Category archive

Wirtschaft - page 3

Posted on in Wirtschaft

EU will Handelsabkommen mit Japan – Wasser könnte privatisiert werden

Ver.di-Chef Frank Bsirske will nach SPIEGEL-Informationen das EU-Freihandelsabkommen mit Japan aufhalten. Seine Sorge: Es könnte zur Privatisierung der Wasserversorgung führen. Nächsten Dienstag soll es so weit sein: Das europäisch-japanische Handelsabkommen Jefta soll von den zuständigen Ministern abgesegnet werden. Frank Bsirske, der Vorsitzende der Gewerkschaft Ver.di, will das verhindern. In einem persönlichen Brief an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) kritisiert er… Weiter lesen

Posted on in Wirtschaft

Ist Bitcoin tot? Im Gegenteil…

Obwohl der große Bitcoin-Hype augenscheinlich abgeebbt ist, arbeitet die Finanzindustrie weiter an Anlageprodukten, die die Krypto-Währung breiteren Anlegerkreisen zugänglich machen sollen. Wie sollen Sparer damit umgehen? Es gibt Leute, die glauben, der große Bitcoin-Hype sei schon vorbei. Um sage und schreibe 1900 Prozent war der Preis der bekanntesten Krypto-Währung im Laufe des vergangenen Jahres zeitweise… Weiter lesen

Posted on in Wirtschaft

Warum Sie bald Ihr Konto räumen sollten

Es ist zu befürchten, dass bald die Steuerzahler für die Banken Europas haften müssen, da zahlreiche Banken in Europa bekanntlich auf Grund ihrer Größe noch immer systemrelevant sind. Volks- und Raiffeisenbanken und Sparkassen laufen berechtigterweise Sturm, denn sie wissen was ihnen und uns blühen wird. Jetzt geht es ans Eingemachte – die Vergemeinschaftung der Einlagensicherung… Weiter lesen

Posted on in Wirtschaft

Private Vermögen steigen auf über 200 Billionen USD – Insbesondere Millionäre werden noch reicher

Von rt.com Laut einer aktuellen Studie nimmt der globale Reichtum weiter kräftig zu und liegt bei über 200 Billionen Dollar. Jedoch konzentriert sich das Vermögen immer stärker bei den Reichen. Somit häufe sich nun die Hälfte des weltweiten Vermögens bei Millionären. Der globale Reichtum nimmt weiter kräftig zu und konzentriert sich immer stärker bei Millionären.… Weiter lesen

Posted on in Wirtschaft

Amazon vernichtet massenhaft Neuware

Neuwertige Kleidung, Matratzen, Handys, sogar Möbel – Amazon zerstört Neuware im großen Stil. Das sollen interne Dokumente und Insider-Aussagen belegen. Die Wirtschaftswoche und  das ZDF-Magazin Frontal21 haben einen riesigen Skandal aufgedeckt: In den deutschen Logistik-Lagern von Amazon werden massenhaft Artikel aller Art entsorgt – das geht aus internen Produktlisten, Fotos und Aussagen von Mitarbeitern hervor. Eine Mitarbeiterin des Onlinehändlers habe… Weiter lesen

Posted on in Wirtschaft

SCHOLZ knickt vor der Finanzlobby ein: Killt die Finanztransaktionssteuer

Von Attac.de Die Finanzlobby hat sich wieder gegen die Mehrheit der Menschen durchgesetzt. Allein in Deutschland gehen so jährlich 10 MILLIARDEN EURO an möglichen Steuereinnahmen verloren. Vorschlag des neuen deutschen Finanzministers macht langjährige Verhandlungen zur Farce Bundesfinanzminister Olaf Scholz macht mit seinem Vorschlag, die geplante europäische Finanztransaktionssteuer (FTS) auf Aktien zu beschränken, eine verhängnisvolle Kehrtwende.… Weiter lesen

Posted on in Umwelt/Wirtschaft

Zill boykottiert Nestle-Produkte

Von citystories-ulm Keine Suppen mehr mit Maggi-Würze, hauseigenes Wasser statt San Pellegrino: Zill-Inhaber Daniel Zauner möchte mit seinem Nestle-Boykott ein Zeichen setzen. Die Ulmer Gaststätte „Zur Zill“ verzichtet ab sofort auf alle Produkte des Schweizer Nahrungsmittelkonzerns Nestle. „Ich habe eine Dokumentation gesehen und war geschockt, wie das Unternehmen vorgeht“, erklärt Zill-Inhaber Daniel Zauner. Er wolle Trinkwasserausbeutung und Regenwaldzerstörung nicht unterstützen und habe deshalb einen Schlussstrich gezogen. „Als ich den Boykott plante, war ich verwundert, dass Marken wie Maggi oder San Pellegrino zum Konzern gehören.“ „Verzicht ist zu verkraften“ Obwohl Nestle hinter vielen bekannten Produkten steckt, sei derBoykott für die Zill gut zu verkraften: „Es gibt genügend Alternativen. Ich sehe nun auch die Chance, das Lokal weiterzuentwickeln. Wir servieren statt San Pellegrino nun hauseigenes Wasser, das wir selber filtern.“ Zauner möchte mit seinem Schritt zudem Vorbild für andere Ulmer Gastronomiebetriebe sein: „Es wäre schön, wenn wir hier einenTrend starten, der sich immer weiter ausbreitet.“ Verwandte Artikel: Nestlé arbeitet jetzt mit Starbucks zusammen – und wird noch mächtiger Krombacher arbeitet jetzt mit Nestlé… Weiter lesen

Posted on in Menschenrechte/Umwelt/Wirtschaft

Nestlé arbeitet jetzt mit Starbucks zusammen – und wird noch mächtiger

Nestlé verkauft bald Produkte von Starbucks: Vor einem Monat hat sich der Schweizer Lebensmittelkonzern die Vermarktungsrechte für Kaffee, Tee und Eis des US-Coffeeshops gesichert – und wächst damit weiter.   Wer Starbucks nicht sowieso schon meidet, hat spätestens jetzt allen Grund dazu: Bereits im Mai gaben die beiden Konzerne bekannt, dass Nestlé künftig weltweit Produkte der US-Kaffeehauskette… Weiter lesen

Posted on in Wirtschaft

So entsteht die erste Gesellschaft ohne Bargeld

Titelbild: Alles läuft über den Bildschirm. Beim Bezahlen per Handy gibt es mittlerweile ein eigenes Wort im Schwedischen: Wer so Geld überweist, der „swisht“.  (Foto: picture alliance/Associated Press) Das öffentliche Leben in Schweden findet oft ohne Bargeld statt. Viele begrüßen den Trend. Doch einige Rentner- und Verbrauchergruppen machen sich Sorgen. Und Politiker stellen sich die Frage: Auf… Weiter lesen

Posted on in Wirtschaft

Verschwendung vorbeugen: Dieser Supermarkt verschenkt fast abgelaufene Lebensmittel

Die Eröffnung des „Reste-Supermarkts“ SirPlus. Im Gegensatz zu der AEZ-Filiale in der Buchenau verkauft SirPlus ausrangierte Lebensmittel. (Foto: © SirPlus) Ein neuer Supermarkt, der sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzt – mit einem Konzept, das in Deutschland bislang einzigartig ist. Eine Filiale des AEZ-Marktes verschenkt Lebensmittel, deren Haltbarkeitsdatum bald abläuft. Wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum von Lebensmitteln abläuft, schmeißen… Weiter lesen

Gehe zu Top