Stephen Hawking: Gier und Dummheit werden das Ende der Menschheit früher als erwartet bringen

in Geopolitik/Welt von

Obwohl der Physiker und Kosmologe Stephen Hawking selbst kein Wahrsager ist, hat er in der Vergangenheit die Zukunft der Menschheit vorausgesagt. Hawking hat uns unzählige Male davor gewarnt, wie leichtfertig die Menschen Künstliche (oder Artifizielle) Intelligenz (AI) aktiv weiterentwickeln, und weshalb er befürchtet, dass dadurch künftig das Ende der Menschheit angebahnt werde.

Hawking glaubt, dass die derzeitige rasante Entwicklung von AI die Menschen schließlich in ein Stadium führen wird, in dem Maschinen intelligenter als die Menschen sein werden. Dies sei der Punkt, an dem die totale Vernichtung des Menschen beginne, so Hawking. Natürlich ist die AI-Gemeinde nicht besonders glücklich, solche Dinge aus dem Mund eines so prominenten und angesehenen Wissenschafts-Befürworters zu hören. Hawking wurde vor kurzem von der AI-Gemeinde stark kritisiert, unter Vorwürfen, ein Pessimist zu sein, und er solle stattdessen den Geist des Positivismus in die AI-Debatte einbringen.

Best images 2560 x 1600 ESET NOD32 ANTIVIRUS ROBOT HD Computers,NEW,hd wallpapers,widescreen wallpapers,high defination,widescreen,Robot,Latest,Apple,google android,laptop,iPhone,iPad,iphone 4,netbook,Cell,scifi,phones,ipad 2,iphone 4s,eset,nod32,antivirus,i robot

Aber trotz der Kritik bringt Hawking immer noch seine Ansichten als unabhängiger Denker in der Arena der öffentlichen Diskussion zum Ausdruck. Abgesehen von der AI-Apokalypse hat Hawking Untugenden beim Menschen zusammengefasst, von denen er überzeugt ist, dass sie jeglichen Fortschritt zunichte machen werden, der seit der Steinzeit bis zur heutigen Zeit erreicht worden ist.

In einem Interview mit Larry King in der Larry King Now Talkshow im vergangenen Jahr sagte der angesehene Physiker, obwohl er über AI in der Vergangenheit als eine Art Werkzeug gesprochen habe, das den Menschen zum Verhängnis werden könne, ist er fest überzeugt, dass solche Erfindungen durch menschliche Untugenden inspiriert sind.

Hawking erklärte, dass Habsucht und Dummheit die größten Bedrohungen für die Menschheit darstellten. Er sagte, diese beiden Untugenden würden die Menschen letztlich in ihren Untergang treiben, und das früher, als er bisher erwartet hätte. Nach Hawking’s Ansicht werden die  Menschen von Tag zu Tag dümmer und gieriger. Er wies darauf hin, dass es ein riesiges Luftverschmutzungsproblem in den letzten sechs Jahren gab, das viele Menschen auf der ganzen Welt getötet hat.  Hawking sagte, die Situation verschlechtere sich weiterhin und werde in naher Zukunft zu noch mehr Todesfällen und seltsamen Krankheiten führen.

“Wir sind  sicherlich nicht eben weniger gierig oder weniger dumm geworden. Die Bevölkerung wuchs um eine weitere halbe Milliarde Menschen an seit unserem letzten Treffen, ohne dass etwa ein Ende dieser Entwicklung in Sicht wäre. Bei diesem Tempo werden es elf Milliarden Menschen bis zum Jahr 2100 sein. Die Luftverschmutzung hat in den letzten fünf Jahren stark zugenommen. Mehr als 80% der Einwohner von städtischen Gebieten sind einem gefährlichen Niveau der Luftverschmutzung ausgesetzt,” betonte er.

Hawking fügte hinzu, dass er uns lediglich an die Dinge erinnere, die uns schließlich verschlingen würden. Mit Hawkings Warnung verhält es sich genauso wie mit dem Jäger, der ein Baby-Monster im Wald findet und mit sich nach Hause nimmt. Nachdem durch die Pflege das Baby-Monster zu einem riesigesn Tier herangewachsen ist, frisst das Monster den Jäger eines tages.

Wenn man sich anschaut, was derzeit auf der ganzen Welt geschieht, so ist klar, dass die Menschen in zunehmendem Maße automatisierten Dingen ausgesetzt werden. Smartphones, Roboter die inmitten von Menschen arbeiten, und unbemannte Fahrzeuge, um lediglich ein paar zu nennen.

