CIA erschaffte ISIS – Assange veröffentlicht 500.000 Geheimberichte

in Geopolitik/Welt von

Der Gründer der Transparenz-Organisation WikiLeaks gab soeben eine Erklärung heraus anlässlich der Veröffentlichung von mehr als 500.000 diplomatischen sogenannten “Drahtberichten” (diplomatische Depeschen), die bis ins Jahr 1979 zurückgehen, in der er kurz und bündig offenbart, wie die CIA im Wesentlichen für das Entstehen der Terrorgruppe Islamischer Staat (ISIS) verantwortlich ist.

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung fiel genau auf den sechsten Jahrestag der WikiLeaks „Cablegate“-Veröffentlichungen, welche die Machenschaften der Schattenseite des US-Imperiums enthüllten. Die neueste Veröffentlichung, bekannt als die “Carter Kabel”, fügt 531.525 neue diplomatische Drahtberichte der von Wikileaks unterhaltenen bereits umfangreichen “Public Library of US Diplomatie” (PLUSD) (“öffentliche Bücherei über US-Diplomatie”) hinzu.

In einer in Zusammenhang mit der Veröffentlichung der “Carter Kabel“ herausgegebenen Erklärung zeigt Julian Assange auf, wie sich aus den Ereignissen des Jahres 1979 eine Reihe von weiteren Ereignissen entwickelten, die schließlich im Aufstieg von ISIS gipfelten.

“Wenn man irgendein Jahr in unserer modernen Zeit als das ‘Jahr Null’ bezeichnen könnte, dann ist das 1979”,  sagte Assange.

Assange legt die Tatsache bloß, dass die Wurzeln des modernen islamistischen Terrorismus mit einem “Joint Venture” zwischen der CIA und der Regierung Saudi-Arabiens, und zwar in Höhe von Milliarden von Dollar, begannen, um eine „Mudschaheddin“-Kraft zum Kampf gegen die Sowjetunion in Afghanistan zu schaffen – was dann schließlich zur Gründung von al-Qaida führte.

Assange ist dabei nicht einmal allein. Laut einer Umfrage des Express versteht die überwältigende Mehrheit der Menschen, dass die US-Außenpolitik die Entstehung von ISIS ausgelöst hat.

Assange fährt fort mit seiner Feststellung, wonach die späteren Terrorangriffe des 11. September 2001 und die Invasion in Afghanistan bzw. im Irak direkt zum Aufstieg von ISIS geführt hätten.

“Im Nahen Osten führten die iranische Revolution, der Saudi-islamische Aufstand und das Camp-David-Abkommen zwischen Ägypten und Israel nicht nur zur derzeitigen regionalen Kräfteverteilung, sonderen veränderten die Beziehung zwischen Öl, militantem Islam und der Welt in entscheidendem Maße.

Der Aufstand in Mekka verschob Saudi-Arabien permanent in Richtung Wahhabismus, was zu transnationaler Verbreitung des islamischen Fundamentalismus und der durch die USA und Saudi-Arabien betriebenen Destabilisierung Afghanistans führte.

Und Osama bin Laden verließ sein heimisches Saudi-Arabien Richtung Pakistan, um die afghanischen Mudschaheddin zu unterstützen“, sagte Assange.

Assange schildert sehr genau, wie der militante Islam von der CIA und Saudi-Regierung genährt wurde, um die kommunistische Afghanistan-Regierung zu verdrängen, die um sowjetische Unterstützung bei der Bekämpfung des islamischen Terrorismus gebeten hatte.

„Angesichts befürchteter Invasion Afghanistans durch die Sowjetunion, pumpten Saudi-Arabien und die CIA Milliarden Dollar in Mudschaheddin-Kämpfer als Teil der Operation Cyclone und schürten damit den Aufstieg von al-Qaida und letztlich den Zusammenbruch der Sowjetunion.

Die Islamisierungs-Tendenz von 1979 breitete sich nach Pakistan aus, wo die US-Botschaft bis auf den Boden niedergebrannt und der pakistanische Premierminister Zulfikar Ali Bhutto hingerichtet wurde.

