An elderly man is crying outside a national bank branch as pensioners queue to get their pensions, with a limit of 120 euros, in Thessaloniki on 3 July, 2015. Greece is almost evenly split over a crucial weekend referendum that could decide its financial fate, with a 'Yes' result possibly ahead by a whisker, the latest survey Friday showed. Prime Minister Alexis Tsipras's government is asking Greece's voters to vote 'No' to a technically phrased question asking if they are willing to accept more tough austerity conditions from international creditors in exchange for bailout funds. AFP PHOTO /Sakis Mitrolidis (Photo credit should read SAKIS MITROLIDIS/AFP/Getty Images)

Letzter Akt der Plünderung: Griechenland muss Gold, Immobilien, Versorgungsunternehmen übertragen im Austausch für höhere Verschuldung und Sparmaßnahmen

in Geopolitik/Politik/Welt
Loading...

Deutschlands Ankündigung, dass es einem Schuldenerlass für die angeschlagene EU-Nation nicht zustimmen werde, wird Griechenland dazu zwingen, nun auch noch den Rest seines Vermögens zu verschleudern und seine restliche Souveränität an die EU-Bürokratie abzugeben.

In den letzten Jahren hat Griechenland sich dabei abgequält, weiterzumachen. Im Jahr 2010 war Griechenland gezwungen, seinen ersten sogenannten Bail-out, also die Übernahme seiner Schulden, zu beantragen, weniger als ein Jahrzehnt nachdem es den Euro eingeführt hatte. Die nachfolgenden drastischen Sparprogramme haben die griechische Wirtschaft dezimiert. Ein weiterer Bail-out wurde im Jahr 2012 erforderlich, der dann zu einem großen Anstieg der Arbeitslosigkeit und extrem starker Unzufriedenheit der Bevölkerung führte. Drei Jahre später fiel Griechenland dem Internationalen Währungsfonds (IWF) gegenüber in Verzug, als erstes Industrieland überhaupt. Griechenlands anhaltende Krise hat viel wirtschaftliche Instabilität in der Eurozone verursacht, jedoch – wie Recherche-Analysten der Deutschen Bank anmerkten – “scheinen wir uns dem Abschluss dieser Episode der Griechenland-Saga zu nähern”.

Während die griechische Wirtschaft immer noch in Trümmern liegt und seine Regierung unter Schuldenbergen erstickt, scheint die Regierung in Athen nicht mehr viele Optionen zu haben, was Deutschland – das leistungsstärkste Mitglied der EU – veranlasst, angesichts des sich abzeichnenden dritten Bail-out die Initiative zu ergreifen. Bayerns Finanzminister Markus Soeder, hat angekündigt dass er eine im Vergleich zu früheren Bail-outs härtere Haltung bei den Verhandlungen plane, und er sagte “Neue Milliarden sollten nur fließen, wenn Athen alle Reformen umgesetzt hat. Aber auch dann sollte die Unterstützung nur gegen ein Pfand gegeben werden, “in Form von Bargeld, Gold oder Immobilien.”

Hauptsächlich muss Griechenland seine verbleibenden Vermögens- und Sachwerte im Austausch für weitere Euro  abtreten, um weitere Zahlungen auf seine riesigen Schulden zu leisten, die es ohnehin niemals wird zurückzahlen können. Tatsächlich haben vorherige Bail-out-Verhandlungen offenbart, dass das gesamte Staatsvermögen Griechenlands einen Wert von 50 Milliarden Euro hat – eine Zahl, die verblasst, wenn man die Kosten für die notwendigen Kredite für Schuldenzahlungen berücksichtigt, die dem Land aufgezwungen worden  waren, in Höhe von beeindruckenden 90 Milliarden Euro. Trotz der offensichtlichen Tatsache, dass diese Schulden für Griechenland unüberwindlich sind – ganz egal, wieviel an Sparmaßnahmen ihm auferlegt wird – musste aufgrund der vorherigen Bail-out-Vereinbarungen dieses gesamte öffentliche Eigentum verkauft werden. Dieser neueste Plan würde den Rest jetzt auch noch wegnehmen.

Loading...

Der Plan, so wie Soeder ihn angekündigt hat, würde die erzwungene “freiwillige Privatisierung” von Griechenland fortsetzen – ein beschönigende Umschreibung für seine Versklavung an die Europäische Union und ihre mächtigsten Mitgliedsstaaten. Seit den letzten beiden Bail-outs haben die deutschen Interessen am meisten von dieser Privatisierung profitiert und die Kontrolle über viele griechische Vermögenswerte und  Versorgungsunternehmen erlangt, wie zum Beispiel seine Flughäfen, Häfen, Marinas und Wasserversorgungsunternehmen. Wieder einmal wird Deutschland der größte Nutznießer des bevorstehenden Bail-outs sein, zusammen mit multinationalen Unternehmen und anderen Staaten die planen, an diesem letzten Akt der Plünderung von Griechenland teilzunehmen.

