BARCELONA, SPAIN - NOVEMBER 16: Muslims from Barcelona gather to condemn Friday terror attacks in Paris by holding posters at Placa Sant Jaume in Barcelona, Spain on November 16, 2015. (Photo by Albert Llop/Anadolu Agency/Getty Images)

Die “Wahrheit” hinter den Terrorattacken von Paris und ISIS

in Politik
Loading...

Auf dem Youtube Kanal Storm Clouds Gathering wurden die wohl fesselndsten Argumente zusammengetragen, die auf den wahren Grund hinter den Terrorattacken von Paris hindeuten – sehenswert.

Im Video wird die Beobachtung gemacht, dass Bevölkerungen meist emotional reagieren, wenn sie denken, von einer externen Kraft angegriffen zu werden; Nationalismus und Patriotismus haben Zulauf und die Regierung wird zur einzig glaubwürdigen Quelle von Propaganda. Pazifisten und Whistleblower werden ignoriert, dämonisiert und als unpatriotisch beschimpft… sie werden sogar für die “Schwäche” des Landes vor dem Angriff des Gegners verantwortlich gemacht.

Wir waren schon einmal an diesem Punkt – die Geschehnisse des 11. Septembers 2001 erlaubten Bush die sinnlose Invasion des Iraks… und das Töten von hunderttausenden wegen ein paar fantasierten Atombomben.

Ein seltsam unbeschädigter syrischer Pass wurde nahe einem der Selbstmordattentäter von Paris gefunden. Deutschlands Innenminister gab zu Bedenken, dass dieser dort vielleicht platziert worden sein könnte.

Wenn dem so ist – wer könnte ihn dort platziert haben?

Die irakische Regierung hatte bereits am Tag zuvor vor einem möglichen Anschlag gewarnt – die türkische zweifach. Am Tag der Terrorattacken hielten französische Einheiten sogar Schießübungen ab – Stunden zuvor.

Wird etwa von uns erwartet, dass wir glauben, dass irakische und türkische Geheimdienste von den Anschlägen bescheid wussten, und die NSA und französische Dienste hingegen auf dem falschen Fuß erwischt wurde – selbst NACHDEM sie von zwei glaubwürdigen Quellen gewarnt wurden? Obwohl die NSA und die französischen Geheimdienste fortwährend den Apparat der Massenüberwachung aufgebaut haben?

In der Unruhe der Anschläge rief Francois Hollande den Notstand aus. Er veranlasste Straßensperren, Grenzkontrollen, eine Einschränkung der Versammlungsfreiheit und sogar eine Ausgangssperre.

In der Tat kann der Notzustand einem Präsidenten umfassende, beinahe diktatorische Macht verleihen.

Das reichte allerdings nicht aus. Hollande gab bekannt, dass die Notstandsperiode um drei Monate verlängert werden würde… oder sogar auf unbestimmte Zeit. Selbst die französische Konstitution könnte verändert werden.

Während des Notstandes darf die Polizei jede beliebige Person ohne Prozess oder Ermächtigung in Gewahrsam nehmen. Jede Website darf blockiert werden.

Loading...

Diese Macht wurde bereits zum Guten verwendet, allerdings nicht gegen Terroristen – sie wurde gegen Umweltaktivisten gewendet, von denen während der Klimakonferenz in Paris 24 unter Hausarrest gestellt wurden.

Das Video erklärt anschließend, wie die Regierungen westlicher Nationen und ihre Verbündeten bereits mehrmals bei der Unterstützung von ISIS ertappt wurden, und wie “moderate” Rebellen, wie die der FSA (die direkt von den USA mit Waffen versorgt werden, darunter auch TOW-Raketen) Verbindungen zu Extremisten unterhalten.

Der UN Minister für Migration sagte einmal, dass die EU die “nationale Homogeneität untergraben” solle.

Die armen Syrer, die durch den IS vertrieben wurden, und in großem Maßstab nach Europa migrieren, könnten dafür genutzt werden. Ihre Notlage würde laut dem Video dafür sorgen, dass die gegenwärtigen nationelen Grenzen niedergerungen werden könnten – um zu ermöglichen, dass alle europäischen Nationen in einer EU-Regierung integriert würden.

Hollande führte bereits früher eine Eurozonen Regierung an.

Die Flüchtlingskrise bestärkt auch die politische rechte, die nicht mit der Linken harmonieren wird. Der Bereich zwischen den beiden Fraktionen würde die Regierung bekräftigen, da sie der “neutrale” Mittelsmann wäre, der  mal die Rechte beschwichtigt, mal die Linke besänftigt.

Erschaffe das Problem, stifte zu einer Reaktion an, präsentiere eine Lösung.

Fakt ist, dass wir bereits anhand 9/11 sahen, dass die meisten Menschen einfach der Rhetorik der Regierung folgen – und zu spät bemerken, dass sie dazu getrieben wurden, Unschuldige zu töten. Dies wird wieder passieren – es  sei denn Menschen mit Courage sprechen sich aus und informieren ihre vor Wut entbrannten Freunde und Verwandten.

Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun! – Edmund Burke


Verfasst von CoNN @ anonhq.com

Ins Deutsche übersetzt von Murphy

Feature Image (C) Time

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Politik

Gehe zu Top