McDonald’s Burger Besteht Aus Fettpaste und Ammoniak – Verliert Gerichtsverfahren gegen Starkoch Jamie Oliver

in Gesundheit

Giftmischer McDonald´s: „Fleisch“ in Burgern besteht aus Fettpaste und Ammoniak – prominenter englischer Koch gewinnt spektakuläres Gerichtsverfahren gegen Fastfood-Giganten! Auch deutsche Restaurants betroffen.

Der prominente Koch Jamie Oliver hat gegen McDonald´s ein Gerichtsverfahren gewonnen, in dem er bewies, dass die Fast Food Kette anstatt Fleisch – Fett und Ammoniak – verwendet. Das ist keine Nahrung. Der Chefkoch öffnete die erschreckende Wahrheit darüber, was in Wirklichkeit in die „leckeren“ Hamburger und Nuggets reinkommt. Nach den Aussagen von Jamie darf man das, was McDonald´s serviert nicht als Nahrung bezeichnen.

von Eugen Minz

Was bezwecken die Massenattacken an Werbung, die Coca-Cola und Co. so hoch anpreisen? Man kann sich nur schwer vorstellen, welche Summen für solche Werbung ausgegeben werden. Was noch wichtiger ist – die Werbung richtet sich gezielt auf die Jugend. Es gibt bestimmte berühmte Persönlichkeiten, die die Jugendlichen als Autorität sehen und deren Verhalten nachahmen. Genau diese Leute verkaufen sich an Fast Food Ketten und helfen diesen, unsere Bevölkerung zu vergiften.

Auch das „Fleisch“ soll über den Ozean zu uns her kommen!!! Bei uns produziert man dieses „Hackfleisch“ ja nicht. Und wenn doch, dann stellt man die Burger, egal in welchem Land mit Hilfe gleicher Technologien her, nämlich aus „gewaschenem“ Rinderfett. Dieses Rinderfett wird in Ammonium-Hydroxid gewaschen. Wenn dieser Prozess nicht stattfinden würde, dann könnte man das angebotene Menü im McDonald´s nicht ohne Tränen betrachten, sagt der Koch.

Jamie´s weiteren Aussagen nach, nimmt die Fast Food Kette ein Ausgangsprodukt, das nicht mal ein Hund essen würde und macht daraus mit Hilfe von chemischer Bearbeitung eine Substanz, die der Mensch essen kann. Nicht nur die Vortäuschung ist in dem Fall Aufsehen erregend – Ammonium Hydroxid ist giftig für den menschlichen Organismus. Die Farbe der Produkte ändert man auch mit Hilfe von Chemie.

Während seines Interviews mit Daily Mail demonstrierte Jamie, wie man aus Fett, Haut und inneren Organen etwas herstellen kann, dass wie Fleisch aussieht und essbar ist. Dann warf er die Frage in den Raum: „Wie kann ein vernünftiger Mensch Kindern Fett mit Ammoniak servieren? Warum?“

Die Mischung die man bei dem Experiment bekam, hat sehr nach rosa Schleim ausgesehen. Noch ein bisschen Geduld in irgend einer Fabrik – und es sieht nach Fleisch aus: Aussehen, Geschmack und Geruch.

 

Quellen:

[1] Ronald McDonald já não sorri
http://www.esquerda.net/…/ronald-mcdonald-ja-nao-sorri/39836

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

76 Comments

  1. Leute geht ihr mir auf den Sack! Eine 10 sekündige Recherche hat ergeben das der erste Bericht über das Urteil von Januar 2012 ist – also 4 Jahre alt. Es ging um eine 15% Beimischung zum Fleisch und das nur in den USA und McDonalds verzichtet daraufhin auf die Beimischung (behaupten sie zumindest). Versteht mich nicht falsch – McD ist die Pest – aber Auszüge aus einer 4 jahre alten Meldung, bei der die wichtigsten Fakten einfach mal weg gelassen wurden hier als große „News“ zu präsentieren ist absolut armselig! „Der Wächter“ – das ich nicht lache. „Der Penner“ würde es eher treffen.