Wie denken Sie darüber? Bitte hinterlegen Sie nachstehend Ihren Kommentar, und teilen Sie diese Nachricht mit Anderen!

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  True Activist.  http://www.trueactivist.com/the-final-pillage-greece-to-surrender-gold-real-estate-utilities-in-exchange-for-more-debt-and-austerity/

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

16 Comments

  1. Es ist höchst bedenklich, wie mit den Griechen umgegangen wird. Überheblich und selbstgefällig. Wenn das mal nicht ein Bumerang wird, verstehen kann ich den Zorn der Griechen allemal. Niemand von uns würde sich eine solche Behandlung gefallen lassen.

    • Den Menschen geht es in Griechenland schlecht aber nicht so schlecht wie zB. im Baltikum. Bei uns, in Litauen, beträgt die Durchschnittsrente nur mickrige 256,- Euro monatlich. Interessant, was die Griechen sagen würden, wenn sie in ihrem Land solch Hungersrente bekämen? Übrigens , die Verkleinerung unserer Renten wurden 2008 vom IWF vorgeschrieben, wir wurden erpresst. Aber die reichen Länder kümmert das nicht. Viel lieber unterstützen sie junge muslimische Männer, die nichts arbeiten wollen. Unbegreifliche Politik des Westens!

      • Man kann nicht nur die Rentenhöhe der einzelnen Staaten miteinander vergleichen sondern muss auch die jeweiligen Lebenskosten anschauen. Dann sieht das ganze etwas anders aus. Was kostet denn zB. In Litauen 1 Kilo Brot oder 1 Liter Milch im Vergleich zu den Griechen? Oder Stromkosten, Benzin etc. ? Wie ist die Kaufkraft? Die muss doch verglichen werden.

  2. seh ich genauso, in wenigen Jahren heißt es dann man sei überrascht über den Terror welcher vermutlich aus Griechenland kommt…. wer sich heute noch über den islamistischen Terror wundert ist entweder naiv, grenzdebil oder derart desinformiert durch den mainstream 😛

    Wird generell wieder Zeit für nachhaltige Politik im Sinne des Volkes und nicht im Sinne weniger Reichen, deren Vermögen wurden in den vielen letzten Jahren ausreichend nachhaltig gesichert, der Bumerang der (mit sicherheit) zurück kommt wird nur wieder die Falschen treffen…

  3. Was die deutsche Politik betreibt ist äußerst dumm, menschenverachtend und arrogant!!!!
    Wenn man bedenkt, dass die EZB und die Banken, beliebig viel Geld per Knopfdruck erzeugen können, ist es umso mehr eine Schande wie mit Griechenland umgegangen wird. Pfuiteufel!
    Die Banken haben nichts verloren, wenn sie ihr Geld nicht zurückbekommen! Sie haben nichts geleistet! Die Banken machen mit Hilfe des Staates Geld aus dem nichts und verleihen es gegen Zinsen. Geld ist ein reines Machtmittel um uns Menschen gefügig zu machen. Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, würde es über Nacht zu Aufständen kommen.
    Ich schäme mich für das unwürdige Verhalten der nordeuropäischen Länder gegenüber Griechenland. Schade, dass sich die griechischen Politiker unterjochen lassen.

  4. Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein.

    Die Griechen waren anfangs gierig auf den Euro, haben vorsätzlich ihre Bilanzen gefälscht um in die EU und zum Euro zu kommen.

    Es gab außerdem laufend Betrügereien wo die EU später Statistiken etc. von den Griechen angefordert haben, wofür die Griechen bezahlt wurden, ABER man hat geTÜRKtE Papiere an die EU gegeben.

    Jetzt sieht man, das die Griechen durch ihre Gier sich selbst um Hab und Gut gebracht haben und verarmen.

    Ja, ich weiß es ist die ReGIERung von Griechenland gewesen, aber sie sind Vertreter des Volkes.
    Die Griechen haben mitgemacht und müssen jetzt dafür bezahlen.

    Deutschland ist es auch so, ABER das ist ein anderes Thema.

    Die Griechen haben bis jetzt NICHT gekämpft.
    Wer kämpft kann gewinnen.
    Wer nicht kämpft hat schon verloren.

  5. nimmst du mir meine letzte Scheibe Brot werde ich dich töten bevor ich verhunger!

    Damals haben die Faschisten jene Länder unterworfen, Heute werden sie in den Bankrott getrieben um sie ihrer Souveränität zu berauben bzw. zu versklaven.
    So ist es von der Finanz Mafia geplant und die Handlanger sitzen in Brüssel allen voran in Berlin. Aber es wird sich rächen und ich bin mir sicher Griechenland wird die Berlin gesteuerte EU Diktatur verlassen und sich Russland, China ( Eurasische Union ) zuwenden. Die EU Diktatur wird nicht einen Euro zurück bekommen und Griechenland werden weitere Länder folgen, die sich weigern werden auch nur einen Euro an das verbrecherische EU System zu zahlen. Der Hass auf Deutschland wird extrem ansteigen, denn wieder sind es die Verbrecher aus Berlin die den anderen diktieren und sie unterwerfen wollen. Den Preis dafür zahlt das Deutsche Volk spätestens wenn Ungarn, Griechenland, Türkei usw. den “Flüchtlingen” den Weg freigeben., denn Deutschland bzw. die Verbrecher in Berlin zu vernichten bedarf es keinen Krieg, dass erledigen Imigranten bzw. die Terroristen unter ihnen

