Investigativ & Unabhängig – Mit der Kraft des Internets

Eilmeldung: Venezuela verbannt GMOs und verbietet die Patentierung von Saatgut

in Gesundheit/Welt

Das Land hat vor Kurzem ein Gesetzt verabschiedet, welches die Produktion, die Verbreitung und den Import von genetisch modifiziertem (GM) Saatgut verbietet.

The country recently approved a law that will ban the production, distribution, and importation of GM seeds.

Um die alten Saaten und Ökobauern zu schützen hat Venezuela mittels seiner Nationalversammlung kürzlich ein Gesetz verabschiedet, das die Produktion, Verbreitung und den Import von GM-Saatgut verbietet.

Gemäß des kürzlich verabschiedeten Saatguten-Gesetzes obliegt es dem Staat, nachhaltige Landwirtschaft als strategische Basis der Lebensmittelsicherheit zu fördern.

Dieser Sieg wird auf der ganzen Welt gefeiert und Anti-GMO-Befürworter sehen dies als nur ein weiteres Zeichen dafür, dass sich die Anstrengungen der Aktivisten lohnen.

GM Watch berichtet, dass dieses Gesetz das Resultat jahrelanger Grassroots-Basismaßnahmen mit Beteiligung der Öffentlichkeit ist.

Das neue Gesetz schlägt die Gründung einer nationalen Saatgut-Institution vor, welche die Saatgutversorgung prüfen und überwachen wird, um Verstöße gegen das GMO-Verbot zu verhindern, zu identifizieren und die Täter zur Verantwortung zu ziehen. Zusätzlich wird die Institution das Saatgut der Farmer schützen, das seit Generationen Teil der Bevölkerungskultur ist und ein Produkt natürlicher Kreuzungen.

Gut gemacht, Venezuela! 

Glücklicherweise ist dieser Staat kein Einzelkämpfer in seinen Bemühungen, die biotechnologische Industrie zu bezwingen. Vor Kurzem kündigte Präsident Vladimir Putin an, dass Russland der weltweit führende Exporteur genetisch nicht modifizierter („Non-GMO“) Lebensmittel werden soll. Das sind, gelinde gesagt, große Veränderungen.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com. Artikel von by Amanda Froelich auf trueactivist.com.

Wie steht ihr dazu? Kommentiert den Beitrag und teilt diese Nachricht!


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

loading...

Loading...

3 Comments

  1. „Eilmeldung“ und „[…] vor Kurzem […]“ krieg ich nicht so richtig ins BILD.
    Darf ich Ihnen noch so Phrasen wie „Schockierend“ oder „Sie werden nicht glauben was als nächstes passiert“ empfehlen?
    Vor Jahren (wenn nicht sogar Jahrzenten) habe ich mal so eine BILD-Deutsch-Übersetzungsanleitung gelesen (ich erinnere):
    – „geheim“ = der Redaktion nicht bekannt
    – „Eilmeldung“ = per Pony-Express von der nächstgelegenen Telegrafenstation
    ….

    • Du quatscht viel und schreibst nichts. Wie so viele die absolut nichts zu sagen haben, aber mitreden wollen. Du bist nichts weiter als eine Plage für die Menschheit! Passt direkt zum Thema.

      Würden alle Staaten so vernünftig handeln wie Venezuela, dann hätten wor eine Sorge weniger.

  2. Egal ob Phrasen oder nicht – das Ihr das Thema Lebensmittel aufgreift finde ich toll. Gerade weil Gesundheit viel mit Ernährung zu tun hat. Ich fürchte wenn TTIP kommt können sich einige ja – vorausgesetzt die Lebensmittel- und Herkunftskennzeichnung wird es weiterhin geben – noch vor ungesunder Ernährung schützen, vor steigenden Krankenkassenbeiträgen aber nicht, den die meisten werden das nicht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Gesundheit

Gehe zu Top