Das Geheimnis des “Z”-Symbols auf russischen Militärfahrzeugen

in Welt
TRETE UNSERER TG GRUPPE BEI
Loading...

In den sozialen Medien teilen Aktivisten Bilder vom russischen Truppenaufmarsch an der ukrainischen Grenze. Auf vielen Panzern und Lastwagen prangt ein aufgemaltes “Z” – Experten sind alarmiert.

Im kyrillischen Alphabet gibt es den Buchstaben “Z” nicht. Doch auf russischen Panzern und Lastwagen in der Ukraine ist der Buchstabe immer wieder zu sehen, mit weißer Farbe auf Seitentüren oder Heckplatten gemalt, oft in einem weißen Quadrat. Jetzt rätseln westliche Beobachter, was es mit dem Buchstaben auf sich hat.

“Es sieht so aus, als ob russische Truppen in Grenznähe ihre Fahrzeuge mit einem ‘Z’ kennzeichnen, um ihre Kampfeinheiten zu unterscheiden”, schrieb der Militärexperte Rob Lee auf Twitter.

Der Hintergrund könnte sein, dass auch die ukrainische Armee noch viele Fahrzeuge aus der Sowjet-Ära einsetzt. Sicher ist das jedoch nicht.

“Z” auf Fahrzeugen der russischen Armee gibt Analysten Rätsel auf
Der Analyst Aric Toler hat auf Twitter mögliche Interpretationen des Symbols gesammelt, die alle ziemlich willkürlich erscheinen – von “Zakharchenko”, dem selbsternannten Führer der nicht anerkannten Volksrepublik Donezk, bis zu “Zayin”, dem phönizischen Wort für Schwert. “Ich weiß nicht, warum so viele Leute glauben, sie wüssten, wofür das ‘Z’ steht”, schreibt Toler. “Ich weiß es selbst nicht, aber wenn ich etwas sagen müsste, würde ich sagen, dass es ein einfaches Symbol ist, um eine kämpfende Gruppe zu unterscheiden. Die Mission dieser Gruppe? Benutzt eure Fantasie.”

Analyst Ruslan Leviev äußerte eine ähnliche Meinung. Das “Z” könnte verwendet werden, um Fahrzeuge der eigenen Truppen vor Beschuss zu schützen, schreibt er auf Twitter und fügt hinzu. “Aber wir sehen jeden Tag viele Bewegungen von Fahrzeugen und dieses ‘Z’ ist sehr selten”. Dazu schreibt Aric Toler: “Ruslan beschäftigt sich seit acht Jahren ständig mit diesen Dingen und hat das ‘Z’ auch noch nicht gesehen. Wir sollten das Schlimmste annehmen”.

Loading...

Auf Twitter gibt es unterdessen viele Videos und Bilder von russischen Truppen mit der “Z”-Markierung. Hier ist eine Auswahl der Aufnahmen – nicht unabhängig verifiziert:

US-Regierung bereitet Sanktionen vor

Während das Geheimnis um das “Z” vorerst weiter besteht, eskaliert der Konflikt um die Ukraine weiter. Der russische Präsident Wladimir Putin hat für den heutigen Montag den Nationalen Sicherheitsrat einberufen. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow bezeichnete die Lage in der Konfliktzone als “extrem angespannt” und fügte hinzu: “Wir sehen bisher keine Anzeichen einer Entspannung.”

Am Wochenende war es in Donezk und Luhansk zu einer massiven Zunahme von Waffenstillstandsverletzungen gekommen. Vom Westen ausgerüstete Regierungstruppen kämpfen seit 2014 in den ostukrainischen Gebieten nahe der russischen Grenze gegen von Russland unterstützte Separatisten. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind in diesem Konflikt bereits mehr als 14.000 Menschen getötet worden.

Insidern zufolge hat die US-Regierung ein erstes Paket von Sanktionen gegen Russland vorbereitet, das auf den Bankensektor abzielt. Unter anderem ist geplant, US-Geldhäusern die Abwicklung von Transaktionen für russische Großbanken zu untersagen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*