    Der Tag wird kommen an dem Deutschland wie Irak, Syrien usw. zertrümmert wird

  6. Wenn eine Links/Rechts-Regierung es nicht schafft endlich etwas für das abhängige Volk zu Positiven zu wenden, endlich die eigenen Steuervermeider und “arbeitslosen” Vermögenden und “flüchetenden” Grosskapitalisten zur Kasse zu bitten, dann wird es wohl wieder einen Militärputsch geben oder ich verstehe die Welt nicht mehr.

  7. Haltet mal die Zeit an und denkt nach …!!

    Was würde passieren, wenn NIEMAND (EU) mehr Griechenland “HILFT” und zeitgleich die Zinskosten/Rückforderungen ausgesetzt werden?
    Jeder weiss, das die Mrd. EUR an Hilfe NICHT bei den Bürgern ankommt.
    Was würde dann die “Regierung” in GR tun?

    Hat GR eigene Bodenschätze, Gold, Gas, Öl (NEIN ich meine nicht Olivenöl)?
    Kann es frei darüber verfügen?
    Oder gehören diese Werte bereits Privatpersonen/Firmen?

    Ist das dann eine evtl. Rückversicherung für benötigte Kredite?
    Kommt dann GR durch eigenes Handeln wieder auf die Beine?
    Was würde dann die “Regierung” in GR tun?

    Es gibt griechische Milliardäre, die im Ausland leben und GR helfen wollen
    (fragt griechische Mitbürger hier in DE,Ö,CH), wo sind SIE jetzt?

    Oder welche Perversion ist hier geplant?!?
    Ist das der Testlauf für ganz Europa?
    Sollen die einfachen Leute verhungern oder alte und kranke Menschen elendig sterben weil Sie sich Ihre Medikamente nicht mehr leisten können, usw.?
    Sollen die Frauen sich prostituieren oder Ihre Männer Verbrecher werden um Ihre Familien zu ernähren?
    Oder Ihre Organe auf dem Schwarzmarkt anbieten?

    Es ist einfach nur noch zum Kotzen …

  8. Lasst die Griechen endlich frei! Schuldenerlass und raus aus der EU für Griechenland. Die ganze EU und der Euro gehören sowieso eingestampft….

  9. Schuldenmacher müssen ihre Schulden zurückzahlen, so einfach ist das .

    Leute denkt dran, wenn euch ein Cleverle etwas verkaufen möcht und ihr den Zaster dafür nicht parat habt !

    Die lieben Griechen haben da halt verdammt übertieben, nun heisst es eben die Zeche zu bezahlen !

  10. Die Griechen sind nun wahrlich nicht arm, viele Griechen haben Protzimmobilien in Paris, in London and der cote d azur und sonstwo und arme deutschen Steuerzahlen sollen für diese Typen blechen , das kann es doch nicht sein !

    Warum hat der griechische Staat eigentlich derart viele Milliarden für sein Militär ausgegeben , das nur faul rumsitzt, warum setzen sie ihr Militär nicht gegen die grössten Feinde ihres Landes, die Steuerberüger ein ?

    • das sind nicht “die Griechen”!! Das alles werden sie später “den Deutschen”, unseren Kindern, anlasten! Das läuft dort wie bei uns in Deutschland, die Bonzen haben und bekommen immer mehr, die kleinen Leute bekommen die Rechnung überreicht, verlieren alles und bezahlen bis nichts mehr da ist! Die Griechen müssen aufstehen und ihre gemästeten Politschweine schlachten Dann müssen wir alle aufstehen, zusammen halten, Brüssel und Straßburg, samt Geschmeiß und Schmarotzer, ebenso platt machen, den Dreck muss weg!

  11. ob hier Deutschland der Nutznießer ist wage ich zu bezweifeln, wenn überhaupt dann die BRD, das ist ein feiner Unterschied. Die die sich die ganzen Werte und Kohle einstecken sind im Vorfeld nicht zu erkennen, sie agieren im Hintergrund und dabei handelt es sich um Banken und eine kleine Elite von Leuten die nicht mehr wissen wohin mit der Kohle. Die Regierung Merkel ist auch nur Mittel zum Zweck die nach einer ganz bestimmten Pfeife tanzt, natürlich auch zu ihrem eigenen Vorteil aber zu Lasten des Deutschen Volkes und ganz Europa.

  12. Ich hoffe, dass die Griechen diese assets heute abgibt und alles macht was verlangt wird, damit sie dann entschuldet werden.
    Dann aber sollte sich Griechenland neu den Russland zuwenden und alles gestohlene wieder verstaatlichen und diese Räuberstaaten und Banken wieder enteignen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*