Forscher entdecken DNA-Bearbeitungs-Technik: Verlangsamung des Alterungsprozess und Hilfe bei unheilbaren Krankheiten [Video]

in Gesundheit
Loading...

Ein Team von Forschern aus den USA haben ihre neue DNA-Bearbeitungsmethode angekündigt, die in der Lage ist, gestörte Gene zu reparieren, den Alterungsprozess zu verlangsamen und Krankheiten zu heilen.

Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats (CRISPR) – Abschnitte sich wiederholender DNA – ist eine neues genetisches Bearbeitungs-Instrument, von dem Wissenschaftler behaupten, es könne das Gebiet der Biologie umgestalten. In der Tat haben Wissenschaftler seit vielen Jahren mit Gen-Bearbeitungstechniken experimentiert, um den besten Weg zu finden, die DNA des Menschen zu verändern – DNA steht für ‘Desoxyribonukleinsäure’, das Biomolekül, welches Träger der Erbinformation und mithin auch der Gene ist.

Bei ihrer Suche danach, wie man die menschliche DNA bearbeiten könnte, waren die Wissenschaftler in der Lage herauszufinden, wie sich die DNA von Pflanzen und Tieren verändern lässt. Aus diesem Grunde ist es üblich geworden, dass wir heutzutage genetisch veränderte Tiere und Pflanzen haben.

Die jüngsten CRISPR-Entdeckungen bedeuten, dass das Zeitalter der Veränderung von DNA bei Menschen begonnen hat. Bald könnte es genetisch veränderte Menschen geben. Im Oktober 2016 berichteten wir, dass ein privates Biotechnologie-Unternehmen in den Vereinigten Staaten, Editas Medicine, mit Vorbereitungen zur Erschaffung der ersten gentechnisch veränderten Menschen auf der Erde im Jahr 2017 beschäftigt ist.

Allerdings gibt es Bedenken hinsichtlich der CRISPR-Technologie. Einige Beobachter meinen, die Wissenschaftler sollten die Technologie nicht für die klinische Anwendung beim Menschen einsetzen -, solange nicht die gesamten Auswirkungen der Technologie unter wissenschaftlichen und staatlichen Organisationen diskutiert worden sind. Einige Wissenschaftler, die durchaus CRISPR Grundlagenforschung befürworten, bringen vor, dass die Technologie nicht hinreichend entwickelt ist, um in irgendwelchen klinischen Anwendungen vererbbare Veränderungen an Menschen vorzunehmen.

Indes verfolgen einige Forscher, trotz dieser Bedenken, die Technologie weiterhin. Ein Team von Forschern aus den USA haben ihre neue DNA-Bearbeitungsmethode angekündigt, die in der Lage ist, gestörte Gene zu reparieren, den Alterungsprozess zu verlangsamen und Krankheiten zu heilen.

Die Studie wurde in der Zeitschrift Nature behandelt.. Nach Angaben der Forscher, basiert ihre neue HITI Technik auf der CRISPR Gen-Bearbeitungstechnik.

Die Studie zeigte, wie die Forscher die Technik an Ratten mit einer angeborenen genetischen Krankheit namens Retinitis Pigmentosa anwendeten, eine Art von totaler Blindheit. Die Krankheit, die beim Menschen meistens eine vererbte Erkrankung darstellt, betrifft beispielsweise einen von 4.000 Menschen im Vereinigten Königreich. Die Forscher schafften es mithilfe der CRISPR-HITI Technik, einen Teil des Sehvermögens der blinden Ratten wiederherzustellen. Durch Veränderungen der Gene, welche die Augen bestimmen, konnten die Forscher den Ratten eine gewisse Sehkraft geben.

Foto    Reuter

Loading...

Laut ihren Angaben zielten die Forscher auf einen Weg zur natürlichen Wiederherstellung ab in den NHEJ (nicht-homologe Endverküpfung) genannten Zellen, welche die Stränge von fehlerhaften DNA neu verbinden. Dieser Prozess wurde mit Gen-Bearbeitungstechnologie gepaart, um einen DNA-Abschnitt in den Augen von drei Wochen alten Ratten auszutauschen, die durch die Retinitis Pigmentosa betroffen waren. Die Ersatz-DNA stellte eine funktionelle Kopie von Mertk zur Verfügung, eines der Gene, das bei Retinitis Pigmentosa Erkrankung beschädigt ist

Tests die durchgeführten wurden, als die Ratten acht Wochen alt waren, zeigten, dass sie auf Licht reagieren konnten und ihre Netzhaut-Zellen heilten. Das war ein bemerkenswerter Erfolg.

Der Forschungsleiter, Professor Juan Carlos Izpisua Belmonte sagte “Wir sind sehr begeistert von der Technologie, die wir entdeckt haben, weil so etwas vorher nicht möglich war. Die potenziellen Anwendungen dieser Entdeckung sind enorm. “

Es ist in der Tat das erste Mal, dass Wissenschaftler DNA in sich nicht teilenden Zellen von reifen Organen und Geweben präzise geändert haben. Man sagt, dass die Zellen in den meisten Geweben eines erwachsenen Körpers sich nicht teilen, so dass es schwieriger für die Wissenschaftler ist, Veränderungen an der DNA vorzunehmen.

Daher waren die Forscher nicht in der Lage, Änderungen an der DNA in Geweben von Auge, Gehirn, Herz und Leber-Gewebe sowie anderen empfindlichen Geweben des Körpers zu machen.

Diese neue Technik jedoch ermöglicht es den Forschern, dieses erstmalig zu tun. Nach Angaben der Forscher könnte das Verfahren neben der Modifizierung der DNA dieser empfindliche Organe auch zu neuen Behandlungmöglichkeiten für eine Reihe von Krankheiten führen, die altersbedingt sind.

“Die Möglichkeit, HITI einzusetzen, um ‘in vivo’, also in einem lebenden Tier, gezielten Gentransfer in post-mitotische [nicht-teilende] Nervenzellen hinein vorzunehmen, ist beispiellos und wird dabei helfen, grundlegende und translationale neurowissenschaftliche Forschung voranzubringen”, schrieben die Forscher in ihrem Papier.

Andere Forscher, die nicht an der Studie teilnahmen, haben das Ergebnis gelobt. Nach Ansicht des prominenten britischen Augenarztes an der Oxford University, Professor Robert MacLaren, ist die Studie ein signifikanter Fortschritt auf dem Gebiet der Gesundheit, der vielen Menschen auf der ganzen Welt zugute kommt.

Verweise:http://anonhq.com/researchers-discover-dna-editing-technique/

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.comhttp://anonhq.com/researchers-discover-dna-editing-technique/

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

1 Comment

  1. Ob es der Menschheit zu gute kommt sei mal dahingestellt-wenn ich das Foto oben sehe wird mir schlecht,das sind Lebewesen und ich persönlich finde es……mir fehlen die Worte, mir tun diese Lebewesen leid,lieber Himmel lass doch mal bitte Gehirn regnen anstatt Chemtrails .

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*