Diese Maschinen werden immer intelligenter. Auf der anderen Seite scheinen die Menschen ihre Sinne zu verlieren. Durch die Verbreitung von Smartphones und anderen integrierten Mobiltelefonen etwa. Manche Menschen sterben im wahrsten Sinne des Wortes, oder verletzen sich, nur für ein gemeinsames “Selfie, also einen Schnappschuss von sich selbst.

Die US-Verkehrsministerium beispielsweise schätzt, dass während 2014, dem sogenannten “Jahr des Selfie”, 33.000 Menschen verletzt wurden während sie beim Autofahren ein Mobiltelefon in irgendeiner Art und Weise benutzten, einschließlich am Telefon zu sprechen, zuzuhören und Bedientasten manuell zu betätigen, um etwa ein Gespräch annehmen, etwas Hochzuladen, Herunterzuladen, Bearbeiten oder das Betrachten von Selfies. Zudem fand  eine Umfrage der Erie Insurance Group in 2015 heraus, dass 4% aller Fahrer zugeben, Selfies während der Fahrt aufzunehmen

Wieder berichtete die Washington Post im Januar 2016, dass etwa die Hälfte der insgesamt mindestens 27 Selfie-Todesfälle im Jahr 2015 in Indien passiert sind. Während es keine offiziellen Angaben über die Zahl der Menschen, die bei Selfies in Indien ums Leben gekommen sind, existieren, zeigen Berichte von 2014 bis August 2016, dass es scheinbar mindestens 54 Todesfälle in Indien durch das Aufnehmen von Selfies gab.

Dies hat das indische Tourismusministerium dazu ermutigt, Staaten zu bitten, Bereiche mit “Selfie-Gefahr” zu identifizieren und “zu sperren”. Das Ziel dieser Verbotszeichen ist, zu versuchen die durch Selfies bedingten Todesfälle in dem Land zu stoppen oder zumindest deren Zahl zu reduzieren.

Wie Sie sehen, ist dies genau eine der Dummheiten, vor denen Hawking uns warnt. Die Menschen werden immer dümmer, während die Maschinen, die sie geschaffen haben, zunehmend intelligenter werden. Die Farce der Menschheit hat begonnen. Die Maschinen scheinen die Menschen zu steuern, und nicht umgekehrt.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.com  http://anonhq.com/stephen-hawking-add-others-greed-and-stupidity-would-end-the-human-race-early-than-expected/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

loading...

12 Comments

  1. Es nutzt wenig, sich stets nur auf die Feststellung von Problemen (eigentlich sind es nur Symptome) zu konzentrieren und die menschlichen Konditionierungen, die das verursachen, unbetrachtet bleiben.

    • Absolut! Ich bin der selbigen Meinung! Sich auf solche Banalitäten zu fokussieren ist nur sinnfreie Zeitverschwendung. Der Gesamtsymtomatik auf den Grund gehend, ließen sich viele Probleme gleichzeitig aus der Welt schaffen und weitere bzw neue Missstände vermeiden…

  2. Sich bewusst machen ,das man sich in eine Robotorgesellschaft der Cyborgs entwickelt .ohne Seele ohne Herz ohne Verstand,nur noch programmiert rumläuft ,hat Hawking Recht,deswegen wurden die Teile ja auch entwickelt das sich die Spezie Mensch spaltet.

    • Das würde ich nicht sagen … denn der Mensch hat die Kernkrafttechnik geschaffen …
      Hunderte von Atomreaktoren, die alle vor sich hin strahlen und vielleicht sogar irgendwann explodieren, wenn es keine Menschen mehr gibt, die diese Kräfte in Schach halten … und hinzu kommt der Müll, der ja auch noch irgenwo rumliegt oder -steht.

      Und Radiaoktivität tötet alles Leben …

  3. Darwin’sche Selektion würde ich sagen. Richtig dumm wird es, wenn diese Ausselektierten (selbst sich aus dem Genpool entfernenden) davor noch andere schädigen, die den Genpool noch nicht verlassen wollten.

  4. während die Maschinen, die sie geschaffen haben-also der Mensch angeblich hat diese Technologie entwickelt ? ganz alleine ? wirklich alleine -wers glaubt -dann sollte der Mensch mal ganz schnell sein Herz aktivieren zumal Herr Hawking auch gesagt hat ,man brauch 1 Weltregierung und da der Mensch an sich ja dumm ist ,hat er sich selber widersprochen ,dann gehört er zur Nwo ,denn genau die denken so über die Menschen Sklaven wie auch immer….alle sind dumm und genau die sind es die die Menschen auslachen weil sie ja dumm sind …..wer hat also diese Technologie erfunden ……der Mensch hat sie nachgeäfft ,diese ganze Technologie kommt nicht von diesen Planeten( Humanroboter )Dann müßte er ja auch wissen wann die Alien Invasion künstlich gestartet wird ,das ist so im Plan mit drin,dann müßte er auch wissen das die Reptos sowie die Dragos gefährlich sind ,und weil der Mensch an sich dumm ist sollte man das dem dummen auch erklären.,( meine Meinung )

  5. Zitat: ” …….zeigen Berichte von 2014 bis August 2016, dass es scheinbar mindestens 54 Todesfälle in Indien durch das Aufnehmen von Selfies gab.” Zitat Ende. Das ist ja erschreckend bei einer Bevölkerung von etwa 1,3 Milliarden. Diese Art Meldungen braucht die Welt nun wirklich nicht.

