TV-Tipp: „Leben ohne Ackergift“ – wie ein Dorf in Südtirol sich gegen Pestizide wehrt

in Umwelt/Welt

Es ist die Geschichte einer Rebellion – und ihrer Folgen: Das Südtiroler Dorf Mals hat entschieden, dass die Landwirtschaft dort in Zukunft ohne Pestizide auskommen soll. Die ARTE Re: Reportage zeigt, wie die Bewohner des Ortes sich diese Zukunft vorstellen.

Eigentlich sieht es im 5000-Einwohner-Ort Mals im Vinschgau friedlich aus: schmucke Bauernhöfe, ein alter Dorfkern, traumhafte Landschaft. Aber hinter der Fassade schwelt ein Konflikt: Vor drei Jahren entschieden die Malser Einwohner in einer Volksabstimmung, eine Landwirtschaft ohne Pestizide anzustreben. Seitdem stehen sich zwei Lager gegenüber: Auf der einen Seite die „Umweltrebellen“ und auf der anderen Seite die konventionelle Obstwirtschaft.

Weiterlesen auf utopia.de

Hier könnt ihr euch die Dokumentation kostenlos bis zum 21. Oktober 2017 noch anschauen:

https://www.arte.tv/de/videos/073398-007-A/re-leben-ohne-ackergift/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*