Dieses unappetitliche Experiment demonstriert Schülern, warum sie sich die Hände waschen müssen

in Gesundheit

Wenn Sie jemals an einer Grundschule gearbeitet, Kinder gehabt, oder auch nur Kinder beobachtet haben, dann wissen Sie über eine Sache Bescheid: dass sie unhygienisch und chaotisch sind und sich nicht die Hände waschen, wenn sie nicht dazu aufgefordert werden. Das ist der Grund, warum Krankheiten so häufig an Orten vorkommen, an denen Kinder die Herrschaft übernommen haben, aber das Problem ist, dass diese Angewohnheit, sich nicht die Hände zu waschen, oft auch im fortgeschrittenen Lebensalter anhält.

Das ist auch genau das, was die Lehrerin für Tätigkeiten im Gesundheitsbereich, Donna Gill Allen, bei ihren Schülern an der Cape Fear High School in North Carolina (USA) zu verhindern versucht. Obwohl man nicht erwartet, dass diese Sekundarschüler zur Zielgruppe einer solchen Art von Experiment über so grundlegende Dinge gehören, kann dieses Experiment und die daraus zu lernende Lektion auf Leute jeden Alters angewandt werden kann. Es ist auch einfach umzusetzen. Allen erklärte den Ablauf auf Facebook:

Man benutzt drei Stück Brot. Man lässt alle Kinder sehen, dass man ein Stück Brot mit einem Handschuh in eine kleine Tüte steckt, auf der „kontrolliert“ steht, dann wäscht man sich die Hände und steckt ein Stück Brot in eine kleine Tüte für „sauber“, und zu guter Letzt lässt man ein Stück Brot herumgehen, das von jedem Kind in der Klasse berührt wird, das man dann in eine kleine Tüte mit der Aufschrift „schmutzig“ steckt, sagte sie.

Dann wartet man ab, bis sich Schimmel bildet, was erwartungsgemäß auf dem Brot, das mit schmutzigen Händen berührt wurde, schnell passiert. Man kann bei dem nachfolgenden Foto das Endergebnis des einfachen Experiments sehen:

Wie Allen gegenüber Scary Mommy erklärte, gibt es einen Grund dafür, warum sie diese Lektion Sekundarschülern beibringt. Die spezielle Klasse, die sie an Cape Fear unterrichtet, hat nämlich mit Gesundheit zu tun, und daher ist für ihre zukünftige Tätigkeit besonders vorteilhaft, wenn sie sich die Hände waschen.

Meine Schüler sind zertifizierte Pflegehelfer, wenn sie mein Programm abschließen. Ich lehre sie, sich um Patienten zu kümmern. Teil ihrer Ausbildung ist es, ihnen beizubringen, dass sie sich die Hände waschen sollen. Dieses Experiment war perfekt dafür geeignet, um ihnen etwas über Krankheitserreger zu vermitteln, sagte sie.

Grundschullehrer übernehmen nun dieses Experiment und andere als dieses, wenn sie nicht so gerne schimmeliges Brot in ihrem Klassenzimmer haben wollen. Ein weiteres Experiment, das eingesetzt werden kann, besteht darin, dass Schüler Glitter in verschiedenen Farben auf ihre Hände auftragen und sich dabei vorstellen, dass es sich um Bakterien handelt. Dann gehen sie umher, während sie sich die Hand geben und sehen dabei, wie schnell sich der Glitter bzw. die Bakterien ausbreiten. Ungeachtet der verwendeten Methode, könnten wir alle von einer Gesellschaft profitieren, in der man sich öfter die Hände wäscht.

Verweise:

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*