarden Dollar gespendet, um Gesundheits-, Entwicklungs- und Bildungsprojekte zu finanzieren und extrem armen Familien südlich der Sahara zu helfen. Also wenn Bill Gates sagt, „je großzügiger man ist, umso mehr spricht es sich herum und umso mehr werden die Leute motiviert“, warum hört er dann nicht mit seiner Großzügigkeit in Afrika auf?

Tweet: Ich frage mich, ob Bill Gates mit seinen gefährlichen Impfungen in Afrika aufhören wird oder Europa sagen wird, dass es damit damit aufhören soll, Afrika seiner natürlichen Ressourcen zu berauben?

Loading...

Der Hintergrund

Die Spannungen wegen der Migrationskrise in Europa nehmen zu, indem der österreichische Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil kürzlich sagte, dass sein Land seine Grenzen nach Italien schließen und Soldaten entsenden wird, um sie zu sichern, wenn es keine Verlangsamung der Neuankünfte gibt.

Außenminister Sebastian Kurz wiederholte Doskozils Empfindungen: „Wir bereiten uns vor und werden notfalls unsere Brenner-Grenze [den wichtigsten Bergpass durch die Alpen zwischen Italien und Österreich] schützen.“

Der italienische Innenminister Marco Minniti war „offen gesagt überrascht“ von Doskozils Drohung, angesichts dessen, dass „es eindeutig keine Notsituation am Brenner-Pass gibt und die Zusammenarbeit mit der österreichischen Polizei perfekt funktioniert“.

Minniti verurteilte die Drohung als „eine ungerechtfertigte und beispiellose Initiative“, die die „Zusammenarbeit bei der Sicherheit“ der beiden Länder „beeinträchtigt, wenn sie nicht sofort korrigiert wird“.

Gates’ Kommentare wurden zu einem Zeitpunkz geäußert, als Minniti gerade Krisengespräche mit seinen französischen und deutschen Amtskollegen über die Migrationskrise führte. Italien, das beinahe 85% der diesjährigen Neuankömmlinge aufgenommen hat, hat sich für eine Hilfe von anderen Nationen der Europäischen Union ausgesprochen, indem es erklärt hat, dass es Mühe habe, dies alleine zu bewerkstelligen. Nachdem Italien eine drastische Drohung ausgesprochen hatte, seine eigenen Häfen für Boote von Migranten zu schließen, rief Minniti die Nachbarstaaten in der EU dazu auf, ihre Häfen für Rettungsschiffe zu öffnen, um die Migranten aufnehmen.

Aus den Zahlen der UNO geht hervor, dass zwischen dem 1. Januar und 3. Juli mehr als 85.000 Migranten in Italien landeten (hauptsächlich von Nordafrika), ungefähr 9.300 in Griechenland, beinahe 6.500 in Spanien und über 270 in Zypern. Während zwar die Zahlen der Ankommenden des Jahres 2017 immer noch überwältigend sind, bleiben sie dennoch weit unterhalb derjenigen des letzten Jahres. Während der gleichen Periode des Jahres 2016 überquerten 231.503 Menschen die europäischen Grenzen.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonymous-news.com/bill-gates-make-difficult-africans-reach-europe/

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Entlarvt: Baby-Straußenvögel werden für Louis Vuitton-Luxustaschen abgeschlachtet

in Tierrechte/Wirtschaft
Loading...

PETA-Ermittler sind nach Südafrika gereist, um noch nie gesehenes Material in den weltweit größten Schlachthöfen für Straußenvögel zu filmen.

Die Ermittler wurden Zeugen davon, wie Arbeiter verängstigte Straußenvögel in so genannte stun boxes (Boxen zur Einschränkung der Bewegungsfreiheit vor dem Tötungsvorgang) getrieben haben. Dabei sind viele der Vögel ausgerutscht und hingefallen – und dann wurde ihnen die Kehlen aufgeschlitzt.

