Erste Solar-Straße der Welt offiziell eröffnet in Frankreich [Video]

in Welt

Rund 2.800 Quadratmeter Solarmodule wurden auf einer Straße in einer kleinen Stadt in der Normandie installiert.

Es gibt so Einiges, das man an Frankreich schätzen mag, vor allem etwa sein Gesetz, das Supermärkten vorsätzliches Verschwenden von Nahrung untersagt, das Verbot von Plastikbesteck, -Tassen und -Tellern, und der jährlich in Paris stattfindende 24-Stunden Autofreie Tag. In dem kleinen Dorf Tourouvre-au-Perche wird man nun auch eine Route finden, welche die erste Solar-Straße der Welt ist.

In der vergangenen Woche weihte Frankreichs Umweltminister, Ségolène Royal, offiziell in der normannischen Stadt eine Straße ein, die ca. 2.800 Quadratmeter Sonnenkollektoren in der Oberfläche trägt. Obwohl die Module eigentlich am effektivsten sind, wenn sie angewinkelt anstatt flach montiert sind, werden sie dennoch genügend Energie für die Straßenbeleuchtung in der 3.400-Einwohner-Stadt in den nächsten zwei Jahren liefern, laut The Guardian.

Nun wartet das Land darauf, zu sehen, ob das Projekt Wattway, das von der Energiefirma Colas angeführt wurde, dem dieses Experiment umgebenden Rummel gerecht wird. Wenn die zweijährige Studie erfolgreich ist, hat das Energieunternehmen Ambitionen, Solarmodule auf einer Länge von einem Kilometer pro jeweils 1.000 Kilometer Straße in Frankreich zu installieren. Das Land hat derzeit insgesamt 1 Million Kilometer Straße.

Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf etwa 5 Millionen Euro – ein Preis, der nicht jedem gefällt. Um sicherzustellen, dass die Module dem Gewicht der Fahrzeuge standhalten und strapazierfähig bleiben, bedeckt ein Harz mit fünf Schichten Silizium die Einheiten.

Die Solar-Straße soll pro Jahr 28 Megawattstunden Strom erzeugen; die tägliche Produktion wird je nach Wetter variieren. Wenn Wattway erfolgreich ist, rechnet das Unternehmen mit rund 767 Kilowattstunden (kWh) pro Tag, und mit einer elektrischen Leistung von sogar 1.500 kWh täglich während der Sommerzeit.

Das sagt Jean-Charles Broizat, der Direktor von Wattway :

„WIR SIND IMMER NOCH IN EINER EXPERIMENTIER-PHASE. EIN VERSUCHSPROJEKT DIESEN AUSMASSES IST EINE WIRKLICHE CHANCE FÜR UNSERE INNOVATION. DIESES VERSUCHSPROJEKT HAT UNS IN DIE LAGE VERSETZT, SOWOHL DEN INSTALLATIONSPROZESS UNSERER PHOTOVOLTAIKMODULE ALS AUCH IHRE HERSTELLUNG ZU VERBESSERN, UM UNSERE INNOVATION WEITERZUOPTIMIEREN. „

Während auf einer Route in den Niederlanden Sonnenkollektoren auf einem Radweg installiert wurden, kann Tourouvre-au-Perche sich dessen berühmen, die erste Solar-Straße für Autos in der Welt zu haben.
Bitte teilen Sie diese monumentalen Nachrichten und Ihre Gedanken unten mit uns!

 

Verweise:

 

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.com  http://anonhq.com/first-solar-road-world-officially-opens-france-watch/

 

 


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

loading...

Loading...

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*