Russen verlangten Berichte über Dienstgeheimnisse: Deutsche Polizeibeamte in St. Petersburg massiv unter Druck gesetzt

in Welt

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat nach FOCUS-Informationen seine Polizeikräfte eindringlich vor privaten Reisen nach Russland gewarnt. Grund der Alarmmeldung: Drei Polizisten, privat unterwegs auf einer Ostsee-Kreuzfahrt, wurden nach einem Landgang in St. Petersburg trotz gültiger Visa festgehalten.

Dies bestätigte ein Sprecher des Niedersächsischen Innenministeriums dem FOCUS. Die russische Grenzpolizei,  die direkt dem allmächtigen Inlandsgeheimdienst FSB unterstellt ist, brachte die Beamten in Verhörzimmer und befragte sie dort umfangreich nach ihren Tätigkeiten und internen dienstlichen Vorgängen. Mit Vorhaltungen über eine angebliche Spionage-Tätigkeit, die hart bestraft werde, sind die Polizistenmassiv unter Druck gesetzt worden.

Weiterlesen auf: http://www.focus.de

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*