  6. Dass künstliche Intelligenz eine Gefahr sein kann, denke ich auch. Genauso wie die Entwicklung der Atombombe. Wenn wir jetzt mal bei der künstlichen Intelligenz die negativen Schlussfolgerungen und Spekulationen weglassen und nicht pessimistisch sein wollen, dann ist es für die Menscheit ein großes Phänomen, eine großartige Leistung, dass der in Schnelligkeit des Dennens und der zu verarbeitenden Menge an Informationen begrenzte Mensch sich Denk-Maschinen bauen kann, die diese Grenzen überwinden, die lernen und sich weiter entwickeln können, rasend schnell. Der Mensch kann nun Maschinen forschen lassen, etwas gegen den Krebs zu finden, schneller, effizienter, kostengünstiger. Eine geniale Sache. Oder forschen lassen, was die sauberste und ungefährlichste Lösung ist, Energie zu gewinnen. Die Frage, die sich stellt ist nur, welche Interessen wirklich verfolgt werden, so wie bei der Nukleartechnik und vielen anderen Dingen. Und wenn der Supercomputer mit KI, an dem weltweit entwickelt wird, nur von bestimmten Staaten “verwendet” werden darf, so kann sich aber jeder andere Staat seinen eigenen Supercomputer bauen und für militärische Zwecke einsetzen. Also einerseits ist AI bzw. KI eine geniale Erfindung, die nicht von dummen Menschen stammt. Und die, die sie für ihre Interessen einsetzen, sind bestimmt auch nicht dumm, höchstens egoistisch, unmoralisch. Es geht hier um Ethik, was nichts mit Dummheit sondern mit Verantwortungsbewusstsein zu tun hat. Dumm wäre es, wenn die Länder sich nicht zusammentun würden, um herauszuarbeiten, was passieren könnte, 1. wenn jedes Land unkontrolliert KI “betreibt” und 2. was die Menschen tun müssen, um die Worst Case Gefahren aus den Forschungsergebnissen unter 1. global in den Griff zu bekommen.
    Vielleicht sollte man beispielsweise zur Kontrolle einen Supercomputer mit KI diese Aufgabe stellen, wie man einen Missbrauch verhindern und den positiven Nurzen für die Menschheit garanrieren kann. Vielleicht könnte man sich einigen, dass eine KI eine erhische Ausrichtung aufweisen muss, die global von allen Staaten kontrolliert wird. Dazu könnte jeder Staat einen Test anfordern, ähnlich einem Dopingtest, denn diese Computer werden sich weiterentwickeln und ändern. Mit diesem Test könnte dann eine KI darauf geprüft werden, wie bei einem Audit, ob die KI noch im Sinne der Menscheit handelt oder “eine Bereitschaft zum unmoralischen Denken” erkennen lässt. Wenn ich daran denke, läuft mir schon ein Schauer über den Rücken… Denn wir haben gesehen, als die besten Pokerspieler gegen einen Computer verloren haben, dass ein Computer auch bluffen also “lügen” kann. Zwei am Anfang gleich ausgestattete Computer mit KI, die zur gleichen Zeit “in Betrieb” genommen werden, aber unterschiedliche Aufgaben gestellt bekommen, werden sich unterschiedlich entwickeln, so wie wir Menschen auch.

  7. Wenn sich unsere Gesellschaft verändern soll, dann stellt sich die Frage: Wer sind die Akteure, die das bewirken können? Viele haben eine Vorstellung davon, was getan werden müsste, aber wer setzt es auch durch?
    Für Dürr ist klar: Wir alle müssen es gemeinsam tun. Wir dürfen uns nicht darauf verlassen, dass irgendwelche Kräfte von außen kommen, etwa aus der Regierung oder gar aus der Wirtschaft. Die sind uns eher im Wege. Aber wir können vielleicht einige davon überzeugen, dort verstärkend einzuwirken, wo der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht die Technik. Wenn wir die Technik fördern, vergessen wir dabei, zu leben.
    https://www.youtube.com/watch?v=VZRfH78EP7Y

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*