Tag archive

Wälder

Toyota-Ingenieur kündigt hochbezahlten Job, um 85 Wälder in sechs Ländern anzulegen

in Umwelt
Loading...

Shubhendu Sharma, ein tüchtiger Mann aus Indien, fasste einen sehr wichtigen Entschluss, als er seinen Job als Ingenieur bei Toyota kündigte, um Bäume anzupflanzen und in den Städten jedes Stück Ödland in einen sich selbst regenerierender Wald umzuwandeln. Bisher hat er 85 Wälder in 28 Städten angelegt, die sich über sechs Länder erstrecken, einschließlich Iran und Pakistan, wie The Logical Indian berichtet.

Die Idee, einen Wald mithilfe potenzieller Vegetation anzulegen, kam Sharma erstmals, als er freiwillig dem japanischen Botaniker und Experten für Pflanzenökologie Akira Miyawaki assistierte, um beim Toyota-Firmengelände einen Wald anzulegen. Seine Erfahrung mit Miyawaki inspirierte Sharma dazu, das Modell auch in Indien zu wiederholen.

Indem er die Miyawaki-Technologie anwandte, ging Sharma geradewegs daran, einen Wald in seinem Hinterhof im nordindischen Staat Uttarakhand anzupflanzen. Plötzlich entstand innerhalb kürzester Zeit ein schöner sich selbst regenerierender Wald.

Sharma behauptet, dass die Miyawaki-Methode beinahe sechsmal besser als irgendeine andere Anpflanzmethode sei. The Logical Indian schreibt dazu:

Die Miyawaki-Methode der Aufforstung beinhaltet das eng beieinander liegende Anpflanzen einer Anzahl verschiedener Arten von Bäumen in einem kleinen Gebiet. Eng beieinander liegendes Anpflanzen vieler zufällig zusammengestellter Bäume in einem kleinen Gebiet reichert die Gründecke an und vermehrt die Fruchtbarkeit des Landes. Dies führt zur Koexistenz von Pflanzen und auch dazu, dass jede Pflanze von den anderen Pflanzen lebensnotwendige Nährstoffe bezieht, um kräftig und gesund zu werden.

Sharma teilte die Ergebnisse der Miyawaki-Methode auf sozialen Medien und hielt die Leute dazu an, es in ihrem eigenen Hinterhof zu versuchen. Sein Beitrag erhielt eine überwältigende Reaktion und inspirierte eine Menge von Leuten. Sharma traf daraufhin die schwere Entscheidung, seinen Job zu kündigen und dabei zu helfen, die Umwelt wiederherzustellen.

Loading...

Er kontakierte viele NGOs, um Unterstützung zu finden, damit er sein Projekt in Angriff nehmen kann, erhielt aber keine positive Resonanz. Und so gründete er in Bangalore (einer Stadt im südöstlichen Staat Karnataka) seine eigene NGO Afforestt, um einen durchgehenden Service zum Anlegen sich selbst regenerierender Wälder anzubieten.

Viele Leute treten nun in Kontakt mit Afforestt, um sich selbst regenerierende Wälder anzulegen, die die NGO innerhalb von ungefähr zwei Jahren entwickelt. The Logical Indian berichtet:

Afforestt funktioniert auf zweierlei Weise. Bei einer davon stellen sie durch das Anpflanzen eines Waldes für ihre Klienten auf deren eigenen Freiräumen einen durchgehenden Service bereit. Die andere besteht im Projektmanagement und in der Kundenbetreuung vor Ort.

Als er mit The Logical Indian sprach, sagte Sharma, sein achtköpfiges Team habe sich der Begrünung der Umwelt verschrieben: “Wir werden solange arbeiten, bis das letzte Stück Ödland voller Vegetation ist.”

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonymous-news.com/toyota-engineer-quits-high-paying-job-to-create-85-forests-across-6-countries/

 

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Norwegen verbietet als erstes Land weltweit die Entwaldung

in Umwelt
Loading...

“Das ist ein wichtiger Sieg im Kampf für den Schutz der Regenwälder.”

deforestation_2_750[1]

Bildquelle: worldwildlife.com

Hättet ihr es gewusst? Jedes Jahr werden schätzungsweise 55 Milliarden Tonnen fossile Energie, Mineralien, Metalle und Biomasse aus der Erde gefördert. Das Resultat: Menschen verbrauchen bis zu 50% mehr der natürlichen Ressourcen, als der Planet ohne Mühe zur Verfügung stellen kann. Wissenschaftler mutmaßen sogar, dass die Regenwälder auf der Erde innerhalb der nächsten 100 Jahre komplett verschwinden könnten.

Das bedeutet Ärger für die zukünftigen Generationen. Aus diesem Grund hat Norwegen kürzlich die Durchführung von Entwaldungen verboten – als erstes Land auf der ganzen Welt.

Laut der HuffPost hat sich das Land am 24. Mai dem Ziel des kompletten Verzichts auf Entwaldung (Zero Deforestation) verschrieben. Dieser bahnbrechende Schritt bedeutet, dass das Land über die öffentliche Auftragsvergabe der Regierung gelobt, jedes Produkt in seiner Lieferkette zu verbieten, das zur Entwaldung der Regenwälder beiträgt.

Nils Hermann Ranum von der Rainforest Foundation Norway (RNF, etwa: Stiftung für Regenwälder Norwegens) sagte dazu in einer Stellungnahme:

Loading...

“Das ist ein wichtiger Sieg im Kampf zum Schutz der Regenwälder. Im Laufe der letzten paar Jahre hat sich eine Anzahl Firmen dazu verpflichtet, den Einkauf von Gütern zu beenden, die mit der Zerstörung der Regenwälder in Verbindung gebracht werden können. Bis jetzt ist dieser Vorstoß noch nicht von ähnlichen Zusagen durch die Regierungen unterstützt worden. Deshalb ist es äußerst positiv, dass der norwegische Staat jetzt nachzieht und einige Anforderungen stellt, wenn es um die öffentliche Auftragsvergabe geht.”

are-efficient-stoves-halt-deforestation_16[1]

Bildquelle: earthtimes.org

Die Gesetzgeber haben sich auch dazu verpflichtet, einen Weg zu finden, wie sie essentielle Produkte so beziehen können, dass sie keine oder nur geringe Folgen auf ihr Ökosystem nehmen. Dazu gehören Produkte wie Palmöl, Soja, Rindfleisch und Holz. Diese Maßnahme könnte viel bewegen, da die Vereinten Nationen schätzen, dass die Produktion von Palmöl, Soja, Rindfleisch und Holzgütern die Schuld an etwas weniger als die Hälfte der gesamten Entwaldung der tropischen Wälder trägt.

Norwegens machte diese Zusage neben Deutschland und dem Vereinten Königreich auf dem Klimagipfel der Vereinten Nationen im Jahr 2014. Jetzt, so Ranum, ist es an der Zeit, dass die Länder ihre Zusagen einhalten und Norwegens Beispiel folgen.

“Andere Lände sollten Norwegens Führung nachfolgen und ähnliche Einsatzbereitschaft zur Zero Deforestation zeigen.”

Was haltet ihr davon? Bitte kommentiert und teilt diese Neuigkeiten!

Von für trueactivist.com. Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...
Gehe zu Top