    • Ich kann dieses ganze Gelaber über vergiftetes essen nicht mehr ertragen! Dann baut euch doch alle einfach Blumen an und esst diese! MC Donalds fraß geht gar nicht, aber ich hab ne 5 Jährige, die liebt den scheiß und ich werde ihr diesen selten Besuch da bestimmt nicht wegen irgendwelchem Bla bla verbieten! Bisher ist Sie auch weder grün geworden, noch wachsen ihr Tentakel aus dem Körper! Entspannt euch mal, wir haben hier viel strengere Richtlinien in Deutschland! Dieses Gerede nervt nur noch, alles schlecht, alles vergiftet alles tot und verderben…

        • Wie schade Mila, solch Ignoranz ließ die Welt zu der werden, die sie ist und schafft zudem die nächste verantwortungslose Generation.Essen aus dem Chemielabor..schöne Werte, die da vermittelt werden

          • Jacky und wenn du nicht jeden Mist glauben würdest wärs auch besser.. Das war ein Fall aus den USA in Deutschland ist das nicht mal passiert.. Zudem essen aus dem Chemielabor das ich nicht lache.. Hast wohl noch nie Maggi / Knorr Fix gegessen was?.. Erst denken dann schreiben^^

          • Genau, so ist es, wie kann man nur so blöd sein und glauben das das nicht wichtig ist. Woher kommen denn die ganzen Zivilisationskrankheiten und wer verdient Millionen. Wir sind doch so was von armselig und blind geworden heulen rum, wenn wir totrank werden und merken nicht mal, dass wir Schuld sind. Echt Leute!!!!!!!!
            Und noch was, ist das denn nicht völlig egal wo das statt findet, alle anderen machen das doch auch so, lest mal die Zutatenlisten!!

      • Richtig so, und wenn se Heroin will dann halt nur einmal die Woche, aber mer werden Ihr das schöne Erlebnis ned wegnehmen! Schliesslich wachsen Heroinsüchtigen ja keine Tentakel aus dem Körper…

        Ganz klarer Fall von Nominierung für Mutter UND Intelligenzbestie des Jahres…

        • Top Antwort! Unverantwortlich einfach sowas den Kindern zu geben.
          Zu faul um zu kochen und fehlende Intelligenz!!! Das Zeug und ich sage bewusst nicht „Essen“ macht süchtig und krank!
          DUMME MENSCHEN geben nur solche Aussagen von sich. Unglaublich!

          • Du hast total Recht! Es macht mich traurig wie soviele Menschen mit Scheuklappen rumlaufen, weil deren die Wahrheit unkomfortabel macht. Die wollen lieber weiter schlafen! Gruesse aus Ann Arbor, Michigan

      • schon alleine dieses hab ne 5 jaehrige tochter und sie steht auf den scheiss allein dafuer sollte dir dein kind weg genommen werden, sowas hier zu lesen das du ner 5 jaehrigen mces zu fraß gibst ne schaem dich du dreckige rabenmutter

        • Also ich esse gerne was beim mc donalds, auch wenn nur ein mal im monat oder so.
          Und was habt ihr eigentlich für Probleme, ich hab mit 6 oder 7 auch schon mit meinen Eltern Pommes und nen FishMac beim Mc D gegessen, das ist doch nicht schlimm. Als ob es besser wäre Kinder mit dem Fleisch ausm Supermarkt vollzustopfen.
          Und nein ich will nicht sagen dass es „gesund“ ist, aber hin und wieder mal nen Burger mit Ketchup und Mayonaise ist nicht verkehrt… was ist nur falsch hier?!

