„Packt eure Sachen!“: Italiens neuer Innenminister will hart gegen Migranten vorgehen (Video)

in Geopolitik/Welt

Von rt.com – Titelbild: Italiens neuer Innenminister Matteo Salvini, Chef der rechten Lega (ehemals Lega Nord), will härter gegen illegale Migranten vorgehen.

Der Innenminister der neuen italienischen Regierung hat angekündigt, hart gegen illegale Migranten vorzugehen. Die guten Zeiten seien vorbei und die Betroffenen sollten sich bereitmachen, die Koffer zu packen, sagte der Lega-Chef Matteo Salvini.

Die Meinung der italienischen Öffentlichkeit ist gespalten. Neue Umfragen zeigen, dass 58 Prozent der Italiener wegen der Immigration besorgt sind. Von den nach Italien kommenden Migranten kommen 90 Prozent aus beziehungsweise über Libyen ins Land.

Beim gewaltsamen Sturz des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 hatte Italien eine aktive Rolle gespielt. Seitdem ist Libyen in Chaos versunken und stellt das wichtigste Transitland für Flüchtlinge aus Afrika dar, die nach Europa gelangen wollen.

 

Tretet unserer Facebook neuen Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren
loading...

Loading...

1 Comment

  1. Die werden dann wohl, um der Abschiebung zu entgehen, in Richtung Norden aufbrechen.
    Die Italiener werden wahrscheinlich nichts unternehmen um sie aufzuhalten. Schon allein aus dem Grund, weil es für sie billiger ist. Die können irgendweche Schwarzafrikaner ja nicht einfach an den nordafrikanischen Küsten absetzen, auch wenn sie von dort in Richtung Europa aufgebrochen sind.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*