Schlimmste Massenschießerei der US-Geschichte: 50 Tote – Täter begeht Suizid

in Welt

Bei einem Konzert in Las Vegas sind mehr als 50 Menschen getötet worden: Der Schütze feuerte aus dem 32. Stock des Mandalay-Bay-Casinos in der US-amerikanischen Stadt. Es ist die tödlichste Massenerschießung der US-Geschichte. Alle aktuellen Entwicklungen lesen Sie hier im Live-Ticker.

Terrormiliz IS beansprucht Massaker für sich

16.13 Uhr: Bislang gibt es keinerlei Informationen über das Motiv des Todesschützen von Las Vegas. Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ behauptet nun, der Mann sei einer ihrer „Krieger“ und bereits vor Monaten zum Islamkonvertiert. Hinweise darauf gibt es bisher nicht. Der IS hat in der Vergangenheit auch schon Attacken für sich reklamiert, mit denen die Terrormiliz nichts oder nur indirekt zu tun hatte.

Schütze soll sich selbst getötet haben

15.06 Uhr: Der mutmaßliche Todesschütze, Stephen Paddock, hat sich nach Angaben der Polizei wohl selbst getötet. „Wir glauben, dass er sich selbst das Leben genommen hat, bevor wir eingedrungen sind“, beschrieb Bezirkssheriff Joseph Lombardo die Szene am Montag. Paddock ist 64 Jahre alt, stammt aus Nevada und war schon einmal bei der Polizei vorgeladen.

Zahl der Verletzten steigt auf 406

15.00 Uhr: Neuesten Angaben der Polizei werden mehr als 400 Menschen derzeit im Krankenhaus behandelt. Insgesamt beläuft sich die Zahl der Verletzten nach den jüngsten Zählungen auf 406. Auch die Zahl der Todesopfer könnte weiter steigen, sagte Sherriff Joey Lombardo in einem Statement. Insgesamt waren 22.000 Menschen auf den Konzert.

Polizei bestätigt: Der Schütze hatte mehr als zehn Schusswaffen in seinem Hotelzimmer

14.50 Uhr: Der Schütze hatte offenbar ein ganzes Waffenarsenal dabei. Die Polizei hat bestätigt, dass der Mann mindestens zehn Schusswaffen in seinem Hotelzimmer gelagert hatte.

Weiterlesen auf focus.de

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*