          • Lieber Joe, für ein Nal im Monat Burger essen, gibt es auch ein paar vernünftige Burgerläden die sich da anbieten , und natürlich ist es da auch nicht schlimm „mal zu essen“, denn diese geben auch die Herkunft des Fleisches an. Dann zahlt man vielleicht ein bisschen mehr, aber glaube mir, es lohnt sich. Wenn man mal richtige frische. Burger gegessen hat will, will man sowieso nicht mehr den Fraß bei McDonalds. Noch nie ausprobiert und den Unterschied gemerkt..?

          • …falsch ist schon, dass du dich fragst, was falsch „hier“ ist.
            Tatsächlich ist der Mensch, was er isst.
            Mehr muss man wohl nicht sagen.
            Es gibt die Möglichkeit in unserem Land, Bio-Lebensmittel einzukaufen. Es gibt die Möglichkeit, schlechtes Essen zu sich zu nehmen. Das ist jedermanns eigenen Entscheidung, die man nur für sich (und seine Kinder) treffen muss. Man sollte sich natürlich später die Frage sparen „Warum ich?“, wenn man irgenwann (viel später) die Krebsdiagnose bekommt, oder Parkinson, oder Gicht, oder….

        • Les ich die Antwort von der Qualle,
          kommt mir hoch die Galle.
          Unsachlich und dumm und frech,
          da hört man besser ganz schnell wech.

        • Bist du krank im Kopf? Weil Sie ihrem Kind etwas zu essen gibt soll man ihr das Kind wegnehmen? was geht DICH das überhaupt an, kommst hier rüber wie son ein Psycho mit deinem Gedrohe. Jemanden den man nicht einnmal kennt wegen Mc Donals als dreckige Rabenmutter zu bezeichnen ist ja wohl das Allerletzte!

      • ZITAT : Dieses Gerede nervt nur noch, alles schlecht, alles vergiftet alles tot und verderben…

        UND wo du das weißt,gehst du weiter diesen Weg?’Ich weiß,die Wahrheit kann schmerzvoll sein!Aber auch an solch ignoranten Menschen,wie du es bist..verdienen diese Verbrecher weiterhin ihr dreckiges Geld.
        Besser ist es man baut Gemüse selbst an,soforn es möglich ist..oder man kauft eben etwas außerhalb beim Bauern…sofern das Portemonaie es zulässt…

      • ja genau, stopf dein kind mit bullshit zu. ich war einmal als kind bei MC und nie wieder, nicht weil es mir nicht geschmeckt hat sondern weil ich kotzen musste. des weiteren esse ich sowieso nichts mehr von dem ich nicht weis was es ist oder woher es kommt. Ich esse kein fleisch, trinke keine cola und keine mit Süßstoff angereicherten Getränke.
        Weil ich weis das das Gift für das Folk ist. Fastfood ist in den meisten fällen höchst krebserregend. Der Weltweite Konsum fördert letzten Endes einfach nur die pharmaindustrie. Eine der grössten wirtschaftlichen goldgruben überhaupt. Diese wierderum arbeiten mit lebensmittelkonzernen zusammen – bestes beispiel ist BAYER mit Monsanto. von daher liegt unsere vergiftung auf der hand. Wer sein kind also mit so einem scheiss zustopft hat was faslch gemacht.

      • Ja natürlich die Richtlinien werden das auch verhindern da ja alles genau kontrolliert wird. Wenn ich so ne scheiß schon höre die Stoffe die Gift sind sind größtenteils erlaubt und das in bestimmten Mengen deine scheiß Richtlinien werden da nichts dran ändern . Bevor man hier scheiß labert sollte man sich mit den Themen auseinandersetzen und was du hören willst und nicht juckt niemanden. Recherchier mal ein bisschen es gibt 1000 Stoffe die nachgewiesen gesundheitsschädlich sind und verwendet werden dürfen und zwar bestimmten Mengen das sind deine super strengen Deutschen Richtlinien.

