Neues Video widerlegt die Geschichte des „Kleinen Omran“ – Wie die ‚Weißen Helme‘, Terroristen und der Westen den Jungen für ihre Propagandazwecke missbrauchten

in Welt

Das Bild des kleinen Jungen, der scheinbar bei einem Bombenangriff verletzt wurde, wie er allein in einem orangefarbenen Stuhl sitzt, wurde als „Bühnenrequisit“ verwendet.

Vor fast einem Jahr zeigten westliche Medienunternehmen das Video eines kleinen syrischen Jungen, der bei einer Explosion verletzt und angeblich von der syrischen Zivilschutzorganisation White Helmets (übersetzt: Weiße Helme)  gerettet worden sein sollte. Dieses Video wurde als Beweis für „Assads Grausamkeit“ und seine „wahllose Bombardierung von Zivilisten“ sowie das Heldentum der White Helmets präsentiert.

Das Bild des kleinen Jungen, der scheinbar bei einem Bombenangriff verletzt wurde, wie er allein in einem orangefarbenen Stuhl hinten in einem Krankenwagen sitzt, Blutflecken auf seinem Gesicht und bedeckt mit Staub von geborstenem Beton, gibt es auch in Video-Form. Die etwa zweiminütigen Aufnahmen zeigen den Jungen, wie er zu einem gut ausgestatteten Krankenwagen getragen wird (mit englischer Aufschrift an Teilen der Ausrüstung). Die Geschichte des Jungen wurde auch von „herzzerreißenden“ Geschichten von „Aktivisten“ in Ost-Aleppo begleitet, welche Vorwürfe wegen Verbrechen der syrischen Regierung und der schrecklichen Situation in der Gegend erhoben.

Es war recht klar, dass das Kind als Bühnenrequisit benutzt wurde. Nach seiner Übergabe an die medizinischen „Begleiter“ wurde der kleine Omran in einen orangefarbenen Stuhl gesetzt, welcher der Kamera zugewandt war, und wurde dann sofort allein gelassen. Er wurde nicht medizinisch behandelt, niemand anders wurde in den Krankenwagen gehoben, und es war nicht einmal jemand im Fahrzeug bei ihm. Stattdessen blieb er den „Aktivisten“ außerhalb des Fahrzeugs mit ihren Kameras gegenüber, so lange, dasss es nicht für irgendetwas anderes sein konnte, als den „Aktivisten“ Gelegenheit zu Fotos und den Videoufnahmen zu geben.

Während die westliche Öffentlichkeit in eine wutentbrannte Sorge um ein einzelnes Kind gepeitscht wurde, das tatsächlich weitgehend unverletzt war, ignorierte sie fast völlig die Tausenden und Abertausenden von Kindern, die durch die Vereinigten Staaten, die NATO und ihre Stellvertreter im selben Land ermordet wurden. Dennoch wurde der kleine Omran vor dem westlichen Publikum als ein unglückliches kleines Propagandawerkzeug herumgezeigt, als Teil eines Spiels, bei dem die anderen Schauspieler die gleichen Leute sind, die Kinder vor Kameras enthaupten und sie dann an Türpfosten aufhängen.

Fast ein Jahr danach geht es dem kleinen Omran gut, er wohnt mit seinen Eltern in Aleppo, und sein Leben ist zu relativer Normalität zurückgekehrt. Doch seine Eltern sprechen jetzt darüber, was mit ihrem Kind passiert ist und wie der Junge von Terroristen als Bühnenrequisit für deren Propaganda benutzt wurde.

Ein vor kurzem veröffentlichtes Kurzvideo, das offensichtlich sowohl Omran als auch seinen Vater, Abu Ali zeigt, deckt auf, dass Omran nicht nur als Bühnenrequisit von Terroristen verwendet wurde, sondern dass man ihm Geld angeboten habe, um den Jungen weiterhin für Propagandazweck benutzen zu können. Abu Ali lehnte das ihm angebotene Geld ab und tat stattdessen alles, was er konnte, um Omran davor zu schützen, von den Terroristen weiter missbraucht zu werden.

Unten sind sowohl das Video als auch das übersetzte Transkript des Interviews. Während das Interview die Geschichte der westlichen Massenmedien zerstört, warten wir gespannt darauf, ob jemand von ihnen über Omrans Wiederauftauchen berichten wird, oder die Tatsache, dass die so geschätzten White Helmets ihn als Bühnenrequisit benutzten und seinem Vater Geld dafür boten, damit fortfahren zu können. Was man wohl indes nur erwarten kann, ist Schweigen, bis das nächste erschrockene und verletzte Kind für Propagandazwecke ausgenutzt werden kann.

Vater: Wie heißt du? [zum Jungen]

Junge: Omran Daqneesh

Vater: [zu einem anderem Kind] Und wie heißt Du?

Zweites Kind: [unhörbar]

Vater: Omran, komm zu mir. . . . Gott sei Dank sind wir zu unserem Haus zurückgekehrt, und unser Haus ist nicht beschädigt. Und wir leben jetzt in unserem Haus und ich gehe zur Arbeit und komme jeden Tag zurück. Alles ist gut, und unser Leben ist ziemlich normal.

Interviewer: Abu Ali, kurz gesagt, erzähl uns, was passiert ist, als Du in der von Rebellen kontrollierten Gegend warst, und wie sie das Foto von Omran ausgenutzt haben, um die syrische Armee zu dämonisieren.

Vater: Die Geschichte ist gut bekannt. Sie nahmen seine Bilder und posteten sie und fingen an, mit seinem Blut zu handeln. Ich schnitt seine Haare und änderte seinen Namen, damit sie nicht in der Lage wären, mit ihrer Scharade fortzufahren, aber sie machten trotzdem weiter und posten immer noch Fotos. Gott sei Dank sind wir hier, und wir haben keine Probleme.

Interviewer: Wer sind die Parteien, die versucht haben, Dich zu locken, damit du Interviews gibst und die syrische Regierung angreifst, und was haben sie Dir angeboten?

Vater: Mir wurden von mehreren Parteien große Geldbeträge angeboten. Einiges in Form von praktischer Hilfe. Einiges in Form von Spenden. Und von Mousa al-Omar mit dem Rebellen-Reporter Abu al-Sheikh. Er war der Vermittler, aber ich weigerte mich, Geld von ihnen zu nehmen.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonymous-news.com/new-video-destroys-little-omran-white-helmets-story-proves-wh-terrorists-used-boy-as-propaganda/

 

Verwandte Artikel:

 

25 Vorher/Nachher-Fotos zeigen, was der Krieg aus Syrien gemacht hat.

http://derwaechter.net/25-vorhernachher-fotos-zeigen-was-der-krieg-aus-syrien-gemacht-hat

 

USA wiederholen die gleichen Kriegsverbrechen In Syrien, welche bereits zum Hungertod von 500.000 Kindern im Irak führten.

http://derwaechter.net/usa-wiederholen-die-gleichen-kriegsverbrechen-in-syrien-welche-bereits-zum-hungertod-vn-500-000-kindern-im-irak-fuhrten

 

33 Tote nachdem Schule in Syrien durch mutmaßlichen US-Luftangriff bombardiert wurde.

http://derwaechter.net/33-tote-nachdem-schule-syrien-durch-mutmaslichen-us-luftangriff-bombardiert-wurde

Tretet unserer Facebook neuen Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren
loading...

Loading...

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*