Als die Straußenvögel über einen zusammengebrochenen Artgenossen stolperten, witzelte ein Werksdirektor: „Ich rufe jetzt den Zuständigen von der Tierwohlfahrt an.“

Diese Schlachthäuser liefern Straußenledre an Hermès, Prada, Louis Vuitton und andere hochpreisige europäische Luxus-Modehäuser. Die Federn, die den teilweise noch bei vollem Bewusstsein lebenden Straußenvögeln aus der Haut gerupft werden, werden in Kostümen für das Moulin Rouge in Paris oder für den Karneval in Rio in Brasilien verwendet – und auch in Staubwedeln, Federboas und weiteren Accessoires.

Loading...

WARNUNG: Dieses Video enthält grafisch explizite Inhalte, die einige Zuschauer als verstörend empfinden könnten.

Straußenvögel werden für Hermès- und Prada-Taschen getötet

Text von DominicBertolami. Übersetzt aus dem Englischen von Minds.com.

Quellen:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Solarenergie-Straßen sollen 2017 auf vier Kontinenten verlegt werden

in Umwelt/Welt
Inauguration 1er tronçon Wattway @Vendéespace @ Mouilleron-Le-Captif - © Joachim Bertrand / COLAS
Loading...

Die Solarstraßen wurden so designt, dass sie sowohl den Elementen als auch dem Gewicht eines 18-Räder-LKWs standhalten können.

Im Laufe dieses Jahres könnten texturierte Straßen in einer Stadt in eurer Nähe verlegt werden. Diese Straßen können die Sonnenenergie in Energieversorgungsnetze einspeisen. Bloomberg berichtet, dass die COLAS SA, eine Tochtergesellschaft der französischen Bouygues Group, Solarpaneele entwickelt hat, die in Straßenoberflächen eingelassen werden können. Sie sind nicht nur in gewisser Hinsicht ästhetisch ansprechend, sondern können auch das Gewicht eines 18-Räder-LKWs aushalten. Derzeit werden die robusten Solarpaneele auf einigen Straßenoberflächen in Frankreich eingebaut. Innerhalb des Jahres 2017 wollen die Ingenieure Testläufe mit der Technologie auf insgesamt vier Kontinenten starten.

Fünf Jahre haben die Erforschung und die Labortests insgesamt gedauert, um die texturierten Solarstraßen zu entwickeln. Trotzdem sind noch weitere Planungsdurchgänge und Tests nötig. Im Jahr 2017 will die Firma die Tests fortführen, indem sie 100 Testgeländestellen im Freien auf der Welt verteilt errichtet.

Philippe Harelle, der Cheftechnologe (CTO) der Wattway-Einheit von COLAS SA sagte:

„Wir wollten der Straße ein zweites Leben schenken. Solarenergiefarmen nutzen Land, das ansonsten für die Landwirtschaft genutzt werden könnte, wohingegen die Straßen frei sind.“

© Joachim Bertrand / COLAS

Wie Google vor nicht allzu langer Zeit bestätigte, werden die erneuerbaren Energien laufend erschwinglicher. Aus diesem Grunde investieren sowohl Privatpersonen als auch Firmen in Solar- und Windtechnologie. Tesla Motors Inc. enthüllte beispielsweise im Jahr 2016 die Erfindung von Dachschindeln, die gleichzeitig als Solarpaneele dienen können.

Loading...

Wie aber halten die robusten Paneele das Gewicht von schweren Kraftfahrzeugen aus? Berichten zufolge sind mehrere Arten von Plastik schichtweise in die Paneele eingearbeitet, um ein durchsichtiges und widerstandsfähiges Gehäuse zu bilden. Darunter befindet sich ein ganz normales Modell, ähnlich der Solarpaneele auf Hausdächern. Die elektrischen Leitungen sind geschützt, weil sie in die Straße eingearbeitet sind. Zuletzt wird die Innovation mit einer Schicht aus zersplittertem Glas überdeckt, um eine rutschsichere Oberfläche zu erzeugen.

Auf einem Gelände von 2.800 Quadratmetern geht man davon aus, dass eine Palette aus Solarpaneelen ungefähr 280 Kilowatt Energie bei bestmöglicher Auslastung generieren kann. Wattaway sagt, dass das genug Energie ist, um die Beleuchtung in der Öffentlichkeit in einer Stadt mit bis zu 5.000 Einwohnern ein ganzes Jahr lang in Gang zu halten.