    • Manche Leute sind so selten Dumm, dass man schon überlegen muss, ob diese überhaupt ein Existenzrecht haben. Lieber Gott, bitte befrei die Welt von diesen dummen Menschen, die immer noch an das Gute auf der Welt glaube und denken, dass alles irgendwann gut wird. Das hält man ja im Kopf nicht mehr aus, wie geistig gebremst manche sind…

      • Was für ein Bull. Muss man jetzt noch mehr Werbung für MC machen.. noch mehr den Namen rumtreiben? Die Entscheidung die großen Fastfood Ketten zu meiden, wird garantiert nicht von einem like oder geteilt bestimmt.. NOOB.

    • Naja, der Deppenapostroph bei McDonald’s ist Bestandteil des Markennamens, da kann man das durchaus übernehmen. Was mich viel mehr stört (neben den inhaltlichen Schwächen) ist die völlig verhunzte Kommasetzung (man könnte sich ja zumindest grob an der Aussprache orientieren) sowie die Deppenleerzeichen.

  2. „Während seines Interviews mit Daily Mail demonstrierte Jamie, wie man aus Fett, Haut und inneren Organen etwas herstellen kann.“
    Es wäre doch ein leichtes dieses Interview bzw das Video zu posten oder?
    Ansonsten kann man viel erzählen.

  3. Unabhängig davon, das man generell kein Fleisch essen soll, der ursprüngliche Gerichtsfall war 2011/2012 und es handelt(e) sich um ein Teil der Fleischzutat (nicht, das ich das gut finde, auch nicht lecker…!).
    Das bei der TTIP-Diskussion es hoch her geht ist klar, aber wenn man sich „Investigativ & unabhängig“ nennt, ist es wirksamer seriös zu sein und nicht marktschreierisch – sonst geht der Schuss evtl nach hinten los. Wäre doch schade, oder?
    http://www.mimikama.at/allgemein/jamie-oliver-gegen-mcdonalds-was-ist-dran/

    • Sehr anmaßend deine Behauptung das „man generell kein Fleisch essen soll“.
      Wie wäre es, wenn du deine persönliche Weltansicht nicht als die allumfassende Wahrheit betrachtet, denn unabhängig davon ob es richtig oder falsch ist (und da hat jeder seine Meinung) ist es an arroganz wohl kaum zu überbieten, seine Eigenmeinung als das Mass aller Dinge in die Welt zu posaunen (dieses Monopol liegt leider nicht nur bei den religiösen)……

  4. War doch vorher schon klar, dass man Mc Donalds meiden sollte, wie der Teufel das Weihwasser! Macht aber trotzdem niemand! Außerdem ist die Aussage Jamie’s ein bisschen aus dem Kontext gegriffen! Aber darüber muss ich mich ja mit der Kraft des Internets nicht weiter auslassen! Recherchiert selbst nach!

  5. Ja das ist doch alles nichts neues! Da gab’s schon vor Jahren einen Dokumentarfilm in dem auch erklärt wurde warum das Rindfleisch chemisch gereinigt werden muss und sonst nicht essbar wäre…. usw.
    Was mir in diesem Artikel fehlt ist um was es in dieser Klage nun ging und was bedeutet denn, daß er gewonnen hat? Was ist denn nun das Resultat?

  6. Ich schenke euch eine Rolle Alufolie zum Hutbau.

    McDonald’s benutzt auch Chemtrails, um uns in Ihre Restaurants zu treiben. Zum Glück nur in der BRD, dem besetzten Land.

  7. Ich bin einigermaßen verblüfft, dass ihr jetzt mit dieser Geschichte daherkommt, das Interview ist doch von 2012: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2092127/Jamie-Oliver-Victory-McDonalds-stops-using-pink-slime-burger-recipe.html (2012, updated Jan 2015) Warum verlinkt ihr nicht den Artikel von der Daily Mail von damals, sondern stattdessen diesen portugiesischen Artikel? Noch dazu ist euer Artikel echt schlecht geschrieben. Irgendwas von vergiften wird gefaselt, aber um was für ein Verfahren es wirklich geht steht nicht drin. Besser hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Pink_Slime
    McDonald’s hat bereits 2012 als Reaktion auf Jamie Oliver angekündigt, das Verfahren nicht mehr zu verwenden. Nicht falsch verstehen, ich bin kein Verfechter der Methode, aber so eine alte Story so schlecht aufzuwärmen und als Neuheitenartikel zu verkaufen ist fast so eklig wie konservierte Rindschfleischreste.

