Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Krebskranker Junge lief vor 20 Jahren vor Chemotherapie weg und ist aufgrund alternativer Lösungen gesund und munter

in Gesundheit von

1994 sorgte eine Nachricht im Fernsehen für landesweite Aufregung, als ein an Krebs erkrankter jugendlicher Ausreißer von seinen Eltern gebeten wurde, nach Hause zurückzukommen. Der Name des Ausreißers war Billy Best und er kam nur unter der Bedingung zurück: Keine Chemo! Er und seine Eltern wandten sich stattdessen Alternativen zu.

Heute ist er sehr gesund, frei von Krebs und nach Hause zurückgekehrt, wo er in einem örtlichen Bioladen arbeitet, Eltern von Kindern berät, die in Chemotherapien gedrängt werden sollen und anmedizinischen Schulseminaren über die Entscheidungsfreiheit von Patienten teilnimmt. Er stellt sich weiterhin für Interviews mit alternativen Nachrichtenseiten zur Verfügung, wann immer eine Geschichte über eine Familie auftaucht, die fliehen muss, weil sie eine Chemotherapie oder Strahlenbehandlung ihrer Kinder verweigert. Er und seine Mutter haben auch eine Internetseite, die hier zu finden ist.

Nun hat er auch ein Buch herausgebracht, in dem alles steht, wie er es der Autorin Linda Conti erzählt hat. Es heißt Die Billy Best Geschichte: Krebs mit alternativen Heilmethoden geheilt und es hat bei Amazon meistens 5-Sterne-Bewertungen bekommen.

Billys Geschichte zusammengefasst

Den kurzen Medienberichten nach zu urteilen seit Billy weggelaufen war, bekommt man den Eindruck, dass Billy in Kalifornien gelandet ist. Und dort soll er krebsheilende Protokolle für sein Hodgkin-Lymphom entdeckt haben. Aber eigentlich hat er Kalifornien nie erreicht. Das war ursprünglich die Station seines Greyhound-Busses, aber er landete in Houston, Texas.

Anstatt sich auf der Straße herumzutreiben, wie es viele durchgebrannte Teenager machen, hatte er das Glück, auf andere Skateboard-Fahrer zu treffen, die ihm dabei halfen, ihn zu beherbergen. Billy hatte keine Ahnung, dass eine landesweite Jagd auf ihn angesetzt war, damit er zurück nach Hause kommt. Seine Eltern hatten aus Sorge über seinen Aufenthaltsort und Gesundheitszustand mehrere landesweite Nachrichtensender kontaktiert.

Aber eines Tages sagte der Vater von einem von Billys Skateboard-Kumpels, dass er Billy in einer der Fernsehsendungen sah, in der es um sein Weglaufen von zuhause nach fünf Chemotherapien ging. Und so entschied sich Billy dafür, unter einer Bedingung nach Hause zurückzukehren: keine Chemotherapie.

Stattdessen entschied er sich für alternative Methoden. Seine landesweite Publicity hatte viele Vorschläge hervorgebracht, aus denen er auswählen konnte.

Billy entschied sich für Gaston Naessens’ 714-X und Essiac-Tee

Gaston Naessens war aus Frankreich geflohen, um im kanadischen Quebec in der Lage zu sein, 714-X-Injektionen verabreichen zu können, er bekam aber auch dort bald Probleme. Seine Lösung aus Kampfer, Stickstoff und Mineralsalzen wird immer noch in Kanada hergestellt, aber ihre Verwendung ist in Nordamerika verboten.

Billy wurde beigebracht, wie er sich selbst im nahegelegenen Kanada spritzen konnte, wo er es kaufen konnte und immer noch gelegentliche Injektionen zur Aufrechterhaltung seines Zustandes durchführen kann. Wie leistungsfähiges Hanf- oder Cannabisöl steht 714-X auf der “Nein-Nein-Liste” der Medizin-Mafia und es ist schwer erhältlich und zu organisieren.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil von Billys Erholung war der Essiac-Tee – ein leistungsstarker Tee, mit dem Tausende von Krebspatienten behandelt worden sind. So lange er nicht als Heilmittel vermarktet wird, ist Essiac-Tee sehr günstig und allgemein erhältlich.

Der Trick besteht darin, Kräuter von höchster Qulität zu bekommen und seinen eigene Tee herzustellen. Berichte von Krebspatienten, die nicht von Essiac-Tee profitieren, sind nichts Ungewöhnliches, weil sie gebrauchsfertige Tees aus den Verkaufsregalen von Bioläden benutzten, die ironischerweise auch teurer sind als wenn man die Kräuter kauft und ihn selbst herstellt.

Aber die kanadische Krankenschwester Rene Caisse heilte Tausende mit dem Tee in ihrer Kleinstadt-Klinik. Nachdem sie gestorben war, durchsuchten die Behörden ihre Klinik und zerstörten alle Aufzeichnungen, die sie finden konnten. Aber das Teerezept wurde von Dr. Gary Glum durch einen von Caisses früheren Mitarbeitern entdeckt.

Leider verstehen nur wenige Anbieter die Bedeutung davon, die exakten, frischen und organischen Kräuter zu haben, die Caisse benutzte. Wenn man nur ein bisschen schummelt, wird der Tee dadurch zuviel verdorben. Meiner Erfahrung nach kann man sicher sein, dass man hier (http://renecaissetea.com) die höchste Qualität der Kräuter und Anweisungen bekommt, um den Tee herzustellen.

Original: http://naturalsociety.com/happened-kid-ran-away-chemo-twenty-years-ago/

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/cancer-boy-ran-away-chemo-20-years-ago-alive-well-due-alternative-solutions/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Gesundheit

Gehe zu Top