Während US-Präsident Trump droht, Nordkorea zu zerstören, testet Russland eine zweite Atomrakete

in Welt
Loading...

Russland hat erfolgreich eine RS-24 Yars Interkontinentalrakete aus dem Plesetsk-Kosmodrom, nördlich von Moskau, zur Erprobung abgefeueret. die zweite nuklear Rakete innerhalb von 10 Tagen, während die Zapad-Kriegsspiele in Weißrussland zu Ende gingen.

Der Verteidigungsminister des Landes sagte, dass der Hauptzweck des Raketenstarts gewesen sei, die Zuverlässigkeit von Raketen der gleichen Klasse zu bestätigen. “Die Sprengköpfe haben ihr Ziel erreichtt – die Kura-Teststrecke in Kamtschatka. Alle Ziele des Tests wurden erreicht”, sagte das russische Verteidigungsministerium in einer Erklärung.

Die RS-24 Yars, eine verbesserte Version der vorherigen Topol-M Rakete, hat eine Reichweite von 12.000 Kilometern. Sie wurde erstmals 2007 getestet und 2010 in die Ausrüstung der russischen strategischen Raketentruppen aufgenommen.

Die Daily Mail berichtet: “Yars-Raketen können im Flug manövriert werden, um Verteidigungssystemen auszuweichen, während sie Täuschobjekte einsetzen, um alle ankommenden Raketen abzuhängen. Nach dem Verlassen der Erdatmosphäre regnen beim Wiedereintritt die Atomsprengköpfe auf die Erde, mit noch mehr Ködern, um ihre Zerstörung zu verhindern. “

Der Start markierte das Ende der Zapad 2017 Kriegsspiele in Weißrussland, über welche die NATO warnte, dass sie ein Probelauf für eine Invasion in Europa sein könnten.

Loading...

Die Übung gefiel den Nachbarn Russlands nicht besonders gut. Die NATO-Chefs, die gewarnt hatten, dass es ein Training für einen Angriff auf Europa sein könnte, starteten ihrerseits die Dragon-17 Kriegsspiele gemeinsam mit Polen als Antwort darauf.

Die Vereinigten Staaten behaupteten, die Russen hätten eine Vereinbarung über die Verringerung der Atomsprengköpfe verletzt, die im Rahmen des Neuen Vertrags zur Verringerung strategischer Waffen (START-Abkommen) im Jahr 2010 erneuert wurde.

Polen und die NATO hatten die Dragon-17-Kriegsspiele am vergangenen Donnerstag gestartet, inmitten von Befürchtungen, dass Russland nicht alle seine Truppen nach der Positionierung in Osteuropa nach Hause zurückziehen wird.

Hunderte von russischen Panzern, gepanzerten Fahrzeugen und Flugzeugen nahmen an den Spielen teil, die am Mittwoch voriger Woche offiziell endeten.

Verweise:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*