  8. Es ist korinthenkackerei, ich weiss, aber die katastrophale zeichensetzung dieses artikels hindert mich daran, ihn zu teilen und nimmt ihm auch einen guten teil seiner sicherlich verdienten glaubwürdigkeit. Vielleicht noch mal drüberschauen?

  9. Nur weil es aus 2012 kommt ist es jetzt weniger ekelhaft ? Oder glaubt ihr ernsthaft, dass McD 2015 feinstes Rinderfilet verwendet ? haha…

  10. Auch wenn es alt ist – Danke für diesen Bericht. Damit auch der allerletzte, so wie ich, jetzt weiss, das ich außer Hähnchen, die vielleicht mit Arsen gemästete Chlorhühnchen sind und Hackfleisch, welches eventuell mit minderwertigem Fett gestreckt wurde, nach TTIP nicht mehr essen werde. Nach TTIP werden wir wohl nicht mehr wissen was bei uns auf dem Teller landet. IGITT

  11. Ich weis nicht warum hier so deppert diskutiert wird. Der Zeitpunkt wann dieses Urteil bzw. dieser Bericht wo auch immer veröffentlicht wurde und wo Kommas falsch gesetzt sind oder sonstiges journalisitisches mangelhaft zu sein scheint ist doch wirklich nicht einmal peripher diskutabel. Das einzige was relevant ist, dass dieser Vorgang stattgefunden hat. Wenn er nicht stimmen würde hätte man bestimmt von den MacS eine Gegendarstellung vernommen in der die (metafferhaft: Oliver)Sau zu 100% zum Schlachthof getrieben worden wäre. Auch wenn zwischenzeitlich Verbesserungen stattgefunden haben sollten macht es die Schweinerei nicht besser. EKELHAFT bleibt EKELHAFT, weiter ist nichts zu sagen. Zudem bringen mich diejenigen die hier die Partei der MacS so vehement ergreifen ins Grübeln ob sie nicht Vassalen von Mac sind oder vom verspeisen der lukulischen Produkte schon eine so schwabbellige Masse von Gehirn wie die Amoniak-Fett-Kacke der Rohburger etc. bekommen haben, dass sie ihre wahrhaft intelligenten Hirnergüsse all den Geschockten in deren Birnen hämmern wollen. Geniest nur weiterhin diese Chemiemixturen und verblödet – wenn es möglich ist noch mehr. MFG ein Gernesser aller Braten und Würste.

  12. Anhang: Es ist für mich auch nicht akzeptable, dass hier von einer Berichterstattung über eine Sauerei die älterem Datums und mit journallistischem Mängeln gleich mir der Keule des Nichtkönnens auf diese Publikation gedroschen wird. Die machen Etwas um der Allgemeinheit Willen. Übrigens ob ihr meine Fehler hier anprangert oder nicht ist mir gelinde gesagt wurscht.

  13. Das es schon so lang her ist stört mich nicht die Bohne.

    Was mich wirklich stört ist, dass es überhaupt möglich ist so etwas unter die Nahrungsmittel zu mischen, und es seinen arglosen Kunden gegen Geld vorzusetzen.

    Und dass erst ein Jamie Oliver mit einer Offenlegung dieser Zustände daherkommen muss bevor McDo diese Zustände abstellt finde ich noch schlimmer.

    Und dass die Verwendung von Ammonium Hydroxid seitens des Ministeriums für Agrarwirtschaft der USA erlaubt ist und es keine Kennzeichnungspflicht dafür gibt setzt allem noch die Krone auf.