2017 werden die texturierten Solarstraßen wahrscheinlich in Calgary in Kanada, in Georgia in den USA, in mehreren Regionen der Europäischen Union, in Afrika und in Asien getestet werden. Wenn alles gut läuft, wird das Produkt schon 2018 für die kommerzielle Nutzung bereit sein.

COLAS – Wattway – route solaire @ Magny-Les-Hameaux (78) – © Joachim Bertrand / COLAS

Es gibt einige Bedenken, dass die Paneele einem Schneepflug nicht werden standhalten können. Allerdings werden erst die Tests dies ein für alle Mal im Jahr 2017 be- oder widerlegen können. Was sagt ihr dazu? Bitte kommentiert und teilt diesen Artikel!

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com. Titelbild-Quelle: COLAS

Quellen:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

EU-Regierung will es für illegal erklären, Flüchtlinge vor dem Ertrinken zu retten

in Menschenrechte/Welt
Loading...

Die Europäische Union wird von Aktivisten unter Druck gesetzt. Sie kritisieren die vorgeschlagene Gesetzgebung, die jedwede Rettung von Flüchtlingen vor dem Ertrinken für illegal erklären würde. Eine Petition, die sich gegen die Gesetzgebung richtet, hat bereits Tausende Unterstützer und Aktivisten in ganz Europa widersetzen sich dem Vorschlag.

Der Vorschlag wurde im Rahmen von Treffen zwischen den EU-Ministern in Amsterdam letzten Monat unterbreitet.

Laut der Menschenrechtsgruppe Statewatch aus London würden die neuen Gesetze den Wohltätigkeitsorganisationen, Freiwilligengruppen und anderen, die Flüchtlinge bei ihren Reisen unterstützen, die rechtmäßige Ausnahmegenehmigungen zur Hilfe entziehen. Das Gesetz würde die Menschen davon abhalten, Flüchtlingen “humanitäre Unterstützung” zukommen zu lassen. Unter der neuen Gesetzgebung würde außerdem jeder, der ihnen zu helfen versucht, als Schmuggler eingestuft werden.

Wenn jemand also Flüchtlingen helfen wollte, müssten sie sich erst durch einen Wust der Bürokratie kämpfen. Dabei müssten sie sich polizeilich registrieren lassen und dürften nur auf sehr eingeschränkte Weise mit Flüchtlingen in Austausch treten.

Loading...

Tony Bunyan, der Leiter von Statewatch, sagte, dass diese neuen Gesetze “darin versagen, die entscheidende Rolle anzuerkennen, die von den griechischen Inselbewohnern und den Freiwilligen angenommen wird, wenn es darum geht, Migranten zu retten und für sie zu sorgen, die das Mittelmeer in unsicheren Wasserfahrzeugen überqueren. Die EU sollte ihre Anti-Schmuggler-Gesetze so schnell wie möglich abändern, um zu bestätigen, dass niemand, der diese unerlässliche humanitärische Unterstützung leistet, jemals dafür bestraft werden kann.”

Leider kommt es unglaublich häufig vor, dass Flüchtlinge auf ihren Reisen ertrinken. Laut  RT sind ungefähr 250 Flüchtlinge bei dem Versuch ertrunken, das Ägäische Meer zu überqueren – und dabei handelt es sich nur um die erfassten Toten. Im Vergleich dazu: Zur ungefähr selben Zeit letztes Jahr (Februar 2015) waren nur 82 Flüchtlinge bei dem Versuch ertrunken, die offene See zu überqueren.

Die Gesetze in der EU werden zunehmend feindseliger gegenüber Flüchtlingen und Einwanderern. Wie wir bereits berichtet haben, würde es ein neues Gesetz in Dänemark den Staatsbeamten erlauben, persönliche Gegenstände und Privatbesitzt von eintreffenden Flüchtlingen zu konfiszieren.

Von John Vibes at trueactivist.com. Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...
Gehe zu Top