London: Transporter rast in Menschenmenge aus Moschee – Weißer Mann festgenommen

in Welt

Ein mit 3 Mann beladener Transporter rast am späten Abend im nördlichen London in eine Menschenmenge, welche gerade aus dem nächtlichen Ramadansgebet aus der Moschee rauskam.

  • Mindestens 10 Verletzte. Alle Opfer offenbar nur Muslime.
  • Eine weiße Person wurde kurze Zeit darauf, in der nähe des Tatorts, der Finsbury Park Mosche auf der Seven Sisters Road festgenommen.
Ein Mann wurde an der Tatstelle verhaftet. Der Verdächtige im Bild trägt Handschellen und befindet sich vor einem Polizeiwagen.
  • Die londoner Metropolitan Polizei meldet, dass Polizisten gegen 00.20 lokaler Zeit zur Tatstelle gerufen worden sind, und sind immer noch vor Ort verweilen. Die Tat wird als „sehr großer Vorfall“ eingestuft.
  • Der londoner Notruf Service meldete, dass es eine große Anzahl an Rettungskräften zum Tatort geschickt habe.
  • Zeugen sagten aus, dass sich in der Gegend zahlreiche Menschen aufhielten, da die Gebetsleute die nächtlichen Gebete in der Moschee vollzogen.
  • Der muslimische Rat in Großbritannien verkündete dass „die Gebete mit den Opfern“ sind.

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*