  14. Ich habe zwei neue Kollegen, die von MC Donalds vor 3 Monaten zu uns gewechselt haben (wir sind keine Fast Food Kette oder eine Restaurantkette) und sie haben bestätigt, dass dies auch Heute noch gängige Praxis bei MC Donald ist. Übrigens auch in Deutschland.

  15. Der Hass in den Kommentaren dieser Seite ist einfach nur phänomenal. Selten so viele aggressive Konversationen gesehen, sofern man dies so bezeichnen kann. Ich weiß nicht was ich davon halten soll…

    • Der Hass ist der gleiche, wie bei den Rechten, die in den Threads mit ihrem Hass gegen linksgrünversiffte Gutmenschen Stimmung machen. Bei manchen hier hat man den Eindruck, sie würden am liebsten zur Fackel und Mistgabel greifen. Sie sind nicht anders strukturiert, als der niederste AfD-Wähler. Sie erheben sich moralisch über andere, weil sie mit ihrer Essreligion einfach die Besseren sind.

  16. Naja, also selbst wenn der Artikel 4 Jahre alt ist, so ist er immerhin nicht un-aktuell 😉 Der Hamburger schmeckt noch genauso wie früher und der restliche Fraß bei MC Kotz auch noch so… hat sich also was geändert? Ich denke nur im Detail oder das mehr Schmiergeld geflossen ist…

  17. Ich frage mich eher wieso sich Personen, die diese Seite, bzw. deren Berichterstattung offensichtlich unsinnig finden, sich überhaupt hier herumtreiben und es lesen.. Seid froh, dass überhaupt jemand schreibt und das Gros der leider Unwissenden aufklärt. Pickt euch doch einfach das wichtige für euch raus und hofft, dass wir noch lange die Möglichkeit haben relativ „frei“ darüber zu entscheiden was wir schreiben und lesen.. Gute Nacht

  18. Habt Ihr alle keinen Sex? Warum wird hier so aggressiv gepostet? Ich finde man kann auch höflicher und toleranter miteinander umgehen. Das das Zeug ungesund ist weiß inzwischen Jeder. Ob das alles Verschwörer sind – keine Ahnung – meistens wollen die Leute nur viel Geld verdienen und das mit möglichst großen Margen und kleinem Wareneinsatz. Dann kommt so ein Mist dabei heraus. Ihr macht Euch mit dieser ganzen Verschwörungsarie völlig fertig. Mensch Kinder auch Euer Leben ist zu kurz um es so griesgrämig zu gestalten. Boykottiert den Scheiß und lebt Euer Leben und lasst bei denen die anders denken auch mal fünfe grade sein.

    • Genau, find ich gut so.

      jeder ist seines Glückes schmied.

      Ich esse ab und an gerne bei MC D, aber auch halt weil mir grundsätzlich egal ist was ich esse. Ich gucke einfach was hat Carbs, was hat eiweis, was hat fett.
      Damit esse ich gezielt einen Tageskonsum von 1800 Kalorien im Low Carb oder auch ab und an mal eine Zeit lang im Ketogenen verhältniss.

      am liebsten sind mir diese kommentare von wegen „Es ist dir also egal das du bald daran stirbst und das es schädlich ist?… (Sagte er/sie/es und zog an einer Zigarette)

      geil sind auch die veganer die Rotes Makeup tragen und nicht wissen, dass Sie da Blut von gezüchteten und zermahlenen Blattläusen tragen 😀 es gibt einfach keinen veganen roten Lippenstift.

