Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

China stationiert 150.000 Soldaten an der nordkoreanischen Grenze: Bericht

in Welt

China – Während die Welt abwartet, ob der Wahnsinn in Syrien sich zu einem richtigen globalen Flächenbrand ausbreitet, berichteten koreanische Medien am Montag, dass China gerade ungefähr 150.000 Soldaten an seiner Grenze zu Nordkorea stationiert hat.

Dazu die Nachrichtenagentur Chosun:

Indem die Vereinigten Staaten ihre eigenständige Handlungsweise gegenüber Nordkorea verkündeten und den nukleargetriebenen Flugzeugträger USS Carl Vinson (CVN-70) der US-Marine nach Singapur verlegten, hat die chinesische Armee ungefähr 150.000 Soldaten in zwei Gruppen stationiert, um sich auf unvorhergesene Begebenheiten vorzubereiten.

Laut Chosun, einer der größten Medienagenturen in Südkorea, sagte der Zeuge, der den Bericht einreichte, dass China von den US-Luftangriffen in Syrien geschockt sei, und dass die Truppenbewegung eine direkte Reaktion darauf darstellen könnte.

Indem sie die erhöhten Spannungen seit den letzten nordkoreanischen Raketentests unterstrich, fuhr die Zeitung damit fort, die Art des militärischen Aufgebots zu beschreiben, das an die Grenze verlegt wird:

Die zentralen Einheiten, die unmittelbar auf die drastischen Veränderungen in Nordkorea reagieren, sind die 39. Gruppe und die 40. Gruppe, von denen jede ihr Hauptquartier in Yingkou und Jinzhou in der Provinz Liaoning hat. Die 39. Gruppe ist eine schwer bewaffnete technisierte Einheit und die 40. Gruppe ist eine schnelle Eingreiftruppe.

Die Nachricht hatte eine unmittelbare Auswirkung auf den Aktienmarkt, wie von Nasdaq berichtet wurde:

Der durchschnittliche Leitindex hat gegenüber früheren Gewinnen nachgegeben, aufgrund der Nachricht, dass China 150.000 Soldaten an der Grenze zu Nordkorea stationiert hat, und dass die USA weitere Sanktionen gegen Russland in Betracht ziehen.

Wie Anti-Media berichtet hatte, werden im Südchinesischen Meer bereits die Kriegstrommeln gerührt, indem die Staaten ihre militärischen Gerätschaften in Position bringen. Während die Situation bereits beträchtlich aufgeheizt und verschärft ist – kommen zu dieser explosiven Mischung nun noch die chinesischen Truppen hinzu.

Diese Eilmeldung wird möglicherweise aktualisiert.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://theantimedia.org/china-deployed-150000-troops-nk-border/

1 Comment

  1. Der dritte Wetkrieg steht vor der Türe, gefordert von den Wallstreetkhasaren um Rothschield und Soros. Politiker und Medien verhalten sich jetzt schon wie billige Huren dieser Mafia und tragen damit auch Verantwortung.

    Nichts kann ihn mehr aufhalten. Ca. 10000 turkstämmige Scheinjuden entscheiden nun das dritte mal über das Schicksal der Menschheit.

    Ob Russland Syrien aufgibt oder China Nordkorea ist egal, denn diese Staaten dienen nur als Vorwand für einen immensen Krieg in dem man zuerst Russland und in Folge China vernichten will.

    Ziel dieser Luciferanbeter ist die Vertuschung einer bevorstehenden apokayptischen Wirtschaftskrise und die Weltherrschaft.

    Die Menscheit soll auf eine halbe Milliarde reduziert werden. Auf jene Menge die reicht um den Göttern in New York, Israel und Saudi Arabien alle Annehmlichkeiten bereitzustellen.

    Ein nuklearer Krieg mit vereinten Kräften gegen die Usa mit dem Ziel der Zerstörung von Israel, New York (eventuell durch Bombadierung des Yellowstonevulkans und der Dämme der großen Seen) und Saudi Arabien ist eine grauenhafte Vorstellung aber leider zwingend…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Welt

Gehe zu Top