Die iranische Geiselkrise trug weiter dazu bei, Jimmy Carter’s Präsidentschaft endgültig zu untergraben und die Wahl von Ronald Reagan zu ermöglichen.

Saddam Hussein? Kam an die Macht im Jahr 1979.

Der Aufstieg von al-Qaida führte schließlich zu den Anschlägen vom 11. September 2001 in den Vereinigten Staaten, wodurch die US-Invasion in Afghanistan und im Irak und über ein Jahrzehnt des Krieges möglich wurden, was letztendlich die ideologische, finanzielle und geografische Basis für ISIS geschaffen hat”, sagte Assange.

Neben dem Aufstieg des globalen militanten Islam enthält die jüngste Veröffentlichung auch Drahtberichte in Bezug auf die Wahl von Margaret Thatcher zum britischem Premierminister.

Der Nuklear-Unfall von Three Mile Island in den USA ist ebenso abgedeckt, wie Drahtberichte von Henry Kissinger’s heimlicher Arbeit mit David Rockefeller, um einen Platz für den gestürzten Schah von Iran zu finden, wo dieser sich verstecken könnte.

Im Jahr 1979 erschien es fast so, als ob das Blutvergießen nie aufhören würde”, bemerkte Assange. „In Dutzenden von Ländern gab es Attentate, Putsche, Aufstände, Bombenanschläge, politische Entführungen und Befreiungskriege.“

Mit der Veröffentlichung der “Carter Kabel,” hat WikiLeaks nun insgesamt 3,3 Millionen diplomatischer Depeschen der USA veröffentlicht. Getreu ihrem Motto – WikiLeaks wird weiterhin den Blick in Regierungen öffnen.

Unten ist ein Video-Interview mit Assange, wo er eine E-Mail aus dem Podesta-Leck hervorhebt, die enthüllt, dass die Regierungen von Saudi-Arabien und Katar direkt ISIS finanzieren. In dieser am 17. August 2014 gesendeten E-Mail bat Hillary Clinton John Podesta, dabei zu helfen, „Druck“ auf die Regierungen von Katar und Saudi-Arabien im Hinblick auf deren Unterstützung von ISIS auszuüben. Staatliche Förderung von ISIS durch ein Land, das im allgemeinen als ein enger Verbündeter der Vereinigten Staaten angesehen wird, ist etwas, das US-Beamte sich weiterhin weigern, öffentlich zuzugeben.

Hillary Clinton’s E-Mail an Podesta zeigt indes deutlich die Realität dieser Situation.

“Wir müssen unsere diplomatischen und traditionellen geheimdienstlichen Möglichkeiten nutzen, um die Regierungen von Katar und Saudi-Arabien unter Druck zu setzen, die heimliche finanzielle und logistische Unterstützung für ISIL und andere radikale sunnitische Gruppen in der Region leisten“, schrieb Clinton in der E-Mail.

 

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonhq.com/cia-created-isis-assange-drops-bombshell-wikileaks-release-500k-us-cables/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

5 Comments

  1. Das ist alles vergangeheit und mehr oder weniger bekannt.In die MSM kommt es eh nicht hinein.
    Wo bleiben die angekündigten Leaks über die Merkel??
    Ich las, daß Assange kein wirklicher Herld ist, sondern alles, was er bringt, ist zugelassen von denen, die ihn steuern.
    Die hier gebrachten alten Kamellen scheinen das zu bestätigen.

  2. Sorry, Korrektur ist nötig:
    Das ist alles Vergangenheit und mehr oder weniger bekannt. In die MSM kommt es eh nicht hinein.
    Wo bleiben die angekündigten Leaks über die Merkel??
    Ich las, daß Assange kein wirklicher Held ist, sondern alles, was er bringt, ist zugelassen von denen, die ihn steuern.
    Was hat er denn nun real bewirkt? Wo ist die große Änderung, wo ist der große Prozeß?
    Die hier gebrachten alten Kamellen scheinen das zu bestätigen.

  3. CIA erschaffte ISIS… Das Verb gibt es nicht im Deutschen. Es ist das stark kunjugierte Verb erschaffen. Und die richtige Vergangenheitsform heißt: erschuf. Also CIA erschuf ISIS.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*