      Grundsätzlich kann man sagen: Leben kann tödlich sein 🙂

      immer wieder grundsatzdiskussionen die man lesen darf… wir könnten eh JEDEN Tag drauf gehen. Es passieren um uns herum die abscheulichsten dinge, unfälle und zufälle..

      schließlich gehen wir ja auch aus dem Haus, obwohl das Risiko besteht, dass wir überfahren werden. Wir fliegen mit dem Flugzeug obwohl wir abstürzen könnten. Der Mensch macht so viele Dinge bei dennen man sterben könnte… und trotzdem tut er diese Dinge 🙂 Das gehört zum LEBEN dazu… ansonsten kann man sich auch in nen kleinen Raum einsperren und warten bis einem ein Komet zermatscht, eine Bombe explodiert oder was auch immer:

      Liebe Grüße an alle hater 🙂 hier die Nachricht des tages: Haten ist schädlich für euer gemüt! Wollt Ihr irgendwann mit 80 da sitzen und vor euch hinhaten? schaut aus dem Fenster weil ihr keine Freunde mehr habt weil alle bereits vergrault sind? Schmipfend üebr die Kinder die über die Straße laufen und Ball Spielen…

      Ehrlich genießt mal euer leben, das leben ist zu kurz um sich über dinge aufzuregen 😀

  19. Ich bin jetzt 63 alt und bekomme so alle paar Monate mal einen Anfall und muß mal einen Burger essen. Hier bei uns Burger King. MC Donald hat sich verabschiedet. Ob Cheesburger, MC Ripp oder wie es auch immer heißt hat mir bis heute subjektiv noch keine Beschwerden bereitet. Vielleicht ist ja mein Abwehrsystem etwas besser als bei anderen. Wenn ich aber sehe, was manche Lebensmittelchemiker für Nahrung kontruieren, wie wir sie meist unwissentlich täglich auf dem Tisch haben, dann kann man wirklich kotzen. Aber Menschen, die sowas kaufen, können eben nicht zum Metzger ihres Vertrauens oder zum Bauernhof, wo sie viel mehr Geld bezahlen müssen. Das haben wir unserer Politik teilweise zu verdanken. Denn wie wir ja gelernt haben, gibt es ja seit 2010 noch ein Existenzminimum unter dem bis dahin aktuellen Existenzminimum. Alles andere ist doch nur theoretisches Gerede. Aber hauptsache, man hat etwas kommentiert.

  20. Dass das Angebot von McD nicht gerade gesundheitsfördernd ist sollte mitlerweile jedem klar sein – wird es auch so langsam, denn die Umsatzzahlen von McD sind rückläufig.
    Mich würde nur mal interessieren wer von den ganzen Moralaposteln hier (und ich bin selber gerne einer…) raucht, hin und wieder Alkohol trinkt, Fleisch beim Discounter kauft, einen Diesel fährt, mit dem Billigflieger nach Malle fliegt, Tiefkühl-Fertigprodukte isst, usw.
    Ich habe bis vor 1,5 Jahren regelmäßig bei McD gegessen (ca. 4-6x pro Monat). Seit ich das nicht mehr mache habe ich 15 kg abgenommen – wovon ich 1/3 definitiv McD zuschreibe.

  21. Altobelli, was geht denn hier ab??? Meine Güte wer es essen will soll es tun und wer nicht der soll es lassen. Deswegen kann man Menschen aber doch nicht verurteilen. Also ich hol mir auch ab und zu mal den Big Tasty Bacon…..wen juckts? Allein mich sollte das interessieren oder? Naja musste ich mal loswerden. Klar kann man sich auch mal vernünftiges Fleisch vom Bauern kaufen aber dann zahlt man halt mehr…ist aber genauso okay für mich wenn ich das mache. Was andere tun ist mir egal solange es ihnen gefällt 😉 Gruß Björn

  22. Ja, die Welt ist wohl nicht perfekt! Mhm! McDonalds – nein, auch nicht. Aber wir ALLE die hier posten, mich eingeschlossen, denken wir wüssten es besser, würden richtige Entscheidungen treffen, wären von Grund auf gut. Wir ALLE haben eines gemeinsam, wir ALLE halten uns selbst anscheinend für „die Guten“, sogar wenn wir hier mal einen sinnlosen Kommentar abgeben. Und deshalb, weil wir ALLE so toll sind, sind diese ganzen Posts auch ALLE so wahnsinnig excellent. Als ich das Gerede von oben bis unten durchgelesen hatte, dachte ich nur: WTF *kotz*. Um zu erkennen wie kaputt die Welt tatsächlich ist oder auch nicht ist, reicht es mir völlig die Kommentare hier durchzulesen. Bildet euch selbst eure Meinung dazu.

    Am Ende können wir NUR uns SELBST verändern. Ich glaube pessimistisches und negatives Denken wird die Welt auch nicht retten Freunde – meine Meinung! p.s. Einige Kommentare fand ich richtig gut und amüsant;)!! lg

  23. Wieder mal einer von diesem gesundheitsfanatischen Predigern, die uns ständig vor halten, wie ungesund wir leben und dass wir das was wir am liebsten essen absolut ungesund sei und wir alle dafür in die Hölle kommen! Sonst hab ihr keine Sorgen wa?

    Fast Food ist bei übermäßigen Konsum natürlich ungesund, das ist allgemein bekannt… Na und? Wenn ich danach gehe, was alles ungesund ist, hätte ich nichts mehr vom Leben… Süßigkeiten und Schokolade: ungesund Fast Food wie z.B. Burger von McDonalds: ungesund Hohe Schuhe? Wenn wir Frauen die zu lange tragen, gehen am Ende unsere Füße kaputt… Sicher, wenn ich auf all das generell verzichten würde, könnte ich vllt länger leben… aber trotzdem kann ich selbst als gesunder Mensch noch immer die gleichen Krankheiten kriegen wie jemand, der ungesund lebt… es hat z.B. schon Menschen gegeben, die nie geraucht haben und trotzdem an Lungenkrebs starben während andere absolut Kettenraucher waren und nie an sowas erkrankt sind

    Ganz zu schweigen davon, dass ohnehin jeder Mensch das Recht hat, sein Leben selbst zu entscheiden.. und wenn sich jemand ständig mit Burger von McDonalds vollstopfen will, dann ist seine Entscheidung… denn es ist nun mal sein Leben! Daher sage ich: Jeder soll so essen und leben wie es ihm gefällt…

    Ich esse ja auch nicht tagtäglich Süßigkeiten oder Fast Food oder trage 24 h am Tag hohe Schuhe.. solange ich all das kontrolliert konsumiere, brauche ich mir keine Sorgen zu machen!

    Und ganz nebenbei, jene die ihre Zeit damit verbringen, ihren Menschen ständig unter die Nase zu reiben, was alles ungesund ist bezüglich Essen und Trinken… wie wäre es, wenn sie sich mal mit den Missständen in Pflege und Gesundheit beschäftigen… wie wäre es, wenn sie mal über die Tatsache diskutieren, dass kranke/alte Menschen unter menschenunwürdigen Zuständen medizinisch bzw. pflegerisch versorgt werden?

  24. Ja klar…. futtert doch einfach einfach alles in euch rein ohne es zu hinterfragen…. ist auch viel einfacher….und bequemer…

    Meiner Meinung nach gibt es im Moment viel zu häufig die Diagnose Krebs um mich herum!!! Es ist erschreckend! !!

    Ich essen seid einem halben Jahr kein Fleisch bei Fast Food Ketten und habe es auch noch nicht vermisst!!!!

    • Mit etwas Kenntnissen wüsste man eigentlich, dass die Krebsrate nicht steigt, sondern der Anstieg dadurch entseht, dass unsere Gesellschaft überaltert. Das kann man von jedem relevanten Krebsforschungsinstitut hören, aber Du vertraust lieber auf Deinen Instinkt. Viel Spaß dabei.

  25. nichts gegen diejenigen die mcdonalds mögen aber ich persönlich finde das essen dieser kette wirklich nicht gut. ich merke einfach, dass das essen nicht hochwertig ist ein beispiel: ich war mit einer freundin shoppen als es zeit für ein mittagessen war holte ich mif für ca. 18.- ein mittagessen sie holte sich etwa gleich viel von mc jedoch mit getränk und 2 cheeseburger ihrs kostete ca. 7.- also was heisst das?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*